1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: "DDB hat interne…

Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: ChaosGeek 22.08.11 - 22:09

    Kaum bis gar keine nennenswerten Veroeffentlichungen seitens WL in den letzten Monaten - und das liegt bestimmt nicht an den geloeschten Daten von DB (wenn Wisbowler von Dieben/Verraetern Daten bekommen und dann wieder bestohlen/geleakt werden - wer ist da dann der Boese/Dumme?)

    Schoen bloed von WL so fahrlaessig mit den ihnen anvertrauten Daten umzugehen ^^

    Wenn WL auf einmal die geheimen Daten "geleakt" werden ist das scheinbar schlimm und der "Dieb", der sie loescht ist der Boese?

    Wenn ein PFC tausende von geheimen Dokumente klaut und an irgend einen ihm voellig Unbekannten schickt ist er dann nicht auch der Boese?

    Der eine loescht sie der andere leitet sie weiter (beide glauben die besten Absichten zu haben)...

    Viele Fragen (auf die ich die Antwort fuer mich selbst kenne) die den ein oder anderen vielleicht noch zum Nachdenken bewegt...

    > An meine Stalker Trolle:
    > Ich poste einen Text - ihr lest ihn nicht
    > Ich poste ein Zitat - ihr versteht es nicht
    > Ich poste eine Meinung - ihr akzeptiert sie nicht
    > Ich zeige euch Fakten - ihr ignoriert sie
    > Ich bleibe hoeflich - ihr beleidigt mich
    > Ich eroeffne ein Thema - ihr lenkt davon ab

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  2. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: CommonSense 23.08.11 - 00:49

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaum bis gar keine nennenswerten Veroeffentlichungen seitens WL in den
    > letzten Monaten - und das liegt bestimmt nicht an den geloeschten Daten von
    > DB (wenn Wisbowler von Dieben/Verraetern Daten bekommen und dann wieder
    > bestohlen/geleakt werden - wer ist da dann der Boese/Dumme?)
    >
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Achja, gar nichts.

    > Schoen bloed von WL so fahrlaessig mit den ihnen anvertrauten Daten
    > umzugehen ^^
    >
    Ja, ganz bloed wenn der Vize einer Organisation die Daten mitnimmt. Nirgendwoanders haette das passieren koennen.

    > Wenn WL auf einmal die geheimen Daten "geleakt" werden ist das scheinbar
    > schlimm und der "Dieb", der sie loescht ist der Boese?
    >
    WL ist nicht der Aggressor, auch wenn es dir immer so vor kommt.

    > Wenn ein PFC tausende von geheimen Dokumente klaut und an irgend einen ihm
    > voellig Unbekannten schickt ist er dann nicht auch der Boese?
    >
    Ja ist er, wenn er damit aber extrem schlechte Sache und Praktiken aufdeckt, dann ist es eben nicht mehr ganz so schwarz.

    > Der eine loescht sie der andere leitet sie weiter (beide glauben die besten
    > Absichten zu haben)...
    >
    Die Daten wurden an WL geschickt mit der Absicht Gutes zu tun und kriminelle Machenschaftena aufzudecken. Wenn sie einer, der dieser Idee zugestimmt hat, dann loescht, ist das Verrat an sich selber, und an diesen Leuten, die ihm vertraut haben.
    Also stell sie von mir aus mit ihrem Geltungsdrang auf die gleiche Seite, dass wars aber auch schon.

    > Viele Fragen (auf die ich die Antwort fuer mich selbst kenne) die den ein
    > oder anderen vielleicht noch zum Nachdenken bewegt...
    >
    Das koenntest du auch gerne mal tun. Leg kurz mal LeakTheLeakers zur Seite, setze dich objektiv mit dem Thema auseinander, und dann schau weiter.

  3. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: Charles Marlow 23.08.11 - 02:09

    Dumdidum.

    http://oi53.tinypic.com/2eukfvt.jpg

  4. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 07:41

    Jetzt fehlt nur noch einer... Der Luegenbaron. Dann sind fast alle komplett - wie nicht anders zu erwarten.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  5. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 07:49

    > > Kaum bis gar keine nennenswerten Veroeffentlichungen seitens WL in den
    > > letzten Monaten - und das liegt bestimmt nicht an den geloeschten Daten
    > von
    > > DB (wenn Wisbowler von Dieben/Verraetern Daten bekommen und dann wieder
    > > bestohlen/geleakt werden - wer ist da dann der Boese/Dumme?)
    > >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Achja, gar nichts.

    Feststellung - Moegliche Ursache ausgeschlossen. Erst denken dann posten.

    > > Wenn WL auf einmal die geheimen Daten "geleakt" werden ist das scheinbar
    > > schlimm und der "Dieb", der sie loescht ist der Boese?
    > >
    > WL ist nicht der Aggressor, auch wenn es dir immer so vor kommt.

    Schreibt auch keiner. Erst denken dann posten.

    > > Wenn ein PFC tausende von geheimen Dokumente klaut und an irgend einen
    > ihm
    > > voellig Unbekannten schickt ist er dann nicht auch der Boese?
    > >
    > Ja ist er, wenn er damit aber extrem schlechte Sache und Praktiken
    > aufdeckt, dann ist es eben nicht mehr ganz so schwarz.

    Dann ist es nur noch Grau. Super! Wie man sich grobe Fahrlaessigkeitnoch grau reden kann seht ihr oben.

    > > Der eine loescht sie der andere leitet sie weiter (beide glauben die
    > besten
    > > Absichten zu haben)...
    > >
    > Die Daten wurden an WL geschickt mit der Absicht Gutes zu tun und
    > kriminelle Machenschaftena aufzudecken. Wenn sie einer, der dieser Idee
    > zugestimmt hat, dann loescht, ist das Verrat an sich selber, und an diesen
    > Leuten, die ihm vertraut haben.
    > Also stell sie von mir aus mit ihrem Geltungsdrang auf die gleiche Seite,
    > dass wars aber auch schon.


    Wenn sie einer, der dieser Idee zugestimmt hat als Druckmittel verwendet bzw. nicht veroeffentlicht und ein anderer, der dieser Idee ebenfalls zugestimmt hat Quellen nicht gefaehrden will ist er... ah ein Verraeter. Ganz grosses Kino.

    > > Viele Fragen (auf die ich die Antwort fuer mich selbst kenne) die den
    > ein
    > > oder anderen vielleicht noch zum Nachdenken bewegt...
    > >
    > Das koenntest du auch gerne mal tun. Leg kurz mal LeakTheLeakers zur Seite,
    > setze dich objektiv mit dem Thema auseinander, und dann schau weiter.

    Ich bin dir hier wieder weit voraus was die Objektivitaet in dieser Sache betrifft.

    PS: Mein Lieblingstroll und einziger dem ich regelmaessig Antworte. ;-)

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  6. @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: Charles Marlow 23.08.11 - 08:12

    Der Typ und seine Monologe haben einen herrlichen Unterhaltungswert!

    http://oi53.tinypic.com/2eukfvt.jpg

  7. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: wooty 23.08.11 - 08:34

    Persönlichkeitsstörung 4TW!!!

  8. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 09:11

    ^^ Ein Troll der sich richtig Muehe gibt. Ich fuehle mich geschmeichelt. Nur weiter so Marlow.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  9. weia...

    Autor: Cull Hynes 23.08.11 - 12:03

    > An meine Stalker Trolle:
    > Ich poste einen Text - ihr lest ihn nicht
    > Ich poste ein Zitat - ihr versteht es nicht
    > Ich poste eine Meinung - ihr akzeptiert sie nicht
    > Ich zeige euch Fakten - ihr ignoriert sie
    > Ich bleibe hoeflich - ihr beleidigt mich
    > Ich eroeffne ein Thema - ihr lenkt davon ab

    Zum Stalken bin ich viel zu phlegamtisch, aber hey, eine Larmoyanz dieses Ausmaßes1!11
    Das weckt einfach meine niederen Instinkte.
    Was wohl der 'Lügenbaron' von der Formulierung 'Ich bleibe hoeflich - ihr beleidigt mich' hält? Immerhin hat der sich in diesem Thread noch garnicht geäussert ...

  10. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.11 - 14:38

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ^^ Ein Troll der sich richtig Muehe gibt. Ich fuehle mich geschmeichelt.
    > Nur weiter so Marlow.

    Wird er wohl nicht, aber ergänzend könnte ich hier weitermachen. Ein Klick auf deine Seite hat dazu ja ausgereicht. Wobei du zuvor ja immer mit einer Mutmaßung kommst, dass ein Befürworter von Wikileaks gleich einem Fan ist.

    Was mir bei Deiner Forderung nach einer Offenlegung der Spender nicht aus dem Kopf geht: Hast du auch nur einmal dein eigenes Hirn eingeschaltet und dir Gedanken gemacht was dass für die Spender von Wikileaks bedeuten könnte?

    Nicht alle in der Wirtschaft/Finanzwelt sind asozial wie wohl der größte Teil derer, welche gemäß der Anzahl wohl leider auch die größte Macht inne haben.

    Man kann solche Projekte überhaupt nicht anders handhaben. Das sollte schon der gesunde Menschenverstand einem sagen. Ansonsten würde ich an deiner Stelle erst einmal auf eine vollständige Veröffentlichung der Parteispenden auf der ersten Seite einer Partei - klar für jeden ersichtlich - bestehen.
    Am Besten auch gleich für Schröder und Fischer oder aller Politiker und inkl. deren Lobby-Kontakte usw...

    Fang doch erst einmal dort an. Dann kannste gegen Wikileaks widdern.

    Assange war übrigens nur der Sprecher. Wikileaks besteht wohl auch weiterhin, wie ich letztens erfahren habe. Allerdings dürften jene komplett einer Überwachung ausgeliefert sein oder unter dieser stehen. Überwachung durch angeblich demokratischen Staaten oder jene die sich dieses irgendwann einmal auf ihre Fahnen geschrieben haben.

  11. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.11 - 14:40

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt fehlt nur noch einer... Der Luegenbaron. Dann sind fast alle komplett
    > - wie nicht anders zu erwarten.

    Abfall wirkt auf die Abfallverwertungsgesellschaft nun einmal anziehend. Dagegen wirst auch du nichts andern können ;)

  12. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: CommonSense 23.08.11 - 14:49

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Kaum bis gar keine nennenswerten Veroeffentlichungen seitens WL in den
    > > > letzten Monaten - und das liegt bestimmt nicht an den geloeschten
    > Daten
    > > von
    > > > DB (wenn Wisbowler von Dieben/Verraetern Daten bekommen und dann
    > wieder
    > > > bestohlen/geleakt werden - wer ist da dann der Boese/Dumme?)
    > > >
    > > Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Achja, gar nichts.
    >
    > Feststellung - Moegliche Ursache ausgeschlossen. Erst denken dann posten.

    Nur weil du Feststellung schreibst ist es nicht richtig. Eigentlich fast nie.

    >
    > > > Wenn WL auf einmal die geheimen Daten "geleakt" werden ist das
    > scheinbar
    > > > schlimm und der "Dieb", der sie loescht ist der Boese?
    > > >
    > > WL ist nicht der Aggressor, auch wenn es dir immer so vor kommt.
    >
    > Schreibt auch keiner. Erst denken dann posten.
    >
    Das implizierst du aber. Wie eigentlich immer.

    > > > Wenn ein PFC tausende von geheimen Dokumente klaut und an irgend einen
    > > ihm
    > > > voellig Unbekannten schickt ist er dann nicht auch der Boese?
    > > >
    > > Ja ist er, wenn er damit aber extrem schlechte Sache und Praktiken
    > > aufdeckt, dann ist es eben nicht mehr ganz so schwarz.
    >
    > Dann ist es nur noch Grau. Super! Wie man sich grobe Fahrlaessigkeitnoch
    > grau reden kann seht ihr oben.
    >

    Da hast du Recht, in DEINER Schwarz-Weiss Welt ist das schwierig. Die Welt ist grau.
    Grobe Fahrlaessigkeit wenn der VIZE einer Organisation, die Firmengeheimnisse kennt? Mach dich nicht laecherlich.

    > > > Der eine loescht sie der andere leitet sie weiter (beide glauben die
    > > besten
    > > > Absichten zu haben)...
    > > >
    > > Die Daten wurden an WL geschickt mit der Absicht Gutes zu tun und
    > > kriminelle Machenschaftena aufzudecken. Wenn sie einer, der dieser Idee
    > > zugestimmt hat, dann loescht, ist das Verrat an sich selber, und an
    > diesen
    > > Leuten, die ihm vertraut haben.
    > > Also stell sie von mir aus mit ihrem Geltungsdrang auf die gleiche
    > Seite,
    > > dass wars aber auch schon.
    >
    Wenn du willst, ich bin ja schon zufrieden, dass du nicht einfach aus Prinzip einfach dagegen redest.
    >
    > Wenn sie einer, der dieser Idee zugestimmt hat als Druckmittel verwendet
    > bzw. nicht veroeffentlicht und ein anderer, der dieser Idee ebenfalls
    > zugestimmt hat Quellen nicht gefaehrden will ist er... ah ein Verraeter.
    > Ganz grosses Kino.
    >
    Wenn du es so einfach siehst. Wo werden eigentlich Quellen gefaehrdet?

    > > > Viele Fragen (auf die ich die Antwort fuer mich selbst kenne) die den
    > > ein
    > > > oder anderen vielleicht noch zum Nachdenken bewegt...
    > > >
    > > Das koenntest du auch gerne mal tun. Leg kurz mal LeakTheLeakers zur
    > Seite,
    > > setze dich objektiv mit dem Thema auseinander, und dann schau weiter.
    >
    > Ich bin dir hier wieder weit voraus was die Objektivitaet in dieser Sache
    > betrifft.
    >
    Nein, dass denke ich nicht.

    > PS: Mein Lieblingstroll und einziger dem ich regelmaessig Antworte. ;-)

    PS: Ich habe seit geschaetzten 3 Monaten nicht gepostet. Wenn du mir also regelmaessig antwortest ist das eher Verfolgungswahn. Was dein Slogan unten ja sowieso impliziert. Du fuehlst dich verfolgt, von Stalkertrollen. Armer Mensch.

  13. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: CommonSense 23.08.11 - 14:51

    Er will aber nicht bei den grossen Uebeln anfangen. Er will bei WL anfangen, aus Prinzip wie er sagt. Unglaublich eigentlich.

  14. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 14:54

    Offenlegung der Spenden kann in verschiedenster Art und Weise gescheken. Aber du liest was du lesen willst von daher zwecklos dir zu erklaeren welche Moeglichkeiten es der Offenlegung gibt.

    Richtig erkannt. Assange war der Sprecher und meiner Vermutung nach nutzt er alle Gelder, die fuer WL gedacht waren und wir werden es nie erfahren.

    > Fang doch erst einmal dort an. Dann kannste gegen Wikileaks widdern.

    Wie putzig alle immer wieder fordern... bevor du bei diesem Unrecht etwas forderst... fordere es lieber erst woanders. Das eigene Hirn einschalten kann bei solchen manchmal wahre Wunder bewirken.

    >Man kann solche Projekte überhaupt nicht anders handhaben.
    ^^

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  15. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: CommonSense 23.08.11 - 14:59

    Das hat eben nichts mit putzig zu tun, sondern mit der Abwaegung von grossem und kleinem Uebel. Denn die Welt ist leider nicht gerecht.

  16. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 15:00

    Unglaublich eigentlich, dass ihr fordert aber nichts macht und euch dann ueber jemanden beschwert der etwas macht... aber dann doch lieber erst bei den Grossen? Unrecht bleibt Unrecht... sehr schwer verstaendlich scheinbar. Was macht ihr eigentlich? Achja... GAR NCIHTS!

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  17. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 15:01

    Wie sie auf einmal alle wieder da sind. ^^ Und so Geistlos wie immer CommonSense... les erst einmal den Tread bevor du dich irgendwo einklinkst und wieder (wie immer) falsch interpretierst.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  18. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 15:02

    Gut erkannt. Was machst du doch gleich? Stimmt... immer noch nichts nach ueber einem Jahr... Vielleicht solltest du die Grossen angehen... nein.. dachte ich mir!

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  19. Re: Wikileaks ist Geschichte - es werden andere kommen!

    Autor: ChaosGeek 23.08.11 - 15:14

    Nette Vermutung ^^ Aber hier zieht wohl ein etwas, zugegeben vorbelasteter, Anti Wikileaks/JA Ton, einfach nur Trolle und Assange-Juenger an.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  20. Re: @Golem: Bitte diesen Thread nicht löschen!

    Autor: CommonSense 23.08.11 - 15:32

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut erkannt. Was machst du doch gleich? Stimmt... immer noch nichts nach
    > ueber einem Jahr... Vielleicht solltest du die Grossen angehen... nein..
    > dachte ich mir!


    Blinde Vermutung und Unwissen deinerseits. Du weisst nichts ueber mich. Was weisst du schon was ich in den letzten 3 Monaten gemacht habe?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant (m/w/d) Digitale Entwicklung und Software
    Porsche Consulting GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. (Senior) Digital Analyst (m/w/d)
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
  3. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  4. IT-Projektleiter Digitalisierung (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 79,99€
  2. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung