1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strato weitet FlatrateCity deutlich…

Bestandskunden mal 97% fair behandelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: DieterP 25.08.05 - 18:54

    Zitat: "Bestandskunden sollen zu ihrem nächsten Abrechnungszeitraum in die FlatrateCity wechseln können, wobei die Vertragslaufzeit aber von vorn beginnt."

    Das ist doch mal prima. Als kleine Einschränkung ergibt sich dem Text, daß man sich bei Strato melden muß, um umgestellt zu werden. Warum nicht automatisch? Aber egal. Ich verwette mein Holzbein, daß es bei 1&1, die in letzter Zeit überhaupt kein Interesse mehr an ihren Bestandskunden zeigen, keine Umstellung auf deren jüngste Preissenkung gibt, egal ob man sich meldet oder nicht. Hätte nie gedacht, daß 1&1 hinsichtlich Kundenfreundlichkeit so herunterkommen kann.

  2. Re: Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: 123 25.08.05 - 19:16

    Hätte nie gedacht, daß 1&1
    > hinsichtlich Kundenfreundlichkeit so
    > herunterkommen kann.

    Traurig aber wahr :(


  3. 1&1 ist leider wirklich nicht so fair...

    Autor: Sascha Kriegel 25.08.05 - 19:28

    Ich habe meine 1&1 Fair Flat nun gekündigt, läuft noch bis Anfang September, gutes Timing. Von denen selber kam leider gar nichts, ausser das sie einem die Kündigung relativ schwer machen (Bestätigungsfax, Bestätigungsanruf). Am Telefon dann natürlich die Frage "warum?". Habe ich nur gesagt, "zu teuer, ich gehe zu Strato". Da kam dann kein Versuch mehr, mir was anderes anzubieten.

  4. Re: Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: st20 25.08.05 - 19:30

    DieterP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verwette mein
    > Holzbein, daß es bei 1&1, die in letzter Zeit
    > überhaupt kein Interesse mehr an ihren
    > Bestandskunden zeigen, keine Umstellung auf deren
    > jüngste Preissenkung gibt, egal ob man sich meldet
    > oder nicht. Hätte nie gedacht, daß 1&1
    > hinsichtlich Kundenfreundlichkeit so
    > herunterkommen kann.

    Ok, das Holzbein ist weg! 1&1 stellt die Bestandskunden automatisch um.

    GRUSZ 20

  5. Re: Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: DieterP 26.08.05 - 06:49

    st20 schrieb:

    > Ok, das Holzbein ist weg! 1&1 stellt die
    > Bestandskunden automatisch um.
    >
    > GRUSZ 20

    Stimmt. Habe ich mittlerweile auch gelesen. 1&1 - immer wieder überraschend. Jetzt mal wieder 5 Minuten bestandskundenfreundlich. Andererseits wann? Bei der Umstellung auf die Reseller DSL Tarife haben die auch eine monatelange Hinhaltetaktik gefahren, Bestandskunden - wörtlich - sensationelle Angebote angekündigt - was sich dann einfach in Luft aufgelöst hat. Vielleicht sollte ich diesmal meinen Holzkopf verwetten.



  6. Re: Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: Siegbert Heilbert 26.08.05 - 12:18

    DieterP schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > oder nicht. Hätte nie gedacht, daß 1&1
    > hinsichtlich Kundenfreundlichkeit so
    > herunterkommen kann.

    Puretec war gut, 1&1 ist nur noch Schrott. Technik hui, Kundenservice pfui

  7. Re: Bestandskunden mal 97% fair behandelt

    Autor: dilettant 26.08.05 - 12:45

    DieterP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zitat: "Bestandskunden sollen zu ihrem nächsten
    > Abrechnungszeitraum in die FlatrateCity wechseln
    > können, wobei die Vertragslaufzeit aber von vorn
    > beginnt."
    >
    > Das ist doch mal prima. Als kleine Einschränkung
    > ergibt sich dem Text, daß man sich bei Strato
    > melden muß, um umgestellt zu werden. Warum nicht
    > automatisch? Aber egal. Ich verwette mein
    > Holzbein, daß es bei 1&1, die in letzter Zeit
    > überhaupt kein Interesse mehr an ihren
    > Bestandskunden zeigen, keine Umstellung auf deren
    > jüngste Preissenkung gibt, egal ob man sich meldet
    > oder nicht. Hätte nie gedacht, daß 1&1
    > hinsichtlich Kundenfreundlichkeit so
    > herunterkommen kann.

    Du bist dein Holzbein los. Habe gestern eine E-Mail von 1&1 bekommen, dass ich als CityFlatrate-Kunde künftig statt 6,99 nur noch 4,99 Euro zahle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH, Ilmenau
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 7,99
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03