1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: Golem.de 28.08.01 - 11:19

    Nachdem seit Freitag letzter Woche die Produktion von Windows XP beginnt, nennt Microsoft nun offiziell die Preise von Windows XP und bestätigt damit weitestgehend die Preisangaben, die Amazon.de vor wenigen Tagen nannte. Windows XP soll am 25. Oktober in Deutschland in den Handel kommen.

    https://www.golem.de/0108/15567.html

  2. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: Thilo schirmuli 28.08.01 - 16:05

    Na toll, 489DM für die Home Edition!
    Wie soll ich (Selbst wenn der Preis für ein GUTES OS mir als gerächtfertigt erscheint) einem Kunden klar machen,
    das er für den privaten Gebrauch ein OS benötigt, dass in der kleinsten Ausführung 489DM kostet??
    Verbesserte Stabilität? bei einem System das sich noch nicht beweisen konnte?
    Er kann, wenn er etwas versiert ist jedes argument für XP und gegen 98 und andere ältere Win Versionen wiederlegen.
    Oder soll ich ihm Linux empfehlen, mit dem er zwar beim Spielen einige einbußen hinnehmen muss, aber mit relativ kleinen einbusen relativ gut arbeiten kann?
    Groß Thilo

  3. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: BackupMan 28.08.01 - 16:11

    Thilo schirmuli schrieb:

    > Na toll, 489DM für die Home Edition!
    > Wie soll ich (Selbst wenn der Preis für ein
    > GUTES OS mir als gerächtfertigt erscheint) einem
    > Kunden klar machen, das er für den privaten Gebrauch ein OS
    > benötigt, dass in der kleinsten Ausführung 489DM
    > kostet??


    > Oder soll ich ihm Linux empfehlen, mit dem er
    > zwar beim Spielen einige einbußen hinnehmen
    > muss, aber mit relativ kleinen einbusen relativ
    > gut arbeiten kann?

    Tja was soll man dazu sagen. Spielen kann man mit Win98 und Me auch.. dazu braucht man garantiert kein ZwangsregistrierungsXP

  4. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: Dieter 28.08.01 - 18:38

    Viel zu teuer, für ein Betriebssystem, das nur wenig Neues zu bieten hat.
    Noch dazu, dass bei einem Preis für ca. 100 Linux mit Office-Paket und
    vielen anderen Programmen zu haben ist.
    Ich sage nur Aufwachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: Patrick Bonk 28.08.01 - 20:27


    Also Microsoft brauch' sich überhaupt nicht zu wundern, wenn XP gecrackt
    und raubkopiert wird.


    Die Preise sind der Hammer...


    Es wird Zeit für den Wechsel auf andere Betriebssysteme...

  6. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: bud naked 28.08.01 - 23:36

    ach leute, linux ist zwar schön und gut, unterstützt aber zuwenig hw/sw. man sollte doxh immer überlegen, dass ms mit windows einen großen anteil am erfolg des pc's/internets/etc. hat. mir sträuben sich bei der bezeichnung "windows-pc" zwar auch die nackenhaare, aber alle wichtigen programme setzten auf windows auf. und tatsache ist, dass xp im rc1 für mich SEHR gut wirkt. microsoft liefert jetzt zwei jahre später das, was 2k schon sein sollte. sicherlich sind dir geschäftspraktiken von ms sehr fragwürdig, aber ms ist eine us-firma und die benehmen sich alle so, das machen sie schon seit jahrhunderten so(wie übrigens die usa im allgemeinen-siehe die abhöranlage in bayern). ewig nur meckern hilft nicht, linux wird sich am desktop SO nicht durchsetzen. wenn xp das hält was es bis jetzt verspricht, sind die preise nicht zu hoch. in zeiten, wo grafikkarten dm 1.000,00 kosten, kann man das für ein stabiles UND kompatibles os
    durchaus anlegen. aber was weiss ich schon - ich steh auch auf intel cpu's...

  7. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: Bernard Burger 28.08.01 - 23:47

    Ich werde auf unserem kleinen Homebusiness-Netzwerk (1x Windows Server 2000, 3 x Workstation mit Windows 2000 Prof.) noch sehr lange soooo fahren und sehe keine Veranlassung, auf XP zu wechseln. W2K ist auch sehr stabil - der Server z.B. läuft seit November 2000 ununterbrochen und musste noch nie heruntergefahren werden. XP bietet mir keine zusätzlichen Features, welche ich unbedingt haben müsste - wenigstens kannn ich keine solchen Goodies erkennen.

    Bernard aus Tauranga / New Zealand

  8. IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: Slicer 28.08.01 - 23:50

    Linux steht zu Desktop Anwendung wie ein Raumschiff für den Weg zum Bäcker nebenan.

    Ich komme mit dem Raumschiff zwar 1a, sicher und zuverlässig hin, bin aber leider verhungert bis ich gelernt habe es zu bediehnen, oder bezahle mich dumm und dusselig beim Astronauten der mich fliegt...........

    Möcht ich nurmal in den Raum stellen ich sage nicht das das immer so bleibt.

  9. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: Jörg Hillebrand 29.08.01 - 01:52

    ich werde auch bei dem L wort bleiben, denn ich muss, wenn ich die Kontrolle einmal habe -wenn ich den Astronauten überhaupt brauche- nicht in Houston nach einem neuen PIN zum Weiterfliegen fragen, wenn ich eine neue Grafikkarte eingebaut habe.
    Des weiteren, finde ich die Darstellung übertrieben, denn Linux ist zu einem sehr Desktop geeigneten Produkt geworden.

  10. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: M. Schmitt 29.08.01 - 01:59

    Jörg Hillebrand schrieb:
    >
    > ich werde auch bei dem L wort bleiben, denn ich
    > muss, wenn ich die Kontrolle einmal habe -wenn
    > ich den Astronauten überhaupt brauche- nicht in
    > Houston nach einem neuen PIN zum Weiterfliegen
    > fragen, wenn ich eine neue Grafikkarte eingebaut
    > habe.
    > Des weiteren, finde ich die Darstellung
    > übertrieben, denn Linux ist zu einem sehr
    > Desktop geeigneten Produkt geworden.

    Argumente wie PIN sind ja nicht gerade sehr schlagkräftig ...

  11. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: Dravie 29.08.01 - 08:35

    Da magst du wohl recht haben :
    Jörg Hillebrand schrieb:
    >
    > ich werde auch bei dem L wort bleiben, denn ich
    > muss, wenn ich die Kontrolle einmal habe -wenn
    > ich den Astronauten überhaupt brauche- nicht in
    > Houston nach einem neuen PIN zum Weiterfliegen
    > fragen, wenn ich eine neue Grafikkarte eingebaut
    > habe.
    > Des weiteren, finde ich die Darstellung
    > übertrieben, denn Linux ist zu einem sehr
    > Desktop geeigneten Produkt geworden.

  12. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: joadoor 29.08.01 - 12:01

    Mir scheint Ihr seid doch einfach zu faul um etwas neues (Linux) zu lernen und somit hat MS sein Ziel erreicht. Oder anders gesagt Mainstream lässt grüssen. Nehmt euch mal die Zeit die heutigen Linux Versionen zu testen und nicht nur schnell reinschauen. Ich bin sicher das alles was mit MS zu tun hat ziemlich schnell in den Keller wandert. (Ausser Zocken da stimme ich zu).
    Und warum hat heutzutage Linux einen Marktanteil von ~24% wo doch vor ein paar Jahren das Wort Linux noch nicht einmal gedacht wurde.

    In diesem Sinne

  13. Re: Microsoft nennt deutsche Preise von Windows XP

    Autor: PESCHI 29.08.01 - 13:28

    Win2K läuft tatsächlich seit Erscheinen absolut problemlos auf meinen Rechnern im Gegensatz zu W98 SE. Linux ist einfach zu kompliziert und inkompatibel. Die RC1 von XP habe ich installiert sie läuft auch auf einem etwas langsameren Rechner sehr zuverlässig und die zusätzlichen Features gegenüber 2K möchte ich schon nicht mehr missen. (Multimediafähigkeit die NICHT abstürzt) viele Dinge kriegt man aber auch erst langsam raus, weil Microsoft völlig auf eine Dokumentation verzichtet. es ist also Probieren angesagt.
    Fazit: ich werde XP kaufen.

  14. LINUX-LINUX

    Autor: Catrin 30.08.01 - 17:52

    Hi,

    ach Leute kauft doch Linux, super billig( im gGegensatz zu MICROSOFT), total stabil, Staroffice ist echt super,...Klar man muß sich etwas reinarbeiten. Aber hier stimmt nun mal das Preis-Leistungsverhältnis *GG*.
    Ist doch toll, wenn man sich reinarbeiten kann, man etdeckt immer wieder neue Seiten..

    Gruß, Catrin

  15. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: Catrin 30.08.01 - 18:00

    Hi,

    mal wieder die Selbe Diskusion. L-M,...
    Wiso sehen Ms nicht ein, das Liux echt mehr Vorteile hat??
    Nein wir bleiben lieber beim Gewohnten.
    "Was der Bur net kennt dat fret er nicht" Hilfe

    Grüße Catrin

  16. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: Doc 07.09.01 - 12:46

    Hallo,
    so langsam frage ich mich ernsthaft, ob ich - als WinDoof Troll - der einzige bin, der die Linux-Magazine liest. Denn dort wird mit monatlicher Regelmäßigkeit praktisch alles, was die hier oft postenden Linux-Fachleute so an Alleinstellungsmerkmalen lautstark hervorheben, relativiert oder sogar negiert.
    Ob das die Unterstützung von Standards (bestes Beispiel: PostScript, aber auch XML), die Systemsicherheit (Sicherheitslöcher im Kernel), die Stabilität der grafischen Oberfläche(n) (schon mal länger als zwei Stunden am Stück mit einer KDE-Anwendung gearbeitet?), die Qualität der vorhanden Desktop-Software (die wichtigsten laufen eh' in einer Windows-Emulation) oder die Performance (IE ist in emulierter Umgebung auf niedrieger getaktetem System mehrfach schneller als alle Linux-Browser) sind. Und das (sorry) dämliche Argument mit der hohen Uptime mit Linux als Server: Wir haben mehrere NT4-Server die tadellos 9 bis 12 Monate am Stück laufen, und eigentlich nur für neue Service Packs gebootet werden.
    Na ja, witzigerweise ernten allzu ehrliche Artikel in Linux-Magazinen (wie zuletzt beim Browser-Vergleichstest im Linux-User) äußerst böse Leserbriefe. Das zeigt deutlich, wie objektiv die meisten Linux-Informationen sind: nämlich noch weniger als die über Windows. Denn keiner traut sich, ernsthaft kritisch über Linux zu berichten.
    Kein Wunder auch, dass kein Linux-Unternehmen tatsächlich Geld verdient. Dazu muss man nämlich halt auch ein bisschen wie Microsoft arbeiten und für ein paar Sachen Geld verlangen. Zum Teufel mit denen, die an sowas auch nur denken (arme Caldera-Jungs).
    Und zu guter Letzt hat nicht nur die Gecko-Engine im neuen Netscape 6 aller Welt gezeigt, dass Open Source keineswegs Good Source heißt, und der Umkehrschluss noch weniger erlaubt ist, denn der beste Linux-Browser ist Opera, und der ist...

    Musste halt auch mal meinen Senf dazugeben,
    Doc (WinDoof Troll)

  17. Re: IHR habt das L - Wort gesagt!!!!!!!

    Autor: ibot 15.08.03 - 10:06

    Ich sag nur:

    Port 135
    Taschenlampe
    LoveSan
    dlls
    vb runtimes
    Domains (lol) - suchsuch
    Office XP :) - auch genannt die Handbremse

    Aber Du hast Recht. Ich bin MCSE; CNE; Linux Admin, Cisco Admin und ich finde auch das Linux als Workstation nicht zu gebrauchen ist.

    Aber als Server gibt es nichts besseres auf dieser Welt. Und eines sollte man nicht vegessen. Jetzt können sich auch dritte Welt Länder oder kleine nicht so betuchte Firmen einen anständigen Server hinstellen - aber das interessiert die Made im Speck ja nicht. Oder ?

    ....und was ist mit der Verbesserung des Marktes duch Konkurrenz.

    Im grossen und ganzen sollte man erst mal nachdenken, bevor man zum Rundum-Schlag ausholt.

    Die Zeitschirften und solche wie Du sind mit zu fatalistisch. Nur weil man etwas nicht kennt muss man doch keine Angst haben mogen arbeitslos zu sein. Es sind genug Bugs für uns alle da. In allen Systemen.

    Gruss IboT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  3. Wirtgen GmbH, Windhagen
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht