Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Macromedia will Entwickler mit DevNet-Abo unterstützen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macromedia will Entwickler mit DevNet-Abo unterstützen

    Autor: Golem.de 10.02.03 - 14:21

    Speziell für Entwickler startet Macromedia im März 2003 einen englischsprachigen Abo-Dienst, der aktuelle Techniken und Ressourcen zur Entwicklung von Rich-Internet-Anwendungen zur Verfügung stellen soll. So erhalten Abonnenten für ein Jahr Zugriff auf eine Palette von Werkzeugen, Servern, Erweiterungen und Komponenten zur Applikationsentwicklung.

    https://www.golem.de/0302/23891.html

  2. Re: Macromedia will Entwickler mit DevNet-Abo unterstützen

    Autor: Jan Becker 11.02.03 - 15:01

    Macromedia hat leider noch nicht ganz gelernt, dass man nur für Leistung Geld bekommen kann. Änderungen nur an der Oberfläche der Programme, während im Hintergrund weiter die seit Jahren bekannten Bugs stecken, sind wenig hilfreich.
    Die Hotline von Macromedia ist keine Hilfe - eher eine Sammelstelle für Bugs. Oft muss man den wenig versierten Menschen in der Hotline noch Demos per Mail schicken, damit sie glauben, dass der Fehler nicht auf Anwenderseite liegt. Bei Director geht dies schon seit Jahren so. Bei Flash sind Ähnlichkeiten zu beobachten. Fireworks dito.
    Und DevNet ist ja nicht wirklich etwas Neues - diese deutlich überteuerte Form eines Newsletters enthält seit Jahren nichts wirklich weltbewegenes und für erfahrene Entwickler oft nur seit langem bekannte Techniken und Tricks. Vorher hatte man unbegenzt Support per E-Mail - jetzt darf man nur noch zweimal im Jahr anrufen? Zum Melden der Bugs? Sehr merkwürdig...

    Macromedia, macht doch bitte zuerst Eure Hausaufgaben - wenn alles perfekt läuft zahlen wir gerne für neue Funktionen, aber die Altlasten müssen endlich mal `raus aus dem Programmen. Wie wäre es mal mit einer Gegenleistung für Bug-Reports? 1 Bug = 1 Euro?

    Danke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. BG-Phoenics GmbH, Heidelberg
  3. Smart InsurTech AG, Nonnweiler
  4. Bosch Gruppe, Lollar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

  1. Security: Curl bekommt eigenes Bug-Bounty-Programm
    Security
    Curl bekommt eigenes Bug-Bounty-Programm

    Das kleine Kommandozeilenwerkzeug Curl und dessen Bibliothek finden sich in nahezu allen vernetzten Geräten. Sicherheitsforscher erhalten künftig eine Bug-Bounty, also Geld für das Auffinden von Sicherheitslücken in der Software Curl.

  2. Fuel Cell Electric Truck: Hyundai stellt Brennstoffzellen-Lkw vor
    Fuel Cell Electric Truck
    Hyundai stellt Brennstoffzellen-Lkw vor

    Bisher hat Hyundai Brennstoffzellenautos für den Personenverkehr gebaut. Im kommenden Jahr wird der koreanische Autohersteller Elektroautos mit Brennstoffzellen auch für den Schwerverkehr bauen.

  3. Librem Key: Purism baut eigenen Hardware-Schlüsselspeicher
    Librem Key
    Purism baut eigenen Hardware-Schlüsselspeicher

    In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Nitrokey stellt der Linux-Hardware-Hersteller Purism einen eigenen Hardware-Security-Token bereit. Purism will die Nutzung der Hardware zudem stark in seine freie Firmware integrieren.


  1. 14:11

  2. 13:15

  3. 12:49

  4. 12:27

  5. 12:03

  6. 11:55

  7. 11:14

  8. 11:03