1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Air im Test…

Recovery-Partition ... ist das wahr ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: nivanaod 28.07.11 - 14:03

    Also ich finde Recovery-Partitionen verboten!

    Wenn ich so den Preis, den Apple für 64GB SSDs berechnet (300¤) und das 10% davon jetzt als recovery Partition verschwendet werden ist das MEINE 30¤, damit APPLE 2ct für ne DVD sparen kann .... abgesehen davon, dass ich den Platz brauche !

  2. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Brainfreeze 28.07.11 - 14:10

    Mal davon abgesehen, dass Du die Recovery Partition natürlich auch löschen kannst, frage ich mich gerade, wie Du auf 300 Euro für die 64 GB SSD kommst.

  3. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: as (Golem.de) 28.07.11 - 14:16

    Hallo,

    nivanaod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so den Preis, den Apple für 64GB SSDs berechnet (300¤) und das 10%
    > davon jetzt als recovery Partition verschwendet werden ist das MEINE 30¤,
    > damit APPLE 2ct für ne DVD sparen kann .... abgesehen davon, dass ich den
    > Platz brauche !

    Also laut Recoverytool nimmt das "Base System" 1,39 GByte ein. Über das normale Festplattendienstprogramm sieht man die Partition nicht.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  4. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: nivanaod 28.07.11 - 14:48

    na gut 128GB->256GB = 300¤

    aber trotzdem!

    ich hatte ein sony vaio mit 60GB wo die recovery partition 6GB groß war und diese durfte man nicht löschen, wenn man die Win7 update DVD drauf spielen wollte (d.h. neuinstallieren)

  5. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Somian 28.07.11 - 14:51

    nivanaod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde Recovery-Partitionen verboten!
    >
    > Wenn ich so den Preis, den Apple für 64GB SSDs berechnet (300¤) und das 10%
    > davon jetzt als recovery Partition verschwendet werden ist das MEINE 30¤,
    > damit APPLE 2ct für ne DVD sparen kann .... abgesehen davon, dass ich den
    > Platz brauche !


    wo willst du denn die CD hinstecken?^^

  6. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Atrocity 28.07.11 - 16:38

    Usbstick für 99 cent dazulegen?

  7. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: keineZeit 28.07.11 - 19:30

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Usbstick für 99 cent dazulegen?

    Sehe ich mittlerweile auch so. Und genau das ärgert mich auch. Dieser Wahn von Jobs, alles in die Cloud, alles per Stream geht eindeutig zu weit. Mittlerweile gibt es auf duzenden Seiten Anleitungen, wie man so einen Stick selbst erstellen kann. Das wäre gar nicht notwendig, wenn der Hersteller den von dir genannten USB-Stick beilegen würde.

  8. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: erzgebirgszorro 28.07.11 - 21:29

    10%? WTF? Eher 1%!


    osiris:~ erzgebirgszorro$ diskutil list
    /dev/disk0
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
    0: GUID_partition_scheme *160.0 GB disk0
    1: EFI 209.7 MB disk0s1
    2: Apple_HFS OS X Lion 159.2 GB disk0s2
    3: Apple_Boot Recovery HD 650.0 MB disk0s3

  9. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: zZz 29.07.11 - 00:21

    es geht wohl um einfachheit. was ist einfacher: einen usb-stick (wiederfinden) und anstecken oder nichts tun?

  10. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Xultra 29.07.11 - 00:37

    Die zweite Partition ist 160 GB gross , das ist kein(e 128GB SSD) Jim Beam
    :-)
    Peace

  11. Man muss doch auch mal die Vorteile sehen...

    Autor: DerHumpink 29.07.11 - 03:51

    Aber genau damit wird man sich in Zukunft abfinden müssen. Ob man es mag oder nicht, es führt eigentlich kein Weg an "alles in die Cloud" vorbei. Dieser Trend ist eigentlich kaum noch aufzuhalten, im Consumer Bereich sowieso nicht und im Business Bereich wird es kurz oder lang auch dazu kommen.

    Dienste wie Steam werden in Zukunft von Diensten wie OnLive abgelöst werden, eine entsprechende Internetverbindung vorrausgesetzt und ich kann auch mit einem 10 Jahre alten Rechner Crysis spielen.

    Im Business Bereich ist es genauso, Rechenkapazität und Speicherplatz kann schon jetzt nach den entsprechenden Bedürfnissen eingekauft werden.

    Besser man findet sich damit ab und versucht, neben den vielen Nachteilen, auch die Vorteile zu sehen. In nicht allzu ferner Zukunft wirst du dich auf jedem Rechner der Welt einloggen können und deinen eigenen Desktop und deine eigenen Anwendungen vorfinden können. Unabhängig von Hard- und Software des Clients.

    Das ganze mag bei vielen (und auch bei mir) Sicherheitsbedenken hervorrufen, aber das ist halt etwas womit wir uns in Zukunft abfinden müssen.

    Aufzuhalten ist das ganze meiner Meinung nach nicht mehr. Unsere Rechner sind ja heute schon fast 24/7 online, da macht dann die Cloud sicherheitstechnisch auch nicht mehr viel aus....

    keineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atrocity schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Usbstick für 99 cent dazulegen?
    >
    > Sehe ich mittlerweile auch so. Und genau das ärgert mich auch. Dieser Wahn
    > von Jobs, alles in die Cloud, alles per Stream geht eindeutig zu weit.
    > Mittlerweile gibt es auf duzenden Seiten Anleitungen, wie man so einen
    > Stick selbst erstellen kann. Das wäre gar nicht notwendig, wenn der
    > Hersteller den von dir genannten USB-Stick beilegen würde.

    http://lh6.ggpht.com/_LFJkYVZlcG0/TOEa6FBghfI/AAAAAAAADWw/5bDHqaGJkpo/emoticu-TROLL.gif



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 03:59 durch DerHumpink.

  12. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: fool 29.07.11 - 07:36

    Xultra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zweite Partition ist 160 GB gross , das ist kein(e 128GB SSD) Jim Beam
    > :-)

    Die Recovery-Partition ist auch ein Feature des OS und nicht des MBA, wenn du Lion installierst legt es auf jedem Mac eine an. Die 650 MB sollten auch bei der kleinsten SSD zu verschmerzen sein.

  13. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Keridalspidialose 29.07.11 - 09:40

    Ins Heimnetzwerk.

    ___________________________________________________________

  14. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: scrumm3r 29.07.11 - 09:55

    Schon erstaunlich, dass Golem sowas nicht selbst hinkriegt ...

  15. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Pablo 30.07.11 - 14:03

    nivanaod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ich so den Preis, den Apple für 64GB SSDs berechnet (300¤) und das 10%
    > davon jetzt als recovery Partition verschwendet werden ist das MEINE 30¤,
    > damit APPLE 2ct für ne DVD sparen kann .... abgesehen davon, dass ich den
    > Platz brauche !

    Lern mal Prozentrechnung! 10% von 64GB sind etwas mehr als die 600MB der Recoverypartition.

  16. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: Jaann 01.08.11 - 12:53

    Pablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nivanaod schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn ich so den Preis, den Apple für 64GB SSDs berechnet (300¤) und das
    > 10%
    > > davon jetzt als recovery Partition verschwendet werden ist das MEINE
    > 30¤,
    > > damit APPLE 2ct für ne DVD sparen kann .... abgesehen davon, dass ich
    > den
    > > Platz brauche !
    >
    > Lern mal Prozentrechnung! 10% von 64GB sind etwas mehr als die 600MB der
    > Recoverypartition.


    64Gb= 64000Mb
    64000*10 = 640000
    640000/100 = 6400Mb =6.4Gb

    d.h. 10% von 64 Gb =6,4 Gb und nicht 600mb

  17. Re: Recovery-Partition ... ist das wahr ???

    Autor: .ldap 02.08.11 - 12:10

    Du weißt schon, dass eine Lion Installation mit Recovery trotzem weniger platz braucht als Windows 7?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. über vietenplus, Rheinland
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 39,99€
  3. 4,99€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55