1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UniOS: Zu schön, um wahr zu…

Es ist offensichtlich die deutsche Version von Windows XP.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es ist offensichtlich die deutsche Version von Windows XP.

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.11 - 11:24

    Übrigens hätte ein Fachmann den Schwindel in 2 Sekunden aufgeklärt: Ein beherzter Griff auf Strg+Alt+Entf wird von jedem Windows der NT-Linie honoriert, bei XP erscheint dann der Windows Task-Manager (inkl. allen Windows-Prozessen) oder der Windows Security Dialog. Der Stunt mit dem KDE System Monitor wäre gar nicht notwendig gewesen. Von dort dann weiter über Hilfe/Info oder Ausführen: SYSDM.CPL und das tatsächliche Betriebssystem hätte sich inkl. Copyright-Informationen in epischer Breite beauskunftet.

    Die Tastenkombination Logo+L führt auch zu einem aufschlußreichen Bildschirm.

    Einer Serie von beweissichernden Screenshots hätte es also gar nicht bedurft, trotzdem ein paar Details:

    Schon in Screenshot 1 sieht man das offensichtliche: Es kann kein Open Source Win32-API-Layer wie WINE sein, denn die kennen keine lokalisierten Shell Directories, aka "Programme", "Eigene Dateien" usw. Der Common Dialog ist eindeutig erkennbar eine Microsoft-Dialogressource, denn die von WINE sieht gänzlich anders aus.

    Der auf dem Screenshot abgebildete Windows Movie Maker 2.0 gehört zum Lieferumfang von Windows XP und ist nicht getrennt erhältlich.

    Auf Screenshot 2 wird es dann gleich unterhaltsam. Denn während die Windows-Grundinstallation wie bei einem deutschen Schüler üblich lokalisiert ist, ist das beim KDE nicht der Fall, es kommt auf Englisch daher. Witzig ist auch "xp-Antispy" - ein dysfunktionales Registry-Tuning-Tool für XP, wofür braucht man das bitte auf einem UniOS? Wird sich später rausstellen (siehe unten). "Autostart" und "Zubehör" verweisen wieder auf die deutsche Windows-Installation. Outlook Express ist wiederum Lieferumfang eines Redmonder OS und "Remoteunterstützung" ist der Name für Microsofts RDP-Server.

    Auf Screenshot 6 findet man Azureus, einen Java-Clienten. Also läuft wohl auch ein Java Runtime Environment auf diesem "UniOS", aller Wahrscheinlichkeit nach wird es die Windows-Version des JRE sein.

    Auf Screenshot 7 taucht dann wiederum ein Microsoft-Dialog auf, der nämlich zur Windows-Image Acquisition (WIA) gehört. Wenig überraschend bietet er den "Microsoft Scanner- und Kamera-Assistent" an - der, es steht ja selbst dort, von Microsoft stammt und nicht von unserer Schülertruppe. WIA ist integraler Bestandteil von Windows ab XP und nicht getrennt installierbar.

    Auf Screenshot 8 sehen wir erneut einen Windows-Common-Dialog. Und das auf Screenshot 12 zu sehende Windows XP DE ("Programme", "Dokumente und Einstellungen") ist nicht parallel installiert, sondern genau das Betriebssystem, welches der Vorführrechner die ganze Zeit ausführt.

    Auf Screenshot 14 sehen wir dann den Dialog von Microsoft Dr. Watson. Dort findet man normalerweise die Option, Fehlerinformationen an Microsoft zu senden, diese Einstellung wurde mit "xp-Antispy" (siehe oben) geändert, wäre wohl sonst zu verräterisch.

    Der explizit auf Screenshot 18 erwähnte Common Dialog ist aus keinem Nachbau, sondern original geistiges Eigentum von Microsoft und trivial als solches erkennbar.

    Screenshot 19 wäre nach einem Klick auf "Systeminformationen..." deutlich informativer ausgefallen.

    Diverse Raubkopien installieren ist keine Leistung, die irgendeine Medienaufmerksamkeit verdient. Zu sehen ist eine verfrickelte Windows-Kiste. Wo das "Betriebssystem" UniOS überhaupt sein soll, darüber gibt keiner der Screenshots Auskunft. Die korrekte Antwort wäre die Beschlagnahme sämtlicher Hardware und Datenträger, Auswertung durch die GVU und anschließende ersatzlose Einziehung, schon wegen Photoshop.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.11 11:35 durch jtsn.

  2. Re: Es ist offensichtlich die deutsche Version von Windows XP.

    Autor: mp. 23.08.11 - 19:10

    +1

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  3. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  4. Consultant Virtualisierung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston NV2 1 TB (PS5-kompatibel) für 69€ + 3,99€ Versand statt 79,48€ im Vergleich)
  2. (u. a. Myth of Empires für 14,57€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 5,75€)
  3. 14,99€ inkl. Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. SilentiumPC Navis F240 ARGB 240 für 79,90€ + 6,99€ Versand und Cooler Master SK620 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen