Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Führungswechsel: HP will…

schön zu hören

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 11:31

    WebOS ist wirklich ein tolles System, das ich seit fast 2 Jahren mit meinen Palm Pre und jetzt Pixi Plus nutze.

  2. Re: schön zu hören

    Autor: Obsidian 12.07.11 - 12:06

    Dem kann ich nur zustimmen. Ein wenig schneller könnte es manchmal sein und der Akku in meinem Palm Pre dürfte auch ruhig mal etwas länger als 2 Tage durchhalten. Dann wäre ich sehr zufrieden.
    Wann testet GOLEM endlich mal das Touchpad?

  3. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 12:26

    Obsidian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wann testet GOLEM endlich mal das Touchpad?

    Hoffentlich erst nach dem ersten Update von WebOS 3.0 :)
    Aber vermutlich und sinnvollerweise, wenn es auch im Ich-bin-blöd-Markt zu kaufen ist.

  4. Re: schön zu hören

    Autor: Private Paula 12.07.11 - 12:42

    Den Test moechtest Du nicht lesen.

    Ich finde das Touchpad grusig, und es liegt seit einer Woche ungenutzt in der Ecke.

    Irgendwann habe ich aufgehoert die Bugs zu zaehlen, und so elementare Software wir Kindle und Movie gibts noch nicht. Der App Catalog ist ein Witz, was Touchpad Apps angeht.

    Manchmal streikt der Download aus dem App Catalog, da hilt nur ein Aus- und Einschalten des Touchpad. Nicht einmal ne Fehlermeldung gibt es.

    Das Teil schafft es nicht zuverlaessig sich wieder an ein bekanntes WLAN automatisch anzumelden, da muss man manuell eingrifen.

    Bei Termineinladungen ueber ein Exchange Konto wird nur das Exchange Adressbuch durchsucht, nicht die anderen Adressbuecher. Und dann wird nur eine Zeile der gefundenen Kontakte angezeigt. Die Tastatur ausblenden, oder den Bildschirminhalt zu verschieben sollte man nicht wagen: die Suche wird dann abgebrochen.

    Der Mail Client zeigt ganz gerne mal die korrekte Anzahl ungelesener Mails an, weigert sich aber die Mails an sich anzuzeigen - ein Neustart der App hilft Wunder.

    Der Kalender zeigt einige Termine nicht an. Das ist aber nicht so, als das man ein Muster erkennen koennte. Der Wechsel von einer Woche zur anderen dauert mehrere Sekunden...

    Eigentlich dauert alles beim Touchpad mehrere Sekunden. Den Dual Core Prozessor merkt man dem Geraet nicht an.

    Der Browser ist lahm, und hat selbst mit den mobilen Webseiten von Google Probleme. Wenn diese ueberhaupt angezeigt werden. Google haelt den Browser offenbar fuer einen Desktop Browser, und leitet ihn zu den Desktopseiten weiter.

    Statt eines nativen YouTube Clients ist nur ein Link zur Desktop Version der Webseite vorhanden. Man kann sich vorstellen, wie gut das funktioniert. Es macht keinen Spass.

    Das WebOS auf dem Touchpad scheint Probleme mit dem Speichermanagement zu haben, irgendwann wird es richtig traege, und dann dauert alles richtig lange.

    Versteht mich nicht falsch: ich bin begeistert von der WebOS Idee, ich finde die Bedienung an sich genial. Aber die Bugs und die miese Performance machen den guten Eindruck zunichte. Vielleicht kommt ja bald ein Update - ich hoffe darauf.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 12:47

    Early Adopter ... *bätsch* :D

    Vermutlich gibts das Ding deshalb bisher auch nur im HP-Shop zu kaufen
    und noch nicht im Media-Markt oder bei Amazon. :)

  6. Re: schön zu hören

    Autor: Obsidian 12.07.11 - 12:54

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Test moechtest Du nicht lesen.

    Danke für die kurze doch recht interessante Zusammenfassung.
    Wirklich traurig, nach so langer Zeit einfach kein vernünftiges Produkt abliefern ist echt ein starkes Stück.

  7. Re: schön zu hören

    Autor: case 12.07.11 - 12:58

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Early Adopter ... *bätsch* :D

    war ich beim iphone auch, aber eine solch lange liste von eklatanten problemen hatte ich nicht. apple produkte zu kopieren klappt eben nicht, ohne auch deren philosophie zu übernehmen! und somit fallen die ganzen nachahmungstäter eben kräftig aufs gesicht...

  8. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 13:44

    case schrieb:
    ---------------------------------------------------------------
    > war ich beim iphone auch, aber eine solch lange liste von eklatanten
    > problemen hatte ich nicht. apple produkte zu kopieren klappt eben nicht,
    > ohne auch deren philosophie zu übernehmen! und somit fallen die ganzen
    > nachahmungstäter eben kräftig aufs gesicht...

    Das Touchpad ist aber keine "Apple-Kopie".
    WebOS ist völlig anders und wirklich sehr, sehr gut, um nicht zu sagen besser.

    Die Benachrichtigungsfunktion des iPad (alles bleibt stehn, fetter Kasten in der Mitte) lassen z. B. selbst die nervigen Info-Bubbles von Windows XP geradezu modern, innovativ und bedienungsfreundlich aussehen. Kein Witz, ich hab nen iPad 2 seit Monaten als Leihgabe hier. :)

    WebOS ist da im Vergleich wirklich eine Wohltat. Auch das geniale Multitasking. Auch im Vergleich zu Andoid. Vorausgesetzt, die Kinderkrankheiten - die es immer gibt - werden noch ausgemerzt.

    Und - ja - natürlich ist das iPad wirklich super-gut, alles funktioniert und es gibt hunderttausende von Apps. :)
    Aber das fehlende Flash nervt mich beim iPad auch. Man möchte ja auch mal was anderes gucken, als immer nur Youtube oder die handvoll Videoseiten mit HTML5-Unterstüzung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.11 13:58 durch Sukram71.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,22€
  3. (-55%) 5,40€
  4. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Elektroauto: Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen
    Elektroauto
    Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen

    Vor der Vorstellung des Opel Corsa-e am 4. Juni hat der deutsch-französische Konzern bereits erste Details des kommenden Elektroautos bekanntgegeben.

  2. SpaceX: 60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit
    SpaceX
    60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit

    Die Starlink-Konstellation soll weltweit Internetverbindungen mit Satelliten möglich machen. Am Freitag sind die ersten Prototypen gestartet. Golem erklärt, was es mit der Konstellation auf sich hat.

  3. Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen
    Günther Schuh
    Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

    Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.


  1. 08:45

  2. 08:26

  3. 07:30

  4. 07:11

  5. 07:00

  6. 19:15

  7. 19:00

  8. 18:45