1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: DDR2-Speicher wird schneller

Kein HDTV für heutige PCs - "HD ready" Kopierschutz betrifft jeden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein HDTV für heutige PCs - "HD ready" Kopierschutz betrifft jeden

    Autor: Ein Kameramann 25.08.05 - 00:06

    In Europa soll HDTV mit dem "Intel insiede" Kopieschutzsytem HDCP eingeführt werden.

    Der HDTV-Standard soll den PAL-Standard ablösen. Dabei wird jedoch dem Kunden selten deutlich gemacht, dass er gleichzeitig mit einem "HD ready"-Gerät das Kopierschutzsystem HDCP erwirbt, mit dem der Rechteinhaber bestimmen kann, ob das Programm in HDTV, DVD-, VHS-Qualität oder gar nicht aufgenommen werden kann.

    Wegen des restrikiven Koperschutz braucht man eine HDCP fähige Grafikarte. Eine neuen Monitor musst man sich auch kaufen wegen HDCP. Und die Empfangskarte muss wohl auch HDCP können.

    siehe Boykottaufruf:

    HDTV-Skandal: Filmindustrie fordert Kopierschutz, der Hardwareneukauf vorraussetzt!
    http://www.spieleforum.de/forum/showthread.php?t=199713

    Geräte die mit "HD ready" gekenzeichntet sind, können mittels HDCP das Aufnehmen und/oder kopieren von Filmen unterbinden.

    Im Unterschied zu den bisherigen Kopierschutztechniken können Geräte, von denen die zuständigen Gremium annehmen dass sie "korrumpiert" wurden, still gelegt werden, indem die Schlüssel der entsprechenden hdcp-chips gesperrt werden. Das HDCP System ließe sich evtl. durch (illegale?) MOD-Chips knacken.


    Wenn niemand "HD ready" Geräte und andere HDCP Geräte kauft, besteht die Hoffnung, dass die Sender auf HDCP verzichten werden.

    ------------------------------------------------------------------
    HDTV-Skandal: Filmindustrie fordert Kopierschutz, der Hardwareneukauf
    vorraussetzt!

    Die Filmindustrie geht in die Offensive: Wer zukünftig Filme in HDTV-Qualität am Rechner ansehen will, muss neben dem Blu-Ray- oder HDTV-Laufwerk auch gleich eine neue Grafikkarte und einen neuen Monitor kaufen! Und das alles nur, um einen neuen Kopierschutz einzuführen!

    Als Kopierschutz wird ein 128 bit Schlüssel vorgesehen, ähnlich wie der CSS-Kopierschutz (Content Scrambling System), der bei DVDs verwendet wird. Das Signal von dem Film wird dann erst vom Prozessor entschlüsselt und in Bild und Ton umgewandelt.Die Bildinformationen werden dann gleich wieder verschlüsselt und an die Grafikkarte geschickt, wo sie dann wieder dechiffriert wird. Außerdem kann die Grafikkarte dann gezwungen werden, den analogen Ausgang komplett zu sperren und zusätzlich ein Macrovisionsignal einzuspeisen, das auch analoge VHS-Kopien unmöglich macht. Die Bildsignale werden dann mit dem HDCP Verfahren (High-Bandwith Digital Content Protection) codiert und über einen digitalen Ausgang (DVI oder HDMI) an den Monitor weitergeleitet.

    Zusätzlich trägt jede Disc (auch Rohlinge) eine eindeutige Kennung, die vom Laufwerk geprüft wird. Stimmt die Kennung nicht mit den Informationen auf der Disc überein, wird der Film garnicht erst abgespielt.
    Was heißt das Klartext?

    Die Filmindustrie nimmt uns somit jedes verbliebene Recht, Sicherheitskopien von Filmen anzulegen! Außerdem sind wir nur wegen eines neuen Kopierschutzes gezwungen, komplett neue Hardware zu kaufen! Sollen wir uns so was gefallen lassen ?!? Ich rufe daher alle zum
    BOYKOTT auf!!!

    http://www.spieleforum.de/forum/showthread.php?t=199713

    weitere Links zum Thema:

    HDTV: "HD ready" Kopierschutz betrifft jeden - HDTV teils entäuschend
    http://de.indymedia.org/2005/08/125465.shtml


    "HD ready"? - Nein danke! / Premiere HDTV WM 3. klassig
    http://forum.tvmatrix.net/viewtopic.php?t=13536

  2. Weitere Links zum Thema

    Autor: Ein Kameramann 25.08.05 - 00:22

    Alles in allem also Schöne Aussichten


    Weitere Links:

    AOL: Kopierschutz: Adios Videorekorder
    http://www.aol.de/index.jsp?cid=1839239031&pageId=5&sg=Computer_AudioVideo_Ratgeber

    "HDTV: "HD-Ready" kein Garant für perfekte Bildqualität"]
    http://www.net-tribune.de/article/190605-04.php

    ABOSENDER PREMIERE: HDTV soll 10 bis 15 Euro extra kosten
    http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,362809,00.html

    ARD betrachtet HDTV weiterhin skepktisch]
    http://www.areadvd.de/news/2005/200508/190820050003_ARD_HDTV.shtml

    Financial Times Deutschland: "Abosender Premiere kämpft allein für HDTV"
    http://www.boerse-online.de/ftd/artikel.html?artikel_id=754313

    HDTV: Hoffnungsstern der Industrie
    http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD787CDC274993E94C1/Doc~E69FF3CDC90A64FD9A366B58D5875EA7E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Premiere verschreckt die Börse
    http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD787CDC274993E94C1/Doc~E69FF3CDC90A64FD9A366B58D5875EA7E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Veraufsempfehlung für Premiereaktie]
    http://www.finanztreff.de/ftreff/news.htm?id=23747558&sektion=empfehlungen&u=0&k=0

    Kopierfreiheit steht bei HDTV auf dem Spiel - Handelsblatt
    http://www.handelsblatt.com/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200104,204699,948646/SH/0/depot/0/

    HDTV kommt mit eingebautem Kopierschutz
    http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1124804578829&openMenu=1013016724684&calledPageId=1013016724684&listid=1018881578399

    HDTV-Filme bekommen Kopierschutz
    http://www.chip.de/news/c1_news_16468908.html?tid1=9226&tid2=0

    HDTV: "HD ready" Kopierschutz betrifft jeden - HDTV teils entäuschend
    http://de.indymedia.org/2005/08/125465.shtml

    Telepolis: Analog, Digital – sch…egal, Hauptsache TV-Gucken wird illegal!
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19622/1.html

    Wer ist "HD ready? - Irreführung durch EICTA
    http://germany.indymedia.org/2005/06/121928.shtml

    "HD ready"? - Nein danke!
    http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=8353135&forum_id=81387

  3. "HD ready" Qualitätsprobleme

    Autor: Ein Kameramann 28.08.05 - 15:35

    "HD ready" Geräte können das normale Fersehprogramm meist nur wesentlich schlechter darstellen als normale Ferseher. Die WM wird in 1080i gesendet, "HD ready" Fernseher haben aber meist nur 720 Zeilen Auflösung.

    "Problematisch ist vor allem, dass es derzeit zwei HDTV-Formate gibt: Das Format 1080i hat eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten und setzt wie das PAL-Fernsehen seine Bilder aus Halbbildern zusammen. Dagegen setzt das Format 720p (p steht für "progressiv") jedes einzelne der 50 Fernsehbilder pro Sekunde aus 1.280 mal 720 Bildpunkten zusammen.

    Moderne Großbild-TVs müssen deshalb je nach HDTV-Format die Bilddaten mit unterschiedlichen Methoden umrechnen, damit das digitale Bildmaterial den kompletten Schirm füllt. Die Untersuchungen der Tester des Magazins "Video" ergaben, dass diese Berechnungen je nach TV-Gerät zu höchst unterschiedlichen Bildeindrücken führen. "HD-Ready" ist daher kein Garant für die gleichbleibend gute Bildqualität eines Fernsehers, sondern beschreibt lediglich die Fähigkeit des TV-Geräts, HDTV-Bilder darzustellen."

    http://www.net-tribune.de/article/190605-04.php

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WAGO Kontakttechnik GmbH (nach Schweizer Recht) & Co. KG, Minden
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. TECLAC Werner GmbH, Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30