1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu Q550 im Test: 10-Zoll…

ARM + Tegra2 = gekauft

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Tipo 08.07.11 - 14:19

    Da hätte Fujitsu ja fast das "perfekte" Tablet auf den Markt gebracht. Das man es dann aber so in den Sand setzt, in dem man an der Power spart ist schon schade.

    Hätte die Leute dort auf die ARM Plattform gesetzt und ein Tegra2 Chip verbaut wäre es bestimmt was geworden.

  2. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: satan0rx 08.07.11 - 14:26

    Das Problem ist das Windoof. Ein Atom ist vergleichbar mit einem A8 der selben Taktrate, deshalb hat man mit dem Ding eine Performance, die zB einem Galaxy Tab entspricht.

    Die laufen ja auch recht flott. Sind also folgende Probleme festzustellen:

    * Windows ist zu ressourcenhungrig
    * Virenscanner sowieso
    * Die Treiber sind Scheiße (20% CPU-Last für ein On-Screen Menü ? HALLO?)

    Wenn Fujitsu jetzt Android da drauf Portiert hätte, dann wäre das wahrscheinlich brauchbarer, aber sie wollten halt Windows. Das läuft nur mit x86, also fällt der Tegra flach

  3. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: tomatende2001 08.07.11 - 14:26

    Äh Du redest hier von "Power" und willst dann ARM haben? Das ist ja wohl ein Widerspruch in sich! Wie Du darauf dann noch Windows laufen lassen willst, wirst Du sicher auch noch erklären!

  4. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 14:35

    >Da hätte Fujitsu ja fast das "perfekte" Tablet auf den Markt gebracht. Das man es dann aber so in den Sand setzt, in dem man an der Power spart ist schon schade.

    >Hätte die Leute dort auf die ARM Plattform gesetzt und ein Tegra2 Chip verbaut wäre es bestimmt was geworden.

    In Kombination mit einem ARM-Win wär das super, das Krakensystem kommt mir nämlich nie und nimmer aufs Tablet...

  5. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 14:44

    >Das Problem ist das Windoof.

    Das Problem sind wenn überhaupt, generell Desktop-Systeme. Das WeTab ist z.B. in Sachen HD-Videos abspielen auch jedem kleinen ARM-betriebenen Bruder unterlegen - und dort läuft ein angepaßtes Linux, kein Windows...

    >Ein Atom ist vergleichbar mit einem A8 der selben Taktrate, deshalb hat man mit dem Ding eine Performance, die zB einem Galaxy Tab entspricht.

    Der Atom ist aber ohne einen großen GPU-Bruder aufgeschmissen, der A8 kommt dagegen nie alleine, sondern immer mit vielen Helferlein inklusive leistungsfähiger GPU auf einem Die. Und die Dual-Core SOCs hängen jeden Atom locker ab.

    >Wenn Fujitsu jetzt Android da drauf Portiert hätte, dann wäre das wahrscheinlich brauchbarer, aber sie wollten halt Windows. Das läuft nur mit x86, also fällt der Tegra flac

    Bloss kein Android, damit wärs für mich sofort gegessen - und es gibt ja nun weiß Gott genügend Alternativen für die Google-Jünger...

  6. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 14:46

    >Äh Du redest hier von "Power" und willst dann ARM haben? Das ist ja wohl ein Widerspruch in sich! Wie Du darauf dann noch Windows laufen lassen willst, wirst Du sicher auch noch erklären!

    Ein Tegra2 ist jedem derzeit erhältlichen Atom überlegen, soviel zum Thema "Widerspruch". Das letztere allerdings ist durchaus ein totschlag Argument, derzeit ist nur WP7 auf ARM lauffähig, und das ist ein Smartphone- kein Tablet OS...

  7. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: tomatende2001 08.07.11 - 14:52

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das Problem ist das Windoof.
    >
    > Das Problem sind wenn überhaupt, generell Desktop-Systeme. Das WeTab ist
    > z.B. in Sachen HD-Videos abspielen auch jedem kleinen ARM-betriebenen
    > Bruder unterlegen - und dort läuft ein angepaßtes Linux, kein Windows...

    Ich habe ein zum ExoPC umgebautes WeTab 3G und das kann, im Gegensatz zu jedem ARM-Tablet 1080p vollkommen stressfrei abspielen. Nur weil die Macher des originalen OS zu dumm sind, ordentliche Treiber zu implementieren, ist das WeTab bzw. das Pegatron Masterpad kein schlechtes Gerät, sondern für mich aktuell das beste Windows-Tablet am Markt. Und nun bitte keine Diskussion über IPS-Panel oder nicht. Für mich hat das im Alltag bisher keine Rolle gespielt. Für mich ist das Teil auf jeden Fall der perfekte mobile Ersatz eines jeden Notebook geworden. Mir würde nie wieder einfallen, so eine große Kiste mit mir rumzuschleppen.

  8. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: tomatende2001 08.07.11 - 14:53

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Äh Du redest hier von "Power" und willst dann ARM haben? Das ist ja wohl
    > ein Widerspruch in sich! Wie Du darauf dann noch Windows laufen lassen
    > willst, wirst Du sicher auch noch erklären!
    >
    > Ein Tegra2 ist jedem derzeit erhältlichen Atom überlegen, soviel zum Thema
    > "Widerspruch". Das letztere allerdings ist durchaus ein totschlag Argument,
    > derzeit ist nur WP7 auf ARM lauffähig, und das ist ein Smartphone- kein
    > Tablet OS...

    Ich habe neben dem WeTab/ExoPC auch noch das Asus EP 121 und DAS ist POWER! Und es scheint einigen zu entfallen, dass es auch die fertige Version von Windows Compact 7 gibt, die problemlos auf ARM läuft!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.11 14:55 durch tomatende2001.

  9. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 15:02

    >Ich habe ein zum ExoPC umgebautes WeTab 3G und das kann, im Gegensatz zu jedem ARM-Tablet 1080p vollkommen stressfrei abspielen.

    Äh, hallo? Ich glaube, Deine Informationen über ARM SOCs sind ein paar jährchen veraltet. Jedes Tegra2 Tablet spielt locker 1080p ab, in jeder beliebigen Kompression, und hat noch genügend Power, um andere Dinge nebenbei zu tun. Das Tegra2 ist mehr als doppelt so leistungsfähig, wie das im WeTab verbaute Atom-GPU Gespann...

    >Nur weil die Macher des originalen OS zu dumm sind, ordentliche Treiber zu implementieren, ist das WeTab bzw. das Pegatron Masterpad kein schlechtes Gerät, sondern für mich aktuell das beste Windows-Tablet am Markt.

    Also imho schafft kein Atom (ohne kräftige GPU-Untersützung) 1080p flüssig und komplett ruckelfrei (Du meinst schon richtiges 1080p, über HDMI an einen Monitor/HD Fernseher ausgegeben, odeR?) - und afaik hat das We Tab auch keine besondere GPU an Bord... Muss also schon wirklich ein Wundertreiber sein...

    >Und nun bitte keine Diskussion über IPS-Panel oder nicht. Für mich hat das im Alltag bisher keine Rolle gespielt. Für mich ist das Teil auf jeden Fall der perfekte mobile Ersatz eines jeden Notebook geworden. Mir würde nie wieder einfallen, so eine große Kiste mit mir rumzuschleppen.

    Wenn Du damit zufrieden bist - ist doch prima, und preislich hats Du vermutlich was eingespart, die Original ExoPCs sind doch etwas teurer, oder?

  10. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 15:04

    >Ich habe neben dem WeTab/ExoPC auch noch das Asus EP 121 und DAS ist POWER!

    Ähem, das hat einen core i5, das ist natürlich nochmal ne ganz andere Leistungsklasse als ein Atom, ich sprach hier nur von Atoms...

    >Und es scheint einigen zu entfallen, dass es auch die fertige Version von Windows Compact 7 gibt, die problemlos auf ARM läuft!

    Oh, das wußte ich nicht, aber gut zu hören, dann gibt's für mich ab sofort doch eine Alternative zum iPad2...

  11. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: BasAn 08.07.11 - 15:28

    Moment mal, du willst kein "Krakensystem", aber Win .....?

    »Microsoft selbst sagt dazu sehr wenig. Der fürs Online-Geschäfte zuständige US-Manager Yusuf Mehdi schreibt im Firmenblog, man analysiere anonymisiert das Surfverhalten einiger Nutzer. Wie der Konzern an die Daten kommt, verrät Mehdi nicht.

    Wonach suchen Sie im Web? Wie lange lesen Sie welche Seiten? Microsoft protokolliert das Surfverhalten der Nutzer seiner Browser-Toolbars. Anonymisiert, behauptet der Konzern - verweigert aber jede weitere Auskunft über seine Datensammlung.

    Irgendwie erfährt die Suchmaschine Bing des Software-Konzerns, wonach Menschen mit Google suchen und welche Web-Seiten sie aufrufen.«

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,743566,00.html

  12. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: tomatende2001 08.07.11 - 15:34

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich habe ein zum ExoPC umgebautes WeTab 3G und das kann, im Gegensatz zu
    > jedem ARM-Tablet 1080p vollkommen stressfrei abspielen.
    >
    > Äh, hallo? Ich glaube, Deine Informationen über ARM SOCs sind ein paar
    > jährchen veraltet. Jedes Tegra2 Tablet spielt locker 1080p ab, in jeder
    > beliebigen Kompression, und hat noch genügend Power, um andere Dinge
    > nebenbei zu tun. Das Tegra2 ist mehr als doppelt so leistungsfähig, wie das
    > im WeTab verbaute Atom-GPU Gespann...
    >
    > >Nur weil die Macher des originalen OS zu dumm sind, ordentliche Treiber zu
    > implementieren, ist das WeTab bzw. das Pegatron Masterpad kein schlechtes
    > Gerät, sondern für mich aktuell das beste Windows-Tablet am Markt.
    >
    > Also imho schafft kein Atom (ohne kräftige GPU-Untersützung) 1080p flüssig
    > und komplett ruckelfrei (Du meinst schon richtiges 1080p, über HDMI an
    > einen Monitor/HD Fernseher ausgegeben, odeR?) - und afaik hat das We Tab
    > auch keine besondere GPU an Bord... Muss also schon wirklich ein
    > Wundertreiber sein...

    Offensichtlich hast Du noch nie den CoreCodec mit dem 64bit Mediaplayer Classic benutzt? Und das unter WINDOWS! Da lasse ich, wenn es sein muss, auch 2 1080p Videos parallel laufen und für den HMDI Ausgang sorgt beim Pegatron Masterpad ein extra Encoder!

    > >Und nun bitte keine Diskussion über IPS-Panel oder nicht. Für mich hat das
    > im Alltag bisher keine Rolle gespielt. Für mich ist das Teil auf jeden Fall
    > der perfekte mobile Ersatz eines jeden Notebook geworden. Mir würde nie
    > wieder einfallen, so eine große Kiste mit mir rumzuschleppen.
    >
    > Wenn Du damit zufrieden bist - ist doch prima, und preislich hats Du
    > vermutlich was eingespart, die Original ExoPCs sind doch etwas teurer,
    > oder?

    Es gibt keinen original ExoPC! Das ist das Pegatron Masterpad. Aber gut, das es z.Zt. in D so verrammscht wird. Man kauft es ja ohne Softwarelizenz. Und ja ich bin zufreiden, denn die 200-300 Euro die ein IPS-Panel mehr kostet, sind für meinen Geschmack für ein Arbeitstablet rausgeschmissenes Geld. Ich habe das Asus EP 121 mit IPS-Panel. Ist ganz witzig, aber hauptsächlich nutze ich das WeTab. Das Asus EP 121 gebe ich immer meinem Chef für Demos mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.11 15:37 durch tomatende2001.

  13. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 15:45

    >Moment mal, du willst kein "Krakensystem", aber Win .....?
    >Microsoft selbst sagt dazu sehr wenig. Der fürs Online-Geschäfte zuständige US-Manager Yusuf Mehdi schreibt im Firmenblog, man analysiere anonymisiert das Surfverhalten einiger Nutzer. Wie der Konzern an die Daten kommt, verrät Mehdi nicht.

    Nicht schön, aber Kinderkacke gegen das, was Google betreibt...

    >Wonach suchen Sie im Web? Wie lange lesen Sie welche Seiten? Microsoft protokolliert das Surfverhalten der Nutzer seiner Browser-Toolbars. Anonymisiert, behauptet der Konzern - verweigert aber jede weitere Auskunft über seine Datensammlung.

    Hallo? Das machen alle Browser-Toolbars, genau dafür werden diese Dinger geschafen, und wer sich einen installiert, ist selber schuld.

    Google analysiert Deine Mails, trackt mit, wo Du Dich aufhälst, wird all die Daten, die sie über Dich gesammelt haben niemals löschen. Jedes einzelne Google-Produkt gilt nur einem einzigen Ziel: Dich und jeden Aspekt Deines Lebens so akribisch wie nur möglich zu erfassen, und diese Daten ("anonymisiert" natürlich) zur Auswertung an die Werbeindustrie zu verkaufen (und, laut Googles AGBs auch an jeden Geheimndienst, der danach fragt)...

    >Irgendwie erfährt die Suchmaschine Bing des Software-Konzerns, wonach Menschen mit Google suchen und welche Web-Seiten sie aufrufen.«
    >http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,743566,00.html

    Du hättest den nächsten Satz auch noch zitieren sollen:

    "Google kritisiert diese Praxis als "billige Nachahmung""

    Sehr schön, da beschwert sich der eine Gauner, dass der andere seine fiesen Methoden nachahmt.

    Aber im Ernst: Bisher ist weder Win7 noch bei WP7 auch nur ansatzweise ein Bruchteil von den Schnüffelaktivitäten nachgewiesen worden, wie sie bei jeder einzelnen Google-Applikation üblich ist - ist ja auch kein Wunder, da Schnüffeln das einzige und alleinige Einsatzziel aller Google Produkte ist - das ist ihr Geschäftsmodell. Sicher kann man alles mögliche deaktivieren und abschalten und sein Android Gerät ohne Google-Account betreiben - man kann auch einem Auto alle vier Räder abschrauben, um Unfälle zu verhindern...

  14. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 08.07.11 - 15:55

    >Offensichtlich hast Du noch nie den CoreCodec mit dem 64bit Mediaplayer Classic benutzt? Und das unter WINDOWS!

    >Da lasse ich, wenn es sein muss, auch 2 1080p Videos parallel laufen und für den HMDI Ausgang sorgt beim Pegatron Masterpad ein extra Encoder!

    2 x 1080p Videos auf dem WeTab parallel? Sorry, das glaube ich erst, wenn ich es sehe, also bitte ein youtube Video einstellen...
    Und wieso plötzlich "Pegatron Masterpad" - ich weiß, dass basiert auch auf der Exo PC Hardware - aber haben die anderen diesen Wunder-Encoder nicht? Und seit wann sorgt ein Encoder für einen HDMI Ausgang? PS: Der Tegra2 hat einen Decoder auf dem Chip, daher spielen die Dinger alle locker Full-HD Material ab, egal unter welchem OS und egal mit welchem Player, Treiber liefert NVIDIA mit.

    >Es gibt keinen original ExoPC! Das ist das Pegatron Masterpad.
    ExoPC war aber der erste der von diesen Klonen auf den Markt kam, daher das "Original".

    >Aber gut, das es z.Zt. in D so verrammscht wird. Man kauft es ja ohne Softwarelizenz. Und ja ich bin zufreiden, denn die 200-300 Euro die ein IPS-Panel mehr kostet, sind für meinen Geschmack für ein Arbeitstablet rausgeschmissenes Geld. Ich habe das Asus EP 121 mit IPS-Panel. Ist ganz witzig, aber hauptsächlich nutze ich das WeTab. Das Asus EP 121 gebe ich immer meinem Chef für Demos mit.

    Naja, letzeres ist dank Desktop bzw. Notebook-CPU bei dem Akkuverbrauch auch nicht wirklich ein "Tablet", eher ein Notebook ohne Tastatur...

  15. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: .02 Cents 08.07.11 - 16:17

    Als weitgehend zufriedener Kunde eines Galaxy Tab seit über 6 Monaten kann ich dazu vielleicht auch was sagen ...

    Android und vor allem die Anwendungen dafür sind gut für Medienkonsum aller Art. Ob nun eBooks, Musik oder Film bzw die entsprechenden Spiele - funktioniert alles einwandfrei. Mit GPS und einem entsprechende Mobilvertrag sind auch die GPS basierten Anwendungen (Karten basierte Dienste) zwischen mehr oder weniger lustig bis teilweise sogar nützlich. Ein Telefonat (Bluetooth), eine SMS - auch alles kein Problem. Aber schon bei Email fängts an anstrengend zu werden - von längeren Texten, die vielleicht sogar noch formatiert werden müssen, etc ganz zu schweigen.

    Nun mag es sein, das sich der Business Alltag vieler Leute um diese Art von Medien Konsum anordnet - ich benötige DB Tools, Entwicklungstools und "Office" Dokumente. All das gibt es nicht unter Android - vieles ist selbst unter Linux nicht verfügbar. Ich mache seit über 15 Jahren IT Projekte für verschiedenste Kunden. Seit einem OS/2 Client ganz am Anfang meiner Karriere war der Anwender Client, mit dem ich gearbeitet habe, immer Windows. Entsprechend waren es auch die Anwendungen die darauf liefen. Von daher ist das ja alles schön und gut, aber ein Gerät, das sich mit dieser Landschaft und diesen Anwendungen schwer tut, mag aus _meiner_ Sicht für alles mögliche geeignet sein, aber sicher nicht als Business Gerät.

  16. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Die Kiste 08.07.11 - 16:24

    Tipo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte die Leute dort auf die ARM Plattform gesetzt und ein Tegra2 Chip
    > verbaut wäre es bestimmt was geworden.

    Eines wäre es aber in diesem Falle ganz sicher nicht geworden:
    Ein Windows7 Tablet.

    Was es geworden wäre: ein weiteres 08/15-Tegra2-Android-Tablet, dass keine Sau mehr braucht.

  17. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: tomatende2001 08.07.11 - 16:49

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 x 1080p Videos auf dem WeTab parallel? Sorry, das glaube ich erst, wenn ich es
    > sehe, also bitte ein youtube Video einstellen...
    > Und wieso plötzlich "Pegatron Masterpad" - ich weiß, dass basiert auch auf
    > der Exo PC Hardware - aber haben die anderen diesen Wunder-Encoder nicht?
    > Und seit wann sorgt ein Encoder für einen HDMI Ausgang? PS: Der Tegra2 hat
    > einen Decoder auf dem Chip, daher spielen die Dinger alle locker Full-HD
    > Material ab, egal unter welchem OS und egal mit welchem Player, Treiber
    > liefert NVIDIA mit.

    Mein Gott, Du hast ja mal gar keine Ahnung von dem Gerät! Das Gerät wurde von Pegatron, einer Asus-Technologie-Tochter, entwickelt und wird auch von denen gebaut, als OEM an ExoPC und WeTab geliefert und als HDMI-Encoder ist ein Chrontel CH7036 drin! Ausserdem hat es einen Broadcom Crystal HD zu Videodecodierung verbaut!

    > Naja, letzeres ist dank Desktop bzw. Notebook-CPU bei dem Akkuverbrauch
    > auch nicht wirklich ein "Tablet", eher ein Notebook ohne Tastatur...

    Das Asus EP 121 hält genauso 4h wie das WeTab/ExoPC/Masterpad mit Atom! Ausserdem hat es einen Wacom Digitizer an Board! Das Teil ist sogar mehr Tablet als die anderen Spieldinger!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.11 16:56 durch tomatende2001.

  18. Re: ARM + Tegra2 = gekauft

    Autor: Trollversteher 11.07.11 - 11:36

    >Mein Gott, Du hast ja mal gar keine Ahnung von dem Gerät! Das Gerät wurde von Pegatron, einer Asus-Technologie-Tochter, entwickelt und wird auch von denen gebaut, als OEM an ExoPC und WeTab geliefert...

    Was anderes habe ich nie behauptet? Es widerspricht auch nicht meiner Aussage, dass das Pegatron auf der gleichen Hardware wie der ExoPC besteht - dass ist schon viel mehr als ich über ein mittelmässiges Pad überhaupt wissen will, also komm mal von Deinem Fanboy Trip herunter...

    >und als HDMI-Encoder ist ein Chrontel CH7036 drin!

    Das ist in erster Linie ein D/A Wandler und Skalierer, hat also wenig mit Video dekodierung am Hut, ein notwendiges Bauteil halt, aber nichts, was das Pegatron von anderen HDMI fähigen Geräten nun besonders abhebt.

    >Ausserdem hat es einen Broadcom Crystal HD zu Videodecodierung verbaut!

    Ich sag ja, der Atom alleine packt das nicht und braucht Decoder-Hardware. Btw. würde ich trotzdem ein Tegra2 bei weitem vorziehen, dass kann nämlich nicht nur Filme decodieren, das hat auch noch ordentlich 3D Power für Spiele (aber Sorry, ein "ernsthafter" Anwender wie Du hat damit vermulrich nichts am Hut).

    >Das Asus EP 121 hält genauso 4h wie das WeTab/ExoPC/Masterpad mit Atom! Ausserdem hat es einen Wacom Digitizer an Board! Das Teil ist sogar mehr Tablet als die anderen Spieldinger!

    Jaja, ich merke, ich habe da offensichtlich einen wunden Punkt getroffen, dieses ewige billige herumgereite auf "den anderen Spieledingern" klingt zumindest nach einem ordentlichen Minderwertigkeitskomplex - werde nicht weiter darauf eingehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. über Hays AG, Dortmund
  3. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)
  3. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme