1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Swiffy: Google…

WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

    Autor: nate 29.06.11 - 10:38

    Schön, dass es in Chrome und Safari funktioniert. Wo bleiben die anderen drei großen Browserengines?

  2. Re: WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

    Autor: Beeblox 29.06.11 - 10:55

    Na, so kann man es als unbedarfter User auch sehen.

    Die anderen Browserengines müssen die SVG-Features, die Swiffy verwendet, implementieren, wenn das Anzeigen des Swiffy-Erzeugnisses dort möglich sein soll. Der Ball liegt in deren Feld. Und der primäre Nutzen von Swiffy ist ja offensichtlich, Flash-Werbung auf iOS-Geräten anzeigen zu können - auf den meisten anderen Plattformen ist Flash ja verfügbar. Insofern ist es mehr als verständlich, dass Google sich auf WebKit konzentriert und nicht erst schaut, welche Features in anderen Engines auch verfügbar sind.

  3. Re: WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

    Autor: nate 29.06.11 - 11:01

    > Na, so kann man es als unbedarfter User auch sehen.

    Als nicht ganz so unbedarfter User halte ich jedes Feature, das ohne zwingenden Grund eine bestimmte Plattform voraussetzt, für unfertig. Und das soll keine Kritik an Google sein, denn Swiffy *ist* unfertig, ohne Frage. Die Einschränkung auf WebKit ist in der derzeitigen Entwicklungsphase durchaus akzeptabel.

    > Die anderen Browserengines müssen die SVG-Features, die Swiffy verwendet,
    > implementieren, wenn das Anzeigen des Swiffy-Erzeugnisses dort möglich sein
    > soll. Der Ball liegt in deren Feld.

    Nicht zwingend. Es muss ja nicht SVG sein -- Canvas existiert auch noch, und das funktioniert zumindest auf Gecko und Presto hervorragend. Nur bei Trident bin ich mir da nicht ganz sicher, aber Trident war schon immer die Hölle für Web-Entwickler :)

  4. Re: WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

    Autor: Beeblox 29.06.11 - 11:28

    In der Softwarewelt ist ja sowieso fast nie irgendetwas "fertig".

    Ich halte es für sinnvoll, HTML5-Features zu verwenden, auch wenn diese noch nicht in allen Browsern implementiert werden - ich teile den Standpunkt der WHATWG, dass HTML ein "living standard" ist und dessen Features nicht erst benutzt werden sollen, wenn das W3C mal entschließt, den Standard als fertig zu deklarieren.

    Insofern würde ich nicht sagen, dass ein Web-Tool fertig ist, wenn es alle Plattformen unterstützt - sondern, wenn es gemäß der HTML-Spezifikation arbeitet und dort läuft, wo man es deployen will (in diesem Fall eben WebKit). Alles weitere ist nun mal der Zuständigkeitsbereich der Engine-Entwickler. Und Google wird sich ja sicher nicht aus Spaß für SVG anstatt Canvas entschieden haben - es gab garantiert triftige Gründe für diese Entscheidung.

  5. Re: WebKit-only ... move along, nothing to see here ...

    Autor: zilti 29.06.11 - 17:36

    Opera hat eine der vollständigsten SVG-Implementierungen. Daran wirds nicht liegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als IT Support Engineer - Servicedesk (m/w/d)
    SHE Informationstechnologie AG, Ludwigshafen am Rhein
  2. SPS Programmierer (m/w/d) Software und Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  3. Manager Informationssicherheit (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. Technical Product Manager - Senior Expert (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mafia: Definitive Edition für 18,99€, GTA 5: Premium Online Edition für 14,99€, The...
  2. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
Internet im Van
Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

  1. Studie Jeder Achte fürchtet wegen Digitalisierung um eigenen Job
  2. IT-Weiterbildung Notwendige Modernisierung
  3. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen