1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1 senkt Flatrate-Preis um knapp 30…

Leidiges Thema: Verfügbarkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: .Sin 25.08.05 - 11:40

    will auch haben!!!
    sonst nur mit ISDN unterwegs :(

  2. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: dgf 25.08.05 - 12:32

    .Sin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > will auch haben!!!
    > sonst nur mit ISDN unterwegs :(

    Eine kostenlose Runde Mitleid ;-)

  3. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: kawazu 25.08.05 - 14:10

    Verfügbar isses hier. Aber kriegen tu' ich es trotzdem nicht. Mittlerweile geht mein Warten in die fünfte Woche, ohne daß sich irgendwas getan hat. Bin bislang kein 1und1-Kunde und habe auch noch keinen DSL-Anschluß. Erkenntnis:

    * Mitte Juli über Webshop bestellt
    * ein paar Tage später Anruf, noch ein paar Fragen geklärt, etwa zwei Wochen angekündigt
    * mittlerweile: laut dsl-status.1und1.de klemmt's an der T-COM, dieser Status steht seit nunmehr reichlich zweieinhalb Wochen.

    Daß die T-COM als die Instanz, die den Anschluß bereitstellt, dort Grund für den Streß ist, wundert mich nicht. Vom 1und1-Kundenservice bin ich in diesem Fall maßlos enttäuscht: Mittlerweile hab ich eine reichliche Stunde in verschiedenen Warteschleifen verbracht, E-Mails an den Service oder die Account-Stelle werden offensichtlich entweder nicht gelesen oder nicht beantwortet, und so hab ich nach fünf Wochen weder DSL-Hardware noch einen Termin, wann das DSL geschaltet wird, noch einen Termin, wann ein Termin bekannt werden könnte für die DSL-Schaltung. Daß mir (entgegen der Bitte auf dsl-status.1und1.com) die Geduld langsam, aber sicher ausgeht, ist sicherlich nicht verwunderlich; ich beginne wirklich zu überlegen, ob die Providerwahl die richtige gewesen ist. Momentan kann ich erstmal nicht anders, als ob des miserablen Kunden-Services potentiell Interessierten von 1und1 abzuraten.

    Kris

  4. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: tech64324 26.08.05 - 09:34

    Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht - nur dass ich keine 5 Wochen gewartet habe, sondern nur 3 Wochen. Durch persönliche Beziehungen vor Ort habe ich herausbekommen, dass nicht die T-Com schuld war, sondern ganz klar 1&1 selbst. Wie ich herausbekommen habe, lag nach 3 Wochen der T-Com gar kein Auftrag von 1&1 für meinen Anschluß vor - Fazit: Schriftliche Abmahnung an 1&1 mit Fristsetzung. Ergebnis: 1&1 ist vom Auftrag zurückgetreten. Anschliessend Auftrag der T-Com direkt erteilt - nach 2 Tage Hardware bekommen und 1 Woche später war DSL aufgeschaltet.

  5. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: kawazu 26.08.05 - 10:01

    tech64324 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vor - Fazit: Schriftliche Abmahnung an 1&1 mit
    > Fristsetzung. Ergebnis: 1&1 ist vom Auftrag
    > zurückgetreten. Anschliessend Auftrag der T-Com
    > direkt erteilt - nach 2 Tage Hardware bekommen und
    > 1 Woche später war DSL aufgeschaltet.

    Naja, mit der T-COM selbst habe ich auch schon andere Erfahrungen gemacht: Umgezogen (eine Straße weiter), Monteur zum Umklemmen des Telefon-Anschlusses angefordert. Aussage der Hotline: "Dauert 3 Wochen, geht nicht eher." Ärgerlich (mit damals teilweise-Home-Office), aber nicht zu ändern. Wer kam am anvisierten Termin nicht? Richtig, der T-COM - Mann. Rückruf bei der Hotline, Klärung, Erkenntnis: Die Telefondame hat mich bei meinem initialen Anruf falsch verstanden, falsche Hausnummer aufgeschrieben, der Mann ist ins Leere gelaufen. Fazit: "Okay, der Monteur kommt in drei Wochen nochmal." Hmmmm... Kein Entgegenkommen, keine wie auch immer geartete Kulanz (schließlich war es ja nicht ausschließlich mein Fehler), keine Möglichkeit des Kompromisses - nach einer knappen Stunde Hotline-Diskussion mit der Dame habe ich entnervt aufgegeben und dann weitere drei Wochen gewartet... Kurz und gut: Insgesamt sechs Wochen Wartezeit für eine triviale Übung - das ist meine derzeitige T-COM - Erfahrung...


  6. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit->ich hab storniert

    Autor: jepp 26.08.05 - 10:33

    Ich hab eine ähnliche Erfahrung mit 1&1 gemacht.
    Vor 4 Wochen habe ich bestellt... Ende letzter Woche kam dann ein Brief, in dem mir mitgeteilt wurde, dass es einen "Bereitstellungsenpaß" gibt.
    Daraufhin hab ich bei der Telekom angerufen... von 1und1 lag noch nicht einmal ein Antrag vor.
    Also hab ich das Angebot storniert und vorgestern Alice-DSL bestellt. Gestern kam dann per SMS der Freischalttermin: 1.9.

    Über 1&1 habe ich im Vorfeld nur Gutes gehört... unter anderem auch schnelle Freischaltung. Klar kann es mal zu einem Engpaß kommen, doch warum senken die dann nochmal die Gebühren um eine noch größere Nachfrage zu erzeugen und durch die Warterei noch mehr Kunden zu vergraulen?

  7. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: morph 08.09.05 - 07:19

    kawazu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verfügbar isses hier. Aber kriegen tu' ich es
    > trotzdem nicht. Mittlerweile geht mein Warten in
    > die fünfte Woche, ohne daß sich irgendwas getan
    > hat. Bin bislang kein 1und1-Kunde und habe auch
    > noch keinen DSL-Anschluß. Erkenntnis:
    >
    > * Mitte Juli über Webshop bestellt
    > * ein paar Tage später Anruf, noch ein paar Fragen
    > geklärt, etwa zwei Wochen angekündigt
    > * mittlerweile: laut dsl-status.1und1.de klemmt's
    > an der T-COM, dieser Status steht seit nunmehr
    > reichlich zweieinhalb Wochen.
    >
    > Daß die T-COM als die Instanz, die den Anschluß
    > bereitstellt, dort Grund für den Streß ist,
    > wundert mich nicht. Vom 1und1-Kundenservice bin
    > ich in diesem Fall maßlos enttäuscht: Mittlerweile
    > hab ich eine reichliche Stunde in verschiedenen
    > Warteschleifen verbracht, E-Mails an den Service
    > oder die Account-Stelle werden offensichtlich
    > entweder nicht gelesen oder nicht beantwortet, und
    > so hab ich nach fünf Wochen weder DSL-Hardware
    > noch einen Termin, wann das DSL geschaltet wird,
    > noch einen Termin, wann ein Termin bekannt werden
    > könnte für die DSL-Schaltung. Daß mir (entgegen
    > der Bitte auf dsl-status.1und1.com) die Geduld
    > langsam, aber sicher ausgeht, ist sicherlich nicht
    > verwunderlich; ich beginne wirklich zu überlegen,
    > ob die Providerwahl die richtige gewesen ist.
    > Momentan kann ich erstmal nicht anders, als ob des
    > miserablen Kunden-Services potentiell
    > Interessierten von 1und1 abzuraten.
    >
    > Kris
    >
    Hallo,

    ich bin stinksauer. Habe DSL 6000 Mitte Juni bei 1un1 übers Internet bestellt. Mitte August änderte sich die DSL-Status Anzeige auf manuelle Bearbeitung, mit dem Hinweis:"Bitte ein wenig Geduld". Eine Woche später ist im DSL-Status wieder der Standardtext:"Die Schaltung dauert min. 12 Werktage.". Jetzt haben wir bald Mitte September. Die drei Monate Grundgebührbefreiung sind bald rum, und ich holpere immer noch mit einer 1000er Schaltung rum. Dummerweise habe ich mich mit den 1und1 Zugangsdaten schon angemeldet, so daß ich aus dem Vertrag nicht mehr rauskomme. Sh..

  8. Re: Leidiges Thema: Verfügbarkeit

    Autor: markus 20.09.05 - 16:51

    Sieht bei mir auch so aus habe vor über 6 wochen bestellt (dsl 2000)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD für 51€ pro Jahr, mit DVD für 67€ pro Jahr, reines Digitalabo für 39,99€ pro Jahr
  2. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Sport@home Kampfkunst geht online
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China