Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe Muse…

Noch eins?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch eins?

    Autor: volkskamera 15.08.11 - 12:18

    GoLive, Contribute, Dreamweaver....

    mal von denen anderer Hersteller abgesehen und die ganzen CMS, die es bereits gibt.

    Meine Meinung: Braucht kein Mensch...

  2. Re: Noch eins?

    Autor: syntax error 15.08.11 - 12:42

    Was hat ein CMS jetzt mit nem WYSIWYG-Editor zu tun?

  3. Re: Noch eins?

    Autor: ad (Golem.de) 15.08.11 - 12:53

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat ein CMS jetzt mit nem WYSIWYG-Editor zu tun?


    Machen wir es doch einmal anders herum. Was unterscheidet ein CMS von einem WYSIWYG-Editor mit zusammenhängender Seiten- und Navigationsstrukturverwaltung?


    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  4. Re: Noch eins?

    Autor: Rapmaster 3000 15.08.11 - 13:00

    Ein CMS ist hauptsächlich für den Content gedacht, ein WYSIWYG-Editor fürs Layout? ;)

  5. Re: Noch eins?

    Autor: ad (Golem.de) 15.08.11 - 13:07

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein CMS ist hauptsächlich für den Content gedacht, ein WYSIWYG-Editor fürs
    > Layout? ;)


    Das ist zwar ein guter Punkt, aber es gibt CMS, die beides vereinen.


    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  6. Re: Noch eins?

    Autor: razer 15.08.11 - 13:09

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist zwar ein guter Punkt, aber es gibt CMS, die beides vereinen.

    Beispiel? :) Typo3 und Joomla, die zwei wohl häufigsten, beherrschen Layout im Grunde genommen garnicht.
    Wie der name vom CMS schon sagt... CONTENT management system, nicht layout :)

    Und Dreamweaver wirklich komplett ohne Code zu verwenden, ist schwierig. Die anderen beiden oben genannten habe ich zugegebenermaßen noch nicht getestet.

  7. Re: Noch eins?

    Autor: ad (Golem.de) 15.08.11 - 13:16

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist zwar ein guter Punkt, aber es gibt CMS, die beides vereinen.
    >
    > Beispiel? :)


    http://www.weblication.de/cms/cms-core.php

  8. Re: Noch eins?

    Autor: Schattenwerk 15.08.11 - 13:21

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist zwar ein guter Punkt, aber es gibt CMS, die beides vereinen.
    >
    > Beispiel? :)

    enxinia, fällt mir spontan ein.

    Zwar nicht 100%ig WYSIWYG, da hier verstärkt auch auf CD/CI geachtet geachtet wird, jedoch meiner Meinung nach ein akzeptabler Weg zwischen Content und Layout.

  9. Re: Noch eins?

    Autor: Husten 15.08.11 - 13:24

    ad (Golem.de) schrieb:

    > Machen wir es doch einmal anders herum. Was unterscheidet ein CMS von einem
    > WYSIWYG-Editor mit zusammenhängender Seiten- und
    > Navigationsstrukturverwaltung?
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > ad (Golem.de)

    hehe sorry, da denk ich mir "it news für profis" und schmuntzel einfach mal so für mich hin ;) das ist fast so süss, wie der artikel letztens mit dem "funktioniert nicht über plugins sondern mit java im browser".

  10. Re: Noch eins?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.11 - 15:22

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > www.weblication.de
    >

    AUA... muss ich noch mehr dazu schreiben? Sicherlich nicht oder.

    Im Ajax-Bereich gab es auch einmal etwas wo man Schnipsel aneinander kleben konnte. Wirklich produktiv arbeiten kann man damit aber nicht.

    Gibt sogar Leute die von Betrieb zu Betrieb rennen und denen son ein Zeug für teueres Geld - auf die Jahre gerechnet - verkaufen.

  11. Re: Noch eins?

    Autor: Netspy 15.08.11 - 18:39

    Contao hat auch vielfältige Werkzeuge für das Layout.

    [www.contao.org]

    Davon ist übrigens in den letzten Tagen eine neue Version mit vielen Neuerungen erschienen, die sicherlich auch einen Artikel Wert wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 144,90€ + Versand
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45