1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8: Nutzer sollen ihre…

Windows Update?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows Update?

    Autor: elgooG 15.09.11 - 14:58

    Windows Update zwingt einem sogar einen Windows Server von Zeit zu Zeit neu starten zu müssen, was ziemlich lächerlich ist. Windows Update startet sogar automatisiert neu. Von Treiberinstallationen will ich erst gar nicht anfangen. Auch normale Programminstallationen führen oft dazu, dass erst mal neu gestartet werden muss.

    Wird sich also daran in Zukunft etwas ändern?

  2. Re: Windows Update?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.09.11 - 15:10

    Selbst unter Unix ist das so. Wenn Kernelupdates kommen muss neu gestartet werden. Deshalb laufen die meisten Server auch mit uralten Kerneln.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Windows Update?

    Autor: Dadie 15.09.11 - 15:19

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst unter Unix ist das so. Wenn Kernelupdates kommen muss neu gestartet
    > werden. Deshalb laufen die meisten Server auch mit uralten Kerneln.

    Auch nicht unbedingt. Mit Ksplice können sogar Kernelupdates ohne neustart eingespielt werden.

  4. Re: Windows Update?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.09.11 - 15:22

    Das wird aber sicher andere Nebenwirkungen haben oder? Kurzzeitiger Performanceeinbruch, Beenden von einigen Diensten, etc.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Windows Update?

    Autor: elgooG 15.09.11 - 15:22

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst unter Unix ist das so. Wenn Kernelupdates kommen muss neu gestartet
    > werden. Deshalb laufen die meisten Server auch mit uralten Kerneln.

    Ein Kernel-Update ist etwas ganz Anderes. Da lässt sich schwer etwas daran ändern. Allerdings treffen die Updates von Windows nur selten eine so tiefe Schicht.

    Wie auch bereits von mir erwähnt sind die Windows Updates sogar nur die Spitze des Eisbergs. Treiberinstallationen, Programminstallationen,... Unter Windows muss man sogar bei vielen Netzwerkeinstellungen neu starten damit diese übernommen werden, weil diese Schicht nicht einmal richtig getrennt läuft.

  6. Re: Windows Update?

    Autor: der_wahre_hannes 15.09.11 - 15:25

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie auch bereits von mir erwähnt sind die Windows Updates sogar nur die
    > Spitze des Eisbergs. Treiberinstallationen, Programminstallationen,...

    Da MUSS man nicht neu starten. Nur weil das Programm sagt "starte neu!" heißt es nicht, dass das zwingend notwendig ist.

    > Unter Windows muss man sogar bei vielen Netzwerkeinstellungen neu starten
    > damit diese übernommen werden,

    Und welche wären das? Ich mußte noch nie neu starten, nachdem ich in den Netzwerkeinstellungen rumgefummelt habe.

  7. Re: Windows Update?

    Autor: nille02 15.09.11 - 16:21

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst unter Unix ist das so. Wenn Kernelupdates kommen muss neu
    > gestartet
    > > werden. Deshalb laufen die meisten Server auch mit uralten Kerneln.
    >
    > Auch nicht unbedingt. Mit Ksplice können sogar Kernelupdates ohne neustart
    > eingespielt werden.

    Es geht aber auch nur begrenzt und wird von keiner Distribution wirklich genutzt. Es gibt zwar Pakete aber dennoch wird es nicht ootb genutzt.

  8. Re: Windows Update?

    Autor: nille02 15.09.11 - 16:24

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Treiberinstallationen,

    Kommt drauf an welche Treiber Art. Aber Seit Vista können Treiber ohne Neustart geladen und und entladen werden.

    > Programminstallationen,...

    1 von 1000000000000 ? Und ob der neustart erfoderlich ist steht auf einem anderen Blatt.

    > Unter Windows muss man sogar bei vielen Netzwerkeinstellungen neu starten
    > damit diese übernommen werden, weil diese Schicht nicht einmal richtig
    > getrennt läuft.

    Nur wenn du die Netzwerkkennung änderst sonst nicht aber das macht man einmal beim Setup ....

  9. Re: Windows Update?

    Autor: elgooG 16.09.11 - 07:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Da MUSS man nicht neu starten. Nur weil das Programm sagt "starte neu!"
    > heißt es nicht, dass das zwingend notwendig ist.
    Doch, bei vielen Programmen schon, wie zB bei jedem einzelnen Update von Tortoise*, Entwicklertools, Dienste,...und eben bei fast jedem Windows Update, dessen Installation man nur in maximal 4 h Zyklen verschieben kann. Von "dauerhaft eingeschaltet" ist das weit, weit entfernt.

    > Und welche wären das? Ich mußte noch nie neu starten, nachdem ich in den
    > Netzwerkeinstellungen rumgefummelt habe.
    Ach, noch nie? Dann hast du deinem Rechner noch nichtmal einen Netzwerknamen verpasst?

    Ich muss zusätzlich außerdem zwischen verschiedenen Domänen wechseln, das heißt alle Programme müssen geschlossen werden damit ich mich erstmal ausloggen kann. Das betrifft auch zB Gruppenrichtlinien,...

  10. Re: Windows Update?

    Autor: elgooG 16.09.11 - 07:11

    Siehe meine Antwort an der_wahre_hannes. Dein Post unterscheidet sich inhaltlich überhaupt nicht. Du hast es nur anders formuliert. Ob das notwendig war?

  11. Re: Windows Update?

    Autor: der_wahre_hannes 16.09.11 - 08:29

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elgooG schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Da MUSS man nicht neu starten. Nur weil das Programm sagt "starte neu!"
    > > heißt es nicht, dass das zwingend notwendig ist.
    > Doch, bei vielen Programmen schon, wie zB bei jedem einzelnen Update von
    > Tortoise*, Entwicklertools, Dienste,...und eben bei fast jedem Windows
    > Update, dessen Installation man nur in maximal 4 h Zyklen verschieben kann.
    > Von "dauerhaft eingeschaltet" ist das weit, weit entfernt.

    Kann man per Gruppenrichtlinie oder per Registry ändern, dann fordert Windows nicht zum Neustart auf, sondern installiert erst beim runterfahren. Ok, wenn man den PC "dauerhaft eingeschaltet" lassen will, ist das natürlich Jacke wie Hose.
    Dennoch muß auch Linux oder MacOS häufiger neu starten.

    > > Und welche wären das? Ich mußte noch nie neu starten, nachdem ich in den
    > > Netzwerkeinstellungen rumgefummelt habe.
    > Ach, noch nie? Dann hast du deinem Rechner noch nichtmal einen
    > Netzwerknamen verpasst?

    Ich habe einmal ein Heimnetzwerk eingerichtet und das war es.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  2. Stadt Erlangen, Erlangen
  3. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  4. STADT ERLANGEN, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de