1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "Neue Konsolen…
  6. Thema

Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


  1. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 13.09.11 - 16:24

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Quatsch, NAT hat damit nichts zu tun. Die üblicherweise vorhandene
    > > Firewall
    > > > sorgt für die Abschottung.
    > >
    > > welche firewall? in soho-routern? lol :)
    >
    > Ach? Sind da keine drin? Ich habe nämlich so ein Ding und unerwünschte
    > Verbindungen, die mir von außen aufgenötigt wurden, sind mir bisher nicht
    > untergekommen. Mehr braucht es in der von mir vorgestellten Konstellation
    > nicht.

    du beschreibst nochmalig lediglich nat und keine firewall.

    > > > > und woher willst du wissen, welche programme alles
    > > > > verbindungen nach außen aufbauen? vor allem bei eher nicht so
    > > > > it-bewanderten menschen.
    > > >
    > > > Welche sollen das denn sein und vor allem, wohin bauen sie die
    > > Verbindungen
    > > > denn auf? Denk dran, es geht um den Nur-Spiele-PC!
    > >
    > > achso, klar. auf einem pc laufen natürlich keinerlei weitere prozesse,
    > > insbesondere nicht bei einem windows-pc, der ja nie nach hause
    > telefoniert.
    > > ist klar...
    >
    > Aha, und die Gefahr, wenn ein Windows-PC „nach Hause
    > telefoniert“, also auf die Microsoft-Server zugreift, ist genau wo?

    evtl. in dem programm, welches die verbindung aufbaut? kannst du garantieren, dass bei dir ein spiele-pc, auf dem nur spiele installiert sind, kein programm eine verbindung ins internet aufbaut? natürlich ohne vorher am system rumzuschrauben.

  2. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: y.m.m.d. 13.09.11 - 16:29

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > evtl. in dem programm, welches die verbindung aufbaut? kannst du
    > garantieren, dass bei dir ein spiele-pc, auf dem nur spiele installiert
    > sind, kein programm eine verbindung ins internet aufbaut? natürlich ohne
    > vorher am system rumzuschrauben.

    Kann man das bei einer Konsole ausschließen?

    Netzwerkkabel rauziehen? Das geht auch mit dem PC ;)

  3. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: Rapmaster 3000 13.09.11 - 16:33

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht ganz bei dvd sind es mindestens 2 min bei dirt 3 nur max 1 minute
    > (gefülte Werte)


    Also immer noch viel zu viel.
    Dirt2 hab ich mir für 5¤ bei ner Steamaktion geholt, dachte das wär ein tolles Autorennen (was es eigentlich auch ist), aber nachdem ich 10x immer und immer wieder dieselben nicht abbrechbaren Sequenzen ertragen musste hatte ich es sein lassen. Hatte noch nie ein Spiel, das eigentlich so gut ist und durch solche nervigen Dinge kaputtgemacht wird... :|

  4. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: GodsBoss 13.09.11 - 16:33

    > > > > Quatsch, NAT hat damit nichts zu tun. Die üblicherweise vorhandene
    > > > Firewall
    > > > > sorgt für die Abschottung.
    > > >
    > > > welche firewall? in soho-routern? lol :)
    > >
    > > Ach? Sind da keine drin? Ich habe nämlich so ein Ding und unerwünschte
    > > Verbindungen, die mir von außen aufgenötigt wurden, sind mir bisher
    > nicht
    > > untergekommen. Mehr braucht es in der von mir vorgestellten
    > Konstellation
    > > nicht.
    >
    > du beschreibst nochmalig lediglich nat und keine firewall.

    Machen wir es ganz einfach, um diese letztlich irrelevante Diskussion zu beenden: Können von außen Verbindungen zu dem PC aufgebaut werden (ohne dass irgendwas im Router umgestellt wurde)? Nein. Darum und nicht mehr geht es mir.

    > > > > > und woher willst du wissen, welche programme alles
    > > > > > verbindungen nach außen aufbauen? vor allem bei eher nicht so
    > > > > > it-bewanderten menschen.
    > > > >
    > > > > Welche sollen das denn sein und vor allem, wohin bauen sie die
    > > > Verbindungen
    > > > > denn auf? Denk dran, es geht um den Nur-Spiele-PC!
    > > >
    > > > achso, klar. auf einem pc laufen natürlich keinerlei weitere prozesse,
    > > > insbesondere nicht bei einem windows-pc, der ja nie nach hause
    > > telefoniert.
    > > > ist klar...
    > >
    > > Aha, und die Gefahr, wenn ein Windows-PC „nach Hause
    > > telefoniert“, also auf die Microsoft-Server zugreift, ist genau
    > wo?
    >
    > evtl. in dem programm, welches die verbindung aufbaut? kannst du
    > garantieren, dass bei dir ein spiele-pc, auf dem nur spiele installiert
    > sind, kein programm eine verbindung ins internet aufbaut? natürlich ohne
    > vorher am system rumzuschrauben.

    Welche Gefahr soll denn bestehen? Ein nackt installiertes Windows (davon gehe ich bei einem Spiele-PC mal frech aus) würde doch höchstens die Microsoft-Server kontaktieren. Natürlich könnten diese auch kompromittiert sein, aber dann würden mir Updates auch nichts helfen, denn die kommen ja auch von Microsoft-Servern, die genau so kompromittiert sein können.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: 476f6c656d 13.09.11 - 17:24

    Das hat vll. auch ein bischen was mit der Zukunftssicherheit zutun. Nehmen wir z.B. mal das N64, man schließt es einfach an ein Monitor an, und kann wieder die ganzen alten Spiele ohne Gebastel zocken.
    Es kann zwar bei modernen Fernsehern zu Probleme mit Anschlüssen kommen, aber da kann man vorsorgen, in dem wenn man die Konsole einmottet gleich einen alten Monitor dazu stellt.

    Das ist für mich einer der Hauptgründe warum ich lieber auf der Xbox spiele als auf dem PC, wobei man da auch wieder differenzieren muss welches Genre.

  6. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: GodsBoss 13.09.11 - 20:38

    > > wenn man Universalgeräte wie den PC und ähnliches besitzt braucht man
    > kein
    > > Spezialgerät für Spiele.
    >
    > Erwachsene haben das Spielgerät im Wohnzimmer und den PC im Arbeitszimmer.

    Richtige Erwachsene lassen sich weder vorschreiben, was für Zimmer sie zu haben haben noch welche Geräte sie wie dort stehen haben. ;-)

    Grownups

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: Guttroll 13.09.11 - 22:46

    Komisch bei mir ist der Rechner in 2 Sekunden da wenn ich meine Maustaste drücke. Ich klicke auf das Icon und schon bin ich im Spiel.
    Dein PC ist offensichtlich kaputt.

  8. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: FaustImGesicht 13.09.11 - 23:32

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch bei mir ist der Rechner in 2 Sekunden da wenn ich meine Maustaste
    > drücke. Ich klicke auf das Icon und schon bin ich im Spiel.
    > Dein PC ist offensichtlich kaputt.

    Richtig, und mal abgesehen von dem Gerücht das Konsolen nicht booten und updaten müssen. Konsolenbesitzer versuchen sich immer alles schön zu reden, aber im endeffekt ist es doch auch nur ein kleiner unterdimensionierter pc mit controller.

  9. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 14.09.11 - 06:36

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch bei mir ist der Rechner in 2 Sekunden da wenn ich meine Maustaste
    > drücke. Ich klicke auf das Icon und schon bin ich im Spiel.
    > Dein PC ist offensichtlich kaputt.

    geiler typ ;)

  10. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: Peter Brülls 14.09.11 - 07:41

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohje ohje.. Meine Frau würde sich "freuen", wenn ich im Wohnzimmer zocken
    > würde. Die ist ganz froh, dass sie fern sehen kann, während ich am Computer
    > im Arbeitszimmer zocke.
    >
    > Aber Verallgemeinerung ist halt was feines, gell?

    Es war bewusst polemisch gehalten, klar. Foren wie Golem haben ein sehr spezifisches Publikum, deren Bedürfnisse bei weitem nicht dem Bevölkerungsschnitt entsprechen und das dies gerne falsch einschätzt. entsprechend platt war auch der Beitrag, dem ich entgegentrat.

    Bei aller Liebe: Domiert wird das Forum vom Lebensgefühl der Heranwachsenden bis 25. da ist es völlig normal - und durchaus sinnvoll - dass die Lebensbereiche anders aufgeteilt werden als in anderen Segmenten der Bevölkerung.

    Das Muster „Konsole im Wohnzimmer, Rechner im Arbeitszimmer“ sehe ich überall dort, wo weder "zocken" noch "fernsehen" zu den Haupthobbies gehören, insbesondere - aber nicht nur - wenn Kinder im Haus sind.

    Da sind Konsole wie auch Computer nur ein Gerät von vielen, oftmals völlig sekundär und es gibt die Nutzungsszenarien „Kinder spielen unter loser Aufsicht“ (Zeitliche und inhaltliche Kontrolle) und „Gemeinsames spielen in der Famile oder mit Freunden“.

    Das sind zwei riesige Gruppen und deshalb sind Konsolen noch lange nicht abgeschrieben, auch wenn Computer natürlich leistungsfähiger sind.

  11. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 14.09.11 - 08:44

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das sind zwei riesige Gruppen und deshalb sind Konsolen noch lange nicht
    > abgeschrieben, auch wenn Computer natürlich leistungsfähiger sind.

    genau so ist es. hier ist irgendwie die einstellung vertreten "man, seid ihr alle doof. der pc kann alles, was eine konsole kann, besser und auch noch mehr, und trotzdem gibt es konsolen."

    aber das natürlich nur aus der eigenen perspektive betrachtet, wo das eigene leben mit handeln und entscheidung als *das* optimale leben dargestellt wird.

  12. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: Icestorm 14.09.11 - 08:59

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > magic23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tu8n wir nun so, als hätte es solche Controller vorher nie gegeben?
    >
    > nein, natürlich nicht. aber dass diese art der spielesteuerung massgeblich
    > von konsolen gepusht wurde, lässt sich prima am derzeitigen repertoire an
    > pc-gamepads erkennen. ps-pad-nachbauten und der x360-controller...

    Die Konsolenzentriertheit der Spieleindustrie kann man sehr schön am Windows-Port von "Blur" sehen.
    Alleine der XBox-Controller wird unterstützt, andere Controller nur mit 3rd-Party-Patch. Eine tolle Portierungsleistung ist das ...
    Wer sich als PC-Spieler einen XBox-Controller anschafft, der darf sich an die PC-untypische Steuerung gewöhnen. Außerdem kann man trotz Patch die Knöpfe nicht frei belegen, sondern muss sich zwischen drei vorgegebenen Konfigurationen entscheiden.

  13. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 14.09.11 - 09:04

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > magic23 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tu8n wir nun so, als hätte es solche Controller vorher nie gegeben?
    > >
    > > nein, natürlich nicht. aber dass diese art der spielesteuerung
    > massgeblich
    > > von konsolen gepusht wurde, lässt sich prima am derzeitigen repertoire
    > an
    > > pc-gamepads erkennen. ps-pad-nachbauten und der x360-controller...
    >
    > Die Konsolenzentriertheit der Spieleindustrie kann man sehr schön am
    > Windows-Port von "Blur" sehen.
    > Alleine der XBox-Controller wird unterstützt, andere Controller nur mit
    > 3rd-Party-Patch. Eine tolle Portierungsleistung ist das ...
    > Wer sich als PC-Spieler einen XBox-Controller anschafft, der darf sich an
    > die PC-untypische Steuerung gewöhnen. Außerdem kann man trotz Patch die
    > Knöpfe nicht frei belegen, sondern muss sich zwischen drei vorgegebenen
    > Konfigurationen entscheiden.

    das ist natürlich traurig für pc-user, aber wieder ist dafür die spieleschmiede verantwortlich, nicht die konsolen. und natürlich ist die steuerung untypisch. so untypisch wie eine tastatur-/maus-steuerung an einer konsole.

  14. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: spanther 14.09.11 - 09:27

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtige Erwachsene lassen sich weder vorschreiben, was für Zimmer sie zu
    > haben haben noch welche Geräte sie wie dort stehen haben. ;-)
    >
    > Grownups

    löööl dieser Strichmännchen Comic ist ja wohl zu süß xD

    Und ich hake mich bei deiner Aussage mit ein! Erwachsene bestimmen für sich selbst! :D

  15. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: spanther 14.09.11 - 09:32

    FaustImGesicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, und mal abgesehen von dem Gerücht das Konsolen nicht booten und
    > updaten müssen. Konsolenbesitzer versuchen sich immer alles schön zu reden,
    > aber im endeffekt ist es doch auch nur ein kleiner unterdimensionierter pc
    > mit controller.

    So isses! :D
    Und mein PC ist flüsterleise, das Kühlkonzept selbst von mir aufgebaut und super durchdacht als auch die Leistung, welche "deutlich mehrfach" über dem der Konsolen liegt! x)

    Ich spiele in realen 1080p, Konsolis immernoch mit matschigem Upscaling und Textur Pop-Ups xD

  16. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: spanther 14.09.11 - 09:50

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Konsolenzentriertheit der Spieleindustrie kann man sehr schön am
    > Windows-Port von "Blur" sehen.
    > Alleine der XBox-Controller wird unterstützt, andere Controller nur mit
    > 3rd-Party-Patch. Eine tolle Portierungsleistung ist das ...
    > Wer sich als PC-Spieler einen XBox-Controller anschafft, der darf sich an
    > die PC-untypische Steuerung gewöhnen. Außerdem kann man trotz Patch die
    > Knöpfe nicht frei belegen, sondern muss sich zwischen drei vorgegebenen
    > Konfigurationen entscheiden.

    Finde ich nicht wirklich weiter schlimm, denn gerade das Xbox360 Gamepad ist (zumindest meine Meinung) das wirklich weltbeste, auch für den PC, in Sachen Ergonomie. Das mit den vorgegebenen Profilen ist zwar etwas ärgerlich, aber wenn diese gut durchdacht sind, gar nicht mal so schlimm ^^

  17. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 14.09.11 - 09:52

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FaustImGesicht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig, und mal abgesehen von dem Gerücht das Konsolen nicht booten und
    > > updaten müssen. Konsolenbesitzer versuchen sich immer alles schön zu
    > reden,
    > > aber im endeffekt ist es doch auch nur ein kleiner unterdimensionierter
    > pc
    > > mit controller.
    >

    > Und mein PC ist flüsterleise, das Kühlkonzept selbst von mir aufgebaut und
    > super durchdacht als auch die Leistung, welche "deutlich mehrfach" über dem
    > der Konsolen liegt! x)

    wow! super-spanther ftw? und klar ist das superdurchdacht, ist ja echte handarbeit. was hast du bezahlt?

    > Ich spiele in realen 1080p, Konsolis immernoch mit matschigem Upscaling und
    > Textur Pop-Ups xD

    mal ganz ehrlich: machen dir spiele mehr spass, wenn du weisst, dass du in echten 1080p spielst? hattest du nicht auch mal ne x360 und hast die bei jeder gelegenheit verteidigt?
    desweiteren find ich das upscaling bspw. bei der x360 gar nicht mal so schlecht. und textur-popups? ja, das sind wahre spielspaßkiller... *roll eyes*

  18. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: spanther 14.09.11 - 10:37

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wow! super-spanther ftw? und klar ist das superdurchdacht, ist ja echte
    > handarbeit. was hast du bezahlt?

    Umgerechnet für die Sachen die ich verbaut habe, 45¤ :)

    > mal ganz ehrlich: machen dir spiele mehr spass, wenn du weisst, dass du in
    > echten 1080p spielst? hattest du nicht auch mal ne x360 und hast die bei
    > jeder gelegenheit verteidigt?

    Ich habe eine Xbox360 gehabt und die leidet ja ebenso weniger unter Textur Pop-Ups. Das war eher ein Biss in Sony's Hintern mit ihrem Mini-Ram! xD

    Ja, jetzt wirst du mir sicher sagen, beide haben doch 512MB, stimmt schon! ;D

    Nur bei der Xbox360 sind die "besser" organisiert, denn Grafikkarte und Speicher können sich je nach Spiel untereinander ausmachen, ob für Grafikkarte oder für Zwischenspeicherung mehr gebraucht wird. Nicht wie bei PS3 fest 256MB für Videoram und 256MB fest für Arbeitsspeicher xD

    Der Shared Memory Gedanke ist hier ziemlich hilfreich ^^

    Und nein, mir machen die Spiele nicht mehr Spaß, weil ich weiß echte 1080p zu haben, sondern weil ich "sehe", während ich vor meinem 42" FullHD TV PC Monitor sitze, dass einfach alles "scharf" ausschaut! :)

    Nix verwoschen oder matschig eben und keine Treppchenbildungen! Da hier halt auch volles AntiAliasing und AnisotrophicFiltering möglich ist, sowie die "native" Monitor Auflösung x)

    > desweiteren find ich das upscaling bspw. bei der x360 gar nicht mal so
    > schlecht. und textur-popups? ja, das sind wahre spielspaßkiller... *roll
    > eyes*

    Ne sterben tut man ja nicht daran *g*

    Aber als Beispiel in Call of Duty 3 für Xbox360, eine Szene wo man hinter nem Panzer herlaufen muss, wo dann auch noch Rauch auftritt, wenn man sich da mit dem Joystick umschaut, merkt man deutlich wie "stotternd" das Bild wirkt. Wenn man den Joystick in eine Richtung auf Anschlag hält, merkt man beim umdrehen auch, wie es an manchen Stellen immer ein wenig hakt, was halt dem "framedrop" zuschulde kommt. Die Bildrate bricht halt ein ^^

    Auf PC ist das halt immer einen ticken flüssiger :)

    Und weil ich mir das beste aus beiden Welten herauspicke, nehm ich einfach meinen super silent PC, stell das Spiel auf die schönsten höchsten Effekte, steck mein Xbox360 Gamepad for Windows an den USB Port und daddel gemütlich von der Couch aus drauf los! xD

  19. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: gelöscht 14.09.11 - 11:06

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wow! super-spanther ftw? und klar ist das superdurchdacht, ist ja echte
    > > handarbeit. was hast du bezahlt?
    >
    > Umgerechnet für die Sachen die ich verbaut habe, 45¤ :)

    also hast du einen pc für 45 euro? :) eher nicht, oder?

    > > mal ganz ehrlich: machen dir spiele mehr spass, wenn du weisst, dass du
    > in
    > > echten 1080p spielst? hattest du nicht auch mal ne x360 und hast die bei
    > > jeder gelegenheit verteidigt?
    >
    > Ja, jetzt wirst du mir sicher sagen, beide haben doch 512MB, stimmt schon!
    > ;D
    >
    > Nur bei der Xbox360 sind die "besser" organisiert, denn Grafikkarte und
    > Speicher können sich je nach Spiel untereinander ausmachen, ob für
    > Grafikkarte oder für Zwischenspeicherung mehr gebraucht wird. Nicht wie bei
    > PS3 fest 256MB für Videoram und 256MB fest für Arbeitsspeicher xD
    >
    > Der Shared Memory Gedanke ist hier ziemlich hilfreich ^^

    ja, evtl., aber der unterschied ist doch gering.

    > Und nein, mir machen die Spiele nicht mehr Spaß, weil ich weiß echte 1080p
    > zu haben, sondern weil ich "sehe", während ich vor meinem 42" FullHD TV PC
    > Monitor sitze, dass einfach alles "scharf" ausschaut! :)

    wie ist dein sitzabstand zum pc-monitor?! oder hast du einfach die schrift auf riesig gestellt?

    > Nix verwoschen oder matschig eben und keine Treppchenbildungen! Da hier
    > halt auch volles AntiAliasing und AnisotrophicFiltering möglich ist, sowie
    > die "native" Monitor Auflösung x)

    klar. wenn man so nah mit dem riechorgan am bildschirm klebt und sich ein stillleben betrachtet, fällt sowas natürlich auf :)

    > > desweiteren find ich das upscaling bspw. bei der x360 gar nicht mal so
    > > schlecht. und textur-popups? ja, das sind wahre spielspaßkiller... *roll
    > > eyes*
    >
    > Ne sterben tut man ja nicht daran *g*

    das hab ich ja auch nicht gesagt :)

    > Aber als Beispiel in Call of Duty 3 für Xbox360, eine Szene wo man hinter
    > nem Panzer herlaufen muss, wo dann auch noch Rauch auftritt, wenn man sich
    > da mit dem Joystick umschaut, merkt man deutlich wie "stotternd" das Bild
    > wirkt. Wenn man den Joystick in eine Richtung auf Anschlag hält, merkt man
    > beim umdrehen auch, wie es an manchen Stellen immer ein wenig hakt, was
    > halt dem "framedrop" zuschulde kommt. Die Bildrate bricht halt ein ^^

    klaro. das kann dir auch an jedem x-beliebigen pc passieren, wenn er nicht ausreichend potent ist.

    > Auf PC ist das halt immer einen ticken flüssiger :)

    auf *deinem* pc.

    > Und weil ich mir das beste aus beiden Welten herauspicke, nehm ich einfach
    > meinen super silent PC, stell das Spiel auf die schönsten höchsten Effekte,
    > steck mein Xbox360 Gamepad for Windows an den USB Port und daddel gemütlich
    > von der Couch aus drauf los! xD

    klaro. aber wie spielst du die konsolen-exklusiven titel? :-P jaja, brauchst nicht zu antworten. spielt ihr ruhig alle konsolenports, ego-shooter und rts :)

  20. Re: Also die Konsolenhersteller stimmen mir zu

    Autor: hiphop_clown 14.09.11 - 11:24

    Oh mein Gott!!!

    Immer diese Diskussionen!

    ICH HAB DEN GRÖßTEN UND FERTIG!!! (keine weiter Diskussion vonnöten *g*)

    Greetz MaRio

    ps. ich schmeiß meinen Mac mal noch mit in die Runde... loooooooool



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.11 11:26 durch hiphop_clown.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  3. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  4. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden