1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Weniger Schutz ist…

Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 13:10

    ...dafuer duerften einigen Konzerne nur sorgen...

  2. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: lightsaver 17.08.05 - 13:21

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dafuer duerften einigen Konzerne nur sorgen...


    ach so – und deswegen sollte man lieber stumm, oder wie?
    sehr dumme aussage mit viel schiss in der hose!
    wenn wir alle so feige wären, dann gute nach erde!

  3. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Walthamstow Central 17.08.05 - 13:28

    lightsaver schrieb:

    > ach so – und deswegen sollte man lieber stumm,
    > oder wie?
    > sehr dumme aussage mit viel schiss in der hose!
    > wenn wir alle so feige wären, dann gute nach erde!

    Leider ist dem so in dieser Welt ;-(

    WC

  4. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Midsommer 17.08.05 - 14:03

    na so schwarz würde ich mal nicht malen - schließlich gibs beim Staat ja auch noch stellen - und wenn der erst mal Prof ist, bekommt er für solche aussagen auch noch Geld - und in 10 Jahren kann er sagen - damals hab ich es schon vorausgesagt ;)


    Hab seine Diss. zwar nicht gelesen, aber auch in der freien Wirtschaft sind ehrliche Meinungen noch immer gerne gesehen.


    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dafuer duerften einigen Konzerne nur sorgen...


  5. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 14:37

    lightsaver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ...dafuer duerften einigen Konzerne nur sorgen...
    > ach so – und deswegen sollte man lieber stumm,
    > oder wie?
    > sehr dumme aussage mit viel schiss in der hose!
    > wenn wir alle so feige wären, dann gute nach erde!

    Sind den immer noch Sommerferien? Wird Zeit das die knirpse wieder was lernen und etwas besser die Rale Welt kennenlernen...


  6. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Melanchtor 17.08.05 - 14:40

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wird Zeit das
    > die knirpse wieder was lernen und etwas besser die
    > Rale Welt kennenlernen...

    Lernen könnten sie z.B. Rechtschreibung...

  7. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 14:42

    Midsommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na so schwarz würde ich mal nicht malen -

    Da ist ein IT-orientiertes Forum. Extreme Aussagen gehoeren hier doch zum guten Ton ;)

    > schließlich gibs beim Staat ja auch noch stellen -
    > und wenn der erst mal Prof ist, bekommt er für
    > solche aussagen auch noch Geld - und in 10 Jahren

    Ganz Ehrlich? Lehrstellen an Hochschulen oder überhaupt Schulen sind doch mittlerweile nicht mehr wirklich erstrebenswert. Das schöne Leben der Professoren ist mittlerweile auch vorbei.

    > kann er sagen - damals hab ich es schon vorausgesagt ;)

    Das wird kaum jemanden interssieren. Das problem an der Wahrnehmung ist die Subjektivitaet. Und die Konzerne werden schon dafuer sorgen das die Weltbilder ihrer lieben Schaefchen weiterhin schoen Konzern-orientiert laufen :-/

    > Hab seine Diss. zwar nicht gelesen, aber auch in
    > der freien Wirtschaft sind ehrliche Meinungen noch
    > immer gerne gesehen.

    Freie Wirtschaft != Urheberrechts-Industrie

  8. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 14:46

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wird Zeit das die knirpse wieder was
    > > lernen und etwas besser die Rale Welt
    > > kennenlernen...
    > Lernen könnten sie z.B. Rechtschreibung...

    Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal erwaehnenswert.

  9. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Hugo 17.08.05 - 15:39

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wird Zeit das die knirpse wieder
    > was
    > > lernen und etwas besser die Rale
    > Welt
    > > kennenlernen...
    > Lernen könnten
    > sie z.B. Rechtschreibung...
    >
    > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal
    > erwaehnenswert.
    >
    >

    Im Verhältniss zur Menge des Textes aber durchaus.

  10. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: chaoswind=ueber-troll 17.08.05 - 15:42

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wird Zeit das die knirpse wieder
    > was
    > > lernen und etwas besser die Rale
    > Welt
    > > kennenlernen...
    > Lernen könnten
    > sie z.B. Rechtschreibung...
    >
    > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal
    > erwaehnenswert.
    >
    >

    So haste in der Schule auch immer argumentiert wenn's Sechsen gab, hmm? Weitertrollen!


  11. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 15:53

    Hugo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal erwaehnenswert.
    > Im Verhältniss zur Menge des Textes aber durchaus.

    Warum sagst du dann nichts zum Text von lightsaver? Abgesehen von Rechtschreibfehlern fehlen auch einige Wörter und gelegentlich der Sinn...


  12. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Fragrüdiger 17.08.05 - 16:07

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal
    > erwaehnenswert.

    Zwei Flüchtigkeitsfehler an sich sind nicht erwähnenswert. In einem solchen kurzen Text vielleicht schon eher. Aber erst recht dann, wenn der Autor sich den Text nochmal anschaut und trotzdem nur 2 seiner 3 Fehler bemerkt.

  13. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Klugscheißer 17.08.05 - 16:19

    Fragrüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chaoswind schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal
    >
    > erwaehnenswert.
    >
    > Zwei Flüchtigkeitsfehler an sich sind nicht
    > erwähnenswert. In einem solchen kurzen Text
    > vielleicht schon eher. Aber erst recht dann, wenn
    > der Autor sich den Text nochmal anschaut und
    > trotzdem nur 2 seiner 3 Fehler bemerkt.

    Bei genauerer Betrachtung sind es eigentlich 4 Fehler ;)

  14. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 16:44

    Fragrüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zwei Flüchtigkeitsfehler...nicht mal erwaehnenswert.
    > Zwei Flüchtigkeitsfehler an sich sind nicht
    > erwähnenswert. In einem solchen kurzen Text
    > vielleicht schon eher. Aber erst recht dann, wenn
    > der Autor sich den Text nochmal anschaut und
    > trotzdem nur 2 seiner 3 Fehler bemerkt.

    Ich hab mir den Text nicht angeschaut, dafuer existiert (a|i|my)spell. Das kommt schon etwas aus dem tritt wenn zwei fehler in einem Wort sind ;)

  15. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Konzernmitarbeiter 17.08.05 - 17:52

    Also,

    das Ganze ist doch recht einfach. Du willst kein DRM-/Schutz-/Rechte-Irgendwas, dann kauf es nicht. Machen das Mehrere verdienen "Die Konzerne" (btw. schöne Verallgemeinerung) nichts mehr und sie werden es sich anders überlegen. Bei denen geht es nämlich nicht um DRM sondern um das Geld verdienen (was ich übrigens richtig finde).
    Das nennt man dann Markt!
    Übrigens denke ich das der Typ durchaus eine gute Chance hat als Berater bei "den Konzernen" eingestellt zu werden, namlich um vielleicht ein DRM zu konzeptionieren das der Kunde akzeptiert.


    P.S. Der nächste der das Wort Troll benutzt kriegt aufs Maul! Der nächste der sich über Rechtschreibfehler ist ein Troll! :-)

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Midsommer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > na so schwarz würde ich mal nicht malen -
    >
    > Da ist ein IT-orientiertes Forum. Extreme Aussagen
    > gehoeren hier doch zum guten Ton ;)
    >
    > > schließlich gibs beim Staat ja auch noch
    > stellen -
    > und wenn der erst mal Prof ist,
    > bekommt er für
    > solche aussagen auch noch Geld
    > - und in 10 Jahren
    >
    > Ganz Ehrlich? Lehrstellen an Hochschulen oder
    > überhaupt Schulen sind doch mittlerweile nicht
    > mehr wirklich erstrebenswert. Das schöne Leben der
    > Professoren ist mittlerweile auch vorbei.
    >
    > > kann er sagen - damals hab ich es schon
    > vorausgesagt ;)
    >
    > Das wird kaum jemanden interssieren. Das problem
    > an der Wahrnehmung ist die Subjektivitaet. Und die
    > Konzerne werden schon dafuer sorgen das die
    > Weltbilder ihrer lieben Schaefchen weiterhin
    > schoen Konzern-orientiert laufen :-/
    >
    > > Hab seine Diss. zwar nicht gelesen, aber auch
    > in
    > der freien Wirtschaft sind ehrliche
    > Meinungen noch
    > immer gerne gesehen.
    >
    > Freie Wirtschaft != Urheberrechts-Industrie


  16. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Melanchtor 17.08.05 - 17:54

    Konzernmitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > P.S. Der nächste der das Wort Troll benutzt kriegt
    > aufs Maul! Der nächste der sich über
    > Rechtschreibfehler ist ein Troll! :-)

    Kein Rechtschreibefehler, aber da fehlt ein "aufregt"...

  17. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Konzernmitarbeiter 17.08.05 - 17:57

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Konzernmitarbeiter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > P.S. Der nächste der das Wort Troll benutzt
    > kriegt
    > aufs Maul! Der nächste der sich
    > über
    > Rechtschreibfehler ist ein Troll! :-)
    >
    > Kein Rechtschreibefehler, aber da fehlt ein
    > "aufregt"...
    >
    > cu
    >
    > Aleco

    Stimmt! rofl


  18. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 18:27

    Konzernmitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das Ganze ist doch recht einfach. Du willst kein
    > DRM-/Schutz-/Rechte-Irgendwas, dann kauf es nicht.
    > Machen das Mehrere verdienen "Die Konzerne" (btw.
    > schöne Verallgemeinerung) nichts mehr und sie
    > werden es sich anders überlegen.

    Das funktioniert nicht. Wir erleben doch gerade wie das ablaeuft. Verdient die Medien-Industrie zu wenig, werden die Schrauben angedreht. Man bemüht Raubkopien und haertere Gesetze um auch noch das letzte fitzelchen Geld aus dem winzigsten stück Nicht-Leistung zu ziehen :(

    Ausserdem muessten, damit sowas funktioniert, wesentlich grössere Teile der Kundschaft mitmachen. Nur funktioniert das IMHO mit unserer Konsum-geilen Bevölkerung nicht.

    > Bei denen geht es nämlich nicht um DRM sondern um das Geld
    > verdienen (was ich übrigens richtig finde).

    Sicher, Geld verdienen an sich ist nicht falsch. Die Methoden dabei sind das problem.

    > Übrigens denke ich das der Typ durchaus eine gute
    > Chance hat als Berater bei "den Konzernen"
    > eingestellt zu werden, namlich um vielleicht ein
    > DRM zu konzeptionieren das der Kunde akzeptiert.

    Ist natürlich auch eine möglichkeit ;)

  19. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Konzernmitarbeiter 17.08.05 - 18:42

    In einer Demokratie hat die Mehrheit recht, ob es einem gefällt oder nicht.

    Bei den "Methoden" gebe ich dir Recht, aber lustig finde ich alle die Leute die sich ständig über soetwas aufregen. Keiner hat behauptet daß das Leben gerecht ist. Wenn der Staat dann das Wettbewerbsrecht verschärft um bestimmte Methoden zu verbieten beschweren sich die Unternehmen (vielleicht zu Recht) und bauen Arbeitsplätze in Deutschland ab. Dann jammern die Gewerkschaften. Das Ganze ist ein Pendel das hin und her schwingt. Ausgewogen wird das Verhältnis Staat-Arbeitgeber(Anbieter)-Arbeitnehmer(Konsument) nie sein. Jeder versucht soviel für sich durchzusetzen wie geht. Unser einziger wirklicher Einfuss auf das Ganze ist IMHO unser Konsumverhalten.

    Von IT zu Wirtschaft :-)

    Schönen Abend


    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Konzernmitarbeiter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das Ganze ist doch recht einfach. Du willst
    > kein
    > DRM-/Schutz-/Rechte-Irgendwas, dann kauf
    > es nicht.
    > Machen das Mehrere verdienen "Die
    > Konzerne" (btw.
    > schöne Verallgemeinerung)
    > nichts mehr und sie
    > werden es sich anders
    > überlegen.
    >
    > Das funktioniert nicht. Wir erleben doch gerade
    > wie das ablaeuft. Verdient die Medien-Industrie zu
    > wenig, werden die Schrauben angedreht. Man bemüht
    > Raubkopien und haertere Gesetze um auch noch das
    > letzte fitzelchen Geld aus dem winzigsten stück
    > Nicht-Leistung zu ziehen :(
    >
    > Ausserdem muessten, damit sowas funktioniert,
    > wesentlich grössere Teile der Kundschaft
    > mitmachen. Nur funktioniert das IMHO mit unserer
    > Konsum-geilen Bevölkerung nicht.
    >
    > > Bei denen geht es nämlich nicht um DRM
    > sondern um das Geld
    > verdienen (was ich
    > übrigens richtig finde).
    >
    > Sicher, Geld verdienen an sich ist nicht falsch.
    > Die Methoden dabei sind das problem.
    >
    > > Übrigens denke ich das der Typ durchaus eine
    > gute
    > Chance hat als Berater bei "den
    > Konzernen"
    > eingestellt zu werden, namlich um
    > vielleicht ein
    > DRM zu konzeptionieren das der
    > Kunde akzeptiert.
    >
    > Ist natürlich auch eine möglichkeit ;)


  20. Re: Der Mann hat seine Karriere damit beendet...

    Autor: Chaoswind 17.08.05 - 19:17

    Konzernmitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In einer Demokratie hat die Mehrheit recht, ob es
    > einem gefällt oder nicht.

    Leider (oder zum Glück) leben wir in keiner Demokratie. Und in unserer Loobykratie kommt es stark darauf an wie geschickt Geld in bestimmte Gesetzgebungen einfliessen.

    Aber immerhin, bis wir Disney-Gesetzgebung ala USA haben dauert es noch ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d)
    Funkwerk Systems GmbH, Karlsfeld
  2. IT-Administrator (m/w/d) - Schwerpunkt AD und VMware-Infrastruktur
    Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. Leiter Digitale Projekte (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda für 9,99€, Battlefield 4 Premium Edition für 7,99€, NFL Madden...
  2. (u. a. Realpolitiks II für 21€, King's Bounty: Platinum Edition für 4,50€, Trapped Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de