1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Erstes Service Pack für…

Update nicht möglich ...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Update nicht möglich ...?

    Autor: Gravitationsbombe 29.06.11 - 13:24

    Ich hab mir 64bit-Variante gesaugt und bekomme nach dem Start:

    "Von dem auf diesem System installierten Paket sind keine Produkte betroffen"

    Dabei stand doch im Artikel, dass Word, Excel und Co. "betroffen" sind. Und DAS Office ist installiert.

    Wo ist mein Logik-Fehler?

  2. Re: Update nicht möglich ...?

    Autor: as (Golem.de) 29.06.11 - 14:02

    Hallo,

    Gravitationsbombe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir 64bit-Variante gesaugt und bekomme nach dem Start:
    >
    > "Von dem auf diesem System installierten Paket sind keine Produkte
    > betroffen"
    >
    > Dabei stand doch im Artikel, dass Word, Excel und Co. "betroffen" sind. Und
    > DAS Office ist installiert.

    also hier lief das Update ohne Probleme durch (Office x64 auf Windows 7 x64). Ich hab aber per Windows-Update das SP1 eingespielt.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: Update nicht möglich ...?

    Autor: Gravitationsbombe 29.06.11 - 14:14

    Ah, jetzt, ja ... ich hab zwar win 7 64bit aber ich hab das Office 32bit installiert. Da lag der Fehler. Nun lad ich noch mal das 32bit-Update ^^

  4. Re: Update nicht möglich ...?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.06.11 - 15:49

    Ich wollt's grad sagen :-D

    Wir setzen nämlich auch noch das 32-bit-Office auf 64-bit-Windows ein, weil viele AddIns in der 32-bit-Version nicht funktionieren...

  5. Re: Update nicht möglich ...?

    Autor: SkyBeam 29.06.11 - 20:35

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollt's grad sagen :-D
    >
    > Wir setzen nämlich auch noch das 32-bit-Office auf 64-bit-Windows ein, weil
    > viele AddIns in der 32-bit-Version nicht funktionieren...

    Sogar Microsoft selber rät offiziell dazu die 32-bit Version zu verwenden wenn keine dringenden Gründe bestehen die 64-bit Version zu verwenden (wie z.B. riesige Datenmengen).

    Für meine Kunden installiere ich in der Regel die 32-bit Version. Für mich selber habe ich die 64-bit Version installiert um die negativen Folgen abschätzen zu können. Anfangs fehlte mir das iTunes Plugin für Outlook, aber das wurde von Apple erstaunlich schnell nach dem Release von Office 2010 nachgeliefert. Auch "Go Contact Sync" und "Google Calendar Sync" hat längere Zeit nicht funktioniert. Mittlerweile gibt es Google Calendar Sync 0.9.4.1 und "Go Contact Sync Mod" die beide mit der 64-bit Version funktionieren.

    Wenn man nicht mit Plugins arbeiten muss oder will, dann stellen de 64-bit Versionen kein Prolem dar. Ansonsten muss man jedes einzelne Plugin vorher prüfen. Langsam aber sicher werden die meisten Plugins 64-bit tauglich. Ich denke mal mit der nächsten Office 2010 Version können die meisten Anwender umsteigen.

    In der Praxis hat man aber von der 64-bit Version wie gesagt auch nur in Ausnahmefällen einen Vorteil. Daher ist die 32-bit Version für die meisten Benutzer im Moment noch die bessere Wahl.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ucs datacenter GmbH, Mönchengladbach
  2. COLUMBUS McKINNON EMEA GmbH, Wuppertal, Kissing, Künzelsau
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 398,15€ (Bestpreis!)
  2. 798,36€ (Bestpreis!)
  3. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte