1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weißes Design-Notebook von…

Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Benny 18.08.05 - 16:50

    Das Book sieht haargenau so aus wie die Modelle "Megabook S260 bzw. S270" von MSI. Allerdings ist das Tchibobook eindeutig um einige Euros günstiger als die Vergleichsmodelle von MSI.

    Da die MSI-Books jedoch alle ein DVD-Brenner an Bord haben, würde ich damit rechnen, dass das auch bei dem Tchibo-Book der Fall ist, oder auf jeden Fall nachrüstbar sein wird!
    Zu den 2 Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal mit einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten, einen 8 Zellen Lithium Ionen Akku an, was auch für eine Baugleichheit der beiden Books sprechen würde.

    Es wird auch nur das 12,1" Notebookgehäuse mit Display als Barebone-System angeboten, deshalb besteht auch die Möglichkeit, dass Tchibo nur die Gehäuse bei MSI gekauft hat, und den Rest bei einem anderen Hersteller bauen ließ.

    Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick auf den Preis eines
    I-Books bzw. PowerBooks von Apple ist das Teil auf jeden Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich, genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.

  2. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: dong 18.08.05 - 16:51

    wieso ? Das kleine iBook kostet doch auch nicht mehr

    gruß
    /dong

    Benny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Book sieht haargenau so aus wie die Modelle
    > "Megabook S260 bzw. S270" von MSI. Allerdings ist
    > das Tchibobook eindeutig um einige Euros günstiger
    > als die Vergleichsmodelle von MSI.
    >
    > Da die MSI-Books jedoch alle ein DVD-Brenner an
    > Bord haben, würde ich damit rechnen, dass das auch
    > bei dem Tchibo-Book der Fall ist, oder auf jeden
    > Fall nachrüstbar sein wird!
    > Zu den 2 Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal
    > mit einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten, einen 8
    > Zellen Lithium Ionen Akku an, was auch für eine
    > Baugleichheit der beiden Books sprechen würde.
    >
    > Es wird auch nur das 12,1" Notebookgehäuse mit
    > Display als Barebone-System angeboten, deshalb
    > besteht auch die Möglichkeit, dass Tchibo nur die
    > Gehäuse bei MSI gekauft hat, und den Rest bei
    > einem anderen Hersteller bauen ließ.
    >
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw. PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.


  3. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: bjoern 18.08.05 - 16:52

    nur das das ibook bis zu 6 stunden laeuft und das msi hoechstens 3,5 (was am ende dann 2,5 sind). hoffentlich ist das diplay lichtstark. das ist das groesste problem an den 12 zoll notebooks.

  4. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: sepp 18.08.05 - 16:58

    bjoern schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur das das ibook bis zu 6 stunden laeuft und das
    > msi hoechstens 3,5 (was am ende dann 2,5 sind).
    > hoffentlich ist das diplay lichtstark. das ist das
    > groesste problem an den 12 zoll notebooks.


    habe wo gelesen, dass das display nicht für video geeignet sein soll

  5. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Wyv 18.08.05 - 16:59

    Naja die meisten Rechner sind Schnäppchen verglichen mit Apple.
    Davon mal abgesehen ist das Ibook zwar auch recht hüpsch aber technisch absolut überholt.
    Gut, dafür setzt sich dort das gelungene Design auch beim Betriebssystem fort....






    dong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso ? Das kleine iBook kostet doch auch nicht
    > mehr
    >
    > gruß
    > /dong
    >
    > Benny schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Book sieht haargenau so aus wie die
    > Modelle
    > "Megabook S260 bzw. S270" von MSI.
    > Allerdings ist
    > das Tchibobook eindeutig um
    > einige Euros günstiger
    > als die
    > Vergleichsmodelle von MSI.
    > > Da die
    > MSI-Books jedoch alle ein DVD-Brenner an
    > Bord
    > haben, würde ich damit rechnen, dass das auch
    >
    > bei dem Tchibo-Book der Fall ist, oder auf
    > jeden
    > Fall nachrüstbar sein wird!
    > Zu den
    > 2 Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal
    > mit
    > einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten, einen 8
    >
    > Zellen Lithium Ionen Akku an, was auch für
    > eine
    > Baugleichheit der beiden Books sprechen
    > würde.
    > > Es wird auch nur das 12,1"
    > Notebookgehäuse mit
    > Display als
    > Barebone-System angeboten, deshalb
    > besteht
    > auch die Möglichkeit, dass Tchibo nur die
    >
    > Gehäuse bei MSI gekauft hat, und den Rest bei
    >
    > einem anderen Hersteller bauen ließ.
    > >
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick
    > auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw.
    > PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden
    > Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    >
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.
    >


    >
    >


  6. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: bjoern 18.08.05 - 17:00

    ich hatte eins bestellt, schicks aber wegen des displays zurueck. in der ct stand jedoch, das die displays bei allen subnotebooks immens schlecht und leuchtarm sein sollen. ansonsten ist es ein klasse geraet. vielleicht habe ich aber auch nur ein schlechtes display erwischt.

  7. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: dong 18.08.05 - 17:04

    Also das aktuelle iBook, nimmt es leistungstechnisch, locker mit vergleichbaren Subnotebooks in der Preisklasse auf.

    Gruß
    /dong


    Wyv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja die meisten Rechner sind Schnäppchen
    > verglichen mit Apple.
    > Davon mal abgesehen ist das Ibook zwar auch recht
    > hüpsch aber technisch absolut überholt.
    > Gut, dafür setzt sich dort das gelungene Design
    > auch beim Betriebssystem fort....
    >
    > dong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso ? Das kleine iBook kostet doch auch
    > nicht
    > mehr
    > > gruß
    > /dong
    >
    > Benny schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das Book sieht haargenau so
    > aus wie die
    > Modelle
    > "Megabook S260 bzw.
    > S270" von MSI.
    > Allerdings ist
    > das
    > Tchibobook eindeutig um
    > einige Euros
    > günstiger
    > als die
    > Vergleichsmodelle von
    > MSI.
    > > Da die
    > MSI-Books jedoch alle
    > ein DVD-Brenner an
    > Bord
    > haben, würde ich
    > damit rechnen, dass das auch
    >
    > bei dem
    > Tchibo-Book der Fall ist, oder auf
    > jeden
    >
    > Fall nachrüstbar sein wird!
    > Zu den
    > 2
    > Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal
    >
    > mit
    > einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten,
    > einen 8
    >
    > Zellen Lithium Ionen Akku an,
    > was auch für
    > eine
    > Baugleichheit der
    > beiden Books sprechen
    > würde.
    > > Es
    > wird auch nur das 12,1"
    > Notebookgehäuse
    > mit
    > Display als
    > Barebone-System
    > angeboten, deshalb
    > besteht
    > auch die
    > Möglichkeit, dass Tchibo nur die
    >
    > Gehäuse
    > bei MSI gekauft hat, und den Rest bei
    >
    > einem anderen Hersteller bauen ließ.
    >
    > >
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit
    > blick
    > auf
    > den Preis eines
    > I-Books
    > bzw.
    > PowerBooks von Apple ist das Teil
    > auf
    > jeden
    > Fall ein Schnäppchen und wird
    > sicherlich,
    >
    > genau wie bei Aldi auch,
    > schnell vergriffen sein.
    >
    > > >
    >
    >


  8. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Benny 18.08.05 - 17:34

    Also ich hab das S270 jetzt seit 4 Wochen. Mein Fazit:

    -> Das Display (16:9) ist saugut und leuchtstark, entsprechender Tests gibt über google.

    -> Die Ausstattung ist dem ibook in jeglicher Hinsicht überlegen:

    - 64Bit Technologie
    - Ati on Board Grafik (3D-Spiele-tauglich) mit max. 128 MB
    -- Hab GTA Vice City problemlos mit 800x600 gezockt
    - komplett aufrüstbar (günstiger im Vergleich zu Apple)
    - DVD-Brenner (double Layer fähig)
    - leise, obwohl Lüfter permanent läuft
    - Schnittstellen: 3 x USB 1x mini-Firewire 1x VGA Out
    1 x SD-Steckplatz 1 x PCMCIA 1 x Mikro in 1 x Audio out
    1 x Modem 1x Netzwek 1 x Bluetooth 1 x W-Lan

    insgesamt bin ich sehr zufrieden, und wer auf MacOSX Tiger outfit steht sollte sich FlyakiteOSX runterladen, das stellt die komplette XP-Oberfläche um auf Mac OSX Tiger-Oberfläche und läuft perfekt stabil. Hätte ich mal lieber noch 4 Wochen gewartet, hab für meins 1200€ gezahlt

  9. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: ulf 18.08.05 - 18:10


    > insgesamt bin ich sehr zufrieden, und wer auf
    > MacOSX Tiger outfit steht sollte sich FlyakiteOSX
    > runterladen, das stellt die komplette
    > XP-Oberfläche um auf Mac OSX Tiger-Oberfläche und
    > läuft perfekt stabil. Hätte ich mal lieber noch 4
    > Wochen gewartet, hab für meins 1200€ gezahlt

    wer will das Outfit, wenn man das Original haben kann? Denn dann läuft ja trotzdem nur XP auf der Kiste.


  10. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: bjoern 18.08.05 - 18:22

    ich habe auch bedenken ob das notebook gut mit linux zurechtkommt. allein schon die ati gpu laesst hardwarebeschleunigung nur mit den proprietaeren treibern von ati und etlichen kernelpatches zu.

  11. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: ralle 18.08.05 - 18:34

    Benny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Book sieht haargenau so aus wie die Modelle
    > "Megabook S260 bzw. S270" von MSI. Allerdings ist
    > das Tchibobook eindeutig um einige Euros günstiger
    > als die Vergleichsmodelle von MSI.
    >
    > Da die MSI-Books jedoch alle ein DVD-Brenner an
    > Bord haben, würde ich damit rechnen, dass das auch
    > bei dem Tchibo-Book der Fall ist, oder auf jeden
    > Fall nachrüstbar sein wird!
    > Zu den 2 Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal
    > mit einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten, einen 8
    > Zellen Lithium Ionen Akku an, was auch für eine
    > Baugleichheit der beiden Books sprechen würde.
    >
    > Es wird auch nur das 12,1" Notebookgehäuse mit
    > Display als Barebone-System angeboten, deshalb
    > besteht auch die Möglichkeit, dass Tchibo nur die
    > Gehäuse bei MSI gekauft hat, und den Rest bei
    > einem anderen Hersteller bauen ließ.
    >
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw. PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.


    Naja...also die Idee mit dem MSI ist ja nicht schlecht...bis auf die Auflösung trifft die Beschreibung allerdings auch voll auf das Averatec 3700 zu....
    aber da es eh bloß eine Handvoll Notebook Hersteller in der Welt gibt, wird das Ding irgendwo aus Taiwan o.ä. stammen und genauso wie z.B von MSI oder Avertec komplett bestückt werden...

  12. IHR SEID TROLLE...

    Autor: gert 18.08.05 - 19:11

    ...mann, mann, mann, so doof kann man doch gar nicht sein, oder?

  13. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: MithanTroll 18.08.05 - 19:13

    Benny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab das S270 jetzt seit 4 Wochen. Mein
    > Fazit:
    >
    > -> Das Display (16:9) ist saugut und
    > leuchtstark, entsprechender Tests gibt über
    > google.
    >
    > -> Die Ausstattung ist dem ibook in jeglicher
    > Hinsicht überlegen:
    >
    > - 64Bit Technologie
    > - Ati on Board Grafik (3D-Spiele-tauglich) mit
    > max. 128 MB
    > -- Hab GTA Vice City problemlos mit 800x600
    > gezockt
    > - komplett aufrüstbar (günstiger im Vergleich zu
    > Apple)
    > - DVD-Brenner (double Layer fähig)
    > - leise, obwohl Lüfter permanent läuft
    > - Schnittstellen: 3 x USB 1x mini-Firewire 1x VGA
    > Out
    > 1 x SD-Steckplatz 1 x PCMCIA 1 x Mikro in 1 x
    > Audio out
    > 1 x Modem 1x Netzwek 1 x Bluetooth 1 x W-Lan
    >
    > insgesamt bin ich sehr zufrieden, und wer auf
    > MacOSX Tiger outfit steht sollte sich FlyakiteOSX
    > runterladen, das stellt die komplette
    > XP-Oberfläche um auf Mac OSX Tiger-Oberfläche und
    > läuft perfekt stabil. Hätte ich mal lieber noch 4
    > Wochen gewartet, hab für meins 1200€ gezahlt


    Bei vielen Tests/Reviews kotzen die Leute immer über die Tastatur
    ab. Kannst du das bestätigen? (klar macht man das eigen gekaufte
    selten gerne herunter, aber ehrlich könnte man schon sein)
    Oder könnten die Tester etwas ZU pingelig gewesen sein?

  14. <^)))o><

    Autor: <^)))o>< 18.08.05 - 19:16

    <^)))o><

  15. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Richard 18.08.05 - 19:35

    Benny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw. PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.

    Das glaube ich nicht. 1Std. Akkuzeit bei DVD? Das ist der Witz des Jahrhundert. Aber du hast schon recht. Den Schrott werden sicher wieder viele kaufen und für ein Wunderwerk der Technik halten. :-(

    Richard

  16. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Richard 18.08.05 - 19:36

    Wyv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja die meisten Rechner sind Schnäppchen
    > verglichen mit Apple.
    > Davon mal abgesehen ist das Ibook zwar auch recht
    > hüpsch aber technisch absolut überholt.
    > Gut, dafür setzt sich dort das gelungene Design
    > auch beim Betriebssystem fort....

    Deshalb ist bei dem technisch so unterlegen iBook auch die 3 fache DVD Zeit drin. Von Lüftergeräuschen haben wir bei den Tchibo (allein der Gedanke sich einen Computer bei einem Kaffeehaus zu kaufen) gesprochen.

    Gruß
    Richard

  17. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: GG 18.08.05 - 19:52

    dong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso ? Das kleine iBook kostet doch auch nicht
    > mehr

    aber es leistet doch einiges weniger

    kleiner Auflösung
    kein DVD Brenner (nur CD-RW)
    Harddisk ist halb so gross
    und der G4 mit 1.33 GHz ist doch schon ziemlich betagt ...

    was das iBook mehr bietet, ist das schöne Betriebsystem ... - aber das wars dann schon

  18. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Benny 18.08.05 - 21:35

    Also ich hab keine Probleme mit der Tastatur. Gut sie gibt beim Tippen etwas nach aber das empfinde ich nicht als störend, im Gegenteil, hat so n bisschen was von nem Stoßdämpfer ;-) Außerdem ist das beim ibook genauso.

    Bei nem Kollegen funktionierte anfangs die Shift Taste nicht richtig, aber das hat MSI anscheinend mit nem Update innen Griff bekommen.

  19. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Flatnick 18.08.05 - 23:58

    ralle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benny schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Book sieht haargenau so aus wie die
    > Modelle
    > "Megabook S260 bzw. S270" von MSI.
    > Allerdings ist
    > das Tchibobook eindeutig um
    > einige Euros günstiger
    > als die
    > Vergleichsmodelle von MSI.
    > > Da die
    > MSI-Books jedoch alle ein DVD-Brenner an
    > Bord
    > haben, würde ich damit rechnen, dass das auch
    >
    > bei dem Tchibo-Book der Fall ist, oder auf
    > jeden
    > Fall nachrüstbar sein wird!
    > Zu den
    > 2 Akku-Typen. MSI bietet ihr Book einmal
    > mit
    > einerm 4 Zellen und, zum Nachrüsten, einen 8
    >
    > Zellen Lithium Ionen Akku an, was auch für
    > eine
    > Baugleichheit der beiden Books sprechen
    > würde.
    > > Es wird auch nur das 12,1"
    > Notebookgehäuse mit
    > Display als
    > Barebone-System angeboten, deshalb
    > besteht
    > auch die Möglichkeit, dass Tchibo nur die
    >
    > Gehäuse bei MSI gekauft hat, und den Rest bei
    >
    > einem anderen Hersteller bauen ließ.
    > >
    > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick
    > auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw.
    > PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden
    > Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    >
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.
    >
    > Naja...also die Idee mit dem MSI ist ja nicht
    > schlecht...bis auf die Auflösung trifft die
    > Beschreibung allerdings auch voll auf das
    > Averatec 3700 zu....
    > aber da es eh bloß eine Handvoll Notebook
    > Hersteller in der Welt gibt, wird das Ding
    > irgendwo aus Taiwan o.ä. stammen und genauso wie
    > z.B von MSI oder Avertec komplett bestückt
    > werden...


    Könnt auch dass Elitegroup G220 sein. Gibts auch mit DVD-Brenner hat auch ein 12,1 Zoll TFT und WLAN onboard und liegt beim Preis ungefähr genauso, wenn man es komplett ausgestattet hat, da es ein Barebone is. Gut das Gehäuse ist mehr oder weniger ein Anderes aber ansonsten könnte es auch sein......

    Aber naja is ja auch egal würde mir sowieso nie ein Notebook bei Tchibo kaufen.

  20. Re: Ich weiss welcher Hersteller dahinter steckt!

    Autor: Fragender 19.08.05 - 00:30

    Alle hier gemachten Angaben kommen nicht mit, das Notebook was in der Werbung von Tchibo
    auf der Tisch liegt, siehe http://www.schickes-wohn-buero.de ist das hier beschriebene
    Notebook nicht. Eine Anfrage bei Tchibo hat auch nicht weitergeholfen, da es ein DEKO-Stück sei und nicht zum angebot gehöre.
    Jetzt lese ich hier von einem Notebook von Tchibo.
    Kann mir jemand sagen vom welchen Hersteller das Notebook ist, welches auf der oben genannten Webseite abgebildet ist ?

    Es ist kein Avertec, kein Asus, kein MSI und kein Elitegroup.
    Was bleibt da noch übrig ?

    Und wer lieber Appelt oder Xplert der sollte auch dabei beleiben und nicht unötig pubertären Mist hier ablassen.

    Gruß
    Ein Suchender




















    Richard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benny schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber, egal wer das Teil gebaut hat, mit blick
    > auf
    > den Preis eines
    > I-Books bzw.
    > PowerBooks von Apple ist das Teil auf
    > jeden
    > Fall ein Schnäppchen und wird sicherlich,
    >
    > genau wie bei Aldi auch, schnell vergriffen sein.
    >
    > Das glaube ich nicht. 1Std. Akkuzeit bei DVD? Das
    > ist der Witz des Jahrhundert. Aber du hast schon
    > recht. Den Schrott werden sicher wieder viele
    > kaufen und für ein Wunderwerk der Technik halten.
    > :-(
    >
    > Richard


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  2. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Wolfsburg, Wolfsburg
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat