Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout: Smartphone zum einsatzfähigen…

Sommerloch?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sommerloch?!

    Autor: ArnyNomus 05.09.11 - 23:12

    Aber trotzdem Cool. Würde ein Arm durchpassen, ich würds kaufen.

  2. Re: Sommerloch?!

    Autor: dp (Golem.de) 05.09.11 - 23:23

    Ich sammle gerade auch schon fleißig Kronkorken. ;)

    Mit freundlichen Grüßen,

    Daniel Pook
    Golem.de

  3. Re: Sommerloch?!

    Autor: booyakasha 05.09.11 - 23:49

    Bei dem schlechten Wetter hab ich grad eben auch wieder zu Fallout 3 gegriffen.
    Dieser Pip-Boy-Nachbau ist schon sehr gelungen.
    Einzige Frage die sich mir auch nach dem Video noch stellt: "Welche Daten soll das Ding den eigentlich anzeigen?" Also von der Idee her ist es echt genial. Die umsetzung ist super. Nur fehlt dem Projekt irgendwie der Sinn.
    Danke für den Post.

  4. Re: Sommerloch?!

    Autor: OdinX 06.09.11 - 00:05

    Wenn er das Teil noch so weit ausbaut, dass man es anziehen kann, und zudem noch in einer ähnlichen GUI aktuelle Smartphone-Funktionen implementiert, dann wäre das Teil schon cool.

  5. Re: Sommerloch?!

    Autor: Flying Circus 06.09.11 - 08:18

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur fehlt dem Projekt irgendwie der Sinn.

    Das ist ein wunderschöner Hack. Die Frage nach dem Sinn ist da verfehlt.
    Auch wenn ich Fallout (noch) nicht gespielt habe, ziehe ich meinen Hut vor dem Burschen.

  6. Re: Sommerloch?!

    Autor: booyakasha 06.09.11 - 08:31

    Das wetter wird schlechter. Tu es endlich! :-)

  7. Re: Sommerloch?!

    Autor: slashwalker 06.09.11 - 09:29

    dp (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sammle gerade auch schon fleißig Kronkorken. ;)
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,
    >
    > Daniel Pook
    > Golem.de


    Hmm ob er wohl auch RNK$ akzeptiert?

  8. Re: Sommerloch?!

    Autor: fool 06.09.11 - 10:31

    booyakasha schrieb:

    > Einzige Frage die sich mir auch nach dem Video noch stellt: "Welche Daten
    > soll das Ding den eigentlich anzeigen?" Also von der Idee her ist es echt
    > genial. Die umsetzung ist super. Nur fehlt dem Projekt irgendwie der Sinn.

    Im Spiel zeigt es u.a. die Umgebungskarte an. Das sollte das HTC ja wohl können, inklusive GPS und Kompass. U-Bahn-Stationen u.ä. sollte sich auch machen lassen. Einen Geigerzähler integrieren könnte man sicher auch wo eh schon ein Arduino drin ist der ihn ansteuern könnte. In der heutigen Zeit wäre ein Thermometer vermutlich sinnvoller.

    Der Gesundheitszustand ist natürlich nicht so detailliert möglich. Den Puls messen könnte ein Gerät, das am Unterarm getragen wird, aber auf jeden Fall. Ob ein Blutdruckmessgerät noch rein passt, weiß ich nicht. Diabetiker können vielleicht noch ein Blutzuckermessgerät einbauen, da gibt es so kleine die am Smartphone betrieben werden.

    Was fehlt? Das Inventar. Naja, soviel kann in RL eh keiner mit rumschleppen. Also Barcodescanner in den heimischen Kühlschrank einbauen und dann kann das Gerät anzeigen wieviel Bier noch kalt steht.

    Die S.P.E.C.I.A.L. Stats fehlen auch noch. Aber das Gerät könnte z.B. die Intelligenz mit einem kleinen Intelligenztest ermitteln und dann jeweils das letzte Ergebnis auf dem Stats-Bildschirm eintragen. Eine Anwendung zum Protokollieren von Workouts könnte die Stärke bestimmen, ein Tool das die Siege beim Tennis mitschreibt die Beweglichkeit, und das Glück könnte meinetwegen gemittelt aus den Gewinnbenachrichtigungen von einem Online-Lottoanbieter bestimmt werden...

    Ich sehe da nicht mehr viel das fehlt.. okay man kann nicht ein Feld antippen und hat plötzlich einen Raketenwerfer in der Hand, aber wer weiß wie sich die Technik noch entwickelt. Auf die Morphiuminjektion würde ich auch gern verzichten, Stimpak hin oder her. :P

  9. Re: Sommerloch?!

    Autor: Endwickler 06.09.11 - 11:56

    ArnyNomus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber trotzdem Cool. Würde ein Arm durchpassen, ich würds kaufen.

    Mal sehen, wann die ersten in der Bahn mit so einem Teil Musik hören. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 1,72€
  3. 4,19€
  4. 48,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01