1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klingeltöne: Jugendministerium gegen…

eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

    Autor: balbla 15.08.05 - 16:30

    also ich habs ja eigentlich gar nicht mit händi`s....
    hab denoch vor rund 2jahren meinem t610 emailen beigebracht (was ich auch gleich eine woche später bei einem kurz-england aufenthalt nutzte, mms hab ich noch nie versendet :) )
    bei gelegenheit mussten schon ein paar neue sound`s hochgeladen werden (AC/DC)...

    warum die ein teil der heutigen jugend sich überhaubt angesprochen fühlen von jamba&co ist mir echt schleierhaft (alkohol und zigaretten ok... aber klingeltöne??)

    eigentlich sollten die "händi hersteller" dazu verdonnert werden das sich die sound`s peer BT tauschen lassen... scheint mit system unterbuden zu werden, die MI sieht wohl ihre zukunft in gefahr *lol*

  2. Re: eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

    Autor: Werner 15.08.05 - 16:40

    balbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    *snipp*
    > eigentlich sollten die "händi hersteller" dazu
    > verdonnert werden das sich die sound`s peer BT
    > tauschen lassen... scheint mit system unterbuden
    > zu werden, die MI sieht wohl ihre zukunft in
    > gefahr *lol*


    Eher die Netzbetreiber... Die meissten gebrandeten Handies sind da ziemlich kastriert, was die connectivity angeht. Das kann man aber bei www.entbranden.de ändern ;-)

    Werner

  3. Re: eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

    Autor: Pathfinder 15.08.05 - 16:45

    Auch das funktioniert leider nicht immer :(
    Nur wenn es von der Handymarke das original OS irgendwo gibt.
    Ich hab als Embedded Systems Desinger schon mehr als nur einmal geflucht, weil die gebrandeten Dinger all ihre Schnittstellen verloren haben und man einfach auf gar nichts mehr zugreifen kann.
    Man kriegt halt ein "kastriertes" Handy...und davon gibt es mittlerweile so viele, das man nichts mehr für den Markt machen kann, was darauf nicht laufen würde.

    So long Pathfinder

    Werner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Eher die Netzbetreiber... Die meissten gebrandeten
    > Handies sind da ziemlich kastriert, was die
    > connectivity angeht. Das kann man aber bei
    > www.entbranden.de ändern ;-)
    >
    > Werner
    >
    >




  4. Re: eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

    Autor: esel 15.08.05 - 17:07

    Aber auch da gilt doch wieder, _du musst es ja nicht kaufen!_. Jedem steht es vor dem Kauf frei sich ueber jenes Handy zu informieren, welches man evtl. kaufen moechte.

    Ein positives Beispiel, dafuer, dass nicht alle Mobilfunkanbieter ihre Mobiltelefone 'kastrieren' ist z.B o2.

    Und wenn man wirklich ein brandingfreies Mobiltelefon haben moechte, so steht es dir auch frei, das Geraet direkt beim Hersteller oder einem Elektronikladen zu kaufen. Dadurch kriegst du beim Abschluss eines Vertrages meist auch bessere Konditionen sowie Preisnachlaesse.

    Viele Gruesse,
    Der Esel.

  5. Re: eDonky anwerfen, midi downloaden, uploaden...

    Autor: Pathfinder 15.08.05 - 17:26

    Ich verstehe Deine Argumentation und beführworte sie!
    Allerdings hab ich vorhin geschrieben, dass ich Anwendungen entwickle...nicht das ich mich darüber aufrege, das mein Handy das_und_das nicht könnte.
    Und da leider nicht alle über das nötige Kleingeld verfügen um sich ein Branding-freies Handy zu leisten steigt der prozentuelle Anteil derer, die ein gebrandetes haben.
    Das gibt Deinem Job einen völlig neuen Sinn, wenn Du plötzlich nicht nur die Applikation entwickeln musst, sondern einfach alle gebrandeten OS durchgehen musst, um zu schauen ob Du überhaupt auf den IrDA zugreifen kannst, der da eingebaut ist, oder ob der dank Branding eigentlich fast nur Zierde ist.(wie z.B. bei meinem Sharp)

    So long Pathfinder

    esel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber auch da gilt doch wieder, _du musst es ja
    > nicht kaufen!_. Jedem steht es vor dem Kauf frei
    > sich ueber jenes Handy zu informieren, welches man
    > evtl. kaufen moechte.
    >
    > Ein positives Beispiel, dafuer, dass nicht alle
    > Mobilfunkanbieter ihre Mobiltelefone 'kastrieren'
    > ist z.B o2.
    >
    > Und wenn man wirklich ein brandingfreies
    > Mobiltelefon haben moechte, so steht es dir auch
    > frei, das Geraet direkt beim Hersteller oder einem
    > Elektronikladen zu kaufen. Dadurch kriegst du beim
    > Abschluss eines Vertrages meist auch bessere
    > Konditionen sowie Preisnachlaesse.
    >
    > Viele Gruesse,
    > Der Esel.


  6. wie geht diese seite

    Autor: peter der grosse 02.09.05 - 22:02

    Pathfinder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch das funktioniert leider nicht immer :(
    > Nur wenn es von der Handymarke das original OS
    > irgendwo gibt.
    > Ich hab als Embedded Systems Desinger schon mehr
    > als nur einmal geflucht, weil die gebrandeten
    > Dinger all ihre Schnittstellen verloren haben und
    > man einfach auf gar nichts mehr zugreifen kann.
    > Man kriegt halt ein "kastriertes" Handy...und
    > davon gibt es mittlerweile so viele, das man
    > nichts mehr für den Markt machen kann, was darauf
    > nicht laufen würde.
    >
    > So long Pathfinder
    >
    > Werner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Eher die Netzbetreiber... Die meissten
    > gebrandeten
    > Handies sind da ziemlich
    > kastriert, was die
    > connectivity angeht. Das
    > kann man aber bei
    > www.entbranden.de ändern
    > ;-)
    >
    > Werner
    >
    >


  7. Re: wie geht diese seite

    Autor: Anblasen 13.10.05 - 19:53

    anblasen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. WHU - Otto Beisheim School of Management, Düsseldorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 19,99€, Wreckfest für 12,99€, Wreckfest...
  2. ab 299,85€ neuer Tiefpreis auf Geizhals
  3. exklusiv für Prime-Mitglieder
  4. 85€ (mit Rabattcode "POWEREBAY7E" Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de