1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Windows 7 läuft…

Gedanken zur Entwicklung von Windows

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gedanken zur Entwicklung von Windows

    Autor: Hilmy 18.08.11 - 22:47

    Finde Windows 7 super. Verwende es schon seit ich über das Microsoft Studentenprogram das RTM gratis saugen konnte :-)

    Bin aber trotzdem sehr gespannt auf Windows 8. Ich denke, dass ganze steht und fällt damit, wie Microsoft mit den zwei verschiedenen UIs umgeht. Ich habe sicherlich nicht vor, meine Laptop in Zukunft über ein WP7 ähnliches Interface zu bedienen. Sollte dies wirklich so sein, nehme ich Windows 8 nicht mal gratis. Ich kann mir aber im Ernst nicht vorstellen, das Microsoft nicht merkt, dass dies niemand will.
    Ich vermute, dass es von Windows 8 wie bisher verschieden Versionen geben wird, die unterschiedliche Funktionen bieten. Dabei vermute ich, dass von der Home Premium Version an aufwärts beide UIs vorhanden sein werden und man zwischen diesen Umschalten kann. Die Tablet only (WP7 like) version wird vermutlich die starter version ersetzen, die bisher für netbooks vorgesehen war.

    Spannend zu sehen wird ebenfalls, ob die WP7 UI ebenfalls die Einschränkungen von WP7 übernehmen wird, oder ob es die Freiheiten zum Softwarebezug aus verschiedenen Quellen von den "grossen" Windows bekommen wird. Ich befürchte aber, dass es nichts wird mit der Freiheit. Ich denke, dass Microsoft seinen eingen Appmarket dadurch pushen möchte, dass alle dort gekauften Apps, in allen Versionen von Windows laufen werden (Windows Phone, Tablet und Desktop). Sollten diese Apps auch noch die Möglichkeit haben ihre Daten so in die Cloude zu syncen, dass man natlos zwischen den Geräten wechseln kann, hätte MS einen Trumpf in der Hand, der ihnen die Marktführerschaft in allen drei Geräteformen bringen könnte.
    Ich denke, dass dies ist, wohin MS mit Windows 8 möchte. Ich mag zwar Windows 7 sehr, finde diese Aussicht aber nicht gerade berauschend.

    Was denkt ihr Dazu?

    Ich möchte hier noch darauf hinweisen, dass ich in diesem Text klar zwischen "Apps" und "Software" unterschiede auch wen ich diese Unterschiedung im normalfall für Schwachsinn halte.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    https://plus.google.com/102433974604941262489

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00