Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Allgemein…

132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

    Autor: Golem.de 21.06.02 - 09:30

    Das US-Unternehmen RackSaver hat einen Blade-Server vorgestellt, der in einem einzigen normal hohen Serverschrank durch den Einsatz der Blade-Technik 132 AMD-Athlon-MP-2100-Prozessoren und insgesamt 66 einzelne Rechner unterbringt.

    https://www.golem.de/0206/20443.html

  2. Re: 132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

    Autor: Klaus 21.06.02 - 16:41

    Na da wird Intel aber weinen ! Jetzt kriegen die bei großen Servern auch noch Konkurrenz.
    Interessant wär gewesen, mehr über die Kühltechnik zu erfahren, die müssen ja schlappe
    5 KW Verlustleistung irgendwohin befördern, wie wärs mit Dampfturbine um wenigstens einen Teil der Energie wiederzugewinnen?.-)
    Gruß, Klaus

  3. Re: 132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

    Autor: [MoRE]Mephisto 21.06.02 - 17:24

    ...oder gleich eine Wärmekraft-Kopplung. So kann man nebenbei z.B. den ganzen Bürokomplex im Winter beheitzen und im Sommer in allen Büros Klimaanlagen betreiben. Mit einem entsprechenden Generator wäre es außerdem möglich, Strom wiederzugewinnen. Leider sind all diese Möglichkeiten so gut wie unwirtschaftlich und werden somit nicht realisiert... :(

    meph

  4. Re: 132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

    Autor: Meier2 24.06.02 - 09:05

    Mit Wärmepumpe ausgestattet, kann man nicht nur Kaffee für den Admin, sondern für die ganze Kantine kochen. Oder das Ding bekommt eine simple Wasserkühlung, damit wir immer warmes Wasser für die Dusche haben.

  5. Re: 132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

    Autor: golom 08.07.02 - 12:50

    Duscht du dich wohl auf der Arbeit?
    Aber das mit der Rückgewinnung der Energie wär echt ne gute Idee. Ein einfacher Kaffeetassenwärmer wär schon eine Erfindung wert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 39,99€
  2. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21