Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples Sicherheits-Update stört 64…

Wer nutzt denn bitte so einen Müll!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer nutzt denn bitte so einen Müll!?

    Autor: Der Penis 17.08.05 - 18:40

    Wer Apple nutzt dem ist eh nicht zu helfen. Genauso unsicher wie XP aber dafür total überteuert!

  2. Re: Wer nutzt denn bitte so einen Müll!?

    Autor: rtq 17.08.05 - 19:54

    Der Penis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer Apple nutzt dem ist eh nicht zu helfen.
    > Genauso unsicher wie XP aber dafür total
    > überteuert!


    Hättest wohl auch gern nen Mac? Schade, ist nicht Deine Klasse, alter Neider.

  3. Irendeiner füttert immer den Troll...

    Autor: Melanchtor 17.08.05 - 20:22

    ...dieser meint sogar, er hätte Klasse...

  4. Mac=Klasse?

    Autor: Der Penis 17.08.05 - 21:47

    rtq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Penis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Apple nutzt dem ist eh nicht zu
    > helfen.
    > Genauso unsicher wie XP aber dafür
    > total
    > überteuert!
    >
    > Hättest wohl auch gern nen Mac? Schade, ist nicht
    > Deine Klasse, alter Neider.

    Mac=Klasse?
    Ich dachte die Bezeichnung "Klasse" fängt erst mit der Grundschule an und nicht schon im Kindergarten, wo sich Apple bewegt!?


  5. Re: Wer nutzt denn bitte so einen Müll!?

    Autor: macforever 13.09.05 - 22:57

    Hallo Penis,
    was benutzt du denn:

    rtq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Penis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Apple nutzt dem ist eh nicht zu
    > helfen.
    > Genauso unsicher wie XP aber dafür
    > total
    > überteuert!
    >
    > Hättest wohl auch gern nen Mac? Schade, ist nicht
    > Deine Klasse, alter Neider.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BavariaDirekt, München
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59