1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Einbruch in Kernel.org

Das wäre mit Windows nicht passiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wäre mit Windows nicht passiert

    Autor: RaiseLee 01.09.11 - 16:44

    Sorry, der musste sein. Es trollt ja sonst niemand rum.

  2. Re: Das wäre mit Windows nicht passiert

    Autor: RXD 01.09.11 - 19:00

    Hm.. stimmt. Keiner würde sich die Mühe machen die Microsoft-Server zu kompromittieren wenn er die tausenden Benutzersysteme doch auch zur Laufzeit übernehmen kann. Und das mit weniger Aufwand.

    Bei Microsoft ist sowas doch ganz normal, das immer ein paar Sicherheitslücken offen und bekannt sind. Wenn bei den Linuxern mal was gefunden wird dann bekommen das gleich alle mit. Sowas passiert ja nicht alle Tage.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.11 19:10 durch RXD.

  3. Re: Das wäre mit Windows nicht passiert

    Autor: renegade334 10.04.12 - 15:55

    guter Post.

    Ein einzelner Toter ist eine Tragödie; eine Million Tote sind eine Statistik. [Josef Stalin, 1879-1953, sowj. Revolutionär und Politiker]

    Ja, späktakuläre Unfälle, wie beim WTC brennen sich ein, dass dann plötzlich mehr Autounfälle gebaut wurden, weil weniger Flugzeug genommen wurde. Offenbar weil das ganze dermaßen späktakulär war, wobei die täglichen zig Tote oder zig Unfälle pro Jahr *gähn* nichts außergewöhnliches sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  3. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 7,50€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 32,99€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X