Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Allgemein…

Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Golem.de 16.12.04 - 09:41

    Nokia hat eine Initiative gestartet, unter der es Produktfälschern schwerer fallen soll, ahnungslosen Kunden gefälschte Nokia-Akkus anzudrehen. Nokia hat dafür ein Authentifikationssystem ins Leben gerufen, bei dem Hologramm-Aufkleber auf Originalakkus aufgeklebt werden.

    https://www.golem.de/0412/35209.html

  2. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Schubidu 16.12.04 - 09:59

    Wer Akkus fälschen kann, kann auch Hologrammaufkleber fälschen. Die Nummer kann dann von einem echten Akku übernommen werden. Also was soll das bringen????

  3. Neulich auf dem Flohmarkt …

    Autor: Phil o'Soph 16.12.04 - 09:59

    … sah ich Leute um einen Stand stehen. „Und? Haste gewonnen?“ „Nee, nur ein Imitat …“. Am Stand steht dann ein Schild „jeder 10te Akku gewinnt!“.

    Die kommen auf Ideen …

    Phil o'Soph
    www.golem-macht-freude.de.tp

  4. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Blubbi 16.12.04 - 10:20

    Hologramme sind schwer zu fälschen ...

  5. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Michael 16.12.04 - 10:45

    ... das hat sich z.B. Microsoft auch schon gedacht. und ein Laie merkt das doch nicht.

  6. Re: Neulich auf dem Flohmarkt …

    Autor: blöd 16.12.04 - 10:54

    Dem Phil o'Soph ist nichts zu doof!

  7. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.04 - 11:39

    Hologrammpressen kriegt man für relativ kleines Geld z.B. in Rumänien.
    Was meint ihr, wie die Holos auf den 40 Euro-Scheinen gefälscht werden..

    Duke.

  8. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Bommelbär 16.12.04 - 11:44

    Wusste gar nicht das Akku fälchen so ein Problem ist?
    Aber wieder is die Welt um eine Information reicher..
    ..ich wer gleich mal zu meinem Handy und die Nummer freirubbeln!

    Vielleicht gibts ja auch nen sofortgewinn! Cola oder McFlury bei McDoof :D

  9. Re: Neulich auf dem Flohmarkt …

    Autor: Muff 16.12.04 - 12:07

    Nur dem nichtdoofen ist er nicht zuetan...

  10. Re: Kapazität (leicht OT)

    Autor: chojin 16.12.04 - 12:48

    Ich finde die Kapazität des Standardakkus fürs 6230 mit 850 mAh etwas mau, da nehm ich freiwillig ein Drittanbieterakku mit 1200 mAh :/

  11. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: fischkuchen 16.12.04 - 13:26

    Habe vor 2 Jahren bei ebay einen Akku für mein damaliges Handy gekauft. Der Akku hält immernoch, steckt immernoch in dem Handy, ist ein LiIon statt dem schönen Nimh der vorher drin war, und hält bei Standby gut 2 Wochen.
    War zwar kein nokia, sondern Siemens, aber kein Wunder, dass den Herstellern allgemein nicht passt, dass es auch billige Akkus mit besserer Leistung und für kleineres Geld gibt.
    Das mit den Akkufälschern ist da doch auch nur ein willkommener Vorwand.
    siehe die hysterischen Beiträge dieses Jahr oder wars letztes Jahr? im TV- Vorsicht, Billigakkus explodieren und reissen dir den Kopf samt Handy weg....

    fischkuchen

  12. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: bazille 16.12.04 - 14:09


    > Hologrammpressen kriegt man für relativ kleines
    > Geld z.B. in Rumänien.
    > Was meint ihr, wie die Holos auf den 40
    > Euro-Scheinen gefälscht werden..
    >
    > Duke.

    Da brauchst aber schon ein verdammt gutes Hologramm, damit man die 40 Euro Fälschung nicht erkennt :-)

  13. Re: Nokia sagt Akkufälschern den Kampf an

    Autor: Klewe 19.12.04 - 13:12

    Wenn mann weiss das es nur eine Handvoll akkuherstellern gibt ist es egal was draufsteht.
    Wichtig wäre für mich das es eine verläsliche Marke gibt w.B. Varta dann wäre jeder bereit ein paar Euro mehr auszugeben ohne denn wucher der Hersteller zu unterstützen. Auf einen guten akku brauch kein name nokia stehen, verziochte ich gerne drauf.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18