1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SIOX: Selbstständiges Freistellen mit…

aha, nicht gut

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aha, nicht gut

    Autor: jockel 11.08.05 - 11:29

    Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich es erwartet habe. Computer können halt nicht zaubern und denken. Man müsste dem Programm schon beibringen, was ne Wiese und ein Pferd ist. In 10 Jahren vielleicht.

    jockel

  2. Re: aha, nicht gut

    Autor: Taulmarill 11.08.05 - 11:31

    jockel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich
    > es erwartet habe. Computer können halt nicht
    > zaubern und denken. Man müsste dem Programm schon
    > beibringen, was ne Wiese und ein Pferd ist. In 10
    > Jahren vielleicht.

    schau dir mal Corel KnockOut 2 an, das ist wesendlich einfacher zu bedienen und erzeugt sehr gute resultate.

  3. Re: aha, nicht gut

    Autor: Onx 11.08.05 - 11:36

    Hmm, bei dem Bild hier sieht man nicht wirklich was von der Qualität des Algorithmus. Mal das Video angesehen?

  4. Re: aha, nicht gut

    Autor: Mario Kundert 11.08.05 - 11:51

    jockel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich
    > es erwartet habe. Computer können halt nicht
    > zaubern und denken. Man müsste dem Programm schon
    > beibringen, was ne Wiese und ein Pferd ist. In 10
    > Jahren vielleicht.

    Naja... Golem hat auch nicht die Ausgaben einer Grafikanwendung wie Gimp genommen, sondern die von SIOX. Es ist müßig zu sagen, dass SIOX nicht mal über die geeigneten Werkzeuge für eine brauchbare selektion verfügt und nur eine Demonstration ist. Dass es funktioniert, sieht man bei Gimp. Ein schönes Foto ist auf Pro-Linux zu finden. Die URL dazu: http://www.pro-linux.de/news/2005/8502.html

  5. Re: aha, nicht gut

    Autor: southy 11.08.05 - 11:56

    Taulmarill schrieb:

    > schau dir mal Corel KnockOut 2 an, das ist
    > wesendlich einfacher zu bedienen und erzeugt sehr
    > gute resultate.

    Hä? Noch einfacher zu bedienen, als das, was man da im Bild sieht? Wie soll das denn gehen?
    Wenn ich richtig sehe, muss man da bei Gimp nur zwei Rechtecke zeichnen, Du kannst mir doch nun wirklich nicht erzählen, da0 es noch wesentlich einfacher geht?!

  6. Einem geschenkten Gaul ...

    Autor: Old Surehand 11.08.05 - 12:01


    ...

    Bezahlen würde ich für so eine Qualität nix, bei allem Respekt für die viele Arbeit, welche die Entwickler sicher investiert haben. Ich will aber gar nicht deren Programmier-Kompetenz in Abrede stellen, auf jeden Fall aber ihre Promotions-Kompetenz: für Pressemeldungen etc. sollten einfach bessere Abbildungen zur Verfügung stehen, denn ein Ruhmesblatt ist das freigestellte Pferdchen wahrlich nicht.





  7. Re: aha, nicht gut

    Autor: wetterumschwung 11.08.05 - 12:18

    southy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hä? Noch einfacher zu bedienen, als das, was man
    > da im Bild sieht? Wie soll das denn gehen?
    > Wenn ich richtig sehe, muss man da bei Gimp nur
    > zwei Rechtecke zeichnen, Du kannst mir doch nun
    > wirklich nicht erzählen, da0 es noch wesentlich
    > einfacher geht?!

    Na, nur ein Rechteck zeichnen, das würde 50% des Arbeitsaufwands sparen ;D

  8. Du Held

    Autor: staeff 11.08.05 - 13:09

    jockel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich
    > es erwartet habe.

    Du siehst das was du sehen willst. Denn der screenshot ist nicht das Ergebnis, sondern nur der Weg. Die Auswahl also, und nicht die Freistellung.

  9. Du Held

    Autor: staeff 11.08.05 - 13:16

    jockel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich
    > es erwartet habe.

    Du siehst das was du sehen willst. Denn der screenshot ist nicht das Ergebnis, sondern nur der Weg. Die Auswahl also, und nicht die Freistellung.

  10. Re: aha, nicht gut

    Autor: Anunnaki 11.08.05 - 13:30

    ROFL

    Und was bringt dich zu der Annahme, dass Du da einfach nur hinklicken musst? das geht vielleicht, um auf einer Geburtstagskarte ne Vase einzusetzen, die man damit schnell freigestellt hat

    Aber für alles andere, und den oft "normalen" Graphikeralltag musst du eh von Hand wenigstens mitarbeiten, in aller Regel aber vorbereiten und nachbearbeiten.

    Aber eben, wenn heutzutage die Programme entweder für jeden zugänglich sind oder kopiert werden können, kommts halt so.

  11. Re: Du Held

    Autor: Doomchild 11.08.05 - 13:31

    Soso, da hat einer den maximalen Durchblick

    Das Ergebnis ,welches auf Seite 2 des Artikels zu sehen ist, ist ganz schön gruselig. Pferd mit eckigen Kanten auf weiß = schlecht freigestelltes Pferd.

    Ich guck mir jetzt mal das Video an, aber viel bessere "Wiesenerkennung" als bei Photoshop CS2 (Reparaturpinselzeug) gibts meiner Meinung momentan nicht. Das hilft zwar nicht beim Freistellen, aber den häßlichen Gaul ist man los und hat danach ´ne schöne Wiese. :)

  12. Re: aha, nicht gut

    Autor: SIOX, äh SONY, äh 11.08.05 - 13:48

    Onx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm, bei dem Bild hier sieht man nicht wirklich
    > was von der Qualität des Algorithmus. Mal das
    > Video angesehen?


    Beim Video ist's ein bisserl beeindruckender, allerdings lach' ich mich fast +ber den Sprecher schlapp..

  13. Re: aha, nicht gut

    Autor: c.b. 11.08.05 - 14:28

    Mahlzeit...

    Danke für Dein Statement.
    Du hast mir aus der Seele geschrieben.

    Amateure sollten sich aus der EBV heraushalten.
    Oder ihre dämlichen Geburtstagskarten basteln und auf einem Aldi-Drucker publizieren.

    Professionelle Bildbearbeitung hört nicht mit Photoshop auf. Sie fängt nicht einmal damit an.

    gruss
    c.b.


  14. Aber kann es selektieren von hand mit AA ersetzen?

    Autor: gtb 11.08.05 - 15:24

    Entweder ich habe sehr hochauflösende Bilder oder ich muss in jedem Fall von Hand selektieren und mit nem Raddi nacharbeiten sonst kann ich es nirgends gescheit einbinden, mit dem kantigen ergebnis ... was bringt das? Ein Algortihmus der Farben zurückrechnet und mir das Viech mit transparentem Rand gibt das wäre was :)

  15. Re: aha, nicht gut

    Autor: deck 11.08.05 - 19:44

    > In 10 Jahren vielleicht.

    prof. Lösungen gab es schon vor >zehn Jahren.
    (siehe Cromacom, Davinci, Paintbox u.s.w.)

    nur mal so..



  16. Re: aha, nicht gut

    Autor: c.b. 11.08.05 - 21:52

    Stümmt...

  17. Re: aha, nicht gut

    Autor: Nameless 13.08.05 - 15:03

    jockel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Auswahl sieht genau so schlecht aus, wie ich es erwartet habe.
    Verbreite deinen Pessimismus bitte woanders!


    > Man müsste dem Programm schon beibringen, was ne Wiese und ein
    > Pferd ist. In 10 Jahren vielleicht.
    Solche Programme gibt es bereits.
    Ehemalige ComputerClub-Zuschauer wissen das...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  3. Webasto Group, Gilching
  4. über Christoffel-Blindenmission Talents4Good GmbH, Bensheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dead by Daylight für 4,99€, Hood: Outlaws & Legends für 25,99€)
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops und Fernsehern)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz für 1.799€, Sony KE-85XH9096 85 Zoll LED für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme