1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP-Tablet: Team Touchdroid…

Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: deus-ex 08.09.11 - 16:28

    Android 3.x wird weiterhin nur Partnern angeboten und zu Verfügung gestellt. Solange Google A3.x nicht Open Source macht geht da gar nix für freie Entwickler. Auser am Hackt es sich aus nem Galaxy Tab raus. Aber dann fehlen immer noch die Treiber. Die müssten die dann immer noch selbst machen.
    Aber A3.x hat ja immer noch keine Grafikbeschleunigung. Deswegen läuft iOS auf dem iPad 1 immer noch flüssiger als A3.x auf dem Galaxy Tab. Macht mal hin Google....

  2. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: 1st1 08.09.11 - 16:41

    Android 3.2 für x86-Systeme, zwar noch im frühen Stadium, aber läuft mit Einschränkungen bereits auf Netbooks und Atom-Tablets:

    Iso-Image Android 3.2 für X86.

    http://code.google.com/p/android-x86/downloads/detail?name=android-x86-3.2-RC1-tegav2.iso&can=1&q=android&sort=-uploaded+releasedate+-size

    Dazu ein Thread im WeTab-Forum:

    http://www.wetab-community.com/index.php?/topic/16900-android-32/

  3. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: Desertdelphin 09.09.11 - 03:13

    schwachsin. hab hc 3.2 auf dem mibii tegra. da ist af jeden fall hardwarebeschleunigung aktiviert. und butterweicher geht mein system nicht. mehr als absolut schnell geht nicht. aber ja... dein ipad 1 ist schneller.

    1. es hat keine widgets und das ist das einzige was manchmal braucht, da es nunmal erst die daten fuer das mail proggi laden muss. oder twitter bla... hat das ipad halt erst gar nicht. nur icons.

    2. flash hats auch nicht. wobei selbst das mein mobii nicht ansatzweise einbremmst....

    also wo hast du deine infos her? ausgedacht nehme ich an.

  4. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: rockero 09.09.11 - 14:18

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > 1. es hat keine widgets und das ist das einzige was manchmal braucht, da es
    > nunmal erst die daten fuer das mail proggi laden muss. oder twitter bla...
    > hat das ipad halt erst gar nicht. nur icons.>

    Es gibt zwar keine Widgets (wenn ich überlege, eigentlich schon über eine Cydia App...), aber man kriegt doch auch fast die gleiche Infos so ohne eine App starten zu müssen. e-Mails, Kalenderdaten, SMS, Favoriten, etc. krieg ich alles auf den Lockscreen angezeigt.

    > 2. flash hats auch nicht. wobei selbst das mein mobii nicht ansatzweise
    > einbremmst....

    Flash ist kein "Killerargument", um ein System besser als das andere zu machen. Ich hatte weder auf meinem G1, noch auf meinem Milestone und jetzt auch nicht auf meinem Eifön 4 und ganz ehrlich, ich vermiss es auch nicht.
    Um Flash als Argument bringen zu können muss man erstmal gucken, ob die Person gegenüber das überhaupt braucht.
    Das ist fast so als würde ich sagen "Früher konnte ich problemlos verschiedene Benachrichtigungstöne vergeben und das ohne Zusatzapp". Bei meinem G1 und Milestone hab ich ohne App vergebens in den Einstellungen nach einer Möglichkeit gesucht (dank Tone Picker ging es ja aber dann doch) und beim Eifön genau so (da gehts jetzt aber über Umwege mit Winterboard auch).

    Diese geflame wegen Android und iOS nervt doch nur. Für den einen ist derzeit Android besser und für den anderen iOS, aber das ist doch nur eine Momentaufnahme ...
    Jeder Androidbesitzer kann mal wie ich ein iOS Gerät in die Hand kriegen und denken "ach das ist ja doch ganz gut und es kann genau das was ich brauch" und für jeden mit einem iOS Gerät gilt das Gleiche. Ich kenn beide Welten und warum sollte ich mich auf eine festlegen und die immer überall versuchen als "die Beste" zu verkaufen? Davon hab ich nichts, außer das ich mich einschränke -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00