1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an hohen Lizenzgebühren für…

Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft

    Autor: BSDDaemon 23.08.05 - 10:17

    Dann soll er mal ohne Erlaubnis die Marke Microsoft nutzen und auf diese Rechnung schaun, da werden ihm 5.000 USD glatt lächerlich vorkommen. Linus geht da (nicht er, in seinem Auftrag) nur gegen die massiv vielen Markenverstösse in diesem Land vor.

  2. Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: Melanchtor 23.08.05 - 10:53

    Aber du scheinst ja auf diese Firma als Negativbeispiel fixiert zu sein.

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann soll er mal ohne Erlaubnis die Marke
    > Microsoft nutzen und auf diese Rechnung schaun, da
    > werden ihm 5.000 USD glatt lächerlich vorkommen.
    > Linus geht da (nicht er, in seinem Auftrag) nur
    > gegen die massiv vielen Markenverstösse in diesem
    > Land vor.

    Welche "massiv vielen Markenverstöße" meinst du? Gib' doch bitte mal ein Beispiel.

  3. Re: Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: BSDDaemon 23.08.05 - 14:02

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber du scheinst ja auf diese Firma als
    > Negativbeispiel fixiert zu sein.

    Nein, ich habe nur eine Firma genommen die in diesem Bereich was Markenrechtbesitz angeht führend ist.

    > Welche "massiv vielen Markenverstöße" meinst du?
    > Gib' doch bitte mal ein Beispiel.

    Viele Firmen verkaufen da explizit 'Linux' genannte Produkte. Und nur dagegegen geht man vor... das es 'Linux' genannt wird. Wenn du ein Unternehmen hast 'Fruggl GmbH' und eine Software 'Fruggl' rausbringst willst du sicher auch nicht das in aller Welt dieser Name verwendet wird und durch Missbrauch in ein schlechtes Licht gerückt wird.

  4. Re: Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: Melanchtor 23.08.05 - 14:05

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, ich habe nur eine Firma genommen die in
    > diesem Bereich was Markenrechtbesitz angeht
    > führend ist.

    Ich kann nicht behaupten, dass mir Mircosoft aus vielen Markenrechtsstreitigkeiten in Erinnerung wäre, HP wegen der geschichte mit Layth oder Symicron mit dem Explorer oder Asterix wegen Mobilix schon eher...

    > Viele Firmen verkaufen da explizit 'Linux'
    > genannte Produkte.

    Konkretes Beispiel?

  5. Re: Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: BSDDaemon 23.08.05 - 17:20

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich kann nicht behaupten, dass mir Mircosoft aus
    > vielen Markenrechtsstreitigkeiten in Erinnerung
    > wäre, HP wegen der geschichte mit Layth oder
    > Symicron mit dem Explorer oder Asterix wegen
    > Mobilix schon eher...

    Wer sagt das um Streitigkeiten ginge? Es ging mir darum das MS sehr viele Marken hält. PS: Erst vor wenigen Tagen hat MS wieder eine Markenstreitigkeit verloren.


    > Konkretes Beispiel?

    Bitte? Ich übernehme für dich _nicht_ das lesen.

  6. Re: Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: Lymphator 23.08.05 - 17:27

    Du Kasper.

  7. Re: Microsoft hat damit nichts zu tun.

    Autor: SwissMiss 23.08.05 - 17:28

    Hopp! Wo ist der Link? In Phantasie?

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich kann nicht behaupten, dass mir Mircosoft
    > aus
    > vielen Markenrechtsstreitigkeiten in
    > Erinnerung
    > wäre, HP wegen der geschichte mit
    > Layth oder
    > Symicron mit dem Explorer oder
    > Asterix wegen
    > Mobilix schon eher...
    >
    > Wer sagt das um Streitigkeiten ginge? Es ging mir
    > darum das MS sehr viele Marken hält. PS: Erst vor
    > wenigen Tagen hat MS wieder eine
    > Markenstreitigkeit verloren.
    >
    > > Konkretes Beispiel?
    >
    > Bitte? Ich übernehme für dich _nicht_ das lesen.
    >
    >


  8. Also ging es dir nur darum...

    Autor: Melanchtor 23.08.05 - 19:49

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > Konkretes Beispiel?

    > Bitte? Ich übernehme für dich _nicht_ das lesen.

    Also wolltest du, wie ich schon anfangs vermutete, einfach nur mal wieder deinen Lieblingsfeind ins Spiel bringen, ohne jeden Bezug.

    Nennt man ein solches Verhalten nicht "Trollen"?

    P.S. Ich kann dir bei Bedarf natürlich Quellen liefern, besonders die Symicron-Prozesse netbehren nicht einer gewissen Komik. Nebenbei hat Microsoft gegen Symicrons Marke Explorer nicht geklagt, sondern sogar Lizenzgebühren gezahlt. Die MArke wurde schlussendlich wegen erwiesener Böswilligkeit gelöscht, serh zum Verdruss von Günni.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.05 19:52 durch Melanchtor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schock GmbH, Regen
  2. Porsche Digital GmbH, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€
  2. (-82%) 11,00€
  3. 44,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
      Ciclone E4
      Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

      Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

    2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
      Smartphone
      Google stellt das Pixel 4 ein

      Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

    3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


    1. 14:58

    2. 14:11

    3. 13:37

    4. 12:56

    5. 12:01

    6. 14:06

    7. 13:41

    8. 12:48