Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Server…

OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: Golem.de 28.09.04 - 17:31

    Das OpenSource Trouble Ticket System (OTRS) bietet in der neuen Version 1.3 unter anderem bessere Automatisierung von Massen-Anfragen und wird bunter. Die freie Software soll alle Arbeitsabläufe Service-intensiver Tätigkeiten wie bei Hotlines, Helpdesks oder im Vertrieb organisieren und steht ab sofort zum Download bereit.

    https://www.golem.de/0409/33843.html

  2. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: Gerd 28.09.04 - 18:02

    ich find rt (requesttracker) deutlich besser ...

    GErd

  3. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: pennbruder 29.09.04 - 05:54

    Gerd schrieb:
    >
    > ich find rt (requesttracker) deutlich besser ...
    >

    find ich nicht ;-) - im ernst: ich finde OTRS ziemlich klasse. insbesondere die e-mail unterstützung, das tracken von e-mail kommunikation zwischen kunde/support finde ich sehr ausgereift.

  4. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: ITIL 29.09.04 - 08:54

    Ich finde es sehr interessant, dass es OpenSource TTS gibt. Die Kurx daran ist leider, dass diese noch wenig ausgereift sind, denn der Einsatz lohnt sich aus meiner Erfahrung nur in Betrieben mit mehr als 100 Clients. Hier sind meistens mehr Module gefordert als dies OpenSource-Produkte noch anbieten können. Hier muss über eine Plattform so gut wie alles abgedeckt werden können wie Inventar, Benutzerverwaltung & Supportgruppen, Fakturierung, SLA's und Eskalationsmanagement sowie ein ausgreiftes Reporting. Ich kenne ein hervorragendes Beispiel das zwar nicht OpenSource ist, aber auf PHP programmiert wurde und somit auch diverse Plattformen und DB's abdeckt. --> www.ky2help.com

  5. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: betatester 29.09.04 - 09:13

    wir benutzten Perigrine Service Center... so mit SLA und BLABLA...

  6. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: Wizard of wor 29.09.04 - 10:11

    Du Armer. Das Teil ist eine echte Krankheit.

  7. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: ITIL 29.09.04 - 10:33

    gibts Perigrine denn noch, die wurden doch mal von Remedy übernommen und dann wieder rausgeworfen..., hören tut man mal nichts mehr ;o)

  8. Von Technikern für Techniker

    Autor: kressevadder 29.09.04 - 11:21

    Sorry, aber haben die Entwickler dieser Software schon mal das Wort Usability gehört?

    Versetzt euch einfach mal in die Lage z.B. eines Handwerk Meisters mit eigenem Betrieb der froh ist endlich in seiner Abrechnungssoftware zurecht zu kommen und der nun plötzlich dieses Userinterface vor den Latz geknallt bekommt. Ich würde sofort mein Geld zurückverlangen!

    kunde Webanfrage > system Mail (extern) Queue:test session raw - und wie um alles in der Welt komm ich jetzt zu meiner Übersicht zurück?

    Und das soll für "ganz normale Anwender" sein, die vielleicht sogar noch "gezwungenermasen" mit einem Computer arbeiten müssen?

    Ne ne ...

  9. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: Calvino 29.09.04 - 11:57

    jep auch meine meinung.
    funktioniert perfekt, übersetzung hinkt teilweise ein bisschen nach :-)

  10. Re: Von Technikern für Techniker

    Autor: RipClaw 29.09.04 - 13:42

    Für was braucht ein Handwerksmeister bitte sehr ein Trouble Ticket System ?

    Trouble Ticket Systeme werden in technischen Bereichen benötigt und da sollten sich die Leute in der Oberfläche leicht zurechtfinden.

  11. Re: Von Technikern für Techniker

    Autor: ITIL 29.09.04 - 14:33

    Lieber RipClaw
    würde mal sagen, dass JEDER (Betrieb >100 Clients) ein TTS brauchen kann, denn einer der grossen Vorteile ist sicherlich, dass der User selbst das Problem via Webbrowser erfassen und die Stati mitverfolgen kann und darum muss auch ein Handwerksmeister wie auch eine gewöhnliche Sekretärin damit umgehen können.

    -->Nach dem Motto: So Umfangreich wie nötig, so einfach wie möglich.


    gReaTz

  12. Re: Von Technikern für Techniker

    Autor: WiWi 10.03.05 - 09:45

    Also ich programmier das tool grade entsprechend bestimmter Vorgaben um,
    also so schwer ist daas wirklich nicht zu verstehen, und das kann ich einfach mal
    behaupten, da ich das tool nach 2h verstanden habe und damit umgehen konnte.

    man muss ja nicht alle funktionen beherrschen denn man braucht diese auch nciht alle als Handwerksmeister!!!

  13. Re: Von Technikern für Techniker

    Autor: Michele 11.05.05 - 10:04

    Hallo WiWi,

    ich bin dabie das System zu integrieren, Leider habe ich probleme mit den Cronjobs Auf Windows basis!!

    hast du da erfahrung?

    Wenn ja schreib mich mal zurück danke!!!!


    WiWi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich programmier das tool grade entsprechend
    > bestimmter Vorgaben um,
    > also so schwer ist daas wirklich nicht zu
    > verstehen, und das kann ich einfach mal
    > behaupten, da ich das tool nach 2h verstanden habe
    > und damit umgehen konnte.
    >
    > man muss ja nicht alle funktionen beherrschen denn
    > man braucht diese auch nciht alle als
    > Handwerksmeister!!!
    >


  14. Re: OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

    Autor: BlueOribon 28.07.06 - 08:17

    Hallo, habe ein anderes Problem! Habe eine ADS-Verbindung zu unserem Server hergestellt, die die Benutzer für den Customer Login direkt sucht! Nun mein Problem!

    Wir haben mehrere ADS auf verschiedenen Server, die aber alle unter einer Hauptdomain laufen!
    BSP.:

    firma.de
    t1.firma.de
    t2.firma.de
    t3.firma.de

    Ich kann aber nur die aus der firma.de auslesen, weil wenn ich die anderen User sehen will, muss ich mich auf den t1,t2,t3.firma erst anmelden.

    Gruß

    Calvino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jep auch meine meinung.
    > funktioniert perfekt, übersetzung hinkt teilweise
    > ein bisschen nach :-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  2. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24