1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SIOX: Selbstständiges Freistellen mit…

Muhaha - Ist das ein Witz?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: Grafiker 11.08.05 - 12:46

    Die Qualität ist ja wohl nicht akzeptabel! In keinem Bereich, weder als Anfänger und für Pros schon gar nicht.

  2. depp!

    Autor: h1bakusha 11.08.05 - 13:38

    ist halt so


  3. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: c.b. 11.08.05 - 14:29

    Grafiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Qualität ist ja wohl nicht akzeptabel! In
    > keinem Bereich, weder als Anfänger und für Pros
    > schon gar nicht.


    !Angeber!


  4. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: iBug 11.08.05 - 16:11

    c.b. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > !Angeber!

    Was hat das mit Angeber zu tun? Die Qualität des Freistellers bei dem Frosch-Screenshot ist absolut unterirdisch. Damit kann man vielleicht was anfangen, wenn man "mal eben" Tante Erna neben Onkel Jupp setzen will, obwohl die auf’m Krönungsfest garnicht dabei war. Aber wer professionelle Freisteller für hochwertige Drucksachen benötigt, der wird diese Funktion kaum verwenden.

    Allerdings frage ich mich ohnehin ernsthaft, ob jemand aus der Druckvorstufe mit Qualitätsanspruch überhaupt auf GIMP unterwegs ist. Das soll nicht abwertend gemeint sein, aber ich kann es mir wirklich nicht vorstellen.

  5. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: c.b. 11.08.05 - 17:58

    Mahlzeit...

    ich komme, unter anderem, aus der *Druckvorstufe*.
    In dieser Branche habe ich drei Berufe gelernt:
    Reprofotograph (und zwar noch echt...)
    Lithograph
    Phototechniker, Scanner-Prüfung noch auf DC300...im Halbtonbereich, wohlgemerkt. Ein Offset-Raster ist/war für mich langweilig.

    Das konnte so ziemlich niemand.

    Nebenbei im Graphik-Design und Layout geschult.
    Später als IT-Fachmann im Bereich Screen-Design und Mediendidaktik ausgebildet.
    Ich denke, dass ich ein wenig mitreden kann.

    Ich bin durch die Anfänge von Corel durch, unter anderem durch die damals revolutionären, ich hab den Namen vergessen, dingsbums-grafik-tools (das war der Münchner, der jetzt auf Malle lebt), war tierisch teuer, süäter durch die gesamte Macromedia-Schiene durch.

    Photoshop habe ich nach einer Stunde runtergewienert. PSP war damals schon besser.
    Allerdings ist/war das Corel-Pixel-Programm Photo-Paint zur Retusche schneller und einfacher. Schade, dass PSP das nicht übernommen hat.(rechte maustaste farbaufnahme).

    Das Einzige, was mich noch von Gimp abhält, ist die Funktion des Ausschneidens wie bei Fireworks. Allerdings bin ich auch noch am Durchkämpfen.

    Ansonsten lässt dieses Programm absolut nichts zu wünschen übrig.
    Ich schätze noch 1 Jahr und Macromedia kann das Licht ausmachen.

    Man muss eben einen Beruf gelernt haben.
    Man kann nicht alles für Bastler einrichten.

    Froh...ansonsten könnte ich gleich dichtmachen. Immerhin gibt es noch qualitativ gefragte Arbeit...

    Schönen Feierabend
    gruss
    c.b.

  6. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: tudasnicht 11.08.05 - 18:12

    bla bla bla
    billges getrolle

    c.b. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mahlzeit...
    >
    > ich komme, unter anderem, aus der
    > *Druckvorstufe*.
    > In dieser Branche habe ich drei Berufe gelernt:
    > Reprofotograph (und zwar noch echt...)
    > Lithograph
    > Phototechniker, Scanner-Prüfung noch auf
    > DC300...im Halbtonbereich, wohlgemerkt. Ein
    > Offset-Raster ist/war für mich langweilig.
    >
    > Das konnte so ziemlich niemand.
    >
    > Nebenbei im Graphik-Design und Layout geschult.
    > Später als IT-Fachmann im Bereich Screen-Design
    > und Mediendidaktik ausgebildet.
    > Ich denke, dass ich ein wenig mitreden kann.
    >
    > Ich bin durch die Anfänge von Corel durch, unter
    > anderem durch die damals revolutionären, ich hab
    > den Namen vergessen, dingsbums-grafik-tools (das
    > war der Münchner, der jetzt auf Malle lebt), war
    > tierisch teuer, süäter durch die gesamte
    > Macromedia-Schiene durch.
    >
    > Photoshop habe ich nach einer Stunde
    > runtergewienert. PSP war damals schon besser.
    > Allerdings ist/war das Corel-Pixel-Programm
    > Photo-Paint zur Retusche schneller und einfacher.
    > Schade, dass PSP das nicht übernommen hat.(rechte
    > maustaste farbaufnahme).
    >
    > Das Einzige, was mich noch von Gimp abhält, ist
    > die Funktion des Ausschneidens wie bei Fireworks.
    > Allerdings bin ich auch noch am Durchkämpfen.
    >
    > Ansonsten lässt dieses Programm absolut nichts zu
    > wünschen übrig.
    > Ich schätze noch 1 Jahr und Macromedia kann das
    > Licht ausmachen.
    >
    > Man muss eben einen Beruf gelernt haben.
    > Man kann nicht alles für Bastler einrichten.
    >
    > Froh...ansonsten könnte ich gleich dichtmachen.
    > Immerhin gibt es noch qualitativ gefragte
    > Arbeit...
    >
    > Schönen Feierabend
    > gruss
    > c.b.


  7. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: norritt 11.08.05 - 18:30

    > Das Einzige, was mich noch von Gimp abhält, ist
    > die Funktion des Ausschneidens wie bei Fireworks.
    > Allerdings bin ich auch noch am Durchkämpfen.
    >
    > Ansonsten lässt dieses Programm absolut nichts zu
    > wünschen übrig.

    Äähhh, das kann nicht dein Ernst als alter Profi sein! Farbmanagment und CMYK Sepration fehlt dir bei GIMP demnach überhauptnicht?! Nur um mal zwei Sachen zu nennen. Zudem ist ein Photoshop-InDesign oder Photoshop-GoLive Workflow unübertreffbar. Ich spare im Verlauf einer WOche unzählige Stunden durch die schnellen Wege hin und her. Zudem ist Photoshop sehr schnell und leicht bedienbar in allem was man damit machen möchte. Und diese Freistellermöglichkeit kennt Photoshop auch schon und wie so vieles automatisiertes - es ist nur seeehr bedingt zu gebrauchen außer man hat keine Haare und das Objekt ist vor einem einfachen Hintergrund fotografiert.

  8. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: deck 11.08.05 - 19:40

    ja, ja der DC 300 war schon lustig.. :-))
    (oh graus)

    Aber den Rest kann wircklich nicht für Ernst nehmen.
    In dem Berufsbereich habe ich schon die merkwürdigsten
    Dinge/Menschen erlebt.

    trotzdem viel Spaß,
    deck

  9. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: c.b. 11.08.05 - 22:04

    deck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja, ja der DC 300 war schon lustig.. :-))
    > (oh graus)
    >
    > Aber den Rest kann wircklich nicht für Ernst
    > nehmen.


    Naja, wenigstens einer, der nicht ganz so amateurhaft daherschreibt.
    Erfahrungen sind eben nun mal individuell.

    Jedenfalls kannst Du das wenigtens vom fachlichen Standpunkt her betrachten. Tut gut.
    Wer weiss denn schon, was ein DC300 ist? DC399....usw.
    Man könnte noch in die Zeiten von Xenotron zurück und die ersten Scanner von SciTex, oder den 550....LOL. Ist vorbei...was solls?

    Ich habe eben meine Erfahrungen mit diversen Grafik-Programmen gemacht und in der Zeit bei ARRI in München (vielleicht ist Dir der Name *Harry* ein Begriff*) bekommt man andere Dimensionen. Ist so.

    gruss
    c.b.

  10. Gimp ist recht ordentlich

    Autor: spectas 11.08.05 - 22:46

    Hallo CB,
    danke erstmal, sehr erholsam in diesem Forum in dem sich leider mehr und mehr die Kiddies die Augen gegenseitig ausstechen, nen Profi zu hören.
    Habe das ganze nie so professionell gemacht wie du, sah mich aber immer als der Corel Photopaint Freak an, konnte mit dem Dnig im Schlaf umgehen. Erst Version 4, dann 6, welche dann noch ewig lief.
    Obwohl (oder weil?) ich fast nur Windows-Clients betreue, bin ich inzwischen komplett auf Linux umgestiegen (mit wenigen Ausnahmen für die ich zu faul war, Brennen, DVDs rippen).
    Gimp ist von der Bedienung nicht leicht wie ich finde, mit einem Grundverständnis für diese Programme kann man aber schnell recht gute Ergebnisse erzielen und inzwischen fühle ich mich in dem Programm sehr wohl.
    Mir fehlen weniger Profi-Einstellungen weil davon die meisten da sind, sondern mehr Standard-Anwender-Lösungen wie eine einfache Rote-Augen-Retusche.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Gimp und freue mich über alle neuen Projekte die das Programm unterstützen.

    Gruss Spectas


  11. Re: Muhaha - Ist das ein Witz? Nö, eigentlich nicht ...

    Autor: Bruce Mangee 12.08.05 - 00:33

    Moin,

    Grafiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Qualität ist ja wohl nicht akzeptabel! In
    > keinem Bereich, weder als Anfänger und für Pros
    > schon gar nicht.


    Nu ja, dafür aber für den Privatmann 1050 Euro billiger als Photoshop, 1320 Euro billiger als InDesign und 560 Euro billiger als GoLive (etwas ältere Preise, ich weiß).

    Ich kann nicht für Profis sprechen, aber für Anfänger mit einer guten Einarbeitung durchaus geeignet (andere Bildbearbeitung beherrscht man auch nicht 'einfach so') und zudem für mehrere Betriebssysteme verfügbar.

    Und man kann es im Gegensatz zu kommerziellen Produkten kostenlos austesten ... und wenn es einem nicht gefällt weg damit!

    Abgesehen davon, dass ein Grafiker in seinem Bereich eh' etwas mehr Anspruch erhebt als ein 'Anfänger ...

  12. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: deck 12.08.05 - 07:51

    am DC 399 habe ich auch mal eine Zeit lang gearbeitet.
    Aber ich war nie der Scanner-Typ, fand ich nicht so spannend. ;-)


    Grüße,
    Deck


  13. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: Oli 12.08.05 - 08:46

    c.b. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Photoshop habe ich nach einer Stunde runtergewienert. PSP war damals >schon besser.
    >Allerdings ist/war das Corel-Pixel-Programm Photo-Paint zur Retusche >schneller und einfacher.

    darf ich fragen wann das bitte war?
    also ich arbeite seit der 4er mit photoshop und ich wüsste nicht, wie psp da auch nur annähernd rankommen soll...und...photopaint? ich bitte dich, da musste ich mich direkt erinnern wie kürzlich ein musiker ins büro kam, der das booklet für seine neue cd schonmal selbstgemacht hat, damits nicht so teuer wird. in photoimpact...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.05 08:46 durch Oli.

  14. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: iBug 12.08.05 - 09:56

    norritt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Äähhh, das kann nicht dein Ernst als alter Profi
    > sein! Farbmanagment und CMYK Sepration fehlt dir
    > bei GIMP demnach überhauptnicht?! Nur um mal zwei
    > Sachen zu nennen.

    Danke! Ich hatte nicht die rechte Lust, das Profi-Posting zu zerpflücken. Aber Du hast mir aus der Seele gesprochen.

  15. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: bassix 12.08.05 - 10:02

    Holla,
    ich komme nicht aus dem Druckerbereich, es klingt für mich trotzdem imposant was du für Qualifikationen hast.
    Meine Erfahrungen habe ich eher im Bereich Webdesign gemacht. Ich habe vor ca. 3-4 Jahren alle Programme mal ausprobiert und muss da mit deutlichen Abstand den Photoshop auf Platz eins hiefen. Umabhängig der Bedienung/Benutzerführung und Sachen wie der Farbverwaltung usw., sind Funktionen wie Slices, Webexport sowie die Verbindung mit ImageReady der Knüller schnecht hin.
    Da kann der Gimb und seine Mitbewerber noch so schöne Freistell-Werkzeuge oder anderen Firlefanz mit bringen, solange die Ebenen, die Slices Problematik und die Qualität bei der GIF Diffusion bzw. der PNG Transperenz nicht gelöst ist bleiben all die andern Programme nur Hinterbänkler.

    Greetz

  16. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: macPaul 12.08.05 - 16:13

    bassix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da kann der Gimb und seine Mitbewerber noch so
    > schöne Freistell-Werkzeuge oder anderen Firlefanz
    > mit bringen, solange die Ebenen, die Slices
    > Problematik und die Qualität bei der GIF Diffusion
    > bzw. der PNG Transperenz nicht gelöst ist bleiben
    > all die andern Programme nur Hinterbänkler.

    Von Fireworks hast du noch nie was gehört, was? Ist auf jeden Fall gleichauf mit PS/IR, meiner Meinung nach aber haushoch überlegen in allen Aspekten der Design/Export für Web. Und du willst Webdesigner sein und "alle Programme" ausprobiert haben?!


  17. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: w39o8ng67h 12.08.05 - 17:11

    c.b. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mahlzeit...
    >
    > ich komme, unter anderem, aus der
    > *Druckvorstufe*.
    > In dieser Branche habe ich drei Berufe gelernt:
    > Reprofotograph (und zwar noch echt...)
    > Lithograph
    > Phototechniker, Scanner-Prüfung noch auf
    > DC300...im Halbtonbereich, wohlgemerkt. Ein
    > Offset-Raster ist/war für mich langweilig.
    >
    > Das konnte so ziemlich niemand.
    >
    > Nebenbei im Graphik-Design und Layout geschult.
    > Später als IT-Fachmann im Bereich Screen-Design
    > und Mediendidaktik ausgebildet.
    > Ich denke, dass ich ein wenig mitreden kann.
    >
    > Ich bin durch die Anfänge von Corel durch, unter
    > anderem durch die damals revolutionären, ich hab
    > den Namen vergessen, dingsbums-grafik-tools (das
    > war der Münchner, der jetzt auf Malle lebt), war
    > tierisch teuer, süäter durch die gesamte
    > Macromedia-Schiene durch.
    >
    > Photoshop habe ich nach einer Stunde
    > runtergewienert. PSP war damals schon besser.
    > Allerdings ist/war das Corel-Pixel-Programm
    > Photo-Paint zur Retusche schneller und einfacher.
    > Schade, dass PSP das nicht übernommen hat.(rechte
    > maustaste farbaufnahme).
    >
    > Das Einzige, was mich noch von Gimp abhält, ist
    > die Funktion des Ausschneidens wie bei Fireworks.
    > Allerdings bin ich auch noch am Durchkämpfen.
    >
    > Ansonsten lässt dieses Programm absolut nichts zu
    > wünschen übrig.
    > Ich schätze noch 1 Jahr und Macromedia kann das
    > Licht ausmachen.
    >
    > Man muss eben einen Beruf gelernt haben.
    > Man kann nicht alles für Bastler einrichten.
    >
    > Froh...ansonsten könnte ich gleich dichtmachen.
    > Immerhin gibt es noch qualitativ gefragte
    > Arbeit...
    >
    > Schönen Feierabend
    > gruss
    > c.b.

    Mal ganz nebenbei: Macromedia gibts nicht mehr. Es wurde von Adobe gekauft und deswegen wirds Fireworks demnächst nicht mehr geben. Und zum Thema Licht ausmachen: es geht nicht immer darum was welches Programm kann, sondern ab und zu auch mal um die Preis-Leistung!

  18. Re: Gimp ist recht ordentlich

    Autor: c.b. 13.08.05 - 11:04

    Ahoi Spectas,

    danke für das Kompliment.
    Du schreibst mir aus der Seele.

    Natürlich wird die gesamte Gimp-Schiene noch eine Weile brauchen.
    Und wer fachbezogen null Peilung hat, sollte es lassen.
    Macromedia hat auch Jahre gebraucht.

    Ich weiss aber ziemlich gut, was Du meinst. Es ist dieses noch etwas *Holprige*.
    Das wird sich legen.
    Warte noch ein Kahr, und man wird ein astreines Programm zur EBV haben.
    Layout-Programme sind eine andere Geschichte.

    schönes WE
    gruss
    c.b.

  19. Du bist eine Schande für den Beruf "Grafiker"!

    Autor: Nameless 13.08.05 - 15:01

    Grafiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Qualität ist ja wohl nicht akzeptabel! In
    > keinem Bereich, weder als Anfänger und für Pros
    > schon gar nicht.

    Du bist eine Schande für den Beruf "Grafiker"!

    DARUM:
    Bitte benenn die um!

  20. Re: Muhaha - Ist das ein Witz?

    Autor: Melanchtor 13.08.05 - 16:05

    c.b. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Scanner-Prüfung noch auf
    > DC300...

    Was war nochmal IT8?

    > im Halbtonbereich, wohlgemerkt. Ein
    > Offset-Raster ist/war für mich langweilig.

    > Das konnte so ziemlich niemand.

    Und wer hat es dir dann beigebracht?

    > Ich bin durch die Anfänge von Corel durch,

    ...und wahrscheinlich Artline, das war die gleiche Zeit. Unter welcher Oberfläche lief das nochmal?
    Was zeigte Corel damals bei 100% Cyan + 100% Magenta an?

    > unter
    > anderem durch die damals revolutionären, ich hab
    > den Namen vergessen, dingsbums-grafik-tools (das
    > war der Münchner, der jetzt auf Malle lebt),

    Du meinst wahrscheinlich Kai.

    > war
    > tierisch teuer,

    Eigentlich nicht wirklich...

    > süäter durch die gesamte
    > Macromedia-Schiene durch.

    Also auch Designer?

    > Photoshop habe ich nach einer Stunde
    > runtergewienert.

    Aua. Das glaube ich dir nun überhaupt nicht.
    Was ist denn der Unterschied zwischen UCR ung GCR?

    > PSP war damals schon besser.

    Nein.

    > Allerdings ist/war das Corel-Pixel-Programm
    > Photo-Paint zur Retusche schneller und einfacher.

    ...und hatte kein brauchbares Farbmanagement.

    > Schade, dass PSP das nicht übernommen hat.(rechte
    > maustaste farbaufnahme).

    > Ansonsten lässt dieses Programm absolut nichts zu
    > wünschen übrig.

    Schon mal was von CMYK gehört? Oder Efi Color?

    Gimp ist ein netter Ansatz, aber noch sehr weit von Photoshop entfernt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen
  2. targens GmbH, Frankfurt, Stuttgart, München
  3. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt
  4. h-o-t-phone GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4€
  2. 15,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme