1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Re: Fakten, Fakten, Fakten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Fakten, Fakten, Fakten

Autor: Max 18.07.02 - 21:46

Tja, ne ganze Menge was Du von Dir gegeben hast :)

Viagra schrieb:
>
> Nun, M$ hat .net, Jobs macht .mäck.
> M$ hat eine 2-Jahres Update-Versicherung, Jobs
> führt jährliche Vollversionseinkäufszwänge ein,
> möchte man weiterhin die Features geniessen.

Stimmt. Aber Apple-User sind auch gewoehnt mehr zu zahlen :-/
BTW, es gibt auch diverse TOTAL KOSTENLOSE Alternativen ;)

> So oder so: Updates werden bei beiden immer mehr
> zu einer finanziellen Dienstleistung - die
> Grenzen zu Apple & Mac sind verwaschener denn je.

Leider war. Allerding ist MacOS X 10.2 doch ein ganz grosses Update,
wahrscheinlich vergleichbar Windows 95 -> XP.

> Dank der vor einiger Zeit eingekauften, nicht
> mehr von Palm Inc akquirierten Be Inc -
> Ingenieure wird das MacOS X in vielen Belangen
> im System leistungsfähiger denn je.

Ich denke das sind nicht nur die einzigen Kompetenten Leute da.
z.B. NeXT war auch ganz schoen innovativ, oder ?

> Nur wirft das nicht die Frage auf : was bringt
> das effektiv ?
> Ganze 2 - 2,5 % Weltmarktanteil - kann Apple
> damit leben.

Die hoffen ja jetzt auch im Server-Markt-Kuchen ein Stueckchen abzubeissen.
Zumindest da ist Microsoft auch nicht so stark, und die Unix-Aehnlichkeit von
MacOS ist da ein Vorteil um Prozente im Server-Markt zu gewinnen.

[... Marketing-Geschwafel ...] geht an meinen Ohren/Augen vorbei.
Ich wuesste nicht was ich da Sinnvolles prophezeien koennte!

> Der Markt ist überschwemmt, leistungsfähig und
> billig geworden und heißt x86 (im Mac-Jargon:
> Wintel, obwohl beide Firmen seit langem nicht
> mehr viel verbindet, seitdem M$ die 64-bit
> Architektur von AMD zu preferieren scheint).

ist keine wirkliche 64bit Architektur, ist aber nur ein Nebenpunkt.
x68-64 ist laut AMD fuer den Server-Markt konzipiert.
Komisch, dasselbe gilt fuer den Itanium. Was ist den nun der neue
Nachfolger des x68 fuer den Desktop-Markt ?

> Verlahmte Mac-Kisten zu aus der Mode gekommenen
> Preisen locken schon lange nicht mehr allein
> wegen ihres fortschrittlichen Designs.

Ich denke Du verstehts das Marketing-Konzept von Apple nicht.
Die koennen nicht einfach den typischen Microsoft-Markt erreichen,
und wollen sie auch nicht. Sie fokussieren eher auf eine 'elitaere' Nische.

> Die Zeiten, mit elitärer Hardware-Manufaktur auf
> dem Desktop - Sektor dickes Geld zu verdienen
> ist schon lange vorbei.

Apple lebt immernoch :)

> Jeder Aldi-PC arbeitet schneller, spielt besser
> und ist durch XP auch stabiler/peppiger.

> Für das Geld eines SMP Apples ohne Bildschirm
> aber mit entsprechender Hardware bekommt man ein
> SMP x86 inklusive eines BEAMERS, der in
> Leistungsregionen 3x teurerer 64-Bit
> Workstations das Fürchten lehrt.

Ohhh, kleiner grosser Fehler. Du hast nicht verstanden was ein Server ist.
Geschweige denn, warum man 64bit braucht. Okay, eine kleine Aufklaerung:
64bit != Schneller. Oder zumindest nicht unbedingt schneller. Meistens ist eine 64bit
Variante einer Applikation langsamer als gleiche eine 32bit-Variante, da 64-Operationen
meist langsamer sind als 32bit Operationen (aus offensichtlichen Gruenden).
Also heisst es eigentlich 64bit = langsamer. Allerdings brauchen viele Server-Applikationen
VIEEEEEEEL RAM, und laufen erst dann, oder erst dann schnell. Und da setzt 64bit
ein, da man gewoehlich auf 64bit-Architekturen 40, 46, ..., 64bit oder sogar mehr bit
fuer die direkte, lineare Addressierung zur Verfuegung hat (nein, x86 kann NICHT
mehr als 4BG linear addressieren!).
Und zum ersten Punkt (Server): ein Server braucht ein spezielles Motherboard und Komponenten, die auf Redundanz und Fehlersicherheit und einfacher Wartung (HotPlugging, (Remote-)Monitoring) ausgelegt sind. Da kannst Du nicht einfach ein Desktop-SMP Mainboard reinpacken! Ach ja, nicht zu vergessen den Service-Vertrag den ein Server-Hersteller anbietet! Warum glaubst Du, dass HP (PA-RISC, Alpha, Itanium), Sun und SGI mit ihren Serverprodukten Erflog und einen Absatzmarkt haben ? Baust Du dir einen wirklichen, aequivalenten Server zusammen, wirst Du kaum billiger davonkommen, und hast keinen Service!

Okay, ich hab mich ausgetobt ;)
Vielleicht wolltest Du wirklich nur die Leistung/Preis eines x86 hervorheben :)

> Die Flexibilität der OS-Wahl unter x86 allein
> ist bereits ein großens Manko für Apple
> Hardware. Auch wenn sich hier mit NetBSD und
> Linux etwas tut.

Naja, Hurd und FreeBSD kommen bald dazu.
Zaehlen nicht wirklich, aber welche andere Betriebssysteme zaehlst Du denn als
vernueftige Alternativen zu Windows ? Solaris wird eingestellt ? Da gibt nicht viel mehr!

[... langes BeOS Geschwafel und Betrauerung ...]

Du unterschaetzt den Marktanteil von BeOS. Warum wohl ist BeOS untergegangen ?
Es war nett, aber nicht mehr.

[...Finanzzeugs...]

Weiss man doch alles.

> Man denke dies mal ein bisschen weiter.
> Frei nach dem Dinosauriermotto:
> ...walking in your footsteps...
> bye..

Vielleicht, allerdings nicht in abzusehender Zeit, wird Apple sterben.
Ich hoffe nicht.

BTW, ich hatte nie einen Mac, und hab nur sehr selten mit einem gearbeitet!
Ich komme aus der Unix-Ecke, und dass einzige was mich mit MacOS X verbindet, ist
Cocoa, da ich ein NeXT User war (und noch immer mit OpenStep programmiere).


Neues Thema


Thema
 

MacOS X 10.2 kommt Ende August

Golem.de | 18.07.02 - 09:42
 

Re: MacOS X 10.2 kommt Ende August

Roland | 18.07.02 - 10:20
 

Re: MacOS X 10.2 kommt Ende August

Hank Logan | 18.07.02 - 11:21
 

Fakten, Fakten, Fakten

Viagra | 18.07.02 - 12:06
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

AppleEvangelist | 18.07.02 - 12:45
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

reeen | 18.07.02 - 14:25
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

Viagra | 18.07.02 - 15:34
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

reeen | 18.07.02 - 16:57
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

AppleEvangelist | 18.07.02 - 16:57
 

http://lamisil.online15.info/

adipex | 04.03.07 - 19:20
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

Max | 18.07.02 - 21:46
 

Re: Fakten, Fakten, Fakten

Viagra | 19.07.02 - 10:21

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior SAP IT Inhouse Consultant (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Qualitäts- und Prozessmanager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. IT-Projektassistenz (w/m/d)
    TSO-DATA Nürnberg GmbH, Nürnberg
  4. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
Rollen in Data-Science-Teams
Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
Von Florian Voglauer

  1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show

Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller