1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Neuauflage im Streit um DVD-Kopierschutz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuauflage im Streit um DVD-Kopierschutz

    Autor: Golem.de 22.01.01 - 10:58

    Nachdem im Januar letzten Jahres die Motion Picture Association of America (MPAA) eine Klage gegen die Betreiber des Magazins 2600.com auf Grund der Verbreitung von DeCSS durchgesetzt und den späteren Prozess zunächst gewonnen hatten, geht das Internet-Magazin nun in Berufung. Mit Hilfe von DeCSS lassen sich kopiergeschütze DVDs entschlüsseln und weiterverbreiten.

    https://www.golem.de/0101/11857.html

  2. Verwigerung von OpenSource

    Autor: Geek 22.01.01 - 11:15

    Tja, die Idee freier Software hat es zwar weit gebracht, aber offenbar scheinen die Herren der rechte industrie die Zeit zu verschlafen. Sicherlich müssen sie ihre Rechte schützen, aber ganz offenbar ist Geheimniskrämerei dazu nicht geeignet.

    Gerade Industrieweite Standards soltlen doch wohl offen sein, und nicht zahlenden Mitgliedern voranthalten bleiben. So beschränkt sich diese Industrie doch selbst. Wobei Beschränkungen dort wohl normal sind. Trennung der zusammenwachsenden Märkte mitteles Ländercode, Vorgehen gegen DeCSS und dann am besten noch DVDs ohne englische Tonspur in Europa anbieten, bzw. die Ausstattung derart minimieren das es kaum mehr Sinn macht nen Film auf DVD zu kaufen.

    Der eine oder andere ist doch offenbar bereit ein paar Mark mehr auszugeben, nur um früher an eine gut ausgestattete DVD zu kommen.

    cu Geek

  3. Betriebsgeheimnis

    Autor: Killermaus 22.01.01 - 14:11

    Kann mir mal jemand erklaeren, warum es _nicht_ verboten sein sollte, dass dieser Verband seinen Algorithmus schuetzen will und es nicht legitim sein sollte, weshalb er gegen die Verbreitung des Codes vorgeht ?

  4. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Morgan 22.01.01 - 14:17

    Junge, ich glaub du checkst da was nicht: Die Filmindustrie hat natürlich was dagegen, dass das Kopiertool legal ist, schließlich verkaufen die ja dann keine DVDs mehr. Dieses Magazin WILL ja gerade nicht, dass das Tool verbreitet wird.

  5. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Killermaus 22.01.01 - 14:24

    Morgan schrieb:

    > Junge, ich glaub du checkst da was nicht: Die Filmindustrie
    > hat natürlich was dagegen, dass das Kopiertool legal ist,
    > schließlich verkaufen die ja dann keine DVDs mehr. Dieses
    > Magazin WILL ja gerade nicht, dass das Tool verbreitet wird.

    Was solln das heissen - ich check was nicht ? Ich hab ne Frage gestellt.

    im Artikel steht." Mit Hilfe von DeCSS lassen sich kopiergeschütze DVDs entschlüsseln und weiterverbreiten." und ich "depp" will wissen, warum so ein Tool _nicht_ illegal sein sollte und es verbreitet werden darf. Ich raff natuerlich auch nicht, was das 2600er Magazin ueberhaupt will.

  6. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Morgan 22.01.01 - 14:29

    Das Mag ist abgemahnt worden weil die das Tool angeboten haben, denk ich. Und an sich sollte das wirklich illegal sein, so ganz kapier ich auch nicht mit was für ner Begrüdnung sowas offen zugänglich sein sollte.

  7. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Stefan Klein 22.01.01 - 14:40

    Morgan schrieb:
    >
    > Das Mag ist abgemahnt worden weil die das Tool angeboten
    > haben, denk ich. Und an sich sollte das wirklich illegal
    > sein, so ganz kapier ich auch nicht mit was für ner
    > Begrüdnung sowas offen zugänglich sein sollte.

    haeh ? Natuerlich ist das Tool nicht illegal - wie kann Software illegal sein. Nur was man damit machen kann, ist illegal, naemlich den Kopierschutz der DVD aushebeln. Den 2600-Leuten gehts darum, dass software an sich nicht illegal sein darf.

  8. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Morgan 22.01.01 - 14:44

    Na spitze, an sich ist ja dann so ziemlich gar nix illegal - egal ob Drogen, Waffen oder halt Kopierschutzumgehmechanismen. ist doch wohl nicht so ganz der stein der Weisen...

  9. Re: Neuauflage im Streit um DVD-Kopierschutz

    Autor: matthias kirch 22.01.01 - 14:47

    In Amiland gibt es Gesetze, die die Veröffentlichung
    von Konzepten als Betriebsgeheimnis deklarieren und unter Strafe
    stellen. Das bedeutet, dass jedes Verfahren "pro DeCSS" an die Wand fahren wird.

  10. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Holger 22.01.01 - 14:50

    Morgan schrieb:
    >
    > Junge, ich glaub du checkst da was nicht: Die Filmindustrie
    > hat natürlich was dagegen, dass das Kopiertool legal ist,
    > schließlich verkaufen die ja dann keine DVDs mehr. Dieses
    > Magazin WILL ja gerade nicht, dass das Tool verbreitet wird.



    ja toll, und wegen dieser Haltung gibts keine DVD-Player fuer Linux, die legal sind. Das nenn ich Diskriminierung.

  11. Re: Betriebsgeheimnis

    Autor: Holger 22.01.01 - 15:28

    Morgan schrieb:
    >
    > Na spitze, an sich ist ja dann so ziemlich gar nix illegal -
    > egal ob Drogen, Waffen oder halt
    > Kopierschutzumgehmechanismen. ist doch wohl nicht so ganz der
    > stein der Weisen...

    was bistn du fuer ne Labertasche ?

  12. Warum Kopierschutz falsch ist

    Autor: Geek 22.01.01 - 17:33

    Statement von John Gilmore (EFF):

    http://cryptome.org/jg-wwwcp.htm

    cu Geek

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
  2. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  4. IT-Mitarbeiter (all Genders) für den Bereich Technical Support/1st Level Support
    Watson Farley & Williams LLP, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 21,24€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de