Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 10.1: Durfte das…

Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: rabatz 15.08.11 - 22:12

    Apple hat als Beweis für die Ähnlichkeit der Tablets ein Bild vom GalaxyTab vorgelegt bei dem das Seitenverhältnis falsch dargestellt (verzerrt) wurde, um es dem iPad ähnlicher aussehen zu lassen:
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/135024-skandal-apple-duerfte-vor-gericht-der-causa-samsung-betrogen-haben.html

  2. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: satriani 15.08.11 - 23:54

    Ach du heiliger... Keks ^^
    Der Fall stinkt ja zum Himmel. Da sieht man welche Methoden Apple anwendet um die Konkurrenz auszuschalten, richtig dreckig! Ich will es gar nicht wissen was auf Apple zukommt. Apple wird immer hässlicher :(

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  3. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: fighter5800 16.08.11 - 00:04

    "angeblich" schreibt doch nicht jeden shit den ihr lest auf euren jügern-seiten

  4. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: rabatz 16.08.11 - 00:27

    Ich würde es Appel durchaus zutrauen.

  5. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: alwas 16.08.11 - 10:18

    noch ist es nicht bewiesen! Sollte es sich jedoch vor Gericht als wahr herausstellen, wäre das schon harter Tobak! Das grenzt ja fast schon an Irreführung der Justiz.

  6. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: Trollversteher 16.08.11 - 11:51

    Da sieht man mal wieder, wie zuverlässig die Quelle "Internet" ist. Und dass Tech-Blogger mittlerweile mit den gleichen Methoden arbeiten wie die Bild-Zeitung. Wer den (übrigens 44 seitigen) Antrag auf Einstweilige Verfügung gelesen hat, kann über so eine reißerisch verfälschte Behauptung zur offensichtlichen Page-Hit Generierung nur traurig den Kopf schütteln. Da wird in keiner Zeile der Eindruck erweckt, das iPad2 habe ein ähnliches Seitenverhältnis wie das Galaxy Tab. Diese eine Abbildung sollte nur verdeutlichen, wie sehr sich das Design unabhängig vom Formfaktoe 4:3 vs 16:10 ähnelt.
    Es wimmelt in dem Antrag nur so von unbearbeiteten Fotos, die eindeutig den 16:10 Formfaktor des Galaxys zeigen. Die genauen Maße der beiden Geräte werden im Text der Schrift korrekt wiedergegeben. Zudem liegen dem Antrag zwei Geräte aus dem "Straßenverkauf" bei - frag mich, wie man unter den Umnständen auch nur auf die Idee der versuchten Täuschung kommen kann...

  7. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: neocron 16.08.11 - 12:42

    es ist ein bild von dutzenden, geraete liegen dem gericht vor, und das seitenverhaeltnis wird in keinster weise in der forderung formuliert ... da gibts nichts zu beweisen :)
    er hat nur nix zu tun

  8. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: MabuseXX 18.08.11 - 09:01

    Das ist falsch. Die Geräte lagen mitnichten dem Gericht vor.
    Davon ab war es eine Eilverfügung, da wird sich nicht großartig mit den Geräten beschäftigt, da wird die eingereichte Klageschrift durchgegangen und das wars.

  9. Re: Apple hat außerdem angeblich gefälschte Beweise vorgelegt

    Autor: neocron 18.08.11 - 18:54

    MabuseXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist falsch. Die Geräte lagen mitnichten dem Gericht vor.
    richtig ...
    deshalb steht im antrag:
    "Augenscheinnahme des Galaxy Tab 10.1 mit schwarzerRückseite (wie in Antrag I.1 wiedergegeben), erworbenaußerhalb vonEuropa, vorgelegt als
    AnlageASt 28
    "

    "Augenscheinnahme des Galaxy Tab 10.1 mit weißerRückseite (wie in Antrag I.2 wiedergegeben), erworbenaußerhalb vonEuropa, vorgelegt als
    AnlageASt 29"

    weil sie dem richter NICHT vorlagen :)
    du wirst hoffentlich von niemandem bezahlt ...
    (als antwort auf deinen anderen unsinnigen post ...)

    > Davon ab war es eine Eilverfügung, da wird sich nicht großartig mit den
    > Geräten beschäftigt, da wird die eingereichte Klageschrift durchgegangen
    > und das wars.
    richtig ... muss er auch nicht ... weil er nicht entscheiden kann ob das geschmacksmuster gueltigkeit besitzt oder nicht ... dies wird im verfahren erst festgestellt!
    EINER der beiden rechte muss nun aber gesichert werden ...
    man hat sich fuer apples entschieden! was gibts jetzt zu meckern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€
  3. ab 369€ + Versand
  4. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52