Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Paypal wird…

Internetpolizei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internetpolizei

    Autor: -.- 27.07.11 - 14:17

    Ist es PayPals erklärtes Ziel, zur unsympathischsten Firma des Webs zu werden (sofern sie es nicht schon sind)?

    Erst diese Anmaßung mit den kubanischen Handelsgütern, dann das...

  2. Re: Internetpolizei

    Autor: Muhaha 27.07.11 - 14:28

    -.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es PayPals erklärtes Ziel, zur unsympathischsten Firma des Webs zu
    > werden (sofern sie es nicht schon sind)?

    Nein, Paypal möchte eine reichhaltige Konkurrenzlandschaft aufbauen, die dann Paypal das Leben schwer machen wird. Oder anders ausgedrückt, frei nach Tad Williams:

    "Selbstsicher, großspurig, faul, tot!"
    Das Mantra des Alten Mannes
    Tad Williams, OtherLand

    Paypal ist derzeit auf Grund des großen Erfolges großspurig geworden. Bald ist man faul, weil man ja immer noch großen Erfolg hat und dann ist Paypal tot, weil sie glauben, dass sich alle nach ihnen richten müssen. So ist der Gang der Welt :)

  3. Re: Internetpolizei

    Autor: devarni 27.07.11 - 16:51

    Sympathische Firmen haben noch nie das grosse Geschäft gemacht. Alle Firmen die richtig gross Geld verdienen haben doch auch immer irgendwelche Leichen im Keller.
    Paypal ist das sowas von egal ob sie jemand sympathisch findet oder nicht. Das einzige was interessiert ist der Umsatz.

    Wirklich dran bekommt man solche Firmen nur wenn der Umsatz in richtig grossen Rahmen weg bricht. Wenn 50% ihre Paypal Konten auflösen oder einfach keine Transaktionen mehr darüber durchführen.
    Aber sind wir mal ehrlich: der Mensch ist bequem und wenn er was hübsches kaufen will und das ausschließlich über Paypal zu bezahlen ist? Die wenigsten interessiert es da ob Paypal gut oder schlecht ist.

  4. Re: Internetpolizei

    Autor: Trockenobst 28.07.11 - 01:31

    devarni schrieb:
    ---
    > Aber sind wir mal ehrlich: der Mensch ist bequem und wenn er was hübsches
    > kaufen will und das ausschließlich über Paypal zu bezahlen ist? Die
    > wenigsten interessiert es da ob Paypal gut oder schlecht ist.

    Sicherlich. Aber was erwartet man? Das PayPal als kleines Unternehmen
    (im Gegensatz zu den Top 500 in den USA sind sie ein FLIEGENDRECK)
    sich gegen das Establishment der USA auflehnt? Das sie das Embargo,
    das sie Rechtlich bindet, angehen? Etwas, das Politiker lösen müssen
    und keine Firmen?

    Wir haben ein Demokratieproblem, keine Frage. In Deutschland wird ja
    auch fast alles was wichtig ist in Karlsruhe auf seine widerlichen Grenzen
    "getestet". Das haben wir wohl so als Wähler anscheinend "gewollt".

    Ich finde es bizarr, irgendwelche Firmen die sehr Erfolgreich sind mit dem
    was sie tun, wegen ein paar schwierigen gesellschaftspolitischen Ecken in
    eine "böse" Ecke zu stellen. In den USA etwa gibt es viele Klagen gegen Walmart,
    dem größten Einzelhändler wegen Gleichstellungsproblemen und Mobbing
    gegen Frauen.

    Aber gleichzeitig hat er z.B. bei Fisch und gewissen Obstsorten in der 3. Welt
    durch seine schiere Marktmacht Bio- und Arbeiterrichtlinien durchsetzen
    können. Das hat der ganzen Welt zu besseren Essen verholfen.

    So einfach schwarz/weiß ist die Welt leider nicht mehr.

  5. Re: Internetpolizei

    Autor: Schnarchnase 28.07.11 - 09:19

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es bizarr, irgendwelche Firmen die sehr Erfolgreich sind mit dem
    > was sie tun, wegen ein paar schwierigen gesellschaftspolitischen Ecken in
    > eine "böse" Ecke zu stellen.

    Was ist daran bizarr? Ich finde es nur natürlich, wenn man sich als Kunde die Firma aussucht, die ihm am besten in den Kram passt. Und wenn es in einem Bereich keine Alternative gibt, finde ich es auch vollkommen in Ordnung den Quasi-Monopolisten zu kritisieren. Entweder er nimmt die Kritik an und ändert etwas, sofern das möglich ist, oder ihm sind die Kunden egal und alles bleibt wie es ist.

  6. Re: Internetpolizei

    Autor: Trockenobst 28.07.11 - 17:27

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ordnung den Quasi-Monopolisten zu kritisieren. Entweder er nimmt die Kritik
    > an und ändert etwas, sofern das möglich ist, oder ihm sind die Kunden egal
    > und alles bleibt wie es ist.

    Das ist ja ok. Aber dass dann einige Leute so tun als sitzen da Menschen
    im Dunkeln im Halbkreis und wollen der Welt "was Böses" ist eine ganz
    andere Ecke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47