1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paid Content: Online-Times auf dem…

London-Times oder NewYorkTimes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. London-Times oder NewYorkTimes

    Autor: Thread-Anzeige 04.07.11 - 18:02

    Das es London-Times ist, erkennt man erst an der Währungs-Angabe "Pfund".
    Wahrscheinchlich gibts auch noch Quebec Times, Canberra Times, Philadelphia Times, Worcestershire Times u.ä.

    Da man am Pad mit weniger Leuten teilt, ist die Leserzahl möglicherweise nicht gestiegen. Wohl aber die Käuferzahl.
    Wenn man meedia und die ständigen Analysen aller möglichen markt-Zahlen wie AGOF, IVW usw. liest, sieht man, das die meisten Zeitungen aller Arten (lokal, regional, bundesweit) seit zehn Jahren oder schon länger Leser verloren haben. Die Süddeutsche ist wohl gut davongekommen.

    Den UK-Markt kenne ich zwar nicht, aber schlecht erscheint mir das nicht.
    Das Geld bei der E-Ausgabe hat man vorher. Nicht erst wenn das Zeug gedruckt wurde. Auch muss man nicht mit Zeitungsverkäufern teilen usw.
    Man spart die Transportkosten für 64.000 Exemplare.
    Da fehlt aber auch die Angabe ob pro Ausgabe oder pro Woche oder ... ?

    Und "Abos" im E-Periodika-Bereich sind ein unpassender Begriff bei Wochen-Käufern usw. Da ist immer voll unklar was gemeint ist. Speziell bei Bild und Welt-Apps.
    Wer für eine Woche die Times kauft um sie nicht teuer im Hotel ziehen zu müssen ist kein "Abonnent" der sie monatelang nach Hause liefern lässt.
    "Verkäufe" und "Verkäufe pro [Zeiteinheit]" klingt klarer.
    Ähnliche Black-List-Worte im Redaktionssystem und jeder Rechtschreibprüfung sollten "Ertrag"/"Erlös" (Gewinn ? Umsatz?) oder "Mail" (E-Mail ? Brief ?) sein.

  2. Re: London-Times oder NewYorkTimes

    Autor: STOP_d333wd_&_Thread-Anzeige 05.07.11 - 11:37

    Deine Beiträge sind wirr und zusammenhangslos.
    Bitte ordne Deine Gedanken vor dem posten.
    Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
    Onlinehandel
    Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

    Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.

  2. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
    Windows 7
    Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

    Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

  3. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.


  1. 11:15

  2. 10:45

  3. 14:08

  4. 13:22

  5. 12:39

  6. 12:09

  7. 18:10

  8. 16:56