1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Windows XP jetzt im Handel

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Golem.de 25.10.01 - 10:50

    Microsoft beginnt am heutigen 25. Oktober in Deutschland mit dem Verkauf der neuen Betriebssystem-Version Windows XP, die in den beiden Ausbaustufen Home Edition für den Privatanwender und in der Professional-Version für den Unternehmenseinsatz angeboten wird.

    https://www.golem.de/0110/16552.html

  2. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Creature 25.10.01 - 12:02

    Hi Leute !

    Ich denke was MS da mal wieder macht ist eine Geschichte an der sich die Gemüter die Köpfe einhauen. EInmal den gläsernen User und dann die Zuverlässigkeit des Programms.
    Ich glaube je gläsern der User wird um so zuverlässiger macht Microsoft seine Betriebssysteme.

    Sie setzten dem User einfach die rosarote Brille des funktionierenden Windows auf, und der merkt indes gar nicht wie er ausgehorcht wird.
    Die Remote-Support Geschichte bei Windows XP reicht mir persönlich schon um es nicht zu kaufen. Ich kann es nämlich nicht leidern wenn mir andere Leute an meinem PC herumpfuschen.
    Wer weiss; vielleicht tun sie es ja sogar schon ohne dass der User etwas davon weiss.

    Ich bleibe mein guten alten Windows ME bzw. 2000.
    Da weiss man was man hat (hoffentlich *g*) und 2k läuft stabil.

  3. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Stefan Kretz 25.10.01 - 12:11

    Ich habe das WinXP nach zwei Tagen wieder deinstalliert. Das Design ist sehr störend und unhandlich und der Messenger ist der Taskleiste ist sehr nervig.
    Über die Produktaktivierung tut ein übriges. Ich arbeite jetzt wieder mit Win2000 umd meine Win2000 ist vollkommend ausreichend. Ich meine Win2000 ist das beste System und das wird wohl noch einige Jahre so bleiben. Ich hoffe auf ein Linux wo man Win Progamme starten kann.
    Wärend Windows2000 eine Weiterentwicklung war ist das XP wieder ein Rückschritt. Der einzige Kaufgrund für XP gegenüber 2000 ist das individuelle Design. Für die anderen Sachen wie z.B. Fernwartung gibt es bessere Tools. WinXp ist nicht's anderes als "verpfuschtes" und mit neueren Tool aufgeflicktes WinNT. Ein wirklich "neues" Betriebsystem ist es aber nicht.

  4. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Berd Bauer 25.10.01 - 12:29

    Was kommt eigendlich nach der Produktaktivierung noch vom MS?

    Vielleicht müssen kann Zukunft Windows gegen Gebühr nur noch für eine Bestimmte Laufzeit akktiviert werden. Z.B. Der Anwender muß gegen ein Betrag von 200DM sein Windows jedes Jahr neu aktivieren damit es ein weiters Jahr läuft. Ich bin mir sicher so weit wird's noch kommen.

    Das MS mit der Produktaktivierung durchgekommen ist zeigt das der deutsche und europähische Verbraucherschutz tatal gepennt haben. Das haben wird jetzt von einem Monopol bald kann sich MS alles erlauben die Zwangsregestrieung ist doch nur die Spitzte vom Eisberg. Scheiß Monopol.

    Mal ehrlich gäbe es eine Richtige Konkurenz für MS dann wären wir in der Computerentwicklung doch schon viel weiter. Das wir bis heute noch mit einem veralteten Dos (Win9x) System gearbeitet haben zeigt wie Rückstänig die Betriebsysteme sind. Und das Xp bassiert auf NT.
    Wärden das Win9x ein alter "Käfer" im Golf3 gewant war ist des XP ein Golf2 im Golf4 gewannt (Bildlich gesprochen).

    Stellen wir uns doch mal die Situation im CPU Bereich vor: Es gibt AMD und Intel. Würde z.b. Intel nur der einzige Hersteller sein dann hätten wir heute noch Pentium2 Systeme für 3000DM.
    Da es aber in diesem Bereich glücklicherweise Konkurenz gibt gibt's auch Inovationen.

  5. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: darkLORD 25.10.01 - 12:48

    Was soll das Gelaber mit "Rückständigkeit" und "Monopol" ?? Keiner wird gezwungen, mit Windows OS zu arbeiten. Dass eine Alternative auch vernünftig arbeiten kann, zeigt ja wohl das neue SUSE 7.3 Linux. Mal von den Spielen abgesehen, wobei es da auch immer mehr gibt, ist es ein sehr gutes, schnelles und stabiles 32bit OS.

    Und zum Thema "ausspionieren" ... hat denn einer von euch schonmal das Wörtchen "FireWall" gehört ??? Da gibts einige sehr gute KOSTENLOSE, z.B. Tiny Firewall oder ZoneAlarm. Damit hat das vermeindliche Ausspionieren ein Ende.

    Viel Spass wünscht

    darkLORD

  6. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: KillerKarl 25.10.01 - 14:08

    Hallo,

    1. Ein Mausklick (o.k. vielleicht auch 2) und das bunte Design ist weg.
    2. Nach weiteren 3 Mausklicks und einer Eingabe ist der Messenger verschwunden.
    3. Für Win 98 - Nutzer ist XP sehr wohl ein System mit vielen Neuerungen, und Win 98 Nutzer
    gibt es noch jede Menge.
    4. Verglichen mit 98 ist es wirklich um einiges besser und stabiler. Gut, wer ein funktionierendes Win 2000 besitzt, für den gibt es keinen Grund upzudaten. Aber für die anderen Win 9X-Nutzer schon.

    Ich verwende auf meinen Laptop schon seit ca. 4 Wochen Win XP und bin zufriede

  7. Nur ein Aufguß, aber ein guter

    Autor: Tino2000 25.10.01 - 14:10

    XP ist nur ein überarbeitetes und knallbunt eingefärbtes 2000 - das muss aber kein Nachteil sein. Mit wenigen Klicks kann man den ganzen Schnickschnack ja abstellen und die Stabilität ist wirklich erstklassig. Ich fürchte jedoch das gerade 9x/ME-Umsteiger ihr blaues Wunder erleben werden, denn die Spiele (z.B. Anstoss 3, Grand Prix 3) welche unter Win2000 ihre Probleme hatten laufen auch unter XP nicht 100%ig. Gerade die vielen kleinen, oft DOS-basierten Tools und Editoren für verschiedene Spiele versagen völlig Ihren Dienst.

    Das die Zwangsregistrierung ohne größeren Widerstand eingeführt werden konnte überrascht mich auch. Als Kopierschutz taugt es nicht, und schon jetzt geistern jede Menge Corporate-Keys durchs Netz die XP auch ohne Aktivierung zum Laufen bringen. Schon lange vor der Markteinführung war es das meistkopierte Windows aller Zeiten, und daran wird sich angesichts der unverschämten Preispolitik wohl auch nichts ändern. Schade eigentlich.

    Übrigens, eine Übersicht über alle Home-Phone-Features und wie man diese abstellt findet man in den WinXP-FAQ: http://www.supernatureforum.de/vbb/showthread.php?s=&threadid=3406

  8. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: HAWEVAU 25.10.01 - 14:13

    Hallo Bert,
    beim Lesen Deines Artikels über Win XP hatte ich so meine Probleme wegen der vielen Schreibfehler. Oder liegt es vielleicht an Deinem System?
    Tschüss
    HAWEVAU

  9. laber..laber..laber...

    Autor: messy 25.10.01 - 14:16

    mann mann mann
    wenn ich sowas schon höre \"ich habe es nach 2 tagen wieder gelöscht,weil der messenger in der taskleiste nervig war\" ... also so einen schwachsinn habe ich ja noch nie gehört.win xp ist neben 2k de facto das stabilste windows was eh je gab.ich habe es nun seit ca. 2 wochen auf meinem rechner und bin durch die bank begeistert.es stürzt nicht ab,und wenn,dann beendet es nur den prozess,der abgestürzt ist und der rest läuft weiter stabil.
    alle anwendungen,ob photoshop,wavelab etc.. laufen viel stabiler und schneller.
    ich bezeichne mich mal als power user,bei dem die kiste nun wirklich bis auf das letzte ausgereizt wird und weiß somit wovon ich spreche.
    vielleicht ist es auch einfach nur dieses typische \"trittbrettfahrer\" verhalten .. großer riese wirft neue OS auf dem markt,einer sagte es ist müll und schon ist es dann auch für die mehrheit automatisch müll.peinlich.echt.
    und wem das design zu bunt und effektüberladen ist,der sollte doch zurück zu DOS kehren.
    vielleicht wird er damit glücklich.
    ich sage nur : endlich mal ein OS,daß mich wirklich überzeugt und mit jeder software kompatibel ist.
    messy

  10. laber..laber..laber...

    Autor: messy 25.10.01 - 14:16

    mann mann mann
    wenn ich sowas schon höre \"ich habe es nach 2 tagen wieder gelöscht,weil der messenger in der taskleiste nervig war\" ... also so einen schwachsinn habe ich ja noch nie gehört.win xp ist neben 2k de facto das stabilste windows was eh je gab.ich habe es nun seit ca. 2 wochen auf meinem rechner und bin durch die bank begeistert.es stürzt nicht ab,und wenn,dann beendet es nur den prozess,der abgestürzt ist und der rest läuft weiter stabil.
    alle anwendungen,ob photoshop,wavelab etc.. laufen viel stabiler und schneller.
    ich bezeichne mich mal als power user,bei dem die kiste nun wirklich bis auf das letzte ausgereizt wird und weiß somit wovon ich spreche.
    vielleicht ist es auch einfach nur dieses typische \"trittbrettfahrer\" verhalten .. großer riese wirft neue OS auf dem markt,einer sagte es ist müll und schon ist es dann auch für die mehrheit automatisch müll.peinlich.echt.
    und wem das design zu bunt und effektüberladen ist,der sollte doch zurück zu DOS kehren.
    vielleicht wird er damit glücklich.
    ich sage nur : endlich mal ein OS,daß mich wirklich überzeugt und mit jeder software kompatibel ist.
    messy

  11. Re: laber..laber..laber...

    Autor: Nüüls 25.10.01 - 14:34

    > ich sage nur : endlich mal ein OS,daß mich
    > wirklich überzeugt und mit jeder software
    > kompatibel ist.

    Bei dir funktionieren all Brenn-Programme und Viren-Scanner also einwandfrei? Toll! Wüßte gern, wie du das hinbekommen hast. Was das Thema "Umstieg" angeht: ich werd's so handhaben, wie bei allen bisherigen Bertriebssystemen von MS - erst mal den RC2 abwarten...

  12. Re: laber..laber..laber...

    Autor: messy 25.10.01 - 14:56

    läuft alles einwandfrei
    nero,clone cd und cdrwin in den neusten versionen
    und norton antivirus 2002 läuft perfekt und sauschnell
    da sist nunmal so.ich glaube es ja eh nicht.
    bislang noch nicht EINEN bluescreen.
    manchmal stürzt ein programm ab,aber dann wird es gecshlossen und man kann
    es sofort wieder starten.
    greetz
    messy

  13. Wie viel mal

    Autor: Stefan Müller 25.10.01 - 15:03

    Was ist eigendlich wenn ich WinXP habe ich aber alle 2-5 Monate meinen Rechner wechel. WinXp muß jedesmal neu aktiviert werden. Ich werde dann bestimmt als Raubkopierer eigestuft weil ich meien Hardwarekomponenten so oft auswechel.

  14. Re: Wie viel mal

    Autor: grege 25.10.01 - 15:27

    Was ich bislang über die Zwangsregistrierung gelsesen hab, kann man die auch über Telefon machen, mit unterdrückter Rufnummer, und man nuss nur den generierten Key angeben, aber keine persönlichen Daten. Irgendwann werden die bei MS vielleicht misstrauisch, aber so lange man auch im Internet ein wenig aufpasst, können sie nur mit erheblichem Aufwand rausfinden, wer man ist. Bleibt abzuwarten, wie sich die Hotline verhält, wenn man seinen x-ten Freischalt-Key anfordert. Wahrscheinlich gibt's da ne Callcenter-Anleitung mit kritischen Fragen, die von mal zu mal unfreundlicher formuliert sind. Aber das werden hoffentlich einige Verbraucherschutzvereine mal austesten. Denn man hat seine Lizenz ja ehrlich gekauft, und so lange man sie von den alten Systemen wieder deinstalliert, kann man sein Windows alle 2 Wochen auf nen andern Rechner aufspielen, wenn man denn unbedingt will.

  15. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: KAMiKAZOW 25.10.01 - 15:37

    Stefan Kretz schrieb:
    > WinXp ist nicht's anderes als "verpfuschtes" und mit
    > neueren Tool aufgeflicktes WinNT. Ein wirklich
    > "neues" Betriebsystem ist es aber nicht.

    Ist es auch nicht. Win2k=WinNT5.0 und WinXP=WinNT5.1! Das ist nix Neues. Wenn man die Styles abschaltet, hat man ein Win2k-System mit höherer Kompatibilität. Wer mit Win2k voll und ganz zufrieden ist, braucht aber auch WinXP nicht. Und wer die Aktivierung und den Messenger nicht umgehen kann, ist zu doof.

  16. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Alfredo 25.10.01 - 17:36

    - Natürlich ist WinXP im Quellcode im Grunde genommen so etwas wie Win NT 5.5 - mit einer wesentlichen Ausnahme, nämlich der (zumindest größtenteils vorhandenen) Kompatibilität zu den "alten" DOS und Win16 Anwendungen. Das ist ist die eigentliche (und einzige) Verbesserung im Kern relativ zu Win2000. Für Corporate User wohl recht unwichtig, aber für die vielen Home User, die Win9x Systeme haben, von extrem hoher Bedeutung.
    - Relativ zu allen Win9x Systemen ist Windows XP ein Unterschied wie Nacht und Tag - warum, ist sicher klar -> Home User dürften also auf jeden Fall sehr bald umsteigen - egal, ob durch Kaufen oder illegale Beschaffung. Bei einem Upgrade Win9x -> WinXP Home Ed. ist der Preis ja eigentlich recht o.k.
    - Es wird an den Aktivierungs - Hotlines mit Sicherheit GARANTIERT auch nicht einmal im Ansatz "Verhöre" o.ä. geben, die Aktivierung ist eher als psycholog. Abschreckungseffekt gedacht, und die Praxis hat, wie allg. bekannt ist, in den bisher "teilnehmenden" Ländern gezeigt, daß die Raubkopierrate bei gleicher Verkaufszahl gesunken ist...
    - Windows ist von Version zu Version immer "bunter", verspielter, ja - auch chaotischer - geworden - aber die Ironie ist - das WOLLEN die User aus irgendeinem Grund (ich verstehe das ehrlich selbst nicht, ist es Spieltrieb?? Vielleicht "Entertainment"??) !!! man denke nur an Anfang der 90er zurück, als die Leute wie verrückt angefangen haben, sich ganze Icon - Bibliotheken anzulegen - eigentlich Speicherplatzverschwendung ohne Ende. Aber egal, was Leute kaufen wollen, wird immer auch produziert... ach ja, fast hätt ichs vergessen, da ist natürlich auch eine Marketingtaktik dabei. Bei den allermeisten PC Magazinen & Foren wird bei einem WinXP Review was am Anfang erläutert?? 100 Punkte - natürlich die veränderte Oberfläche!! Und was für ein Produkt verkauft sich also besser - eines, das viel am Source Code, aber nichts an der Oberfläche ändert - oder aber umgekehrt? Und warum ist das alles so? Weil ein DAU (= dümmster anzunehmender User) Änderungen an einer Oberfläche "versteht", nicht aber Änderungen am Kernel...
    - WinXP wird sich rasend schnell im Home User Bereich verbreiten, auch wenns im Moment keiner zugeben möchte - klar darf man nicht den Maßstab von Win95 anlegen, damals war die wirtschaftliche Situation anders als jetzt. Dafür hat MS jetzt einen enormen geopolitischen Vorteil zu damals - es dürfte jetzt fast keinen einzigen Hardwareproduzenten auf der Welt geben, der im Moment nicht WinXP liebend gerne vorinstalliert vertreiben möchte - die einzige Ausnahme ist da Sony, der nächste strategische Konkurrent von MS. AOL und Sun sind, falls nicht ein Wunder geschieht, nur noch auf dem juristischen Feld Konkurrenten, aber bald nicht mehr auf dem Markt eine Gefahr. Sony stellt dagegen übrigens NICHT nur wegen PS2/XBox ein ernstes Problem für MS in der Zukunft dar, aber das wäre ein ganz anderes Thema...

  17. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Mario 25.10.01 - 18:35

    MarioHAWEVAU schrieb:
    >
    > Hallo Bert,
    > beim Lesen Deines Artikels über Win XP hatte ich
    > so meine Probleme wegen der vielen
    > Schreibfehler. Oder liegt es vielleicht an
    > Deinem System?


    Hi,
    ich denke mal, "er" war ziemlich erregt. Endlich kann man mal wieder über MS herziehen.
    :-)

    Gruß

  18. Re: Windows XP jetzt im Handel

    Autor: Mario 25.10.01 - 18:35

    MarioHAWEVAU schrieb:
    >
    > Hallo Bert,
    > beim Lesen Deines Artikels über Win XP hatte ich
    > so meine Probleme wegen der vielen
    > Schreibfehler. Oder liegt es vielleicht an
    > Deinem System?


    Hi,
    ich denke mal, "er" war ziemlich erregt. Endlich kann man mal wieder über MS herziehen.
    :-)

    Gruß

  19. Re: laber..laber..laber...

    Autor: SG 25.10.01 - 19:16

    1) Íst die jüngste Inkarnation dieses M$ Crap's *nicht* mit allen bisherigen Applikationen
    kompatibel

    2) Die Zwangsaktivierung ist <censored> Faktisch erwirbt man ein Produkt, welches
    nach 30 Tagen ohne Aktivierung für die Tonne ist, quasi eine Shareware die man sogar
    nach dem Kauf noch freischalten muß, viel Spaß ihr MS Masochisten. :o))

    3) M$' Weg zur Weltdominanz ist mit XP einen weiteren Schritt vorangekommen.
    Lacht euch ruhig scheckig, aber ich bin sicher, ihr werdet alle *nicht* mehr lachen,
    wenn M$' nach Billyboy's Willen und wie im Interview bereits angekündigt in der nächsten/übernächsten .NET Generation die Applikationen im Web stellt, die ihr dann *mietet*
    und nach einer Benutzungsdauer (monatlich, jährlich, etc) bezahlt, es wird nicht mehr local
    auf der HDD laufen...quasi die Rückkehr zum alten "dumb" Terminal und Mainframe Konzept, viel Spaß! Das ist eindeutig Gates' Vision von der Zukunft des Computing, und eine riesige
    Abzockmasche ebenfalls.

    4) rofl!!! Was XP kann, kann *nix schon seit Ewigkeiten! Ich schieße auch nur den Task ab (was seehr selten ist) und mein OS läuft 1a weiter.

    5) Das neue "Luna" pardon FisherPrice GUI ist genau richtig für die pubertierenden Kiddies/Teens, die mit dem OS "arbeiten". Alleine die neuen Assistenten sind schon eine Zumutung, glaubt MicroCrap tatsächlich, das man im prof. Umfeld mit diesem Legomüll arbeiten könnte?! Selbst wenn man alle neuen GUI Features soweit möglich abschaltet, ist der Mist immer noch knallbunt. Fazit: etwas für Kiddies, und solche, die es ein Leben lang geblieben sind!

    SG

  20. Re: laber..laber..laber...

    Autor: Stefan Kretz 25.10.01 - 19:40

    SG. Wie recht Du doch hast. Legomüll das ist der richtige Ausdruck!
    Ich bleibe bei Win2000. Der WinXP Schrott kommt mir gar nicht ins Haus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Unterhaching
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Hamburg
  3. EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. (-67%) 6,66€
  3. 27,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de