1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an hohen Lizenzgebühren für…

Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

    Autor: Micha 23.08.05 - 10:23

    Hi.
    Ist es jetzt so, dass ich, wenn ich ein Micha-Linux 1.0 rausbringe, wass bezahlen?
    Ich wusste überhaupt nicht, dass es eine "Marke" Linux gibt.

  2. Re: Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

    Autor: Melanchtor 23.08.05 - 10:55

    Micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist es jetzt so, dass ich, wenn ich ein
    > Micha-Linux 1.0 rausbringe, wass bezahlen?

    Wenn du damit Geld verdienst und die Marke anmelden willst schon.

    > Ich wusste überhaupt nicht, dass es eine "Marke"
    > Linux gibt.

    Dann solltest du dich besser informieren, aber das geht vielen bei Markenrechtsstreitereien so.

  3. Re: Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

    Autor: Shyru 23.08.05 - 10:59

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Micha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist es jetzt so, dass ich, wenn ich ein
    >
    > Micha-Linux 1.0 rausbringe, wass bezahlen?
    >
    > Wenn du damit Geld verdienst und die Marke
    > anmelden willst schon.
    Nein, nicht wenn Du damit Geld verdienst. Nur wenn Du die Marke anmelden willst. Du kannst es auch lassen, nur dann läufst Du die Gefahr dass jemand anders Micha-Linux lizensiert und dann musst Du Deine Distribution umbenennen. So einfach ist das.

    Shyru

  4. Re: Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

    Autor: Micha 23.08.05 - 11:04

    Das ist ja schon eine ganz schön arschige Sache...
    Shyru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Micha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ist es jetzt so, dass ich,
    > wenn ich ein
    >
    > Micha-Linux 1.0 rausbringe,
    > wass bezahlen?
    >
    > Wenn du damit Geld
    > verdienst und die Marke
    > anmelden willst
    > schon.
    > Nein, nicht wenn Du damit Geld verdienst. Nur wenn
    > Du die Marke anmelden willst. Du kannst es auch
    > lassen, nur dann läufst Du die Gefahr dass jemand
    > anders Micha-Linux lizensiert und dann musst Du
    > Deine Distribution umbenennen. So einfach ist
    > das.
    >
    > Shyru


  5. Re: Muss ich jetzt für "Linux" zahlen?

    Autor: Shyru 23.08.05 - 11:09

    Micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja schon eine ganz schön arschige
    > Sache...

    Wieso?

  6. keine Panik ...

    Autor: erskine 23.08.05 - 14:05

    Mannomann, ist dass ein Lärm um nichts!

    Stellt Euch doch mal vor, was passieren würde, wenn Hr. Torvalds 'Linux' nicht geschützt hätte! Der erste der sich darüber gefreut hätte, wäre doch MS oder SCO. Denn die hätten sich schon längst die Markenrechte beschafft und allen Distributionen die Verwendung der Marke 'Linux' verboten! Ihr meint kein Problem, einfach einen neuen Namen nehmen? Das Spiel kann man unendlich fortführen ...

    Ich glaube schon, daß der Schutz der Marke 'Linux' mehr Aufwand macht als z.B. 'Samba'. Und wenn Ihr Euch aufregt, daß Ihr 5000 € dafür zahlen sollt, das eure Marke 'WASWEISSICHLINUX' *weltweit* geschützt ist, dann solltet Ihr euch mal informieren, wieviel es kostet sich eine eigene Marke schützen zu lassen.


  7. Re: keine Panik ...

    Autor: pixel2 23.08.05 - 14:14

    richtig! und wenn man am ende des jahres nicht mal $ 5.000 über hat, dann sollte man mal dringendst über sein geschäftskonzept nachdenken. es geht ja hier nicht um privat-personen, sondern um firmen, die dank des kostenlosen OS geld verdienen. und im besten fall, viel geld!

  8. Re: keine Panik ...

    Autor: Melanchtor 23.08.05 - 14:31

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die dank des kostenlosen OS geld verdienen.

    OSS !== Kostenlos...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TAG Immobilien AG, Gera
  2. Web Computing GmbH, Münster
  3. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. NOVENTI Health SE, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 44,49€
  3. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
      Ciclone E4
      Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

      Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

    2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
      Smartphone
      Google stellt das Pixel 4 ein

      Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

    3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


    1. 14:58

    2. 14:11

    3. 13:37

    4. 12:56

    5. 12:01

    6. 14:06

    7. 13:41

    8. 12:48