1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kuba-Embargo: 20 Händler bereiten…

Alternativen?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen?

    Autor: lennart0106 28.07.11 - 15:53

    Ich denke die Netzcommunity sollte sich eigene, kollektiv-genossenschaftliche oder anarchistisch organisierte Alternativen schaffen. Die PayPal! Long live BitCoin!

  2. Re: Alternativen?

    Autor: soki 28.07.11 - 15:58

    denke BitCoin wird nicht überleben weil dort über kurz oder lang der staat bald einen riegel vorschieben wird, wegen fehlender kontrollmöglichkeiten - stichwort Geldwäsche usw. ... aber prinzipiell absolut richtig, paypal von nun an meiden und auf alternative bezahlmöglichkeiten ausweichen.... ist ja nicht so dass wir in den prä-paypal-zeiten nicht auch irgendwie bezahlen konnten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 16:01 durch soki.

  3. Re: Alternativen inside!

    Autor: Eckstein 28.07.11 - 15:58

    Vorkasse, Rechnung, Nachnahme. ;-)

  4. Re: Alternativen?

    Autor: jayrworthington 28.07.11 - 16:18

    soki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denke BitCoin wird nicht überleben weil dort über kurz oder lang der staat
    > bald einen riegel vorschieben wird, wegen fehlender kontrollmöglichkeiten -

    "riegel vorschieben" vs "fehlender kontrollmöglichkeit"... wie wollen sie einen riegel vorschieben wenn sie's nicht kontrollieren koennen... "Wir brauchen sofort web-, aeh... bidgoin-spärrän, wegen der Kinde.... aeh wegen der Geldwäscheterroristen"...?

    > stichwort Geldwäsche usw. ... aber prinzipiell absolut richtig, paypal von

    Jaja, die poese Geldwäsche, quasi die Kinderpornographie im Finanzbereich...

  5. Re: Alternativen?

    Autor: Me.MyBase 28.07.11 - 16:18

    Gibt es überhaupt alternative Dienste, die einen ähnlichen Service wie Paypal und möglichst eine ähnliche Verbreitung haben?

    Das muß für mich auch kein anarcho-genossen-kollektiv-Dings sein. Eine andere Firma, die einfach nur ihren Job macht, würde da völlig reichen.

    Edit sagt:
    Bitcoins sehe ich übrigens nicht als Alternative sondern eher als schnelles Geld für die frühen User bis die Blase zerplatzt und die Letzten lange Gesichter machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 16:21 durch Me.MyBase.

  6. Re: Alternativen?

    Autor: soki 28.07.11 - 16:22

    wie und auch ob der staat einen riegel vorschieben wird kann ich dir nicht sagen, ich weiss nur dass es dem staat schon jetzt ein dorn im auge ist. versuchen werden sie es. und sobald der bitcoin auf eine bestimmten kommerziellen ebene angekommen ist wird der staat ganz sicher entsprechende gesetze - oder was auch immer - auf den weg bringen, die einer firma verbieten, diesen dienst zu nutzen.... von all dem abgesehen finde ich das ganze prinzip hinter dem bitcoin super - garkeine frage.

    alternative dienste an sich gibt es wohl... nur leider keine, die so weit verbreitet sind. aber wie zuvor schon gesagt wurde, elv, vorkasse, nachname, kreditkarten usw. tun es ganz sicher auch... also was solls.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 16:24 durch soki.

  7. Re: Alternativen?

    Autor: TTX 28.07.11 - 16:30

    Leider tun sie das nicht. Denn PP-Zahlungen sind meist sofort bezahlt, sprich um dem gleich zu kommen müsste man Kreditkarte verwenden (hat nicht jeder) oder ELV (wollen Firmen oft nicht, gerade bei erstbestellungen), sprich man wartet wieder ewig. Ich leider jetzt zwar nicht unter dem Problem aber Allgemein sehe ich das kritischer.

    Ich kenne sonst auch nur Click&Buy, PP ist halt am weitesten verbreitet.

  8. Re: Alternativen?

    Autor: soki 28.07.11 - 16:32

    ok, auf einen gewissen luxus muss man ohne paypal in manchen fällen wohl verzichten. stimmt. aber wer weiss, vielleicht bringt gerade diese geschichte ja einen anderen anbieter weiter nach vorne !?

  9. Re: Alternativen?

    Autor: 7hyrael 28.07.11 - 16:40

    leider hab ich noch nichts gefunden was auch nur annähernd an den service neben dem bezahlgeschäft von paypal rankommt.

    szenario: Samstag, 9 Uhr morgens, will mein PW ändern und Schreibweise der 2. Kontrollfrage vergessen, kontakt mit support aufgenommen, 15 Minuten später hatte ich einen am Telefon der mir durch entsperrungscodes direkt geholfen hat (er hat mich angerufen, ergo kostete mich das noch nichtmal einen cent)

    DAS nenn ich Service.

  10. Re: Alternativen?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.11 - 17:14

    Das Problem ist aber dass sämtliche Bankgeschäfte im Web aber nur über diesen Pissstaat, USA, laufen.

    Es müssten endlich Alternativen in EU geschaffen werden. Wenn man dies allerdings der unfähigen Politik überlässt, dann wird es noch jahrzehnte brauchen.
    Bisher hat sich Europa komplett diesen Krieg führenden Kapital-Regime untergeordnet, was ja auch das Swift-Abkommen und die Fluggastdatenbelegen.

    Für mich ist das Verhalten gegenüber Kuba unverständlich und menschenverachtend. WEil letztlich sind es jene die darunter leiden und nicht die kubanische Regierung.

    Hinzukommt dass die USA selbst Geschäfte mit Menschenschlächtern, wie China - ca. 8000 Hinrichtungen jährlich, machen.

  11. Re: Alternativen?

    Autor: DerJochen 28.07.11 - 17:24

    Bin mit Moneybookers sehr zufrieden.

  12. Re: Alternativen inside!

    Autor: smirg0l 28.07.11 - 17:31

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorkasse, Rechnung, Nachnahme. ;-)
    Vorkasse dauert ein paar Tage extra.
    Auf Rechnung liefern viele Shops nicht, weil sie das alleinige Risiko tragen.
    Nachnahme, nunja, machen leider viele meiner bevorzugten Shops auch nicht (mehr) und bei Lieferungen aus dem Ausland ist das auch eher schwierig.

    Und:
    Warum muss es mich interessieren, wenn die USA seit Jahrzehnten Beef mit Kuba haben? Warum muss das den Rest der Welt interessieren?

    Mein PayPal Konto ist so gut wie geschlossen, langsam reichts einfach.

  13. Re: Alternativen inside!

    Autor: User2 28.07.11 - 17:42

    Okay, sagen wir mal das alle die Sache mit Paypal und Kuba doof finden.
    Mir persöhnlich ist das noch egal, aber:
    >>Ihre eingehenden Zahlungen werden vorübergehend einbehalten.

    A) okay, mal will auf Nummer sicher gehen, das ich Geld für etwas bekomme, was ich verkauft/tauscht habe.
    Aber wiso zum teufel wird dann Geld "einbehalten" wenn ich es einfach
    Hin und Her überweise? Sogar wenn man als Grund der Transaktion.
    "Dienstleistung" angiebt. Pustekuchen. Alles muss hinterfragt werden.
    NATÜRLICH, die 2¤ die von Konto a zu Konto b geschickt werden könnten ja für Illegale oder gar Drogengeschäfte missbraucht worden sein.

  14. Re: Alternativen?

    Autor: vinta 28.07.11 - 18:42

    Was bei PayPal durchaus praktisch ist: die Möglichkeit, auch außerhalb des Euro-Bereichs "von privat an privat" zu zahlen. Aber für Online-Einkäufe gibt es durchaus Alternativen. Ganz zufällig ;) weist der betroffene Shop-Betreiber darauf hin, dass iClear der neue Zahlungsdienstleister für Rum&Co ist - gleichzeitig wirbt iClear in einer Presseinfo [24pr.de] mit diesem Fall ...

  15. Re: Alternativen?

    Autor: Threat-Anzeiger 28.07.11 - 19:21

    soki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denke BitCoin wird nicht überleben weil dort über kurz oder lang der staat
    > bald einen riegel vorschieben wird, wegen fehlender kontrollmöglichkeiten -
    > stichwort Geldwäsche usw. ... aber prinzipiell absolut richtig, paypal von
    > nun an meiden und auf alternative bezahlmöglichkeiten ausweichen.... ist ja
    > nicht so dass wir in den prä-paypal-zeiten nicht auch irgendwie bezahlen
    > konnten.


    Zumindest in Deutschland halte ich das für unmöglich - es gibt immernoch eine im Grundgesetz verankerte Vertragsfreiheit. Deutschland müsste den Bitcoin erstmal als Währung anerkennen, um ihn verbieten zu können. Ersatzwährungen sind im übrigen in Deutschland ebenfalls legal, es zwingt dich nur keiner sie anzunehmen, wie es beim Euro der Fall ist.

  16. Re: Alternativen?

    Autor: unnamed99k 28.07.11 - 20:26

    Dito - Als internationaler Kunde und deutscher Händler. MoneyBookers ist definitiv eine Alternative, wenn auch im deutschen Raum nicht so verbreitet wie in den UK (wo es herkommt) oder in vielen anderen Ländern der Welt.

    Speziel für Deutsche die in D einkaufen, dürfte sich auch Sofortüberweisung (Datenschutz?!?!?!), E-Bank, GiroPay, ... eignen (immer mit dem notwendigen Vertrauen in den Zahlungsdienst).

  17. Re: Alternativen inside!

    Autor: Trollfeeder 29.07.11 - 07:50

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eckstein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Und:
    > Warum muss es mich interessieren, wenn die USA seit Jahrzehnten Beef mit
    > Kuba haben? Warum muss das den Rest der Welt interessieren?

    Was sollten die Kubaner aus Amerika importieren, die importieren doch selber alles. Deshalb muss Amerika die "befreundeten" Staaten, mit funktionierender Industrie dazu zwingen eben auch keine Geschäfte mit Kuba zu machen. ;)

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  18. Re: Alternativen?

    Autor: slashwalker 29.07.11 - 16:02

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider tun sie das nicht. Denn PP-Zahlungen sind meist sofort bezahlt,
    > sprich um dem gleich zu kommen müsste man Kreditkarte verwenden (hat nicht
    > jeder) oder ELV (wollen Firmen oft nicht, gerade bei erstbestellungen),
    > sprich man wartet wieder ewig. Ich leider jetzt zwar nicht unter dem
    > Problem aber Allgemein sehe ich das kritischer.
    >
    > Ich kenne sonst auch nur Click&Buy, PP ist halt am weitesten verbreitet.
    Es gibt noch sofortueberweisung.de, ist gneau so schnell wie PP und mittlerweile auch relativ gut verbreitet, zumindest in DE.

  19. Re: Alternativen?

    Autor: tribal-sunrise 29.07.11 - 17:35

    Eben das ist der Knackpunkt - ein Zahlungsdienst dem ich meine PIN/TAN mitteilen muss ist per se nicht seriös weil ich damit gegen die von mir selbst unterschriebenen AGBs meiner Bank verstosse ...

    Amazon hat doch auch einen Bezahldienst mit Lastschrift á la Paypal aber der ist wohl kaum verbreitet - ich weiss nur das es ihn gibt hab ihn bislang aber nur ein einziges Mal gesehen (aber in diesem Fall nicht genutzt)

  20. Re: Alternativen?

    Autor: root666 31.07.11 - 01:02

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt noch sofortueberweisung.de, ist gneau so schnell wie PP und
    > mittlerweile auch relativ gut verbreitet, zumindest in DE.

    Also sofortüberweisung.de halte ich nicht wirklich für sicher. Außerdem gibt man denen zuviel Daten in die Hand. Die können obendrein deinen Kontostand und dein Transaktionen auslesen. Dieser Dienst gehört eigentlich verboten.

    Was spricht denn gegen eine Visa oder Mastercard?
    Diese Karten gibt es mittlweile auch als Prepaid und können eigentlich für alle onlinetransaktionen genutzt werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paulmann Licht GmbH, Springe
  2. Liganova GmbH, Stuttgart
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme