1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whistleblower: Wikileaks- und…

Wenn es niemand mitbekommt ist auch keinem etwas passiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es niemand mitbekommt ist auch keinem etwas passiert.

    Autor: ChaosGeek 31.08.11 - 19:16

    So - oder so aehnlich - argumentierten hier in vergangenen Diskussionen noch einige.
    Auch, dass diese Menschen meist Spione / Informanten seien, die wussten was ihnen passieren koennte.

    Auf einmal koennen die vermeintlichen Idealisten leichter Hand abwaegen, dass das gefaehrden von Menschen ein notwendiges Uebel ist um Machenschaften aufzudecken und Diktatoren zu stuerzen.
    Dumm, dass dies mit diesen Depeschen vermutlich nicht geschehen wird und die Gefahr, dass unschuldige sterben, immer groesser wird.

    Zu der Information, dass WL angeboten hatte die Namen zu schwaerzen kann ich nur sagen: Wer nach diesem Angebot dann doch nahezu unzensiert veroeffentlicht ist ein Heuchler und schlimmeres.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  2. Nur zur Erinnerung:

    Autor: Charles Marlow 01.09.11 - 04:10

    http://www.leaktheleakers.com/

    Aktiv involviert gegen Wikileaks.

    Und:

    http://www.chaosgeek.com/impressum/

    "Die unten angegebene E-Mail Adresse sollte für einen privaten deutschsprachigen Blog, gehostet auf einem US Server, als Kontaktmöglichkeit erst einmal reichen."

    Schon seltsam, dass einer, der von anderen mehr Transparenz fordert, offensichtlich selber Probleme damit hat, seinen Klarnamen anzugeben. Haben wir schon Schiss, uns ein paar Feinde gemacht zu haben? Und das bei einem Blog, den sogar die Computerbild empfiehlt.

    Sehr amüsant auch dieser Abschnitt hier:

    "Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen."

    Ich bin mir sicher, dass eine Abmahnkanzlei diesen Passus ENORM ernstnehmen wird, wenn es mal soweit ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.11 04:11 durch Charles Marlow.

  3. ,,Anonymitaet ist wie eine waermende Decke”

    Autor: ChaosGeek 01.09.11 - 09:46

    Ich nehme an ueber Daniel Schmitt (DDB) hattest du dich genauso aufgeregt dass er seinen Namen nicht genannt hat.
    Ich fordere Transparenz was die Summen der Spenden betrifft. Also was hat im Umkehrschluss mein Klarname damit zu tun? Bedeutet Transparenz fuer dich immer ein glaesener Mensch? Sehr duenn...

    > Sehr amüsant auch dieser Abschnitt hier: "Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen."

    ^^ genau dafuer war er gedacht, um zu amuesieren - so wie der ganze -anonyme- Blog.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Wagon Automotive Nagold GmbH, Nagold
  2. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
  3. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Senior-Softwareentwickler m/w/d .NET, C#
    Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2 für 11,50€, Train Simulator 2021 für 8,99€)
  2. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
  2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da