Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Phone 7: Microsoft sammelt…

Sauerei!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sauerei!

    Autor: watcher 29.07.11 - 20:13

    Sauerei!
    Und dabei hieß es doch immer das Ausschnüffeln des Smartphones und das Erstellen von Bewegungsprofilen wäre Google vorbehalten!!! Aber selbst hier hat man uns ja bereits gnadenlos enttäuscht, als die Schnüffelei von Apple dann endlich einmal aufflog... :(

  2. Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: AndyGER 29.07.11 - 20:59

    Wann lernen Leute wie Du es endlich, dass Bewegungsprofile von den Netzbetreibern schon Jahrzehnte lang erstellt werden. Mit jedem Mobiltelefon. Mit einer erschreckenden Genauigkeit. Wenn ein Profiler dazu noch zusätzliche Informationen hinzu nimmt, entsteht ein sehr feines Raster, durch das niemand mehr hindurch rutscht. Der gläserne Bürger ist banale Realität ..!

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  3. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: watcher 29.07.11 - 21:18

    Mache Leute erkennen Sarkasmus scheinbar nicht einmal, wenn er ihnen direkt ins Gesicht schlägt...

    Verräterisches Handy
    http://www.zeit.de/datenschutz/malte-spitz-vorratsdaten

    Btw: An diese Daten kommt man jedoch nicht ohne weiteres heran, selbst, wenn man diese für sich selbst anfordert - wozu die Mobilfunknetzbetreiber im Rahmen der Selbstauskunft des Datenschutzgesetzes eigentlich sogar verpflichtet sind - und diese werden hinzukommend auch nicht dauerhaft gespeichert...

    Aber Hauptsache einmal ins Blaue hineingepostet... Naja, aber es ist ja schon spät und dazu ja auch och Freitag... ;)

  4. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 21:34

    oder hier:
    http://www.dailymotion.com/video/x5ijnt_mein-leben-als-terrorist_news

    Uralt und nicht erst seit es das WWW oder Mobilfunk gibt an der Tagesordnung. Zumindest hier aus staatlicher Sicht oder dem was dort einige unter Demokratie und Freiheit verstehen. Wobei man heute noch nicht genau sagen kann auf wen diese Freiheit sich bezieht oder wer diese für sich in Anspruch nehmen darf.

    ;)

  5. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 21:35

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber Hauptsache einmal ins Blaue hineingepostet... Naja, aber es ist ja
    > schon spät und dazu ja auch och Freitag... ;)
    >

    Shit... und ich bin immer noch bei Donnerstag, weil ein Termin sich verschoben hatte... ;)

  6. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: watcher 29.07.11 - 21:43

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest hier aus staatlicher Sicht oder dem was dort einige
    > unter Demokratie und Freiheit verstehen.

    Sehr schön zu sehen auch an diesem Beispiel...

    Alarmknopf fürs Internet? - Kulturzeit vom 29.07.2011
    http://www.youtube.com/watch?v=kkF-VTFdm8w

    Btw: Die Beschreibung des Videos ist ebenfalls sehr interessant...

  7. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: AndyGER 29.07.11 - 21:46

    Dass es dazu nur einen richterlichen Beschluss braucht, weißt Du aber schon, ja? Und dass man den verhältnismäßig leicht bekommt auch? Auch weißt Du, dass der BND weitaus intensiver in sein Land hinein hört, als hinaus ... und wir davon nur sehr selten wirklich etwas mitbekommen? ... ;-))

    Weil Freitag ist ... :D

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: watcher 29.07.11 - 21:54

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass es dazu nur einen richterlichen Beschluss braucht, weißt Du aber
    > schon, ja?

    Welchen man ja auch so einfach und ohne weiteres bekommt - schließlich haben diese ja nichts anderes zu tun...

    > Und dass man den verhältnismäßig leicht bekommt auch?

    Eben nicht. Oder warum musste Malte Spitz diese von der Telekom sogar einklagen?

    > Auch weißt
    > Du, dass der BND weitaus intensiver in sein Land hinein hört, als hinaus
    > ... und wir davon nur sehr selten wirklich etwas mitbekommen? ... ;-))

    Habe ich je etwas anderes behauptet? Hättest du auch nur einen Post von mir weitergelesen, hätte sich diese Frage erübrigt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 21:55 durch watcher.

  9. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 22:34

    In den USA nicht!

    Soweit ich weiß kann das FBI oder auch der CIA auch so an die Daten kommen.
    Wenn also aus dieser Richtung der Wind weht, dann sind die Verhältnisse völlig andere.

  10. Re: Ja aba echt, Hey! ... ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 22:38

    spätestens nach der ersten Wochen würden die merken dass sie völlig unterbesetzt sind. In der darauf folgenden Woche würden die dann feststellen dass es doch mehr Geld kosten wird als erwartet und in der dritten Woche würde die Regierung die Sozialausgaben senken damit sich der Überwachungsstaat auch finanzieren lässt ;)

    Da sage noch einmal jemand man müsste Römer sein um zu spinnen :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33