Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Allgemein…

Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

    Autor: Golem.de 07.02.03 - 09:42

    Sony hat neue Minidisk-Walkmen angekündigt. Mit einer auf Kompression beruhenden hochgerechneten 64fachen Übertragungsgeschwindigkeit ziehen die umgerechnet fünf Minuten Musik in Abspielgeschwindigkeit (ATRAC3, MP3, WMA und weitere Formate) innerhalb von fünf Sekunden vom PC auf die MiniDisc. Die Verbindung zum PC erfolgt über die USB-Schnittstelle.

    https://www.golem.de/0302/23860.html

  2. Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Bianka 07.02.03 - 11:15

    Kopierschutz und MD, das passt doch nicht zusammen...!

    Wenn ich eine Kopiergeschützte CD auf eine MD übertragen möchte und es leider nicht geht, weil es der MD-Recorder nicht zulässt, brauche ich dafür auch keine 64fache Übertragungsgeschwindigkeit.

    Ausserdem ist in meinen Augen die MD total out...! Das hat sich aber Sony selbst zu verdanken.

    Gruß
    Bianka

  3. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Frank 07.02.03 - 11:42

    Tja, das kann mann sehen wie man will, ich selber nutze die MD schon seit Jahren und bin damit extrem zufrieden.Es kommt halt darauf an, wie und wofür man die MD nutzt, und wie weit sie im Freundenkreis verbreitet ist.
    Okay, man braucht halt schon einiges an Hardware (Auto, Hifi ,Walkman), aber für Musik von DVB oder ADR Radio aufzuhehmen ist einfach perfekt!
    Das gleiche gilt auch für DAT oder Vinyl, für viele ist es out, aber die es nutzen schwören drauf!

  4. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Olaf101 07.02.03 - 11:42

    Hallo Bianka,

    Bianka schrieb:
    > Wenn ich eine Kopiergeschützte CD auf eine MD
    > übertragen möchte und es leider nicht geht, weil
    > es der MD-Recorder nicht zulässt, brauche ich
    > dafür auch keine 64fache
    > Übertragungsgeschwindigkeit.

    Eine kopiergeschützte CD lässt sich ohne Probleme auf MD überspielen, wenn man es nicht gerade mit einem Compi und einem NetMD-Walkman probiert.

    > Ausserdem ist in meinen Augen die MD total
    > out...! Das hat sich aber Sony selbst zu
    > verdanken.

    Die MD ist sicherlich nicht besonders "in" (war sie auch noch nie). Das liegt aber eher weniger an Sony, sondern daran, daß die Audiocassette eben von der CD-R abgelöst wurde.
    Ich selber benutze seit etwas über einem Jahr MD (bin also eher ein Späteinsteiger) und bin vollauf zufrieden. Es ist halt einfacher mal eine Minidisc zu editieren, als eine fertig gebrannte CD.

    Gruß,
    Olaf

  5. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Mighty Mouse 07.02.03 - 12:24


    > > Wenn ich eine Kopiergeschützte CD auf eine MD
    > > übertragen möchte und es leider nicht geht, weil
    > > es der MD-Recorder nicht zulässt, brauche ich
    > > dafür auch keine 64fache
    > > Übertragungsgeschwindigkeit.
    >
    > Eine kopiergeschützte CD lässt sich ohne
    > Probleme auf MD überspielen, wenn man es nicht
    > gerade mit einem Compi und einem NetMD-Walkman
    > probiert.

    Tut mir leid, selbst als fanatischer MiniDisc-Fan kann ich das nicht bestätigen, Versuche die neue Robbie Williams der S/PDif-Link von einem CD-Player auf einen MDS-500 Recorder zu ziehen scheitern mit "Cannot copy". Dabei war nicht das SCMS Bit gesetzt, sondern die CD war einfach durchsetzt mit Fehlern, welche eine Aufnahme verhinderten.

    > Ich selber benutze seit etwas über einem Jahr MD
    > (bin also eher ein Späteinsteiger) und bin
    > vollauf zufrieden. Es ist halt einfacher mal
    > eine Minidisc zu editieren, als eine fertig
    > gebrannte CD.

    Stimmt. Aber mit dem Kopierschutz-Mist (oder besser gesagt, den Fehlpressungen) schneidet Sony sich in's eigene Bein. Um so eine CD auf MD zu bekommen, muß ich sie zuerst mit dem Computer kopieren (was ja eigentlich verhindert werden soll) und kann dann von der Kopie auf MD überspielen.

    Christoph

  6. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: anybody 07.02.03 - 12:30

    > Bianka schrieb:
    > > Wenn ich eine Kopiergeschützte CD auf eine MD
    > > übertragen möchte und es leider nicht geht, weil
    > > es der MD-Recorder nicht zulässt, brauche ich
    > > dafür auch keine 64fache
    > > Übertragungsgeschwindigkeit.
    > Eine kopiergeschützte CD lässt sich ohne
    > Probleme auf MD überspielen, wenn man es nicht
    > gerade mit einem Compi und einem NetMD-Walkman
    > probiert.
    Ach ja, mit 1x Speed ! WAAAAHNSINN !
    Und selbst das ist mit den diversen Kopierschutzmechanismen von Sony nicht mehr gegeben, denn die haben bereits auf der OriginalCD das CopyProtect Bit so gesetzt das der MD es nichtmehr aufnimmt.

    > > Ausserdem ist in meinen Augen die MD total
    > > out...! Das hat sich aber Sony selbst zu
    > > verdanken.
    > Die MD ist sicherlich nicht besonders "in" (war
    > sie auch noch nie). Das liegt aber eher weniger
    > an Sony, sondern daran, daß die Audiocassette
    > eben von der CD-R abgelöst wurde.
    > Ich selber benutze seit etwas über einem Jahr MD
    > (bin also eher ein Späteinsteiger) und bin
    > vollauf zufrieden. Es ist halt einfacher mal
    > eine Minidisc zu editieren, als eine fertig
    > gebrannte CD.
    Was meinst du mit editieren ?
    Ich kann mir nicht vorstellen was noch einfacher sein kann als eine CD zu brennen !
    Einfach ein paar MP3s ins Nero Projekt ziehen, 4 Minuten warten und schon hat man eine wunderschöne CD die man auch noch überall abspielen kann.

    Beim NetMD hingegen.. naja, hast du diese software von Sony mal benutzt ? Sie ist wirklich SCHRECKLICH, total benutzer-unfreundlich, technisch schlecht, langsam und sehr eingeschränkt. (Beispiel: Lieder können nicht einfach überspielt werden, sie müssen erst importiert werden, dann zu einer playlist zusammengefallst werden und dann dürfen sie überspielt werden).

    Da kann ich nur sagen, wer keinen iPod hat ist selber schuld :-)
    (Die Musicmatch Jukebox Integration ist zwar auch nicht perfekt aber man muss beim iPod das ganze ja auch nur 1x überspielen und hat dann 10-20GB Musik - das reicht echt)

    > Gruß,
    > Olaf

    Gruß,
    any [netMD geschädigter]

  7. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: anybody 07.02.03 - 12:31

    Jetzt weiss ich auch endlich warum das überspielen beim NetMD so lahm war - damit sie gleich noch einen Nachfolger hinterherschieben können :-)

    Wer den NetMD gut findet ist meiner Meinung nach entweder Masochistisch oder hat die NetMB Software noch nie gesehen.

    Gruß,
    Any

  8. NET-MD DVD CD was auch immer

    Autor: morph 07.02.03 - 13:23

    Solange die Hersteller von Audio-Video bzw. Computer-Geräten an die dornenbewehrte Grenze der Medienrechte-Inhaber stossen, wird es immer Geräte geben, die scheinbar ganz tolle Dinge können, sie aber leider nicht tatsächlich tun dürfen, weil sie sonst die Inhaber-Rechte verletzen.
    Hin und wieder schaffen es begnadete Lötakrobaten diese Geräte zu ihrem wahren Sinn zu verhelfen und bieten oft auch eine Anleitung für die weniger begnadeten an.

    Solange die Hardware-Hersteller damit beim Verbraucher (bei uns) durchkommen, gibt es auf deren Seite keine Notwendigkeit etwas zu ändern.

    Es gibt u.a. folgende Möglichkeiten:
    -traurig sein, dass nicht alles möglich ist, aber das wenige mögliche nutzen (machen leider zu viele - ich leider auch zu oft ;-)
    -verärgert sein und ein Produkt nicht kaufen (man schneidet sich zu tief ins eigene Fleisch)
    -aufmerksam machen, wie stark die Einschränkung ist, damit nicht noch mehr Käufer auf die Werbelügen reinfallen (praktiziere ich gelegentlich)

    Ich kaufe nur noch per Gattungskauf, wenn ich sicher gehen will:
    Ich sage nicht, dass ich ein bestimmtes Gerät einer bestimmten Firma haben will, sondern ich sage, dass ich ein Gerät mit diesen und jenen Eigenschaften haben will.
    Das setzt voraus, dass die Verkäufer die Produkteigenschaften kennen.
    Und es liefert dem Handel ein Bild von dem, was die Kunden wollen.
    Die Tatsache, dass ein Gerät oft gekauft wird, wird zu häufig so fehl-interprätiert, dass das Gerät gut sein muss - ist aber nicht zwangsläufig richtig - das ist dem Handel aber Egal, wenn er die Geräte los wird.
    Wenn dem Handel klar ist, was die Kunden wollen, dann wählen Sie beim Hersteller Geräte, die die gewünschten Eigenschaften haben (vermutlich).....

  9. Re: Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

    Autor: G.Schmitt 07.02.03 - 14:17

    Moin,
    hier muss man die Übertragungsrichtung aber noch deutlich hervorheben:
    Vom PC zum MD. In die andere Richtung geht es leider (auch mit den Vorgängern) nicht. Also nur ein "einseitiges Vergnügen".

    Schmitt

  10. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Funky303 07.02.03 - 14:22

    leider nutzt mir der MD nicht viel, wenn der DigiOut-Ausgang fehlt bzw kopierschutzmechanismen soche sachen verhindern.

    Wenn ich eine LP/vinyl kopieren will und das via MD mache, kann ich es nicht auf den PC überspielen, ohne a.) geschwindigkeit und b.) qualität durch LineOut und ATRAC compression zu verlieren.

    nunja..

    sony wird solange weitermachen bis alle ihre geräte übelste kopierschutzmechanismen haben und dann werden sich die user freuen.. :(

  11. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Funky303 07.02.03 - 14:28

    anybody schrieb:
    > > vollauf zufrieden. Es ist halt einfacher mal
    > > eine Minidisc zu editieren, als eine fertig
    > > gebrannte CD.
    > Was meinst du mit editieren ?
    > Ich kann mir nicht vorstellen was noch einfacher
    > sein kann als eine CD zu brennen !
    > Einfach ein paar MP3s ins Nero Projekt ziehen, 4
    > Minuten warten und schon hat man eine
    > wunderschöne CD die man auch noch überall
    > abspielen kann.

    Man kann eine MD nachträglich in tracks splitten, diese in der reihenfolge verschieben und tracks benennen etc. Das splitten sogar echt genial mit nur einem knopfdruck.

    versuch das mal mit einer gebrannten CD.

    Oder versuch mal schnell ein Set mit nero erst zu splitten und dann zu brennen. bei ungeschicktem bzw zu schnellem brennen klicken hast du zw. jedem track 2 sek. pause...

    da is der MD schon echt viel besser. vor allem das trackverschieben ist ne feine sache.

    Und vor allem : man kann das unterwegs machen, man braucht keinen computer und man braucht auch keine software dazu. einfach nur den MD player.

    Ich nehme viele lifesets beim auflegen mit nem LongMD player auf, is am günstigesten und am schnellsten. Da dabei kein CopyBit anfällt kann ichdas relativ leicht auf den rechner überspielen und dort wenn nötig bearbeiten etc.

    aber splitpoints setzten geht wie gesagt mit dem MD player selber.

    > Gruß,
    > any [netMD geschädigter]


    Funky303

  12. Re: Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

    Autor: Dima 07.02.03 - 16:25

    Einige Unterschiede zu den vorherigen Modelen.

    -Automatic time-based track marking (5,10,15 minute interval)
    -Minidisc Group Mode Playback: This function allows assigning of songs on a single MiniDisc to specific music genres or artists. By selecting a certain group, it is possible to play or edit the songs assigned to that group.
    -Slim body with aluminium top
    -Charge stand supplied
    -Virtual Dolby surround
    The "VPT (Virtual Phone Technology)" Acoustic Engine allows you to listen in your choice of 4 virtual environments. "Virtual Headphone Technology Acoustic Engine" provides Studio, Club, Live, or Arena effects.
    -Equalizer allows 7 steps of adjustment (-10dB to +10dB) in 6 frequency bands. Equalizer settings are established with one of four fixed presets ("Heavy, Pops, Jazz, Unique") or one of 2 custom (i.e. user defined) settings. Equalizer and "Virtual Headphone" cannot be used together.

    Dima

  13. Re: Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

    Autor: Rafal 07.02.03 - 18:05

    Hallo
    Besitze selbst einen MZ N1 und das es nicht möglich ist vom MD-Player zum PC Tracks zu "versenden" ist eine Fehlinformation.
    Mfg
    Rafal

  14. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: alf 08.02.03 - 12:00

    es gibt durchaus porties mit digitalem ausgnag: HHB Portadisc Pro: www.hhb.co.uk
    (ist aber unbezahlbar :-)

    ansonsten gitb es auch Decks mit digitalem Ausgnag, wo ist also das Problem?

    gruesse
    Alf

  15. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: alf 08.02.03 - 12:05

    >Tut mir leid, selbst als fanatischer MiniDisc-Fan kann ich das nicht bestätigen, Versuche die >neue Robbie Williams der S/PDif-Link von einem CD-Player auf einen MDS-500 Recorder zu >ziehen scheitern mit "Cannot copy". Dabei war nicht das SCMS Bit gesetzt, sondern die CD >war einfach durchsetzt mit Fehlern, welche eine Aufnahme verhinderten.

    zum einen sind die Verfahren ja gemacht worden um dem rechner zu erschweren, man benötigt also je nach Kopierschutz schon einiges knowhow/ spezieller Software/hardware um das am Rechner trotzdem hinzubekommen ...
    warum kopierst du die CD nicht einfach analog - das ist etwas was kein kopierschutz der welt verhindern kann. und man ehrlich: bei der ersten tochtergeneration: hörst du den unterschied zwischen einer analogen und einer digitalen kopie? (gute kabel und ein Deck voraussgesetzt)

    gruesse
    Alf

  16. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: alf 08.02.03 - 12:09

    >Wer den NetMD gut findet ist meiner Meinung nach entweder Masochistisch oder hat die >NetMB Software noch nie gesehen.

    welche software hst du denn benutzt?
    probier mal sonic-stage, zu finden unter
    www.my-minidisc.de/index.php?action=download.html

    oder hast du es schon mal mit dem Realplayer und dem NetMD Plugin versucht, ist kinderleicht und importieren entfällt völlig.

    gruesse
    Alf

  17. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: Rick 08.02.03 - 12:51

    Was mich echt wundert ist, dass es Sony total verschlafen hat, die MD so zu platzieren, dass sie die gute alte Diskette ablöst. Ich meine die heutigen Rechner sind echt so schnell und an jeder Hardware hat sich einiges verändert nur eines hat sich in all den Jahren überhaupt nichts geändert, am Floppy. Sonst sehe ich mich auch als Fan von MD´s

  18. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: anybody 08.02.03 - 13:16

    > Was mich echt wundert ist, dass es Sony total
    > verschlafen hat, die MD so zu platzieren, dass
    > sie die gute alte Diskette ablöst.
    Haben sie meines wissens mal probiert, es gab mal ein MD Laufwerk für den PC, war aber langsam und teuer und es fehlte wohl der Wille es durchzusetzen.

    > Ich meine die heutigen Rechner sind echt so schnell und an
    > jeder Hardware hat sich einiges verändert nur
    > eines hat sich in all den Jahren überhaupt
    > nichts geändert, am Floppy. Sonst sehe ich mich
    > auch als Fan von MD´s
    Tja, also mein PC hat seit 3-4 Jahren kein Floppy Drive mehr, ich habe es nicht vermisst.
    Insofern finde ich schon das sich viel verändert hat, denn die Wechselmedien sind vom 1x Speed CD-R bis zum 52x Speed CD-R gekommen und auch bei DVD-R gehts jetzt endlich vorran.

    Das Floppy ist schon lange tot, und langsam merken es auch die grossen Discounter.

    Gruß,
    any

  19. Re: Sony kann den Mist behalten...!

    Autor: anybody 08.02.03 - 13:19

    >>Wer den NetMD gut findet ist meiner Meinung
    >> nach entweder Masochistisch oder hat die NetMD
    >> Software noch nie gesehen.
    > welche software hst du denn benutzt?
    > probier mal sonic-stage, zu finden unter
    > www.my-minidisc.de/index.php?action=download.html
    Hm, ich habe natürlich die mitgelieferte Sony Software benutzt (wie auch immer die hiess)...
    Danke für den Tip, werde diesen Sonc-Stage demnächst mal ausprobieren. Vielleicht kann
    der verstaubende NetMD so doch noch einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden.

    > oder hast du es schon mal mit dem Realplayer und
    > dem NetMD Plugin versucht, ist kinderleicht und
    > importieren entfällt völlig.
    Hm, bin eigentlich auch kein Realplayer Fan ;-)

    Aber schön zu wissen das es noch Alternativen gibt.

    Gruß,
    any

  20. Re: Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

    Autor: Franz K. 09.02.03 - 01:57

    Ja? Aber doch auch nur Tracks, die man vorher vom PC auf den MD gespielt hat. Nach meinen Infos ist es _nicht_ moeglich mit den Net MDs aufgenommene Tracks (z.B. Vortraege, Vorlesungen in der Uni, Pressekonferenzen .. ) per USB auf den Rechner zu überspielen. Das ist ein _echter_ Nachteil, den Sony (und auch einige Verkäufer) gerne verschweigt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. Universität Paderborn, Paderborn
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19