1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Allgemein…
  5. Th…

Laserfunk zum Mars geplant

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laser-FUNK also?

    Autor: Stefan 10.08.04 - 14:15

    Kann der Laser gleichzeitig leuchten und funken? Ist die Übertragungsrate so schlecht wegen der Redundanz?

    Mal im Ernst; Ein Laser funkt doch nicht!?

  2. Re: Laser-FUNK also?

    Autor: Duschkopf 10.08.04 - 14:48

    Stefan schrieb:
    >
    > Kann der Laser gleichzeitig leuchten und funken?
    > Ist die Übertragungsrate so schlecht wegen der
    > Redundanz?
    >
    > Mal im Ernst; Ein Laser funkt doch nicht!?

    Warum nicht? Was ist denn der Unterschied zwischen elektromagnetischer Strahlung und elektromagnetischer Strahlung?
    Der ist IMHO ziemlich gering, oder?

  3. Re: Laserfunk zum Mars geplant

    Autor: Steinecke UAC 10.08.04 - 15:22

    Ja. Verschwitzt, zerschlagen, erschöpft, kaputt -aber GLÜCKLICH!
    Ich mache solang weiter, wie es irgend geht... und wenn ich mir die Maus an die Pfote tapen muß :)

  4. Mit Ping-Zeiten nicht unter 6 Minuten...

    Autor: Dust 10.08.04 - 20:13

    Selbst das Licht braucht ja ne Weile um hin und wieder zurück zu kommen!!!

    Der Mars ist zwischen 54,5 und 401,3 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, das Licht hat eine Geschwindigkeit von 299.792,458 Kilometer pro Sekunde. Das bedeutet, dass das Licht zwischen 182 und 1339 Sekunden vom Mars zur Erde benötigt.

    Schade. Das wäre doch ein echter Kick, eine Online-LAN-Doom³ Session mit dem Mars zu zocken (Doom³ spielt ja dort). ;)

  5. Re: Mit Ping-Zeiten nicht unter 6 Minuten...

    Autor: CreaTeX 10.08.04 - 20:20

    hm :)

    wenn der server auf der erde steht und ich mich auf dem mars mit einem laptop befinde (tue ich überigens gerade....oder hab ich einfach zuviel doom gezockt? :P )
    braucht mein signal im schlimmsten falle rund 1200 sekunden zum server hin und auch wieder 1200 sekunden wieder zurück...
    das macht dann ca. 2500 sekunden :P

    hm...naja, so lags hat man mit der telekom doch auch :)

    also ich freu mich auf ne Erde-Mars Lan Party :P

    aber bis jetzt ist für uns das Licht, das schnellste Übertragungsmedium..warten wir mal ab, vielleicht finden wir ja wurmlöcher oder so....achnee... da hat die NSA ja sicher schon nen Software Patent drauf....das wird für die gamer dann zu teuer *lach* :)

    coole neue Zukunft :)

    da sind doch pings von 190 ms (milli sekunden) super geil gegen :)

  6. FUNK! nicht Funk

    Autor: Freizeitpark Geiselkind 10.08.04 - 21:08

    man, man, man
    Hier gehts nicht um CB-Funk oder so. Sondern um dicken, fetten FUNK!
    DISCO, BABY!

  7. Re: Mit Ping-Zeiten nicht unter 6 Minuten...

    Autor: fischkuchen 11.08.04 - 05:47

    Einfach eine Subraumantenne baun ;D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. Deloitte, Leipzig
  3. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft mbH, Berlin
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. 25,99€
  3. (-63%) 14,99€
  4. (-75%) 7,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17