Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentdeal: Microsoft verdient…

Hey, ich bezahl mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hey, ich bezahl mal...

    Autor: musarati 28.09.11 - 16:46

    Hey, ich bezahl mal... - keine Ahnung für, aber wenn du sagt ich verletze deine Patente, wird das schon stimmen.

    Geile Einstellung. Wünsche meine Kunden würden auch immer so denken :D

  2. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: Dragos 28.09.11 - 16:50

    Die werden schon wissen wofür sie bezahlen sollen.


    Aber ich will es auch wissen

  3. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: malachi54 28.09.11 - 17:11

    ich denke auch, dass die unternehmen zuvor selbst prüfen dürfen für was sie da bezahlen... aber ich habe starke zweifel daran, dass es eher weniger um die patente geht als um partnerschaften...

    wenn microsoft sooo viele tolle patente besitzt, die von linux system verwendet werden... denkt ihr wirklich die würden nicht alles und jeden, der mit linux & co geld verdient verklagen?

    es kann nur sein, dass es um partnerschaften geht. eine andere erklärung kann ich mir einfach nicht vorstellen.
    so bereitwillig wie die alle zahlen... und auf der anderen seite kloppen die sich um irgendwelche geschmacksmuster, die so vage formuliert sind, dass es schon lächerlich ist? das KANN ich einfach nicht glauben...
    das ist nur eine farce!

  4. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: NobodzZ 28.09.11 - 17:31

    malachi54 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke auch, dass die unternehmen zuvor selbst prüfen dürfen für was sie
    > da bezahlen... aber ich habe starke zweifel daran, dass es eher weniger um
    > die patente geht als um partnerschaften...
    >
    > wenn microsoft sooo viele tolle patente besitzt, die von linux system
    > verwendet werden... denkt ihr wirklich die würden nicht alles und jeden,
    > der mit linux & co geld verdient verklagen?

    Wie SCO? ( gibts nicht mehr)
    Wie Oracle? ( kann keiner mehr leiden)

    Microsoft bleibt hier gemäßigt, aber nur, weil dier Frontalkurs nach hinten losgehen würde.
    >
    > es kann nur sein, dass es um partnerschaften geht. eine andere erklärung
    > kann ich mir einfach nicht vorstellen.
    > so bereitwillig wie die alle zahlen... und auf der anderen seite kloppen
    > die sich um irgendwelche geschmacksmuster, die so vage formuliert sind,
    > dass es schon lächerlich ist? das KANN ich einfach nicht glauben...
    > das ist nur eine farce!

    Das ist es! Deshalb bin ich für einen Open Patent Pool, den jeder nutzen kann, wenn er von jemanden wegen Patenten verklagt wird. Wenn der Pool groß genug ist, verstößt jeder Software/Hardware Hersteller gegen irgendetwas und das Thema Patent lößt sich in Luft auf.

  5. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: Flying Circus 28.09.11 - 17:31

    malachi54 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so bereitwillig wie die alle zahlen... und auf der anderen seite kloppen
    > die sich um irgendwelche geschmacksmuster, die so vage formuliert sind,
    > dass es schon lächerlich ist?

    Apple vergibt keine Lizenzen für die Geschmacksmuster.

    Erwähnte ich schon, daß ich den nächsten, der sich über die Geschmacksmuster-Nummer ausläßt, für Experimente bezgl. der Auswirkungen von Hochspannung auf den menschlichen Körper als Freiwilligen heranziehen werde?

  6. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: NobodzZ 28.09.11 - 17:32

    Geschmacksmuster Trallala! ;) Komm, ich will kostenlosen Strom!

  7. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: Flying Circus 28.09.11 - 17:35

    NobodzZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft bleibt hier gemäßigt, aber nur, weil der Frontalkurs nach hinten
    > losgehen würde.

    Äh, ja, das schrieb Dein Vorposter ja auch.

    > Das ist es! Deshalb bin ich für einen Open Patent Pool, den jeder nutzen
    > kann, wenn er von jemanden wegen Patenten verklagt wird.

    Ach so, im Sinne von, steht nur Firmen/Personen "offen", die nicht eine Patentklage angestrengt haben / gerade anstrengen? Und würde dann eine Gegenklage ermöglichen? Juristisch steht das wohl eher auf tönernen Füßen, tja ...

  8. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: Flying Circus 28.09.11 - 17:36

    BZZERRRRTTTT .... NÄCHSTER! Ach ja, und es komme mal jemand mit Schaufel und Besen vorbei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.11 17:37 durch Flying Circus.

  9. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: D-G 28.09.11 - 17:46

    musarati schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, ich bezahl mal... - keine Ahnung für, aber wenn du sagt ich verletze
    > deine Patente, wird das schon stimmen.
    >
    > Geile Einstellung. Wünsche meine Kunden würden auch immer so denken :D

    Im patenverseuchten Feld des Mobilfunks ist es oft die einfachere Lösung zu zahlen. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Und Google/Motorola wird über kurz oder lang dieses Spielchen auch spielen (mitspielen müssen).

    Was ist eigentlich mit dem MPEG-LA-Patentpool zwecks VP8? Kommt da noch was?

  10. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: Affenkind 29.09.11 - 10:19

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BZZERRRRTTTT .... NÄCHSTER! Ach ja, und es komme mal jemand mit Schaufel
    > und Besen vorbei.
    Kannst Du diese sinnlosen Bullshit Posts bitte mal sein lassen? Es nervt einfach, dass Foren mit solchem Spam zugemüllt werden.

  11. Re: Hey, ich bezahl mal...

    Autor: eiapopeia 29.09.11 - 22:19

    Ich hoffe mal, dass Google und Motorola das nicht mitmachen. Denn einer muss sich diesem Unsinn aus Behauptungen mal entgegenstellen.Da wäre es mal interessant, was Microsoft vorlegt, wenn ein Gericht Beweise fordert.
    Boom den Videokodierungen hört man ja derzeit auch nix mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  4. Rolf Weber KG, Schauenstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43