Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackerleaks: Wikileaks für erbeutete…

Wieso gibt es sowas nicht für gute legale Ideen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso gibt es sowas nicht für gute legale Ideen ?

    Autor: Thread-Anzeige 01.07.11 - 10:42

    Die Presse hat bis heute kein Informanten-System.
    Ebenso Korruptions-Melde-Stellen oder wenn man als Mitarbeiter auf Gammelfleisch hinweisen will: Fehlanzeige. Gibt es nicht.

    Für legale gute Ideen wäre sowas auch mal nett. Beispielsweise bzgl. Griechenland-Problem.

    Leider setzt niemand sowas auf :-(
    ACTA wurde heute übrigens unterschrieben. Wer also (auch amerikanische) Trivialpatente verletzt, dessen Rechner werden von der Polizei einkassiert.
    Medion hat beispielsweise ein Patent auf Gehäuse mit einem Loch+Lüftungsrohr in der Gehäuse-Seitenwand eines Tower-Gehäuser wo dann genau auf die CPU gepustet wird.

  2. Re: Wieso gibt es sowas nicht für gute legale Ideen ?

    Autor: ape3344 01.07.11 - 10:57

    http://de.wikipedia.org/wiki/Enth%C3%BCllungsplattform

    Ach nein?

    Edith: Und im übrigen wurde ACTA heute nicht "unterschrieben", das ist noch nicht mal ganz in der EU durch, auch wenn jetzt nur noch Formsachen anstehen, offiziell ist es noch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.11 11:10 durch ape3344.

  3. Re: Wieso gibt es sowas nicht für gute legale Ideen ?

    Autor: knete 01.07.11 - 11:53

    Thread-Anzeige schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Presse hat bis heute kein Informanten-System.
    > Ebenso Korruptions-Melde-Stellen oder wenn man als Mitarbeiter auf
    > Gammelfleisch hinweisen will: Fehlanzeige. Gibt es nicht.
    >
    > Für legale gute Ideen wäre sowas auch mal nett. Beispielsweise bzgl.
    > Griechenland-Problem.

    weil die menschen (die es sich leisten können) das nicht wollen. oder warum hat KEIN ör von dem vorfall mit dem polizisten und der gez zwangsanmeldung berichtet?

    warum findet verbraucherschutz mittlerweile 100mal mehr und 100mal besserr im internet statt? die reichen menschen schmieren die personen die dafür sorgen könnten, dass solche theme ausreichend recharchiert und berichtet werden.

  4. Re: Wieso gibt es sowas nicht für gute legale Ideen ?

    Autor: Thread-Anzeige 01.07.11 - 12:41

    Danke für den Link.

    Wie man gut sieht, funktioniert praktisch nichts davon und/oder ist spezialisiert. Und die meisten davon sind in der Anonymität eher schwach um es freundlich auszudrücken und wie auch angedeutet im Wikipedia-Artikel bei Wallstreet-Journal steht.
    Schneier in etwa: ' ' Es gibt cryptologie die Deine Schwester vom Lesen Deines Tagebuches abhält und Cryptologie um die NSA abzuhalten. Dieses Buch behandelt letzteres. ' '
    Allerdings darf man nirgendwo einen Fehler machen.

    Die einzigen die vielleicht technisch bessere Sicherheit bringen sind Openleaks aber die sind nicht an Ideen oder Informationen sondern "nur" an "geraubten" Dokumenten interessiert. Ideen in Form klarer Ansagen wo die Politiker wenig Ausflüchte haben, gehören aber auch zum Spiel. Die Presse hat keine eigenen Ideen wie wir täglich lesen können. Bürger werden ignoriert. DuMonts neues Projekt oder digiges sehen auch nicht danach aus.


    Die Eu-Kommission hats unterschrieben. Das wars dann wohl.
    "Das Kabinett beschloß gestern das neue ....-Gesetz". Da sehe ich auch keine Leserbriefe von Dir in allen Foren mit "Das Kabinett beschliesst keine Gesetze sondern nur das Parlament. Sonst sollen die ihre Stimmkarte Merkel geben und zu Hause bleiben und auf ihr Gehalt zeitlich anteileig verzichten."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. KARL MAYER, Obertshausen
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 4,60€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Swift 3 und Nitro 5: Acer aktualisiert AMD-Notebooks
    Swift 3 und Nitro 5
    Acer aktualisiert AMD-Notebooks

    Das Swift 3 und das Nitro 5 erhalten flottere Prozessoren: Acer verbaut AMDs Ryzen-Picasso-Chips für mehr Geschwindigkeit und eine längere Laufzeit.

  2. Google Duplex: Maschinelle Reservierung braucht oft menschliche Hilfe
    Google Duplex
    Maschinelle Reservierung braucht oft menschliche Hilfe

    Google Duplex braucht oft menschliche Hilfe. Google selbst räumt ein, dass knapp die Hälfte der telefonischen Restaurant-Reservierungen nicht komplett von einer Maschine durchgeführt werden. In Tests kam die New York Times auf eine viel höhere Rate.

  3. Playdate: Handheld mit Kurbelsteuerung vorgestellt
    Playdate
    Handheld mit Kurbelsteuerung vorgestellt

    Es hat eine Kurbel zur Spielesteuerung, und auch beim Verkauf und bei der Veröffentlichung der Games selbst will das Entwicklerstudio Panic mit seinem für Anfang 2020 geplanten Handheld Playdate fast alles anderes machen als die Konkurrenz.


  1. 10:35

  2. 10:20

  3. 10:05

  4. 09:50

  5. 09:19

  6. 08:59

  7. 08:42

  8. 08:22