Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mysql: Geschwindigkeitszuwachs nur…

Es gibt zwar genug bessere Alternativen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt zwar genug bessere Alternativen...

    Autor: satriani 17.09.11 - 00:11

    ... aber wer hat Mut von MySQL abzusteigen?
    Das ist immer noch meist verbreitete "OpenSource" - DB :-/

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.11 00:11 durch satriani.

  2. Re: Das Problem liegt bei den Webspace-Anbietern

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.11 - 09:06

    und hängt auch wieder mit den Kosten zusammen.

    Der Fall Oracle zeigt aber auch mal wieder deutlich dass die Typen vom Kartellanmt bestechlich sein müssen. Ansonsten muss man denen geistige Abstinenz bescheinigen.

  3. Re: Das Problem liegt bei den Webspace-Anbietern

    Autor: aha47 17.09.11 - 10:33

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und hängt auch wieder mit den Kosten zusammen.
    >
    > Der Fall Oracle zeigt aber auch mal wieder deutlich dass die Typen vom
    > Kartellanmt bestechlich sein müssen. Ansonsten muss man denen geistige
    > Abstinenz bescheinigen.

    Das Kartellamt hat mit den Webspace-Anbietern genau was zu tun?

  4. Re: Es gibt zwar genug bessere Alternativen...

    Autor: M 17.09.11 - 13:18

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber wer hat Mut von MySQL abzusteigen?
    > Das ist immer noch meist verbreitete "OpenSource" - DB :-/

    Viele Firmen steigen momentan um - das hat nichts mit OpenSource zu tun als vielmehr mangelndes Know-How bei alternativen. Vor allem da NoSQL sich immer mehr verbreitet und gerade zu fürs Web prädestiniert zu sein scheint. Wir bauen gerade den großteil unseres Portfolios auf NoSQL (MongoDB) um und entfernen MySQL ziehmlich vollständig von unseren Servern. Teilweise ist es ein echter gewaltakt das traditionelle Denken abzulegen, aber die Ergebnisse sind für uns einfach nur überzeugend gewesen. Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit.

  5. Re: Es gibt zwar genug bessere Alternativen...

    Autor: andi303 17.09.11 - 15:49

    Jaja, die eierlegende Wollmilchsau...
    Ich habe noch keine semistrukturierte Datenbank gesehen, die rein relationale Daten schneller verarbeiten kann!

  6. Re: Das Problem liegt bei den Webspace-Anbietern

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.11 - 15:55

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firehorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und hängt auch wieder mit den Kosten zusammen.
    > >
    > > Der Fall Oracle zeigt aber auch mal wieder deutlich dass die Typen vom
    > > Kartellanmt bestechlich sein müssen. Ansonsten muss man denen geistige
    > > Abstinenz bescheinigen.
    >
    > Das Kartellamt hat mit den Webspace-Anbietern genau was zu tun?


    Das Kartellamt hätte die Übernahme verhindern können dann würde es jetzt das Problem nicht geben!

    Also die Übernahme durch Oracle!

  7. Re: Das Problem liegt bei den Webspace-Anbietern

    Autor: volkskamera 18.09.11 - 17:40

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und hängt auch wieder mit den Kosten zusammen.
    >
    > Der Fall Oracle zeigt aber auch mal wieder deutlich dass die Typen vom
    > Kartellanmt bestechlich sein müssen. Ansonsten muss man denen geistige
    > Abstinenz bescheinigen.


    Was genau hat Dein Beitrag mit dem Kartellamt hier zu suchen?

  8. Re: Es gibt zwar genug bessere Alternativen...

    Autor: slashwalker 19.09.11 - 13:29

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber wer hat Mut von MySQL abzusteigen?
    > Das ist immer noch meist verbreitete "OpenSource" - DB :-/


    Naja, das es Alternativen gibt ist ja schön und gut, aber wie sieht es mit der Unterstützung aus?

    Die meisten "Webspaceanbieter" müssen massentauglich sein. Also müssen Sachen wie TYPO3, Contao, WordPress, Redaxo, Oxid und Magento (um nur ein paar Namen zu nennen) drauf laufen. Und die sind halt auf MySQL gemünzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-71%) 11,50€
  3. 2,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
    GE
    Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

    Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.

  2. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  3. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.


  1. 13:50

  2. 12:45

  3. 12:20

  4. 11:49

  5. 11:37

  6. 11:25

  7. 10:53

  8. 10:38