1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Golem.de 09.01.02 - 10:00

    Das US-Unternehmen ZeoSync hat nach eigenen Angaben eine neue Kompressionstechnolgie entwickelt, die es erlaubt, zufällige Datensequenzen zu komprimieren. So sollen Kompressionsraten von 100:1 erreicht werden, verspricht das Unternehmen.

    https://www.golem.de/0201/17675.html

  2. Endlich...

    Autor: Tinxo 09.01.02 - 10:34

    ... wieder ein Artikel, um sein Technobabble- und Buzzword-Repertoire aufzufrischen. :-)

    Tinxo

  3. Endlich - die 2te zur 100:1-Komprimierung

    Autor: [MoRE]Mephisto 09.01.02 - 13:03

    Endlich, wohlwar!

    Endlich keine Probleme mehr sehr große Datenmengen zu übertragen.

    Endlich nicht mehr alle Jahre wieder eine noch größere Festplatte kaufen.

    Endlich nicht andauernd CDs brennen, auf die nie genug draufpasst.

    Endlich den Überblick über die Daten auf den Laufwerken und CDs komplett verlieren.

    Endlich auch mit ISDN eine 1MBit-Standleitung emulieren.

    Endlich, oh du schöne neue Internet-Welt!

  4. Re: Endlich - die 2te zur 100:1-Komprimierung

    Autor: bigben 09.01.02 - 13:28

    naja, erst mal langsam! wäre schon nett, aber irgendwie glaub ich nicht so ganz dran...

  5. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Johan 09.01.02 - 14:30

    Falschmeldung ?!?

    Wie soll das bitte funtionieren ?!?

    (Binär-)Daten erfordern verlustfreie Kompressionsalgorthmen,
    d.h. nach Kompression und Dekompression sollten wieder
    die Ausgangsdaten vorliegen.
    Z.B. Audioalgorithmen, die hier angeblich verwndet werden,
    arbeiten aber meist verlustbehaftet:
    wenn ich ein MP3-file codiere und anschliessend wieder
    decodiere, habe ich nicht mehr meine ausgangsdaten. Man
    stelle sich das ganze jetzt mal bei einem .exe-file oder einem
    "einfachen" Word-Dokument vor.

    Entweder bezieht sich die "100:1 Kompression" nur auf Audio- und
    Videodaten, dann wäre der Artikel sehr ungenau, oder aber das
    ganze ist eine Falschmeldung.


    mfG Johan

  6. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Sascha Zapf 09.01.02 - 14:50

    Wenn man eine durch einen verlustbehaften Algorithmus komprimierte Datei nochmals packen will, dann muß man das verlustlos tun. Die Angabe beziehen sich nicht auf die Orginaldatei sondern auf das Komprimat.

    Es gab vor einiger Zeit eine Firma die hat 16:1 versprochen. Man hat dann etwas später noch gehört das die Programmierer Probleme mit einigen Spezialfällen haben. Kurz danach war die Firma Pleite. Ich glaube es erst wenn ich es sehe.

    Sascha

  7. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Sascha Zapf 09.01.02 - 14:51

    Wenn man eine durch einen verlustbehaften Algorithmus komprimierte Datei nochmals packen will, dann muß man das verlustlos tun. Die Angabe beziehen sich nicht auf die Orginaldatei sondern auf das Komprimat.

    Es gab vor einiger Zeit eine Firma die hat 16:1 versprochen. Man hat dann etwas später noch gehört das die Programmierer Probleme mit einigen Spezialfällen haben. Kurz danach war die Firma Pleite. Ich glaube es erst wenn ich es sehe.

    Sascha

  8. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Ramihyn 09.01.02 - 23:21


    Man kann binäre Daten auch verlustbehaftet komprimieren und die Differenz zusätzlich ablegen (gepackt ;).

    Fragt sich nur es sich noch lohnt. Ein Freund von mir hat auf die Weise einen EXE-Kompressor geschrieben der auch funktioniert - ist aber bissel krank der code ;)

    Das klingt aber erstmal nach Scam - solche Nachrichten hats schon öfter gegeben - die Produkte aber nie.

    (es gibt auch schon patentierte Kompressionsverfahren die aus jeder beliebigen bitkette von N-Länge eine Kette von (N-1)-Länge erstellen können. Das bedeutet ohnehin, dass damit ein Kompressor existieren würde, der _jeden_ Inhalt auf 1 Bit drücken könnte ;)

    Die Frage ob er nicht auch die 1-Bit Kette noch komprimieren könnte, spare ich mir mal *g*

  9. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: noonscoomo 10.01.02 - 00:52

    Woa was ein quark.
    Das Golem sowas bringt?! Hallo, habt ihr keine technischen Redaktuere, die sich sowas mal vorher durchlesen? Mannomann.
    Man kann eine zufaellige Datenfolge nicht komprimieren, weil das Ergebnis wieder eine Zufaellige Folge von Daten ist, die man dann wieder komprimieren koennte und so fort bis unten hin.
    Fuer einen Aprillscherz ein schlechter Aprillscherz , und, ach uebrigens, Aprill ist erst in ein paar Monaten :-)
    Habt ihr euch mal die Website angeschaut? Reine Investorenfalle.

  10. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: ALEPH-3 19.01.02 - 22:41

    Der Code von deinem Freund würde mich sehr interessieren, vor allem, wie man die Differenz ablegt.. meld dich mal!

  11. Kompression gibt es schon???

    Autor: Daniel Platt 05.04.02 - 08:58

    @!#$!!

    ich hab sowas auch entwickelt mit der Datenmengen von über 100 MB auf 10 Kilobyte gepackt werden können. Wollte das eigentlich patentieren lassen. So ein Mist.... Jetzt gibt es das schon..

    bis dann

    Daniel Platt

  12. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Daniel Platt 05.04.02 - 08:59

    ihr komprimiert alle bitweise... sowas macht man net... Man hält sich an die Tetraden (Halbbytes). Wer sich um jedes fuzzy-bit bei der Kompression kümmert, erreicht nie was.

  13. Re: Kompression gibt es schon???

    Autor: Andreas O. 18.03.03 - 19:44

    es wäre natürlich interessant. aber ich glaub nicht dass du das geschafft hast. ich selbst hab mich auch damit. solltest du mich vom gegenteil überzeugen wollen bin ich natürlich interessiert und helfe auch gern bei verbesserungen

  14. Kompression gibt nicht!

    Autor: Daniel Platt 24.03.03 - 09:36

    Hallo Herr Ostler,

    Sie haben meine Email ja bekommen. Ich dementiere hiermit alle meine Äußerungen, dass es mir gelungen ist, ein Verfahren in dieser Stärke zu entwickeln. Mein Verfahren schafft es nicht, 100 MB auf 10kb verlustfrei zu komprimieren.

    Gründe für mein Dementi werde ich keine angeben.

    MfG

    Daniel Platt

  15. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: m.p.p.pezzotta 06.01.04 - 18:35

    hallo,zeosyncDaniel Platt schrieb:
    >
    > ihr komprimiert alle bitweise... sowas macht man
    > net... Man hält sich an die Tetraden
    > (Halbbytes). Wer sich um jedes fuzzy-bit bei der
    > Kompression kümmert, erreicht nie was.

  16. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: m.p.p.pezzotta 06.01.04 - 18:37

    hallo,zeosync

  17. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: pezzotta m.p.p. 30.01.04 - 13:27

    I'm the only guy who knowes why zeosync is a lie!!

  18. Re: lie: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: race 30.01.04 - 17:08

    I'm convinced of the fact that it's a lie. Are you willing to tell why it's a lie?

  19. Re: ZeoSync will Kompression von 100:1 ermöglichen

    Autor: Andreas O 31.01.04 - 22:13

    Sagst du uns auch, warum es eine Lüge ist. unabhängig davon is mir klar, dass nur die wenigsten sowas drauf haben bzw sich bewusst sind, was kompression eigentlich wirklich ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Ulm
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  2. 48,50€
  3. 149€ + Versand (Vergleichspreis 199€ + Versand)
  4. mit Gutschein: NBBASUSNETZ


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19