Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enermax: Erstes Netzteil mit 1.000…

Nur noch mal zur erinnerung:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Oger 19.08.05 - 16:41

    1KW (1000Watt) kosten beim billigsten Anbieter 0,17€
    Wenn das System denn die 1KW auch zieht, kostet so ein PC (ohne Monitor) jede Stunde 0,17€ oder 1,70€ bei 10 Stunden / Tag -> über 50€ im Monate (wohlgemerkt nur die reinen PC unkosten Strom Grundgebühr / Licht / TV u.s.w. kommen da natürlich noch obendrauf).

    Dazu passt ja auch die meldung der letzten Tage: Strom könnte in nächster Zeit 30%(!) teurer werden :D

  2. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: micha 19.08.05 - 16:51

    daher werde ich mirn minimac als hauptrechner holen und den großen pc nur noch nutzen wenn ich leistung brauche.
    mac max 30watt + 40 fürn monitor

  3. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Eiszapfen 19.08.05 - 16:54

    micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > daher werde ich mirn minimac als hauptrechner
    > holen und den großen pc nur noch nutzen wenn ich
    > leistung brauche.

    Ich kürz das mal:
    "daher werde ich mirn mac holen und den pc nur noch nutzen wenn ich
    leistung brauche."

    SCNR ;)

  4. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: BSDDaemon 19.08.05 - 16:59

    micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > daher werde ich mirn minimac als hauptrechner
    > holen und den großen pc nur noch nutzen wenn ich
    > leistung brauche.
    > mac max 30watt + 40 fürn monitor

    Jedes richtig eingestellte AMD64 oder Pentium-M System hat einen ebso sehr niedrigen Verbrauch und taugt dann mehr als der Apple Kaffeewärmer.

  5. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: BSDDaemon 19.08.05 - 17:03

    Oger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1KW (1000Watt) kosten beim billigsten Anbieter
    > 0,17€

    Ähm... nein... EWE nimmt zum Beispiel: 16.31 Cent - Bei Schwachlast Tarif Abends und Nachts sogar nur 9.87 Cent.

    > Wenn das System denn die 1KW auch zieht, kostet so
    > ein PC (ohne Monitor) jede Stunde 0,17€ oder 1,70€
    > bei 10 Stunden / Tag -> über 50€ im Monate
    > (wohlgemerkt nur die reinen PC unkosten Strom
    > Grundgebühr / Licht / TV u.s.w. kommen da
    > natürlich noch obendrauf).

    Tut es aber nicht... diese 1kw sind Peak und kein derzeitiges System zieht auch nur ansatzweise soviel.


  6. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Sven Janssen 19.08.05 - 22:05

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > micha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > daher werde ich mirn minimac als
    > hauptrechner
    > holen und den großen pc nur noch
    > nutzen wenn ich
    > leistung brauche.
    > mac
    > max 30watt + 40 fürn monitor
    >
    > Jedes richtig eingestellte AMD64 oder Pentium-M
    > System hat einen ebso sehr niedrigen Verbrauch und
    > taugt dann mehr als der Apple Kaffeewärmer.
    >
    *blub*
    Da kann man aber _noch_ kein OS X installieren. Daher ist Deine Aussage absolut unbrauchbar.

    Sven

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  7. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: neo 19.08.05 - 22:06

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > micha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > daher werde ich mirn minimac als
    > hauptrechner
    > holen und den großen pc nur noch
    > nutzen wenn ich
    > leistung brauche.
    > mac
    > max 30watt + 40 fürn monitor
    >
    > Jedes richtig eingestellte AMD64 oder Pentium-M
    > System hat einen ebso sehr niedrigen Verbrauch und
    > taugt dann mehr als der Apple Kaffeewärmer.
    Aua. 30 Watt Verbrauch vom mini sind unter Vollast, dh, DVD Brennen CD Volllast und der Rest.
    Wenn ich hier mal so vergleiche was mein CnQ AMD unter idle Verbraucht sind das dann unter Vollast ein kleines Bisschen mehr, ein kleines.

    Na ja, was solls der Strom kommt doch eh aus der Steckdose.

    Gruss Neo



  8. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Sven Janssen 19.08.05 - 22:09

    neo schrieb:
    > Na ja, was solls der Strom kommt doch eh aus der
    > Steckdose.

    *gg*

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  9. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: BSDDaemon 20.08.05 - 00:02

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > *blub*
    > Da kann man aber _noch_ kein OS X installieren.
    > Daher ist Deine Aussage absolut unbrauchbar.

    Es stand nirgends das OSX Hauptanforderung ist. Auf x86(_64) hat er doch die grosse Auswahl an Betriebssystemen... damit ist wohl deine Aussage absolut sinnfrei.

  10. Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: BSDDaemon 20.08.05 - 00:08

    neo schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aua. 30 Watt Verbrauch vom mini sind unter
    > Vollast, dh, DVD Brennen CD Volllast und der
    > Rest.
    > Wenn ich hier mal so vergleiche was mein CnQ AMD
    > unter idle Verbraucht sind das dann unter Vollast
    > ein kleines Bisschen mehr, ein kleines.

    Schlecht informiert... sehr schlecht sogar.

    Der Mac Mini verbraucht unter Last über 80 Watt und hebt sich damit von keinem vergleichbaren AMD oder Intel System ab.

    Zitat Apple:

    "Maximale kontinuierliche Leistungsaufnahme: 85W"

    So du Experte... ich geh dann mal und lach mir einen bei soviel geballter Kompetenz.

  11. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: hanneshajo 20.08.05 - 00:22

    [...]
    > Sven
    >
    > :wq /dev/null

    netter Gedanke, aber geht leider nicht:
    "E13: File exists (add ! to override)"

    :-)

    Gut' Nacht...



  12. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Sven Janssen 20.08.05 - 10:56

    hanneshajo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    > > Sven
    >
    > :wq /dev/null
    >
    > netter Gedanke, aber geht leider nicht:
    > "E13: File exists (add ! to override)"
    >
    > :-)
    >
    > Gut' Nacht...
    >
    ähm das sollte da eigentlich auch drin sein *hmm*



    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  13. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: Sven Janssen 20.08.05 - 10:59

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sven Janssen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > *blub*
    > Da kann man aber _noch_ kein OS X
    > installieren.
    > Daher ist Deine Aussage absolut
    > unbrauchbar.
    >
    > Es stand nirgends das OSX Hauptanforderung ist.
    > Auf x86(_64) hat er doch die grosse Auswahl an
    > Betriebssystemen... damit ist wohl deine Aussage
    > absolut sinnfrei.

    Nein ist Sie nicht, weil die Leute die sich nen Mac kaufen und Linux drauf installieren kannst an der Hand abzählen. Und daher wird wohl OS X auf dem Mac Mini laufen. Und das läuft offiziell auf keine, x86 PC.
    Desweiteren ist Quantität != Qualität. Ist ja schön das ich von Dos über Linux und Windows bis zu Zeta die freie Auswahl hab, aber ergo benutzen die meisten nur ein System.



    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  14. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: Sven Janssen 20.08.05 - 11:03

    BSDDaemon schrieb:
    > Der Mac Mini verbraucht unter Last über 80 Watt
    > und hebt sich damit von keinem vergleichbaren AMD
    > oder Intel System ab.
    Hast Du Links zu vergleichbaren Systemen? Auch wo die Leistungsaufnahme aufgelistet wurde.



    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  15. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: andreasm 20.08.05 - 11:41

    > Der Mac Mini verbraucht unter Last über 80 Watt
    > und hebt sich damit von keinem vergleichbaren AMD
    > oder Intel System ab.
    >
    > Zitat Apple:
    >
    > "Maximale kontinuierliche Leistungsaufnahme: 85W"

    Kannste mir mal die Quelle dazu sagen?




    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  16. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: Sven Janssen 20.08.05 - 11:57

    andreasm schrieb:
    > Zitat Apple:
    >
    > "Maximale
    > kontinuierliche Leistungsaufnahme: 85W"
    >
    > Kannste mir mal die Quelle dazu sagen?
    >
    Die Apple Seite http://www.apple.com/macmini/specs.html
    unter Electrical and environmental requirements.

    Sven

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  17. Re: Nur noch mal zur erinnerung:

    Autor: BSDDaemon 20.08.05 - 12:29

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nein ist Sie nicht, weil die Leute die sich nen
    > Mac kaufen und Linux drauf installieren kannst an
    > der Hand abzählen.

    Ach daher gibt es so massive viele Anbieter dafür... und auch kommerzielle die genau davon leben. *kopfschyttel*

    > Und daher wird wohl OS X auf
    > dem Mac Mini laufen. Und das läuft offiziell auf
    > keine, x86 PC.

    Du mutmaßt... weder war ausdrücklich Mac gefordert noch OSX. Es war ein Stromsparender Rechner gefordert. Es gibt Mac Mini Clone für x86(_64) von denen der Poststeller sicher noch nichts weiss.

    > Desweiteren ist Quantität != Qualität. Ist ja
    > schön das ich von Dos über Linux und Windows bis
    > zu Zeta die freie Auswahl hab, aber ergo benutzen
    > die meisten nur ein System.

    Und weil die meisten nur ein System nutzen soll es nur ein System geben? Du hast lieber eine Plattform die dir das OS vorschreibt?

  18. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: BSDDaemon 20.08.05 - 12:34

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > > Der Mac Mini verbraucht unter Last über 80
    > Watt
    > und hebt sich damit von keinem
    > vergleichbaren AMD
    > oder Intel System ab.
    > Hast Du Links zu vergleichbaren Systemen? Auch wo
    > die Leistungsaufnahme aufgelistet wurde.

    Es gibt keine vergleichbar schwachen Systeme. Ein kleines AMD Geode System liegt bei 10 Watt (sprich ein 8tel der MacMini Leistung) und ein vollwertiger Desktop liegt mit sparsamer CPU bei 165Watt - bei 400Watt Netzteil und einer GeForce FX 5900 Ultra und mehr Ram. Rechne dir selber aus wenn genau dieser Rechner so wie der Mac Mini kastriert wird. OnBoard Grafik, wenig Ram, minimalistisches Netzteil.


    Ein 3000er AMD64 Venice liegt bei rund 40Watt maximal verbrauch... nur als Hint.

  19. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: BSDDaemon 20.08.05 - 12:35

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Kannste mir mal die Quelle dazu sagen?

    http://www.apple.com/de/macmini/specs.html

    Unten rechts. Zu beachten ist auch die _Betriebstemperatur_ die einem verrät das man so ein Gerät besser nicht in schlecht belüfteten Räumen oder im Sommer bei Wärmestau nutzen sollte.

  20. Re: Mac Mini -> 85 Watt

    Autor: Sven Janssen 20.08.05 - 13:19

    Nun fängst ja Äpfel mit Schrauben zu vergleichen.
    Klar kann ich reintheoretisch wenn ich will und könnte und Zeit und Lust hätte.
    Fakt ist Apple hat eins mit 85 Watt Aufnahme und andere Hersteller scheinbar nicht.


    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27