Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos G9 ausprobiert: Das…

Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: elknipso 07.09.11 - 14:20

    Hallo,

    wieder einer der Artikel hier bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann. Recherchiert ihr auch für eure Artikel oder schreibt ihr nur die Werbeartikel der Hersteller ein bisschen um?

    Was in eurem Beitrag völlig fehlt:

    Das Tablet verfügt nur über 512 MB RAM, und nicht wie urspünglich mal von kommuniziert wurde über 1 GB RAM. Damit kann man Multitasking im Prinzip vergessen, bzw. muss mit starken Einschränkungen leben.
    Auch sind zukünftige Updates auf Android 4.0 völlig offen bis fast schon ausgeschlossen da Android 3.0 Geräte normalerweise alle über 1 GB RAM verfügen.

    Auch erwähnt ihr in keinem Wort die furchtbare Verarbeitungsqualität des Tablets, welche zwischen "schlecht" und "furchtbar schlecht" wohl einzuordnen ist.



    Also wirklich eine extrem schwache Leistung von euch so ein Artikel. Da kann man sich auch die Werbeblätter der Hersteller durchlesen, bei einem derart unkritischen Journalismus.

  2. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: Paule 07.09.11 - 14:29

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tablet verfügt nur über 512 MB RAM, und nicht wie urspünglich mal
    > von kommuniziert wurde über 1 GB RAM.

    Ist das schon 100% sicher, daß alle Versionen mit nur 512MB RAM rauskommen?
    Nach einer Meldung waren auf der Messe waren doch nur die Geräte mit dem langsamen Prozessor zu sehen.

    > Auch erwähnt ihr in keinem Wort die furchtbare Verarbeitungsqualität des
    > Tablets,

    Das waren auf der Messe doch angeblich Vorseriengeräte?

    Man kann also bei beiden Punkten zumindest noch hoffen, daß sich da bis zum Seriengerät noch etwas dran ändert bzw. die schnelleren Geräte mehr RAM haben.

    Auf der Archos Seite ist zum RAM ja leider immer noch nix zu lesen.

  3. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: as (Golem.de) 07.09.11 - 14:34

    Hallo,

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tablet verfügt nur über 512 MB RAM, und nicht wie urspünglich mal von
    > kommuniziert wurde über 1 GB RAM. Damit kann man Multitasking im Prinzip
    > vergessen, bzw. muss mit starken Einschränkungen leben.

    Also auch bei der ursprünglichen Ankündigung von Archos wurde die Arbeitsspeicherausstattung nicht kommuniziert. Das Datenblatt nennt damals wie heute keine Zahlen.

    > Auch sind zukünftige Updates auf Android 4.0 völlig offen bis fast schon
    > ausgeschlossen da Android 3.0 Geräte normalerweise alle über 1 GB RAM
    > verfügen.

    Mal die Gegenfrage, welcher Hersteller hat denn schon Android 4.0 versprochen? Es gibt wenige Produkte, die mit so einem Versprechen kamen:

    - Galaxy Tab: Update von 2.2 auf 2.3 versprochen
    - HTC Flyer: Update von 2 auf 3.x versprochen
    - Dell Streak 7: Update von 2 auf 3.2 versprochen

    Das kann derzeit niemand beantworten, ob es 4.0 geben wird. Daher ist die Einforderung solcher Informationen schon fragwürdig.

    > Auch erwähnt ihr in keinem Wort die furchtbare Verarbeitungsqualität des
    > Tablets, welche zwischen "schlecht" und "furchtbar schlecht" wohl
    > einzuordnen ist.

    Ich kann ein Vorseriengerät nicht komplett durchtesten, wie verlangt. Vorseriengeräte sind sehr häufig in der Verarbeitung nicht perfekt. Das Urteil kann man erst mit einem Test publizieren. Im Artikel steht aber in der Überschrift deutlich "ausprobiert".

    Abgesehen davon ist mir die Verarbeitung nicht übermäßig schlecht aufgefallen. Aber ja, die G9-Tablets sind kein Samsung Galaxy Tab 7,7 oder Toshiba AT200, die deutlich wertiger wirken.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  4. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: as (Golem.de) 07.09.11 - 14:35

    Hallo,

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das schon 100% sicher, daß alle Versionen mit nur 512MB RAM
    > rauskommen?
    > Nach einer Meldung waren auf der Messe waren doch nur die Geräte mit dem
    > langsamen Prozessor zu sehen.

    Ja, es waren Vorseriengeräte, die noch den langsamen Prozessor hatten, auch bei den teuren Varianten. Bei der Serie werden die meisten Modelle mit 1,5 statt 1 GHz Takt arbeiten.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  5. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: Endwickler 07.09.11 - 14:57

    Hallo,

    wieder einer der Beiträge hier bei denen man nur mit dem Kopf schütteln
    kann. Recherchierst du auch für deinen Text oder schreibst du nur die
    Gerüchte aus manchen Webseiten ein bisschen um?

    Was in deinem Beitrag völlig fehlt:

    Es ist undokumentiert, woher deine Information über den RAM kommt.
    Was starke Einschränkungen sind und ob jeder Multitasking will bzw. braucht, liegt auch nicht vor.
    Zumindest schreibst du, dass du nichts über zukünftige Updates weißt, aber muss man so etwas schreiben? Man hätte viel zu tun, wenn man alles benennend aufschriebe, was man nicht weiß.

    Bei der schlechten Verarbeitunsgsqualität erwähnst du in keiner Weise das Handling, wie es sich anfasst, ob man das bemerkt und ob es vielleicht gar kein Gerät für den Verkauf ist.

    Also wirklich eine extrem schwache Leistung von dir so ein Beitrag. Da
    kann man sich auch die Gerüchteseiten der Panikmacher und Wahrsager durchlesen..

  6. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: elknipso 07.09.11 - 15:28

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Tablet verfügt nur über 512 MB RAM, und nicht wie urspünglich mal
    > > von kommuniziert wurde über 1 GB RAM.
    >
    > Ist das schon 100% sicher, daß alle Versionen mit nur 512MB RAM
    > rauskommen?
    > Nach einer Meldung waren auf der Messe waren doch nur die Geräte mit dem
    > langsamen Prozessor zu sehen.

    Ja, das ist wohl 100% sicher. Da es so von Archos auf der Messe als auch schriftlich per E-Mail mehrfach auf verschiedene Anfragen kommuniziert wurde. Die Geräte werden also definitiv nur 512 MB RAM haben.

    >
    > > Auch erwähnt ihr in keinem Wort die furchtbare Verarbeitungsqualität des
    > > Tablets,
    >
    > Das waren auf der Messe doch angeblich Vorseriengeräte?
    >
    > Man kann also bei beiden Punkten zumindest noch hoffen, daß sich da bis zum
    > Seriengerät noch etwas dran ändert bzw. die schnelleren Geräte mehr RAM
    > haben.
    >
    > Auf der Archos Seite ist zum RAM ja leider immer noch nix zu lesen.

    Nein. Alleine das fehlen einer derart wichtigen Angabe sagt eigentlich schon alles. Aber davon abgesehen, siehe oben. Wurde ja bereits bestätigt mit den 512 MB RAM.


    Was die Verarbeitungsqualität angeht, ok das Argument der Vorserienmodelle lasse ich hier noch gelten. Aber wenn man sich die älteren Modelle von Archos in den Läden anschaut, merkt man direkt dass die Verarbeitungqualität wirklich unterirdisch ist, das wird auch bei den finalen G9 Modellen sicher nicht anders sein.

  7. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: elknipso 07.09.11 - 15:32

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auch bei der ursprünglichen Ankündigung von Archos wurde die
    > Arbeitsspeicherausstattung nicht kommuniziert. Das Datenblatt nennt damals
    > wie heute keine Zahlen.

    Archos hatte am Anfang 1 GB kommuniziert. Darauf stützen sich auch die Angaben bei den ganzen Händlern bei denen man das Tablet vorbestellen konnte.

    Der Hersteller selbst hat aber sowohl auf der Messe als auch mehrfach schriftlich auf Anfragen bestätigt, dass die Geräte nur 512 MB RAM haben werden. Das sollte einem IT-Redakteur doch auch möglich gewesen sein heraus zu finden.

    >
    > > Auch sind zukünftige Updates auf Android 4.0 völlig offen bis fast schon
    > > ausgeschlossen da Android 3.0 Geräte normalerweise alle über 1 GB RAM
    > > verfügen.
    >
    > Mal die Gegenfrage, welcher Hersteller hat denn schon Android 4.0
    > versprochen? Es gibt wenige Produkte, die mit so einem Versprechen kamen:

    > Das kann derzeit niemand beantworten, ob es 4.0 geben wird. Daher ist die
    > Einforderung solcher Informationen schon fragwürdig.

    Korrekt, es ist ja auch nur ein Punkt gewesen den ich kritisiert habe. Du hast ja die Angabe über die nur 512 MB RAM komplett nicht erwähnt. Die Updateproblematik ist da eher ein Nebenschauplatz.

    >
    > > Auch erwähnt ihr in keinem Wort die furchtbare Verarbeitungsqualität des
    > > Tablets, welche zwischen "schlecht" und "furchtbar schlecht" wohl
    > > einzuordnen ist.
    >
    > Ich kann ein Vorseriengerät nicht komplett durchtesten, wie verlangt.
    > Vorseriengeräte sind sehr häufig in der Verarbeitung nicht perfekt. Das
    > Urteil kann man erst mit einem Test publizieren. Im Artikel steht aber in
    > der Überschrift deutlich "ausprobiert".
    >
    > Abgesehen davon ist mir die Verarbeitung nicht übermäßig schlecht
    > aufgefallen. Aber ja, die G9-Tablets sind kein Samsung Galaxy Tab 7,7 oder
    > Toshiba AT200, die deutlich wertiger wirken.


    Was die Verarbeitungsqualität angeht, ok das Argument der Vorserienmodelle lasse ich hier noch gelten. Aber wenn man sich die älteren Modelle von Archos in den Läden anschaut, merkt man direkt dass die Verarbeitungqualität wirklich unterirdisch ist, das wird auch bei den finalen G9 Modellen sicher nicht anders sein.

    Vielleicht haben wir da auch einfach verschiedene Anforderungen. Aber ich finde die Qualität von Archos (zumindest von allen Modellen die ich bisher in der Hand hatte) war immer für meine Maßstäbe selbst wenn man nicht viel erwartet sehr schlecht.

  8. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: elknipso 07.09.11 - 15:35

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wieder einer der Beiträge hier bei denen man nur mit dem Kopf schütteln
    > kann. Recherchierst du auch für deinen Text oder schreibst du nur die
    > Gerüchte aus manchen Webseiten ein bisschen um?
    >
    > Was in deinem Beitrag völlig fehlt:
    >
    > Es ist undokumentiert, woher deine Information über den RAM kommt.

    Siehe hier:
    https://forum.golem.de/kommentare/mobile-computing/archos-g9-ausprobiert-das-tablet-mit-dem-abnehmbaren-stick/wichtige-details-fehlen-wieder-eine-sehr-schwache-leistung-golem-der-artikel/55323,2792175,2792255,read.html#msg-2792255

    Aber um Dir auch direkt nochmal kurz zu antworten, die Informationen über die 512 MB RAM wurden wohl von Archos direkt, sowohl auf der Messe als auch schriftlich per E-Mail bestätigt.


    > Was starke Einschränkungen sind und ob jeder Multitasking will bzw.
    > braucht, liegt auch nicht vor.

    Ein bisschen Basiswissen was passiert wenn man in ein System weniger Arbeitsspeicher steckt, als eigentlich dafür vorgesehen ist, erwarte ich dann schon in einem IT-Forum...

    > Bei der schlechten Verarbeitunsgsqualität erwähnst du in keiner Weise das
    > Handling, wie es sich anfasst, ob man das bemerkt und ob es vielleicht gar
    > kein Gerät für den Verkauf ist.

    Hast Du schon mal Geräte von Archos in der Hand gehabt? Auch finale Geräte die in den Läden stehen? Nein? Merkt man, sonst wäre Dir der Punkt klar.

  9. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: as (Golem.de) 07.09.11 - 16:07

    Hallo,

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Archos hatte am Anfang 1 GB kommuniziert. Darauf stützen sich auch die
    > Angaben bei den ganzen Händlern bei denen man das Tablet vorbestellen
    > konnte.

    Nicht gegenüber der Presse oder den Nutzern. Die Datenblätter ließen diesen Punkt immer aus. Ich versuche gerade näheres herauszufinden und antworte dann noch einmal.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  10. Re: Wichtige Details fehlen - wieder eine sehr schwache Leistung @golem der Artikel

    Autor: Endwickler 08.09.11 - 12:22

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Hast Du schon mal Geräte von Archos in der Hand gehabt? Auch finale Geräte
    > die in den Läden stehen? Nein? Merkt man, sonst wäre Dir der Punkt klar.

    Doch, habe ich und die sind wirklich etwas mies:
    - Teilweise biegen die sich durch das eigene Gewicht, wenn man sie nur an einer Seite anfässt.
    - Stützt man das Tablett an der Rückseite, nimmt der das manchmal als Eingabe auf dem Screen.
    - Der Bildschirm reicht die Eingaben manchmal sekundenlang nicht an die Applikationen durch.

    Da ich dort aber von Schnellschüssen ausging, erwarte ich von zukünftigen Geräten eine bessere Verarbeitung.
    Wenn sich da nichts ändert, dann wird es mies, aber die dort vorgestellten neuen Geräte habe ich noch nicht in einer Kundenversion gesehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 15,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?

  2. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  3. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.


  1. 07:40

  2. 14:15

  3. 13:19

  4. 12:43

  5. 13:13

  6. 12:34

  7. 11:35

  8. 10:51