1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roccat Isku: Gaming-Tastatur mit…

Tastenbelegungsspeicher in der Tastatur selbst oder per Treiber?

  1. Beitrag
  1. Thema

Tastenbelegungsspeicher in der Tastatur selbst oder per Treiber?

Autor: tilmank 20.08.11 - 15:48

Denn ich kenne eigentlich nur letzteres und kann damit aus mehreren Gründen nichts anfangen.
Würden hingegen die eigenen Anpassungen auf einem kleinen Chip in der Tastatur hinterlegt und die an den PC gegebenen Signale ebenfalls dort entsprechend manipuliert, würde ich glatt über einen Kauf einer solchen oder ähnlichen Tastatur nachdenken.


"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Tastenbelegungsspeicher in der Tastatur selbst oder per Treiber?

tilmank | 20.08.11 - 15:48

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf, Hamburg
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de