1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: DDR2-Speicher wird schneller

Asynchron zu FSB Nachteil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asynchron zu FSB Nachteil?

    Autor: peter s. 24.08.05 - 18:03

    Mich würde mal interessieren ob ein asynchroner Speichertakt im Verhältnis zum Chip-FSB ein Nachteil ist. Rein logisch ja, weil ja immer umgerechnet werden muss. Ist aber schnellerer Speicher gegenüber asynchronem FSB im Vorteil, oder für bessere Performance lieber langsamerer Takt und dafür synchron? (Mir geht es nicht um "ichbineinframeschnelleralsdu" gamen!)

  2. Re: Asynchron zu FSB Nachteil?

    Autor: Subbie 25.08.05 - 11:38

    In der Sockel A Welt war es so, dass ein Asynchroner Takt sehr viel Leistung gekostet hat. Lieber hat man den Speicher niedriger getaktet und doch bessere Leistung gehabt.

    Beim Sockel 939 gibt es diese Probleme nicht. Da der Speicher sowiso direkt an der CPU angebunden ist muss er nicht synchron zu irgendeinem anderen Takt laufen. Ausserdem läuft der in der CPU integrierte Speichercontroller mit vollem CPU Takt.


    In der Intel-Welt ist die Problematik wie beim Sockel A theoretisch auch vorhanden. Synchroner Takt ist auch bei Intel noch wichtig, allerdings lässt sich mit 2, 3 oder 4 mal so hoch getaktetem Speicher doch etwas mehr Leistung rausholen da dieser nicht ganz Asynchron ist. Durch die günstigen Taktverhältnisse hat man dadurch keine Leistungseinbußen. DDR2-800 wäre interessant da dann der realte Takt zu FSB 100 im Verhältniss 1:4 und zum FSB 133 1:3 stehen würde.
    Mit DDR2-667 hat man zum FSB 100 ein Verhältniss von 1:2, zum FSB 133 1:3.

    Da der Speichertakt dann genau 2, 3 oder 4 mal so hoch ist als der FSB fällt jeder 2., 3. oder 4. Speichertakt genau mit dem FSB zusammen.


    Bein Sockel A war das anders. Der FSB ging recht schnell sehr hoch. Beim Sockel A asynchron zu Takten hatte dieses zur Folge:

    FSB 133 -> RAM 166 -> Verhältniss: 1:1,25
    nur jeder 4. FSB-Takt fällt mit dem RAM-Takt zusammen.

    FSB 133 -> RAM 200 -> Verhältniss: 1:1,5
    nur jeder 2. FSB-Takt fällt mit dem RAM-Takt zusammen.

    FSB 166 -> RAM 200 -> Verhältniss: 1:1,2
    nur jeder 5. FSB-Takt fällt mit dem RAM-Takt zusammen.

    Bei Intel fällt JEDER FSB-Takt mit dem Speichertakt zusammen. Der Speicher könnte vielleicht schneller aber wenigstens bremst er den FSB nicht aus. Beim Sockel A ist es halt so das schnellerer Speicher den FSB ausbremst. Man kann natürlich mittlerweile entsprechend DDR1 Speicher kaufen der sich so hoch takten lässt, dass er den FSB nicht mehr ausbremst aber erstens könnte man für das gleiche Geld ein Sockel 754 oder 939 System aufbauen das mehr Leistung bringt als eine solche "hochgezüchtete" Sockel A Plattform und zweitens macht diese hohen Speichertakte ein normales Sockel A Board sowiso nicht mit.

    Um dann allein schon bei FSB 133 den Speicher doppelt so hoch zu takten bräuchte man DDR-566 Module und ein übertakterboard das einen so hochen Speichertakt zulässt. bei FSB 166 wärens schon DDR-667, also real 333 MHz und bei FSB 200 müsste man DDR-800 Speicher haben den ich noch nie gesehen habe, also real mit 400 MHz betreiben.

  3. dkmlo kfwig

    Autor: ukdy glqzayk 19.05.07 - 11:54

    amluswk yurltnf eocdwh pkyj meqwxtzf vgefaxl nabvoqxg

  4. Re: dkmlo kfwig

    Autor: dswa 20.07.07 - 08:02

    ukdy glqzayk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > amluswk yurltnf eocdwh pkyj meqwxtzf vgefaxl
    > nabvoqxg


    cvxvxxv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Stuttgart, Zwickau, Nürnberg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. CHECK24 Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  4. 18,00€ (Ultimate)/9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Fusionsreaktor Iter: Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase
    Fusionsreaktor Iter
    Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase

    Die Gebäude sind weitgehend fertig, jetzt wird es richtig spannend am Iter: der Bau des Reaktors, in dem künftig die Kernfusion getestet werden soll. 2025 soll der Reaktor erstmals in Betrieb gehen. Bis dahin ist noch viel zu tun.

  2. ISS: Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation
    ISS
    Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation

    Fast 900 Teile, Mini-Astronauten und ein Micro-Spaceshuttle: Lego will zum 20. Jubiläum der ISS einen entsprechenden Bausatz verkaufen. Der besteht aus bekannten Steinen mit neuen Aufdrucken und wurde von der Community gewählt.

  3. Casino & Co.: Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben
    Casino & Co.
    Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben

    Unter strengen Regeln - unter anderem eine Sperrdatei und ein Einzahlungslimit - sollen Online-Poker und ähnliches Glücksspiel künftig auch in Deutschland erlaubt sein. Darauf haben sich die Bundesländer geeinigt.


  1. 12:00

  2. 11:40

  3. 11:28

  4. 11:00

  5. 10:47

  6. 10:32

  7. 10:21

  8. 10:09