Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 10.1 im Test…

Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: largo 22.07.11 - 12:05

    Das Samsung hat schnelleres UMTS, eine schnellere SSD, besseres BT...

  2. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Cohaagen 22.07.11 - 13:00

    largo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Samsung hat schnelleres UMTS, eine schnellere SSD, besseres BT...

    wie viel schnelleres UMTS, wie viel schnellerer Flash-Speicher, inwieweit besseres BT...?

    Machen sich die Unterschiede groß bemerkbar oder beschränken sie sich auf das technische Datenblatt?

    Hast du eine interessanten Vergleichstest der UMTS- und SSD-Geschwindigkeiten parat?

    Die Vergleiche bei Anandtech beziehen sich ja überwiegend auf Browsertests im WLAN und Grafikbenchmarks: http://www.anandtech.com/show/4445/samsung-galaxy-tab-101-review/8

  3. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 22.07.11 - 14:34

    also das mit dem flash sollte erstmal belegt werden.
    Und wenn, ist es wohl eher irrelevant, genau so wie das schnellere 21 mbit hsdpa im p7500 gegen die 7.2 mbit im p7100.
    In der praxis liegen die werte meist eh drunter, oder werden nicht mal benoetigt, da es immer noch ein recht langsames tablet ist!
    Den unterschied merkt kein mensch beim surfen oder sonstigen anwendungen. Selbst fuer fullhd streams ausm netz, die hoechstens 5mbit benoetigen wuerden, reichen die 7.2 mbit aus. Und das waere schon fullhd, welches das tablet nicht mal anzeigen koennte!?
    Nicht mal wert es zu benennen ... meiner meinung nach!

  4. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: alwas 22.07.11 - 15:49

    jaja, hätte Apple dieser +Werte würde nun natürlich alles wieder ganz anders aussehen.

    Merke:
    Wenn Apple was macht ist es IMMER gut!
    Wenn andere was machen ist es IMMER kopiert, unnötig oder/und schlecht!

  5. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 22.07.11 - 17:37

    haeh? es ging um den unterschied zwischen galaxy tab 10.1v und 10.1
    !?
    was moechtest du mir mit deinem kommentar sagen?

  6. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: windowsverabsch... 22.07.11 - 15:49

    Allein die GPU des iPad 2 ist mehr als doppelt so schnell als die ganzen Chinabooks mit Tegra2. Deswegen ruckelt beim iPad auch nix.

  7. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: alwas 22.07.11 - 16:15

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die GPU des iPad 2 ist mehr als doppelt so schnell als die ganzen
    > Chinabooks mit Tegra2. Deswegen ruckelt beim iPad auch nix.

    dafür hat das Samsung Galaxy Tab doppelt soviel RAM *gääääähhhnnn*
    genau genommen sind eh beide, iPad2 und das Samsung Galaxy Tab "Chinabooks".

  8. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: JeanClaudeBaktiste 22.07.11 - 16:20

    alwas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windowsverabschieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allein die GPU des iPad 2 ist mehr als doppelt so schnell als die ganzen
    > > Chinabooks mit Tegra2. Deswegen ruckelt beim iPad auch nix.
    >
    > dafür hat das Samsung Galaxy Tab doppelt soviel RAM *gääääähhhnnn*
    > genau genommen sind eh beide, iPad2 und das Samsung Galaxy Tab
    > "Chinabooks".

    nein das ipad kann zwar nix ist aber von steve jobs für gut befunden worden. daher glaubt der kollege das auch. schließlcih hat setve das gesagt. think different … streich das think und du hast different :) dann passt es doch gut.

  9. Ach Blork …

    Autor: windowsverabsch... 22.07.11 - 16:54

    Wann gibst du es endlich auf? *lach*

  10. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 22.07.11 - 18:09

    jupp, der verkaufsschlager schlechthin ... weil es nichts kann!?
    wie ignorant muss man sein?

  11. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: JeanClaudeBaktiste 22.07.11 - 16:18

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die GPU des iPad 2 ist mehr als doppelt so schnell als die ganzen
    > Chinabooks mit Tegra2. Deswegen ruckelt beim iPad auch nix.


    ne, gar nix. wenn du 10 fps als ruckelfrei betrachtest. ansonsten schafft apple es sogar 6 icons rucken zu lassen > lol

  12. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Cohaagen 22.07.11 - 17:50

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windowsverabschieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allein die GPU des iPad 2 ist mehr als doppelt so schnell als die ganzen
    > > Chinabooks mit Tegra2. Deswegen ruckelt beim iPad auch nix.
    >
    > ne, gar nix. wenn du 10 fps als ruckelfrei betrachtest. ansonsten schafft
    > apple es sogar 6 icons rucken zu lassen > lol
    Apropos ruckeln... schaut euch doch einfach mal im Video 2:48 - 3:00 an.

    Und selbst auf dem iPad1 mit 256MB RAM und deutlich schwächerem Grafikchip bekommt man die Homescreens/das Springboard nicht zum ruckeln (außer natürlich, wenn ein größerer Download im Hintergrund läuft).

  13. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 22.07.11 - 18:19

    willkuerlich irgend welche ausgedachten "fakten" reinwerfen, ... sehr elegant!

    get a life!

  14. Idioten als Kunden

    Autor: ruckeleric 22.07.11 - 23:25

    Das Samsung-Marketing scheint voll anzuschlagen. Das nimmt ja schon religiöse Züge an.

  15. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 22.07.11 - 18:07

    nein, es ruckelt nix, weil die software besser ist, in der beziehung, hat mit der hardware ueberhaupt nichts zu tun!

  16. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: satriani 23.07.11 - 18:17

    Mit einem anständigem Kernel ruckelt gar nichts und ist noch um einiges schneller und besser als das langweilige Apfelprodukt im Vergleich zu Stock Android vom Galaxy ;)
    Fraglich ist, ob mit iPäd sowas möglich wäre?...

    enjoy freedom, enjoy Android :P



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.11 18:20 durch satriani.

  17. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 23.07.11 - 18:43

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem anständigem Kernel ruckelt gar nichts und ist noch um einiges
    > schneller und besser als das langweilige Apfelprodukt im Vergleich zu Stock
    > Android vom Galaxy ;)
    gaehn ... "besser" ist es wenn, dann wohl nur subjektiv ... immer diese leute, die glauben zu wissen was fuer alle besser ist!
    Und wenn ich erst selber anfangen muss irgend welche kernel zu flashen ... sagt das doch einiges darueber aus, wie "gut" ein produkt doch ist!
    Naiv von mir zu glauben, dass man in telefonen, die jenseits der 450 euro im Preis liegen soetwas erwarten kann!
    > Fraglich ist, ob mit iPäd sowas möglich wäre?...
    was genau? kernel flashen?
    wozu? apple gibt klare restriktionen vor, es ist fuer alle ersichtlich und hinlaenglich bekannt, was geht, und was nicht geht!
    Entweder es passt in das erwuenschte konzept, dann funktioniert es auch, oder halt nicht, dann muss man sich nach alternativen umschauen. Da wird weder jemand restriktiert, noch betrogen.
    Da liegt der betrug doch eher bei android? eine angepriesene "freiheit" wird zur notwendigkeit, um die existierenden fehler (die man durchaus als nicht vorher angegebene restriktion ansehen koennte) selber ausmerzen zu koennen.
    > enjoy freedom, enjoy Android :P
    japp, den vorteil der "freiheit" bringen so viele an ... wirklich nutzen, tun es die wenigsten!
    Denn die freiheit ist bei den unfertigen android geraeten nicht ein "feature" sondern, wie du oben zeigst eine notwendigkeit, damit die produkte dann auch mal so laufen, wie es eigentlich sein sollte. Dies natuerlich nur bei nutzern, die sich genug auskennen UND obendrein auch noch wenig genug zu tun haben ...
    Dann aber haengt man bei zusammengefrickelten custom roms, cyanogen mod bedarf in vielen faellen mehr akku, haengt sich nicht gerade selten auf oder hat sonstige abstuerze und fehler.
    Die leistungen sind nicht zu unterschaetzen, cyanogen hat tolle ideen und tolle umsetzungen, aber wenn es in der gaenze nicht reicht, ist es letztendlich genau so "unnuetz", wie ein stock rom, der dann halt seltener haengt, dafuer rumruckelt. Die wahl zwischen pest und cholera...

    Es existieren viele welten ... keine ist grundsaetzlich besser!
    Jede hat vor und nachteile ... ich wuenschte man wuerde auch so damit umgehen, anstatt jedes einseitig zu betrachten!

  18. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: satriani 24.07.11 - 00:07

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > satriani schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit einem anständigem Kernel ruckelt gar nichts und ist noch um einiges
    > > schneller und besser als das langweilige Apfelprodukt im Vergleich zu
    > Stock
    > > Android vom Galaxy ;)
    > gaehn ... "besser" ist es wenn, dann wohl nur subjektiv ... immer diese
    > leute, die glauben zu wissen was fuer alle besser ist!
    > Und wenn ich erst selber anfangen muss irgend welche kernel zu flashen ...
    > sagt das doch einiges darueber aus, wie "gut" ein produkt doch ist!
    > Naiv von mir zu glauben, dass man in telefonen, die jenseits der 450 euro
    > im Preis liegen soetwas erwarten kann!
    > > Fraglich ist, ob mit iPäd sowas möglich wäre?...
    > was genau? kernel flashen?
    > wozu? apple gibt klare restriktionen vor, es ist fuer alle ersichtlich und
    > hinlaenglich bekannt, was geht, und was nicht geht!
    > Entweder es passt in das erwuenschte konzept, dann funktioniert es auch,
    > oder halt nicht, dann muss man sich nach alternativen umschauen. Da wird
    > weder jemand restriktiert, noch betrogen.
    > Da liegt der betrug doch eher bei android? eine angepriesene "freiheit"
    > wird zur notwendigkeit, um die existierenden fehler (die man durchaus als
    > nicht vorher angegebene restriktion ansehen koennte) selber ausmerzen zu
    > koennen.
    > > enjoy freedom, enjoy Android :P
    > japp, den vorteil der "freiheit" bringen so viele an ... wirklich nutzen,
    > tun es die wenigsten!
    > Denn die freiheit ist bei den unfertigen android geraeten nicht ein
    > "feature" sondern, wie du oben zeigst eine notwendigkeit, damit die
    > produkte dann auch mal so laufen, wie es eigentlich sein sollte. Dies
    > natuerlich nur bei nutzern, die sich genug auskennen UND obendrein auch
    > noch wenig genug zu tun haben ...
    > Dann aber haengt man bei zusammengefrickelten custom roms, cyanogen mod
    > bedarf in vielen faellen mehr akku, haengt sich nicht gerade selten auf
    > oder hat sonstige abstuerze und fehler.
    > Die leistungen sind nicht zu unterschaetzen, cyanogen hat tolle ideen und
    > tolle umsetzungen, aber wenn es in der gaenze nicht reicht, ist es
    > letztendlich genau so "unnuetz", wie ein stock rom, der dann halt seltener
    > haengt, dafuer rumruckelt. Die wahl zwischen pest und cholera...
    >
    > Es existieren viele welten ... keine ist grundsaetzlich besser!
    > Jede hat vor und nachteile ... ich wuenschte man wuerde auch so damit
    > umgehen, anstatt jedes einseitig zu betrachten!

    Nein nein... ich fürchte du hast mich komplett falsch verstanden.
    Es gibt Leute die sind zufrieden damit was die haben (iPäder) genau wie Papa Steve es vorschreibt und es gibt Leute die wollen nicht einfach nur die schnellsten und besten sein, sondern die versuchen sich selbst zu übertreffen, das nennt man Fortschritt bzw. Vorsprung also Androider ;)
    Hätte der Papa Steve den iPädern diese Möglichkeit gegeben, würden die genau wie Androider vorgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.11 00:09 durch satriani.

  19. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 24.07.11 - 00:26

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > satriani schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit einem anständigem Kernel ruckelt gar nichts und ist noch um
    > einiges
    > > > schneller und besser als das langweilige Apfelprodukt im Vergleich zu
    > > Stock
    > > > Android vom Galaxy ;)
    > > gaehn ... "besser" ist es wenn, dann wohl nur subjektiv ... immer diese
    > > leute, die glauben zu wissen was fuer alle besser ist!
    > > Und wenn ich erst selber anfangen muss irgend welche kernel zu flashen
    > ...
    > > sagt das doch einiges darueber aus, wie "gut" ein produkt doch ist!
    > > Naiv von mir zu glauben, dass man in telefonen, die jenseits der 450
    > euro
    > > im Preis liegen soetwas erwarten kann!
    > > > Fraglich ist, ob mit iPäd sowas möglich wäre?...
    > > was genau? kernel flashen?
    > > wozu? apple gibt klare restriktionen vor, es ist fuer alle ersichtlich
    > und
    > > hinlaenglich bekannt, was geht, und was nicht geht!
    > > Entweder es passt in das erwuenschte konzept, dann funktioniert es auch,
    > > oder halt nicht, dann muss man sich nach alternativen umschauen. Da wird
    > > weder jemand restriktiert, noch betrogen.
    > > Da liegt der betrug doch eher bei android? eine angepriesene "freiheit"
    > > wird zur notwendigkeit, um die existierenden fehler (die man durchaus
    > als
    > > nicht vorher angegebene restriktion ansehen koennte) selber ausmerzen zu
    > > koennen.
    > > > enjoy freedom, enjoy Android :P
    > > japp, den vorteil der "freiheit" bringen so viele an ... wirklich
    > nutzen,
    > > tun es die wenigsten!
    > > Denn die freiheit ist bei den unfertigen android geraeten nicht ein
    > > "feature" sondern, wie du oben zeigst eine notwendigkeit, damit die
    > > produkte dann auch mal so laufen, wie es eigentlich sein sollte. Dies
    > > natuerlich nur bei nutzern, die sich genug auskennen UND obendrein auch
    > > noch wenig genug zu tun haben ...
    > > Dann aber haengt man bei zusammengefrickelten custom roms, cyanogen mod
    > > bedarf in vielen faellen mehr akku, haengt sich nicht gerade selten auf
    > > oder hat sonstige abstuerze und fehler.
    > > Die leistungen sind nicht zu unterschaetzen, cyanogen hat tolle ideen
    > und
    > > tolle umsetzungen, aber wenn es in der gaenze nicht reicht, ist es
    > > letztendlich genau so "unnuetz", wie ein stock rom, der dann halt
    > seltener
    > > haengt, dafuer rumruckelt. Die wahl zwischen pest und cholera...
    > >
    > > Es existieren viele welten ... keine ist grundsaetzlich besser!
    > > Jede hat vor und nachteile ... ich wuenschte man wuerde auch so damit
    > > umgehen, anstatt jedes einseitig zu betrachten!
    >
    > Nein nein... ich fürchte du hast mich komplett falsch verstanden.
    > Es gibt Leute die sind zufrieden damit was die haben (iPäder) genau wie
    > Papa Steve es vorschreibt und es gibt Leute die wollen nicht einfach nur
    > die schnellsten und besten sein, sondern die versuchen sich selbst zu
    > übertreffen, das nennt man Fortschritt bzw. Vorsprung also Androider ;)
    > Hätte der Papa Steve den iPädern diese Möglichkeit gegeben, würden die
    > genau wie Androider vorgehen.
    Welchen vorsprung denn? den, an einem produkt noch rumbasteln zu muessen damit es brauchbar wird?
    Die bootloader sind immer noch nicht offen, wie "frei" ist man denn nun, ohne root kann man auch nicht viel anstellen!?? der begriff "offen" ist voellig fehl am platz, also lass bitte die rumheuchelei!

    So ein bullshit den hier jeder verstreut ...
    jailbreak beim iphone, rooten/umflashen beim android ... macht ueberhaupt keinen unterschied!
    Beim jailbreak installiert man dann ein paar coole tools, dies sonst nicht unbedingt so gaebe ... und beim android macht mans, aus genau dem gleichen grund ... von ueberlegenheit kann doch da keine rede sein?
    Bisher muss man auch sagen dass es nur in der android welt noetig war einen kernel zu flashen ... auf einem iphone habe ich noch keinen gesehen der sagte "oh gott hier ruckelts, ich brauch nen neuen kernel"!
    Wie gesagt, 2 welten, aber von ueberlegen heit in auf einer seite zu sprechen ist bullshit, nichts weiter!

  20. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 24.07.11 - 01:50

    Habe ich das in dem Video gerade richtig gesehen, dass ich in diesem freien System die Programme nicht so anordnen kann wie ich möchte? Schon praktisch diese Freiheit...

  21. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: satriani 24.07.11 - 12:46

    Leute, bitte informiert euch erst, bevor ihr hier sinnlos eintippt.
    Es gibt andere Launcher, wo es sich alles schön sortieren und ändern lässt.
    Android ist modular aufgebaut genau wie iOS, nur bei Android lassen sich alle Komponente, aber wirklich alle leicht und problemlos ersetzen, genau das macht den Unterschied zu iOS. Mit Android ist es auch möglich sich eigene ROM zusammenzusetzen so genanntes RomKitchen, damit gestaltet man sich eigene ROM ganz nach eigenen Vorstellungen. Nicht nur das Design (wohlgemerkt), sonder man sucht sich einen Kernel, Modem, Launcher, Apps, Tweaks, Sound, BootAnimation usw. aus und flasht das alles auf einmal, man hat sozusagen eigene OS ^^
    Jeder gestaltet sein Modell so wie es einem gefällt, das macht das Modell einmalig und lässt sich von den anderen mit gleichem Modell unterscheiden ;) Nicht wie geklonte iOS-Kinder von Papa Steve :D

  22. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 24.07.11 - 13:20

    Cool, das hört sich ja ganz einfach an, also nur auspacken nach dem Kauf, aufladen und schon kann ich alles machen. Dann nur noch schnell Kernel, Modem, Launcher Flaschen..
    Und schon dann unterscheidet sich das ganze von Apple.
    Ahja hört sich an als könnte das jeder 0815 user. Merkt ihr alle eigentlich noch was? Es mag euch schockieren, aber es gibt auf dieser Welt Leute die möchten das Gerät einfach nur benutzen nach dem Kauf und nicht ein neues bauen.

  23. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: satriani 24.07.11 - 13:38

    Ja, da muss ich dir Recht geben!
    Ich sagte es schon immer: iPhone/iOS ist für Blondies, Android ist für die Anspruchsvolle :)
    Immer wenn man mich fragte "Was kaufen?" Sagte ich offen und ehrlich: Willst du ein Gerät zum telefonieren, surfen, Spielen, Apps installieren und Cool wirken, kauf dir iPhone, willst du das alles und mehr, dann greif mal zu Android in Verbindung mit Brain versteht sich :)

  24. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 24.07.11 - 13:53

    Das alles und mehr? Was möchtest du denn mit einem Tablett machen? Ich würde behaupten 99% der User die sich so ein Gerät kaufen, reichen die eben genannten Punkte aus. Und genau dafür ist meiner Meinung nach das iPad das benutzerfreundlichere Produkt.

  25. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 24.07.11 - 14:05

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, da muss ich dir Recht geben!
    > Ich sagte es schon immer: iPhone/iOS ist für Blondies, Android ist für die
    > Anspruchsvolle :)
    bullshit ...

    > Immer wenn man mich fragte "Was kaufen?" Sagte ich offen und ehrlich:
    > Willst du ein Gerät zum telefonieren, surfen, Spielen, Apps installieren
    > und Cool wirken, kauf dir iPhone, willst du das alles und mehr, dann greif
    > mal zu Android in Verbindung mit Brain versteht sich :)
    echt, erzaehl mal ... was genau kannst du denn "mehr"!?
    erzaehl aber nix von "customizing" ... denn das machst du einmal am anfang bis es so aussieht, wie du es moechtest ... und dann nie wieder!
    Danach machst du genau dsa gleiche wie mit jedem anderen geraet auch!
    Sprich fuer ein bisschen pseudoindividualitaet (selbst wenn das streben nach indivdualitaet das wohl erbaermlichste argument fuer eine handlung ist ... aber jedem das seine) zeit verschwenden um dann das gleiche zu nutzen ...
    von "mehr" kann da keine rede sein, eher "anders" ... das war das wort, was du suchtest!

    ps: Zu "das alles und mehr" ... wenn android wenigstens "das alles" auch koennte ...

  26. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: hlenforcer 25.07.11 - 14:54

    Calico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cool, das hört sich ja ganz einfach an, also nur auspacken nach dem Kauf,
    > aufladen und schon kann ich alles machen. Dann nur noch schnell Kernel,
    > Modem, Launcher Flaschen..
    > Und schon dann unterscheidet sich das ganze von Apple.
    > Ahja hört sich an als könnte das jeder 0815 user. Merkt ihr alle eigentlich
    > noch was? Es mag euch schockieren, aber es gibt auf dieser Welt Leute die
    > möchten das Gerät einfach nur benutzen nach dem Kauf und nicht ein neues
    > bauen.

    mmh, merkst du eigentlich noch was? es mag dich schockieren, aber deine apple produkte sind exakt für leute wie dich gemacht, die sowas eben nicht auf die reihe kriegen können/möchten. und genau deswegen liegt der focus bei diesen produkten auf maximalst vereinfachten bedienkonzepten und verzicht auf zahlreiche features um dies und maximale optimierung zu gewährleisten ... das die entwicklung eines derart geschlossenen systems wie iOS bei weitem nicht so effizient vonstatten gehen kann wie bei einem open source projekt wie Android, an dem jeder mitentwickeln kann, dürfte klar sein.

    das problem dieser ganzen diskussion ist eben, dass aufgrund oben genannter tatsachen iOS user nicht wirklich den technischen einblick haben, müssen sie ja auch nicht, aber nur so kommen dann solche comments zustande, ein iOS wär 10 mal besser optimiert und deswegen ruckelt es nicht. das ist schon eine sehr lustige ansicht, wenn man sich erstmal die grundfeatures der systeme anschaut. das iOS besitzt kein echtes bedingungsloses multitasking und vorallem kein widget support, sprich ein homescreen auf einem appleprodukt ist gar kein homescreen sondern lediglich der app drawer der zur auflistung und sortierung der installierten apps dient, ich bitte euch was soll bei ner verknüpfungsauflsitung bitteschön ruckeln (ausser natürlich wenn ein grooooßer download im hintergrund läuft, der satz war der beste ;)) es mag sein das android homescreen in manchen situationen ruckeln können, je nach konfiguration und verwendeter widgets ... aber wenn man 7 homescreens besitzt mit 15 aktiven widgets, dann bedeutet das, dass für diese 15 widgets auchg 15 prozesse von apps im hintergrund laufen und gleichzeitig arbeiten um die widgets mit informationen zu bedienen, und wenn da ein widgert schlecht programmiert ist und es eben nicht nen halkbes jhahr von google geprüft werden muss bis es überhaupt verbreitet werden darf, soi wie es bei apple der fall ist, dann kann es eben auch ruckeln. den android usern wird eben eine gewisse portion eigener intellekt zugesprochen, der es dem user selber erlaubt, ein app zu installieren, zu entscheiden ob es performant läuft oder nicht um es dann zu löschen wenn man der meinung ist, es genügt nicht seinen ansprüchen ;) genauso wie man eine gewisse portion intellekt vorraussetzen können muss, wenn man die leute die freiheit neines open source projektes nutzen lassen möchte wie maximal mögliche individualisierbarkeit ... apple setzt bei ihrer kundschaft nichtmal genügend intelekt vorraus zu entscheiden, an welche geräte man alles daten per "universalschnittsrtelle" bluetooth schicken darf oder mit welchen programm ich auf meinen speicher im gerät schauen darf oder daten übertragen darf ;)

    was ich nur damit sagen wollte, ich verstehe nicht wie man ein derart abgeschlossenes, uninnovatives OS mit dem standard feature-set von vor 5 jahren derart in den himmel loben kann, weil es aufgrund fehlender aktueller features smooth und performant läuft, während ein OS wie Android, dessen features mittlerweile 1:1 in neue iOS versionen kopiert werden, wie das komplette benachrichtungssystem von android in iOS5, so schlecht gemacht werden, nur weil sie so offen sind und sich an eine anspruchsvollere käuferschicht wenden ...

    schade das den apple usern das technische know-how fehlt, um zu dieser erkenntnis zu kommen, dass es leute gibt, die deutlich mehr brauchen wie ein iOS, mit features aus diesem Jahrtausend ;)

  27. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 25.07.11 - 16:47

    hlenforcer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Calico schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cool, das hört sich ja ganz einfach an, also nur auspacken nach dem
    > Kauf,
    > > aufladen und schon kann ich alles machen. Dann nur noch schnell Kernel,
    > > Modem, Launcher Flaschen..
    > > Und schon dann unterscheidet sich das ganze von Apple.
    > > Ahja hört sich an als könnte das jeder 0815 user. Merkt ihr alle
    > eigentlich
    > > noch was? Es mag euch schockieren, aber es gibt auf dieser Welt Leute
    > die
    > > möchten das Gerät einfach nur benutzen nach dem Kauf und nicht ein neues
    > > bauen.
    >
    > mmh, merkst du eigentlich noch was? es mag dich schockieren, aber deine
    > apple produkte sind exakt für leute wie dich gemacht, die sowas eben nicht
    > auf die reihe kriegen können/möchten. und genau deswegen liegt der focus
    > bei diesen produkten auf maximalst vereinfachten bedienkonzepten und
    > verzicht auf zahlreiche features um dies und maximale optimierung zu
    > gewährleisten ... das die entwicklung eines derart geschlossenen systems
    > wie iOS bei weitem nicht so effizient vonstatten gehen kann wie bei einem
    > open source projekt wie Android, an dem jeder mitentwickeln kann, dürfte
    > klar sein.
    >
    > das problem dieser ganzen diskussion ist eben, dass aufgrund oben genannter
    > tatsachen iOS user nicht wirklich den technischen einblick haben, müssen
    > sie ja auch nicht, aber nur so kommen dann solche comments zustande, ein
    > iOS wär 10 mal besser optimiert und deswegen ruckelt es nicht. das ist
    > schon eine sehr lustige ansicht, wenn man sich erstmal die grundfeatures
    > der systeme anschaut. das iOS besitzt kein echtes bedingungsloses
    > multitasking und vorallem kein widget support, sprich ein homescreen auf
    > einem appleprodukt ist gar kein homescreen sondern lediglich der app drawer
    > der zur auflistung und sortierung der installierten apps dient
    was macht einen home screen zu einem homescreen?
    > , ich bitte
    > euch was soll bei ner verknüpfungsauflsitung bitteschön ruckeln (ausser
    > natürlich wenn ein grooooßer download im hintergrund läuft, der satz war
    > der beste ;)) es mag sein das android homescreen in manchen situationen
    > ruckeln können,
    manche? mein stock sgs2 mit allen widgets ausgeschalten, schafft es nicht einmal den unlock screen fluessig zur seite zu bewegen :) und das mit 1 gb ram und 1.2 ghz dual core ...
    was ist an einem unlock bildchen so schwierig ?
    > je nach konfiguration und verwendeter widgets ... aber wenn
    > man 7 homescreens besitzt mit 15 aktiven widgets, dann bedeutet das, dass
    > für diese 15 widgets auchg 15 prozesse von apps im hintergrund laufen und
    > gleichzeitig arbeiten um die widgets mit informationen zu bedienen
    noe ... reicht auch 1 prozess, wenn man das auch mal so basteln wuerde!
    15 prozesse fuer 15 widgets, die in grossteilen alle nur mit xml um sich werfen kann ja wohl nicht ernst gemeint sein?
    dass es technisch so geloest wird macht es nicht "gut" ... sondern halt nur moeglich!

    >, und
    > wenn da ein widgert schlecht programmiert ist und es eben nicht nen halkbes
    > jhahr von google geprüft werden muss bis es überhaupt verbreitet werden
    > darf, soi wie es bei apple der fall ist, dann kann es eben auch ruckeln.
    > den android usern wird eben eine gewisse portion eigener intellekt
    > zugesprochen, der es dem user selber erlaubt, ein app zu installieren, zu
    > entscheiden ob es performant läuft oder nicht um es dann zu löschen wenn
    > man der meinung ist, es genügt nicht seinen ansprüchen ;) genauso wie man
    ah, wie deinstalliere ich jetzt den stock browser? oder den stock email client, der keine emails loeschen kann? und und und!
    ich habe doch so viel freiheit!
    > eine gewisse portion intellekt vorraussetzen können muss, wenn man die
    > leute die freiheit neines open source projektes nutzen lassen möchte wie
    > maximal mögliche individualisierbarkeit ... apple setzt bei ihrer
    > kundschaft nichtmal genügend intelekt vorraus zu entscheiden, an welche
    > geräte man alles daten per "universalschnittsrtelle" bluetooth schicken
    > darf oder mit welchen programm ich auf meinen speicher im gerät schauen
    > darf oder daten übertragen darf ;)
    japp ich sehe schon ... du wirfst sehr viel mit dem wort intellekt um dich ... hast du es noetig?


    > was ich nur damit sagen wollte, ich verstehe nicht wie man ein derart
    > abgeschlossenes, uninnovatives OS mit dem standard feature-set von vor 5
    > jahren derart in den himmel loben kann,
    WEIL ES FUNKTIONIERT! deshalb :)

    > weil es aufgrund fehlender
    > aktueller features smooth und performant läuft, während ein OS wie Android,
    > dessen features mittlerweile 1:1 in neue iOS versionen kopiert werden, wie
    > das komplette benachrichtungssystem von android in iOS5
    japp, android hat ja niemals etwas in der anderen richtung uebernommen :)
    heuchel nur weiter, kleiner hypokrit!
    >, so schlecht
    > gemacht werden, nur weil sie so offen sind und sich an eine
    > anspruchsvollere käuferschicht wenden ...
    blubb ...
    genau so willkuerlich wie du hier mit worten wie "anspruchsvoll" und sonstigem technik mix um dich wirfst, genau so willkuerlich koennte ich dich als ignoranten oder hypokriten darstellen ... wollen wir nen bullshit war anfangen?
    bs-bingo hatte ich jetzt schon 4 mal in deinen kommentaren :)
    > schade das den apple usern das technische know-how fehlt, um zu dieser
    > erkenntnis zu kommen, dass es leute gibt, die deutlich mehr brauchen wie
    > ein iOS, mit features aus diesem Jahrtausend ;)
    japp sicherlich wirst du diese brauchen ... profilierst du dich ueber dein handy os? oder was genau ist dein konflikt?
    ich bezweifle, dass du bessere einblicke in betriebssysteme oder sonstiges hast als so viele andere, die sich mit ios angefeundet haben ... aber einbilden darfst du es dir sicherlich :)

  28. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 25.07.11 - 17:24

    Wow Respekt, es lässt sich also mein Intellekt ermitteln in dem ich bekannt gebe welches Handy ich benutze. Nicht schlecht, etwas anmaßend vielleicht, aber gut! Sicher das du in diesem Forum richtig bist mit dem Talent?

    Coole Sache, 7 Homescreens die guckst du dir bestimmt alle gleichzeitig an. Aber dir reicht wohl die Tatsache das du es könntest. Solange ich aus meinem Handy kein Multiscreensystem mache reicht es mir, wenn die Anwendungen die ich gerade nicht sehen kann auch keine Ressourcen verschwenden.

  29. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 25.07.11 - 20:45

    ich nehme mal an, du wolltest auf den anderen herren antworten ...

  30. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 25.07.11 - 22:14

    Ohh ja, tut mir leid, denke es war aber dennoch eindeutig ;-)

  31. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: hlenforcer 26.07.11 - 01:14

    lol, euch ist auch nichtmehr zu helfen ;) euch sei eure freude über euer iphone doch gegönnt, wenn ihr die features von smartphones einfach nicht benötigt und euch ein normales handy reicht, denn konzeptionell ist das iphone meiner meinung nach kein smartphone. ich erspar mir die mühe auf die einzelnen fragen noch einzugehen, fakt ist nur, dass ihr irrt, wenn ihr denkt, eure handy nutzung entspricht dem der allgemeinheit, wie gesagt: android 47% marktanteil an smartphone os, iOS: 17%, was dem kunden durchschnittlichen kunden mehr zusagt dürfte also klar sein.

  32. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Cohaagen 26.07.11 - 10:30

    hlenforcer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > android 47% marktanteil an smartphone os, iOS: 17%, was dem kunden
    > durchschnittlichen kunden mehr zusagt dürfte also klar sein.

    Und das kann natürlich in keinerlei Zusammenhang damit stehen, dass Androidgeräte ein viel größeres Preisspektrum bedienen, oder?
    VW hat auch einen größeren Marktanteil als BMW, besonders wenn man nach Stückzahlen geht, da es dort günstigere Einstiegsmodelle gibt. Ob dem durchschnittlichen Kunden VW mehr zusagt, oder ob der Geldbeutel in vielen Fällen die Entscheidung getroffen hat, kann man aus dem reinen Marktanteil schlecht herauslesen.

  33. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: Calico 27.07.11 - 19:55

    Schade das du auf die Punkte nicht eingehst, ich frage mich echt was du glaubst mit deinem smartphone machen zu können was andere nicht können? Aber wer keine Antworten hat, geht der Frage natürlich aus dem weg...

  34. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: hifimacianer 05.08.11 - 10:55

    hlenforcer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol, euch ist auch nichtmehr zu helfen ;) euch sei eure freude über euer
    > iphone doch gegönnt, wenn ihr die features von smartphones einfach nicht
    > benötigt und euch ein normales handy reicht, denn konzeptionell ist das
    > iphone meiner meinung nach kein smartphone.

    Welche Features hat den ein Android Gerät, welche iOS nicht bietet?
    Nenne doch mal bitte konkrete Beispiele, und fasel nicht herum.
    Im Gegenzug bietet iOS sicher auch Dinge welche Android nicht beherrscht.

    Und ob DU der Meinung bist das ein iPhone kein Smartphone ist, interessiert keinen!
    Wenn es in sämtlichen Statistiken als Smartphone geführt wird, dann scheinst du mit deiner Meinung recht allein zu sein.
    Du darfst auch der Meinung sein, daß die Erde eine Scheibe ist...
    Nur Recht hast du damit nicht.

    > ich erspar mir die mühe auf die
    > einzelnen fragen noch einzugehen, fakt ist nur, dass ihr irrt, wenn ihr
    > denkt, eure handy nutzung entspricht dem der allgemeinheit,

    Das ist natürlich der einfachste Weg.
    Einfach nicht mehr auf Argumente eingehen und die eigene Meinung als Fakt darstellen. Das Leben kann ja so schön einfach sein, gell?
    Aber wenn du mal aus deiner Höhle herauskommen solltest, musst du aufpassen nicht von der Realität eingeholt zu werden.

    > wie gesagt:
    > android 47% marktanteil an smartphone os, iOS: 17%, was dem kunden
    > durchschnittlichen kunden mehr zusagt dürfte also klar sein.

    Wie kommst du auf 17% für iOS?
    Ich kenne andere Statistiken.
    Im übrigen sagt der Marktanteil nichts über die Qualität aus.
    Hat Nokia etwa die besten Handys hergestellt?

    Nein, sie haben zwar auch sehr gute Geräte, aber der Großteil des Marktanteils kam von den Millionen Billiggeräten.

    Ähnlich sieht es bei Android aus.
    Klar, das System ist gut. Keine Frage!
    Aber man muss auch erkennen, dass es sich auch zu großen Teilen nur durch die vielen billigen Android-Geräte verkauft.

    Würden alle Android Geräte in der Preisklasse zwischen 400 und 600¤ liegen, wäre der Marktanteil nicht so groß.
    Vieles geht eben heute über den Preis, man darf sich auf die große Android Verbreitung also nicht zu viel einbilden.

    Viele kaufen eben nicht weil Android drin steckt, sondern weil sie ein billiges Gerät mit Touch haben wollen.

  35. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 24.07.11 - 13:35

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute, bitte informiert euch erst, bevor ihr hier sinnlos eintippt.
    > Es gibt andere Launcher, wo es sich alles schön sortieren und ändern
    > lässt.
    > Android ist modular aufgebaut genau wie iOS, nur bei Android lassen sich
    > alle Komponente, aber wirklich alle leicht und problemlos ersetzen,
    sicherlich habe ich die moeglichkeit nen neuen launcher zu installieren, aber das wars auch schon, ich kann den lockscreen nicht selber umstellen, ich kann themes nicht einfach mal eben auf stock roms aendern ...
    das ist voelliger quatsch ...
    was genau ist da leicht und problemlos?
    das stimmt genau so wenig, wie ich noch einen garantieanspruch habe, nachdem ich mich am rom vergangen habe!

    > genau
    > das macht den Unterschied zu iOS. Mit Android ist es auch möglich sich
    > eigene ROM zusammenzusetzen so genanntes RomKitchen, damit gestaltet man
    > sich eigene ROM ganz nach eigenen Vorstellungen. Nicht nur das Design
    > (wohlgemerkt), sonder man sucht sich einen Kernel, Modem, Launcher, Apps,
    > Tweaks, Sound, BootAnimation usw. aus und flasht das alles auf einmal, man
    > hat sozusagen eigene OS ^^
    richtig und das ist genau so nicht unterstuetzt von den herstellern, wie auch bei apple.
    Der garantieanspruch erlischt genau so, wenn ich mir meine proz durchbrenne durch nen eigenen kernel!

    "Einfach" kann man das flashen von neuen kernels/ roms nun nicht nennen, es wird durch die gesperrten bootloader nicht mal direkt unterstuetzt, nur weil htc eine aenderung angekuendigt hat hat sich das auch nicht geaendert.

    > Jeder gestaltet sein Modell so wie es einem gefällt, das macht das Modell
    > einmalig und lässt sich von den anderen mit gleichem Modell unterscheiden
    > ;) Nicht wie geklonte iOS-Kinder von Papa Steve :D
    richtig, um das ganze wirklich vergleichen zu koennen, kann man abre nur das nehmen, was der hersteller auch unterstuetzt ... dazu gehoeren eigene roms sicherlich nicht!
    Genau so wenig wie das "rooten" der geraete, welches auch nur durch das eingreifen in den kernel erst moeglich wird!

    Diese ganzen "geschichten" von freiheit kann ich langsam nicht mehr hoeren.
    Letztendlich wird genau das gleiche gemacht wie beim "jailbreaken" beim iphone!
    Dreckige heuchelei geht mir aufn keks ...

  36. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: hlenforcer 25.07.11 - 14:59

    > "Einfach" kann man das flashen von neuen kernels/ roms nun nicht nennen, es
    > wird durch die gesperrten bootloader nicht mal direkt unterstuetzt, nur
    > weil htc eine aenderung angekuendigt hat hat sich das auch nicht
    > geaendert.

    Bootloader von Android sind generell nicht verschlüsselt, es gab jetzt eine handvoll Geräte, bei denen diese Strategieänderung jedoch korrigiert wird. Hersteller wie Samsung sind sogar dabei, berühmte custom ROM Teams wie cyanogen zu unterstützen mit kostenlosen geräten und einen nativen custom ROM support zu gewährleisten, HTC möchte bald endlich auch ihre Sense Oberfläche open source gestalten, es entwickelt sich also in die richtige richtung. Mal dabon abgesehen, dass ein jailbrake beim iPhone gerade erstmal features gewährleistet, die bei android handys auch ohne root oder s-off funktionieren, solche sachen wie nicht-market apps installieren benötigen nämlich nur das setzen eines häkchens, als 0815 massenspeicher kann man auch jedes android handy verwenden, flash geht auch ohne s-off auf android geräten und per bluetooth kann ich auch alles jeden schicken so wie ich will ;) ich glaube du verstehst die systembedingten unterschiede kaum ...

  37. Re: Ausstattungsdetails sind NICHT gleich

    Autor: neocron 25.07.11 - 16:37

    hlenforcer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > "Einfach" kann man das flashen von neuen kernels/ roms nun nicht nennen,
    > es
    > > wird durch die gesperrten bootloader nicht mal direkt unterstuetzt, nur
    > > weil htc eine aenderung angekuendigt hat hat sich das auch nicht
    > > geaendert.
    >
    > Bootloader von Android sind generell nicht verschlüsselt, es gab jetzt eine
    > handvoll Geräte, bei denen diese Strategieänderung jedoch korrigiert wird.
    > Hersteller wie Samsung sind sogar dabei, berühmte custom ROM Teams wie
    > cyanogen zu unterstützen mit kostenlosen geräten und einen nativen custom
    > ROM support zu gewährleisten, HTC möchte bald endlich auch ihre Sense
    > Oberfläche open source gestalten, es entwickelt sich also in die richtige
    > richtung.
    tut es, fuer bastler tut es das durchaus ... wieviele leute haben nichts besseres zu tun als rumzubasteln?
    und wofuer zahle ich 500 euro bei dem geraet? wenn der hersteller sich es leicht macht und die nutzer sich selbst etwas funktionierendes zusaemmenschustern laesst?

    > Mal dabon abgesehen, dass ein jailbrake beim iPhone gerade
    > erstmal features gewährleistet, die bei android handys auch ohne root oder
    > s-off funktionieren,

    > solche sachen wie nicht-market apps installieren
    > benötigen nämlich nur das setzen eines häkchens, als 0815 massenspeicher
    > kann man auch jedes android handy verwenden, flash geht auch ohne s-off auf
    > android geräten und per bluetooth kann ich auch alles jeden schicken so wie
    > ich will ;) ich glaube du verstehst die systembedingten unterschiede kaum
    > ...
    oh ich verstehe die unterschiede sehr gut, ich nutze android seit ueber einem jahr ... etwas ueber bluetooth verschickt habe ich noch nie!
    der massenspeicher kann nuetzlich sein, nur auch diesen benutze ich seit 10 monaten nicht mehr! wofuer genau? das geraet hat wlan und laesst mich die daten auch ueber wlan austauschen, was das iphone genau so kann!
    flash ist immer ausgeschalten, weil es nutzlos und langsam ist!
    jede gute seite bietet html5 alternativen, wenn es um videos geht!
    All diese funktionen sind dem benutzer vorgegeben, es wird vorher von apple benannt, was geht, und was nicht! wenn es passt, gut, wenn nicht, gibts alternativen in verschiedensten ausfuehrungen!
    Du scheinst die "beduerfnisse der benutzer" nicht zu verstehen, die sich nur selten mit den deinigen decken!
    Ich wuerde mir niemals anmassen zu behaupten "eins sei besser" als das andere ... und wenn ich das tue, habe ich mich falsch ausgedrueckt!
    Ich habe ein android geraet welches aber grundsaetzlich zu bescheuert ist eine email von meinem imap konto zu loeschen!
    Welches nich tin der lage ist telefonnummern bestimmter kategorien vom exchange server zu syncen, ...
    das alles konte das iphone wesentlich besser!
    Die blind angepriesenen "freiheiten" von android bringen mir dann ueberhaupt nichts, wenn ich erst anfange ein 500 euro teures geraet selber zu "reparieren" ...
    eine ordentliche backuploesung darf ich mir auch nur ertraeumen im android bereich!
    Unglaublich diese freiheit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  2. ISSENDORFF KG, Laatzen
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45